Thai-Kokos-Suppe mit Gemüse (nur 30 Minuten!)

Thai-Kokos-Suppe mit Gemüse ist das perfekte Feierabendrezept. Nur ein Topf und in 30 Minuten fertig. So einfach, das musst du testen! - Kochkarussell Foodblog #thaikokossuppe #thairezept #thaisuppe #kochkarussell

Freunde, ich bin verknallt! Verknallt in diese super einfache Thai-Kokos-Suppe mit Gemüse. ♡

Denn mal ehrlich, wer kann schon dekandent cremiger, kokosnussiger Thai-Suppe widerstehen, die durch eine Wagenladung Gemüse auch noch richtig gut für uns ist? Eben. Und das Beste: Wir brauchen dafür nur einen Topf und weniger als 30 Minuten Zeit. Dazu ne Wagenladung Koriander und dem turboschnellen Asia-Soulfood steht nichts mehr im Wege.

Also, let’s get this party started!

Thai-Kokos-Suppe mit Gemüse ist das perfekte Feierabendrezept. Nur ein Topf und in 30 Minuten fertig. So einfach, das musst du testen! - Kochkarussell Foodblog #thaikokossuppe #thairezept #thaisuppe #kochkarussell

Es gibt ein paar Dinge, die ich an diesem Rezept ganz besonders liebe:

  • Die Zutaten. Ich wette, die allermeisten habt ihr eh schon in der Vorratskammer. Gemüse, Kokosmilch, Knobi, Currypaste, Brühe und Sojasauce brauchen wir ja regelmäßig. Dazu gönnen wir uns noch nen büschn Kokosöl, Ingwer und ne Limette, fertig is.
  • Die Flexibilität. Dieses Rezept eignet sich perfekt, um eure Gemüsevorräte aufzubrauchen. Ich habe Karotten, Brokkoli und Pilze genommen, es geht aber quasi alles. Paprika, Zucchini, Kohl, Erbsen, Zuckerschoten, Spinat, Pak Choi… Haut einfach rein, was ihr da habt!
  • Die Meal Prep-Tauglichkeit. Ihr wisst ja, dass ich ein riesiger Meal Prep-Fan bin und darüber sogar ein eBook geschrieben habe. Die Suppe lässt sich perfekt vorkochen und schmeckt durchgezogen mega.

Ich fasse noch einmal zusammen: Für dieses Rezept braucht ihr nur ein paar gute Zutaten, einen Topf und 30 Minuten Zeit!

OK FREUNDE, LASST UNS THAI-KOKOS-SUPPE MACHEN.

Schritt 1: Für die Thai-Kokos-Suppe mit Kokosmilch brutschelt ihr als Erstes Knoblauch, Ingwer und Currypaste eine Minute in Kokosöl an. Dann gebt ihr Brokkoli, Karotten und Pilze hinzu, lasst das Ganze kurz braten und löscht alles mit Gemüsebrühe und Kokosmilch ab. Das Ganze lasst ihr kurz köcheln, dann gebt ihr den Spitzkohl dazu.

Schritt 2: Als Nächstes schmeckt ihr die Suppe mit Sojasauce und Limettensaft ab und futtert alles mit ner großen Portion frisch gehacktem Koriander. Super einfach und super lecker!

Thai-Kokos-Suppe mit Gemüse ist das perfekte Feierabendrezept. Nur ein Topf und in 30 Minuten fertig. So einfach, das musst du testen! - Kochkarussell Foodblog #thaikokossuppe #thairezept #thaisuppe #kochkarussell

Ich hoffe, ihr werdet dieses Rezept lieben!

Die schnelle Thai-Kokos-Suppe mit Gemüse ist:

  • Super einfach.
  • Gesund.
  • Herzhaft und würzig.
  • Vegan.
  • Vollgepackt mit einer Wagenladung Gemüse, Ingwer und Kokosmilch.
  • In 30 Minuten bereit zum Genießen.

Für noch mehr Gemüsesuppen-Power kann ich euch auch die herzhafte Gemüsesuppe (eins eurer Top 10 Gerichte), die vegetarische Thai-Gemüsesuppe mit Glasnudeln und die Sommer-Gemüsesuppe empfehlen.

Ihr habt diese Rezepte probiert? Dann lasst es mich wissen! Kommentiert, bewertet und vergesst nicht, euer Foto bei Instagram mit #kochkarussell zu taggen. Danke ihr Lieben!

Thai-Kokos-Suppe mit Gemüse ist das perfekte Feierabendrezept. Nur ein Topf und in 30 Minuten fertig. So einfach, das musst du testen! - Kochkarussell Foodblog #thaikokossuppe #thairezept #thaisuppe #kochkarussell

Thai-Kokos-Suppe mit Gemüse

Schnelle Thai-Kokos-Suppe mit Gemüse. Dieser flotte Thai-Klassiker ist herrlich wärmend und vollgepackt mit einer Wagenladung Gemüse, Ingwer und Knoblauch. So einfach und so gut!
5 von 11 Bewertungen
Vorbereitung15 Minuten
Zubereitung15 Minuten
Arbeitszeit30 Minuten
Gericht Suppe
Portionen 4

Zutaten
  

  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 walnussgroßes Stück Ingwer
  • 2 Karotten
  • 200 g braune Champignons
  • 1 Brokkoli
  • 1/2 Spitzkohl
  • 2 EL Kokosöl
  • 2 EL grüne Currypaste
  • 1,2 l kochende Gemüsebrühe
  • 400 ml Kokosmilch
  • 4 EL Sojasauce
  • 1/2 Limette
  • 1 Handvoll Koriander optional

Anleitungen
 

  • Knoblauch und Ingwer schälen und fein hacken. Karotten schälen und in Scheiben schneiden. Pilze putzen und in Scheiben schneiden. Brokkoli in Röschen teilen. Spitzkohl entstrunken und in dünne Streifen schneiden.
  • Kokosöl in einem großen Topf erhitzen und Knoblauch, Ingwer und Currypaste darin für 1 Minute bei mittlerer Hitze garen. Brokkoli, Karotten und Pilze hinzufügen und kurz braten, dann mit Gemüsebrühe und Kokosmilch ablöschen. Aufkochen, Spitzkohl hinzufügen und köcheln lassen, bis das Gemüse gar aber noch knackig ist.
  • Mit Sojasauce und Limettensaft abschmecken. Koriander hacken und mit der Suppe genießen.

Mias Tipps

Die Suppe ist perfekt, um die Reste im Gemüsefach aufzubrauchen. Ihr könnt einfach alles an Gemüse reinhauen. Achtet dabei nur auf die Garzeit der einzelnen Sorten.
Die Suppe ist Meal Prep-geeignet. Tipp: Wenn ihr die Pilze nicht 2x aufwärmen wollt, gebt sie einfach erst vorm Servieren dazu.
Du hast das Rezept probiert? Lass uns wissen, wie es dir geschmeckt hat! Kommentiere, bewerte und vergiss nicht, uns bei Instagram mit #kochkarussell zu taggen. Danke dir!

PS: Meal Prep-Fans aufgepasst: Am Mittwoch haben wir eine fette Überraschung für euch! Also, haltet auf jeden Fall die Augen bei Instagram und hier auf dem Blog auf. 😉

4. Januar 2021

Habt ihr dieses Rezept probiert?

Dann lasst es mich wissen! Kommentiert, bewertet und vergesst nicht, euer Foto bei Instagram mit #kochkarussell zu taggen. Danke ihr Lieben!

22 Kommentare

  1. 5 stars
    Mega!

    Antworten
  2. 5 stars
    Das Schibbeln des Gemüses hat sich definitiv gelohnt – sehr lecker!

    Antworten
  3. 5 stars
    Sehr leckeres Rezept! Habe die Currypastenmenge reduziert, aber das wusste ich schon von der roten Thaisuppe, das mir das zu viel ist.
    Lg 🙂

    Antworten
  4. 5 stars
    Sehr schnell, gemacht, super lecker. Currypaste hatte ich nicht und Spitzkohl war nicht zu kriegen, deshalb habe ich Wirsing genommen. Topp Rezept

    Antworten
  5. 5 stars
    Hallo Mia!
    Wirklich ein Rezept zum Verlieben!
    Und das Schöne daran: immer wieder aufs Neue ein tolles schnelles leckeres Rezept.
    Ich mag aber lieber gelbe und rote Curry Paste.

    Antworten
  6. 5 stars
    Lecker

    Antworten
  7. Eine Suppe mit Wow-Effekt??
    Ich habe mich komplett ans Rezept gehalten, das nächste Mal nehme ich wohl etwas weniger Currypaste? in die übriggebliebene Suppe habe ich etwas Sahne getan, damit sich die Schärfe reduziert. Aber suuuuperlecker

    Antworten
  8. Yammy. Das hat allen geschmeckt. Ich habe nur 2 TL Currypaste verwendet, so blieb es kinderfreundlich scharf.

    Antworten
  9. Eine ganz tolle Suppe, man kann so schön improvisieren mit roter Curry paste und Gemüse nach Wahl habe sie schon 2mal gekocht ganz lecker

    Antworten
    • Das freut uns sehr, liebe Renate und du hast sooo recht! Mega wandelbar und auch eine tolle Gemüseverwertungs-Option!

      Antworten
  10. Hallo Mia ,
    Gestern erst gekocht , ich bin ein großer Fan dieses Rezeptes, so mega lecker ,danke dafür

    Antworten
    • Yeah – willkommen im Thai-Kokos-Suppen-Fanclub 🙂 Das freut uns wahnsinnig, dass du dabei bist!

      Antworten
  11. 5 stars
    Unglaublich gut

    Antworten
  12. 5 stars
    Fantastisch! Ich habe roten Curry verwendet, weil der noch im Kühlschrank lag. Ist damit auch scharf genug. Ich würde nächstes Mal ein kleines bisschen weniger Soja Sauce verwenden. Schmeckt richtig gut und dürfte auch gesund sein – solange ihr nicht Ingwer aus China verwendet (der billige für 50ct ;-))

    Antworten
  13. 5 stars
    Wirklich super-schnell und super-lecker! Wir lieben asiatische Küche und ich hatte davor die Gemüsepaste gemacht und eine asiatische Variante mit Ingwer und Chili. Hat super gepasst! Ich freue mich gleich aufs Abendessen – da bleibt bestimmt nichts übrig 😉

    Antworten
    • Ach wie cool, liebe Tina! Erst ne Asia Variante der Brühe und dann direkt die Suppe hinterher! Das kann nur gut werden. Lieben Dank für deine Nachricht! Das freut uns mega

      Antworten
  14. Liebe Mia,
    mit Thai-Suppen kann man mich auch glücklich machen. Seltsamerweise habe ich noch nie welche selbst gemacht. Höchste Zeit und dank deiner einfachen Anleitung fix gemacht. Ich freu mich drauf!
    LG Peggy

    Antworten
    • Hahaha, liebe Peggy, genau so ging es mir auch, bis Mia mir dieses Rezept präsentierte. Seitdem ich geh selber in Produktion und bin so begeistert. Lieben Dank dir, für deine liebe Nachricht.

      Antworten
  15. 5 stars
    Das ist wirklich ein total leckeres Rezept. Werde ich demnächst mal nachkochen.
    Liebe Grüße
    Luisa

    Antworten
    • Yeah – wir sind gespannt, wie es dir schmecken wird 🙂

      Antworten
  16. 5 stars
    Sooooo lecker!!! Heute habe ich das Rezept entdeckt und hatte zum Glück das meiste zu Hause. Ich habe noch um Paprika und Kartoffeln ergänzt. Ich könnte mich reinlegen!
    Vielen Dank für dieses Mega-Rezept ??

    Antworten
    • Ach, wie sehr uns dein Kommentar freut. Bei uns wir die Suppe auch schon liebevoll Gemüsefach-Aufräum-Suppe genannt, denn egal was wir reinwerfen, es schmeckt immer gut 🙂 Danke dir!

      Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezeptbewertung




Moin, ich bin Mia

und ich liebe Essen.

Ich bin Nordlicht, Hundemama und das Kochkarussell ist mein zweites Zuhause. Komm, lass uns ne Runde drehen!