Philippinische Bratnudeln Pancit

Philippinische Bratnudeln Pancit. Schnell, einfach und verdammt lecker - Kochkarussell.com

Werbung. Sehr verehrte Fluggäste, in wenigen Minuten beginnen wir unseren Landeanflug auf Manila. Die Crew der Eine kulinarische Entdeckungsreise-Airline  verabschiedet sich ganz herzlich von Ihnen. Ahoi meine Lieben, da seid ihr ja! Bereit zu einer Geschmacksexpedition? Die philippinische Küche ist ein wahrer Schmelztiegel der Aromen. Als Reiseproviant habe ich ein Rezept für philippinische Bratnudeln Pancit im Gepäck. Schnell, frisch und unglaublich lecker, diese Bratnudeln sind echtes Comfort Food.

Wir starten unsere Reise auf einem wet market in Manila, einem typisch philippinischen Bauernmarkt. Überall entdecken wir kleine Stände mit Früchten, Gemüse, Fleisch und Fisch. Neben leuchtenden Papayas und Pomelos blitzt auf einmal ein ganzer Berg praller Mangos hervor. Da genehmigen wir uns doch glatt ein Gläschen Green Mango Juice. Der Saft der unreifen Mangos ist wunderbar erfrischend.

Oh und dort drüben! Seht ihr den Stand mit den philippinischen Spezialitäten? Hier gibt es frittierte Hühnerfüße und die traditionelle Spezialität balut, angebrütete Enteneier. Uarks! Da nehmen wir doch lieber mit der sehr außergewöhnlich riechenden Stinkfrucht vorlieb. Na, wer ist mutig und probiert?

Philippinische Bratnudeln Pancit. Schnell, einfach und verdammt lecker - Kochkarussell.com

Ein anziehender Duft lockt uns nach draußen und mit einem Mal überkommt uns der Hunger. Wir entdecken viele kleine Garküchen, in denen es verheißungsvoll brodelt. Was darf es für euch sein? Vielleicht eine große Portion Arroz Caldo, die verführerische Reissuppe mit Huhn? Oder wie wäre es mit Lumpia, den köstlichen philippinischen Frühlingsrollen?

Nachdem wir die kunterbunte Küche der Filipinos kennengelernt haben, ist es für uns an der Zeit, die Heimreise anzutreten. Aber keine Sorge, ohne etwas Ordentliches im Magen kommt ihr mir nicht nach Hause! Deswegen habe ich uns eine große Portion philippinische Bratnudeln mitgebracht.

Philippinische Bratnudeln Pancit. Schnell, einfach und verdammt lecker - Kochkarussell.com

Philippinische Bratnudeln Pancit

Wenn ihr Bratnudeln mit knackigem Gemüse und knusprigem Fleisch mögt, werdet ihr Pancit lieben! Die Nudeln saugen den würzigen Geschmack der Brühe auf, in der vorher Gemüse und Fleisch gegart wurden. Natürlich könnt ihr das Fleisch auch weglassen und statt dessen zum Beispiel Tofu oder Shrimps verwenden.

Auf den Philippinen wird Pancit traditionell zu Geburtstagen und besonderen Anlässen gereicht. Die Nudeln symbolisieren ein langes Leben. Na wenn das mal kein Grund für eine kleine Nudelparty ist!

Philippinische Bratnudeln Pancit. Schnell, einfach und verdammt lecker - Kochkarussell.com

Knackiges Gemüse, knuspriges Fleisch und würzige Nudeln: diese Bratnudeln sind absolutes Comfort Food. Wie gut, dass ihr für diese schnelle Leckerei nur eine Pfanne und ein paar frische, gesunde Zutaten braucht.

Philippinische Bratnudeln Pancit

3 von 1 Bewertung
Portionen 4

Zutaten
  

  • 2 Karotten
  • 250 g Kohl
  • 4 Frühlingszwiebeln
  • 300 g mageres Schweinefleisch
  • 1 Zwiebel
  • 3 Knoblauchzehen
  • 60 ml Öl zum Beispiel Sonnenblumenöl
  • 3 EL Sojasauce
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 250 g Eier-Wok-Nudeln

Anleitungen
 

  • Karotten und Kohl in sehr feine Streifen schneiden. Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden.
  • Schweinefleisch 1 x 1 cm groß würfeln. Zwiebel und Knoblauch fein hacken.
  • Öl erhitzen und Schweinefleisch darin zusammen mit Zwiebeln, Knoblauch und 2 Esslöffel Sojasauce anbraten.
  • Gemüsebrühe hinzufügen und kurz aufkochen lassen. Das Gemüse darin bei kleiner Hitze 10 Minuten garen.
  • Nudeln hinzufügen. Köcheln lassen, bis die ganze Brühe von den Nudeln aufgesaugt wurde. Mit dem letzten Esslöffel Sojasauce abschmecken.

Nutrition

Calories: 489kcal
Du hast das Rezept probiert? Lass uns wissen, wie es dir geschmeckt hat! Kommentiere, bewerte und vergiss nicht, uns bei Instagram mit #kochkarussell zu taggen. Danke dir!
Adaptiert nach Filipino Pancit von Pinch of Yum

 Philippinische Bratnudeln Pancit. Schnell, einfach und verdammt lecker - Kochkarussell.com

Meine Lieben, ich hoffe, euch hat der kleine Ausflug auf die Philippinen gefallen. Für mich war es kulinarisch auf jeden Fall eine absolute Erleuchtung, dieses Bratnudel-Rezept gebe ich nie wieder her. Nächsten Dienstag geht die Reise bei Cuisine Violette weiter. Mal sehen, ob wir dafür lieber Bikini oder Skisachen einpacken sollen.

Banner 500

PS: Ihr habt Lust auf noch mehr asiatische Geschmacksknaller? Wie wäre es mit der Karotten-Erdnuss-Suppe mit Kokosmilch oder der kunterbunten asiatischen Gemüsepfanne?

 

Wo sind die Bratnudelfans? Und wem darf ich ein Schüsselchen der philippinischen Köstlichkeit rüberschicken?

20. Februar 2015

Habt ihr dieses Rezept probiert?

Dann lasst es mich wissen! Kommentiert, bewertet und vergesst nicht, euer Foto bei Instagram mit #kochkarussell zu taggen. Danke ihr Lieben!

22 Kommentare

  1. Liebste Mia,
    was für eine tolle Reise. Der Mann meiner besten Freundin ist Halb-Philippine und Pancit sowie Lumpia gab es neben anderen Leckereien auch auf deren Hochzeit. Alles sooo lecker, ich kann Dich total verstehen, wenn Du das Pancit Rezept nie wieder hergeben möchtest, da passt einfach alles toll zusammen. 🙂
    Wenn wir bei den beiden sind, wird auch gleich Bescheid gesagt, dass es wieder Pancit oder Lumpia geben soll. Hach wie toll. 🙂
    Hab einen wundervollen Freitag.

    Liebe Grüße
    Saraj

    Antworten
    • Meine liebe Sarah, wie schön, dass ich du an Board bist! <3
      Ach wie toll, dann gab es auf der Hochzeit bestimmt ein wahres Festmahl, oder? Die philippinische Küche ist ja sowieso grandios lecker, und wenn dann auch noch alles für eine Hochzeitsfeier aufgefahren wird. Mein lieber Scholli 😉
      Ich freu mich, dass ich dir Geschmack auf diese liebgewonnenen Leckereien machen konnte! Hab einen zauberhaften Start ins Wochenende liebste Sarah 🙂

      Antworten
  2. Hier! Hier! Ein absoluter Bratnudel-Fan. Meine Mama hat früher oft doe Reste vom Vortag in die Pfanne geworfen und Bratnudeln gemacht. Das erinnert mich also an meine Kindheit. Und macht mir beim Anblick deiner Bilder direkt auch Fernweh. Wie gut, dass man sich Dank deines Posts fast wie auf den Philippinen fühlt – ganz ohne Koffer gepackt zu haben. Klingt sehr lecker! 🙂
    Liebe Grüße,
    Daniela

    Antworten
    • Yay, noch ein Bratnudel-Fan hihi
      Oh ja, Gerichte, die uns an die Kindheit erinnern sind doch immer ganz besonders lecker! Bratnudeln sind aber auch praktisch. Ein paar frische Zutaten und Nudeln, schon ist eine große Portion Comfort Food bereit, genossen zu werden… Ich freu mich, dass du Teil unserer kleinen Reisegruppe bist meine liebe Daniela <3

      Antworten
  3. Meine liebe Mia, jetzt sag nicht, du bist noch die auf den Philippinen gewesen, oder? Das liest sich so unfassbar authentisch, dass ich die Garküchen direkt vor mir sehen und den aufsteigenden Duft des Pancit riechen kann! Das klingt unbeschreiblich lecker und auch so simpel in der Umsetzung, daily delicious quasi par excellence und was spricht schon gegen eine tägliche Nudelparty?! 😉 Komm gut ins Wochenende, du Liebe! <3

    Antworten
    • p.s ich meinte „noch nie“ und nicht „noch die“ .. 😉

      Antworten
      • Na jetzt hast du mich aber erwischt meine liebe Theresa. Ich war tatsächlich noch nie dort, habe aber gefühlt schon 100 Dokus darüber geschaut und will unbedingt bald einmal hin. So gesehen habe ich also schon alles mit eigenen Augen gesehen haha
        Au ja, für Daily Delicious wären die Nüdelchen mit Sicherheit eine feine Sache! Und weißt du was, je öfter ich über den Namen nachdenke, desto besser gefällt er mir! Hab ein zauberhaften Sonntag meine Liebe :*

        Antworten
  4. Lecker! Das schaut so nach Frühling aus und draussen scheint gerade die Sonne – einfach perfekt!
    So etwas Farbe im Essen ist einfach wunderbar und macht sofort Lust auf mehr 😀

    Antworten
    • Ich finde die Farben auch ganz toll, ein bisschen Orange, ein bisschen Grün und ein bisschen Gelb macht doch gleich ordentlich was her. Vielleicht sollte ich den Post „Philippinische Bratnudeln Pancit, der kulinarische Frühlingsanfang“ nennen 😉 haha

      Antworten
  5. Mhhh liebe Mia,
    damit hast du mich! Bratnudeln….ich liebe sie und dann noch mit leckeren Gemüse. Hach ein Traum <3 Ich will bitte eine Riesenschüssel 😉
    Viele liebe Grüße
    Sia

    Antworten
    • Kommt sofort meine liebe Sia! Ich finde ja: Je mehr knackiges Gemüse, desto besser! Bei uns gab es die Bratnudeln gestern schon wieder, dieses Mal kamen noch Paprika und Sojasprossen dazu. Oberlecker <3

      Antworten
  6. Ach Mia, ich liebe einfach Deine Rezepte und dieser Ausflug ist der Hammer! Einfach nur schön! Also ich bin auf jeden Fall dabei und der Rückflug kann sich gerne verzögern. 😉
    Und bei den Bratnudeln musst Du glaube für Nachschlag sorgen. Denn die sind ratz fatz aufgegegessen. 😉
    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende
    Ganz liebe Grüße Katrin

    Antworten
    • Oh meine liebe Katrin,
      vielen lieben Dank für deine zauberhaften Worte! Wir können gerne noch ein paar Tage auf den Philippinen bleiben. Dann futtern wir uns durch, bis unsere Bäuche kugelrund sind und wir nicht mehr laufen können 😉
      Und jetzt komme ich fluchs zu dir rübergehüpft! Yay <3

      Antworten
  7. Liebe Mia, danke für den kleinen Anti-Fernweh-Ausflug ins geliebte Asien…hach, ich war schon mittendrin. Die Nudeln sehen spitzenklasse aus, genau so, wie ich es liebe. Meine Rezepte sind ja meistens Thai, da muss ich sie unbedingt mal ausprobieren und einen anderen Teil Asiens kennenlernen! Lg Carina

    Antworten
  8. Also wenn Nudeln ein langes Leben symbolisieren, dann werde ich mindestens 100!
    Mit „Asianudeln“, mein dilettantischer Oberbegriff für allerlei gebratene Nudelgerichte aus Fernost, kann man mich ja immer locken.
    Hach wie gerne würde ich jetzt über so einen Markt schlendern und alle Gerüche und Eindrücke in mich aufsaugen…das akute Fernweh lässt grüßen.

    Hab ein wunderbares Wochenende, liebe Mia

    Christine

    Antworten
  9. Ohh lecker, das werd ich mit spirellispiralschneidergeschnippelten Karotten- oder Zucchininudeln (low carb und so…) sicher bald mal nachkochen, bin sowieso momentan immer auf der Suche nach irgendwelchen neuen „Pasta“-Gerichten…

    Antworten
    • Au ja, mit den Low Carb Nüdelchen sollte ich auch mal wieder kochen. Die Karotten-Version hab ich noch gar nicht probiert, klappt das denn genauso gut? 🙂

      Antworten
  10. Liebe Mia,
    das hört sich so fantastisch an, ich liebe diese Art von Küche und könnte sie jeden Tag essen. Hört sich nach einer absolut genussvollen Reise an :-). Rezept wird auf jeden Fall nachgekocht, vielen Dank!
    Liebe Grüsse
    Claudia

    Antworten
    • Liebe Claudia, au ja, die asiatische Küche ist toll! Egal ob Thai, Chinesisch oder philippinische Leckereien: Es schmeckt einfach immer großartig. Ich freu mich, dass du bei der kulinarischen Entdeckungsreise dabei bist. 🙂

      Antworten
  11. Bitte bitte komm und koch einmal für mich? 😀 Also wenn ich das ganze Essen hier sehe bekomme ich richtig Lust aufs Kochen. Leider bin ich nicht die Beste Köchin. Mach so weiter. 🙂

    Lg Kim

    Antworten
    • Liebe Kim, aber klaro, komm einfach bald mal auf eine große Portion Bratnudeln vorbei! 😉
      Aber ich wette, dass du diese phillipinische Leckerei auch ganz alleine hinbekommst, das Rezept ist wirklich easypeasy. 🙂

      Antworten
  12. 3 stars
    Pancit ist sehr lecker. Aber ich kaann nicht empfehlen es mit Wok- Eiernudeln zu kochen. Es gibt richtige Pancit Nudeln. Die sind auf Reisbasis und eine Art Glasnudeln. Mit den Wok- Nudeln, wäre es sehr eingedeutscht.

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezeptbewertung




Moin, ich bin Mia

und ich liebe Essen.

Ich bin Nordlicht, Hundemama und das Kochkarussell ist mein zweites Zuhause. Komm, lass uns ne Runde drehen!