Spitzkohl-Hackfleisch-Auflauf mit Kartoffeln

Spitzkohl-Hackfleisch-Auflauf mit Kartoffeln. Dieses 9-Zutaten Rezept ist einfach und SO lecker - Kochkarussell.com #spitzkohl #hackfleisch #auflauf #rezept
Wisst ihr, warum ihr die Allerobercoolsten seid? Weil ihr auf Spitzkohl steht. Und zwar volle Granate.♡

Denn mal ganz unter uns: Ich hätte nie gedacht, dass die bombastische Spitzkohl-Hack-Pfanne bei euch so durch die Decke geht. Ich meine, in diesem Monat wurde das Rezept fast so häufig aufgerufen wie die Startseite. Das muss man erstmal schaffen.

Und jetzt kommt’s! Stellt euch vor, die Spitzkohl-Hack-Pfanne tut sich mit ihren best buddies Kartoffeln und extra viel Käse zusammen, um euch als herzhafter, cremiger Spitzkohl-Hackfleisch-Auflauf so richtig zu verwöhnen. Wir reden hier von saftigem Spitzkohl und knusprigem Hackfleisch, die mit Kartoffelscheiben in einer sahnigen Sauce zu herrlich cremigem, deftigem Abendessen brutscheln. Und weil eine dicke Käsekruste einfach alles besser macht, gibt’s obendruff goldbraun gebackenen Cheese.

Let’s do it!

Spitzkohl-Hackfleisch-Auflauf mit Kartoffeln. Dieses 9-Zutaten Rezept ist einfach und SO lecker - Kochkarussell.com #spitzkohl #hackfleisch #auflauf #rezept

Die wichtigsten Facts zuerst. Für diesen herzhaften, würzigen Auflauf braucht ihr nur 9 Zutaten, eine Pfanne und eine Auflaufform.

Ihr braucht:

  • Kartoffeln. Am besten mehlig kochende, die im Ofen schön weich und gar werden.
  • Spitzkohl. Eine meiner absoluten Lieblingskohlsorten, weil er so wunderbar zart in Konsistenz und Geschmack ist.
  • Gutes Bio-Hackfleisch.
  • Geschmacksträger. Ich nehme gerne Knobi, Zwiebel, Tomatenmark und Kräuter der Provence.
  • Sahne.
  • Käse. Je fädenziehender, desto besser.

Klingt easy? Ist es auch!

Spitzkohl-Hackfleisch-Auflauf mit Kartoffeln. Dieses 9-Zutaten Rezept ist einfach und SO lecker - Kochkarussell.com #spitzkohl #hackfleisch #auflauf #rezept

Okidoki, dann lasst uns man loslegen.

Den Spitzkohl-Hackfleisch-Auflauf mit Kartoffeln macht ihr in 3 einfachen Steps.

Spitzkohl-Hackfleisch-Auflauf – So geht’s

1.Schneiden. Dafür schnibbelt ihr den Spitzkohl in feine Streifen, die Kartoffeln in dünne Scheiben und Zwiebel und Knobi in Würfelchen.

2. Braten. Als Nächstes brutschelt ihr das Hackfleisch und schmeckt es mit Tomatenmark, Zwiebel, Knobi, Kräutern der Provence und Salz und Pfeffer ab. Dann darf der Spitzkohl noch ein paar Minuten mit in die Pfanne, fertig.

3. Schichten. Für den perfekten Spitzkohl-Hack-Auflauf schichtet ihr die Hälfte der Kartoffeln in eure Form und toppt das Ganze mit der Hälfte der Spitzkohl-Hack-Füllung. Den Vorgang wiederholt ihr und bestreut den Auflauf zum Schluss dekadent dick mit geriebenem Käse. Sahne, Salz und Pfeffer obendrüber, dann darf der Auflauf in den Ofen.

Jetzt müsst ihr euch nur noch ein halbes Stündchen gedulden. In der Zeit könnt ihr schon mal von eurem herrlich cremigen, deftigen Auflauf träumen.

Spitzkohl-Hackfleisch-Auflauf mit Kartoffeln. Dieses 9-Zutaten Rezept ist einfach und SO lecker - Kochkarussell.com #spitzkohl #hackfleisch #auflauf #rezept

Ich hoffe, ihr werdet dieses Rezept lieben!

Spitzkohl-Hackfleisch-Auflauf mit Kartoffeln ist:

  • Super einfach.
  • Herzhaft.
  • Vollgepackt mit knusprigem Hackfleisch, zartem Spitzkohl und Kartoffeln.
  • Würzig durch Zwiebel, Knoblauch und Kräuter der Provence.
  • Absolutes Soulfood.

Spitzkohl-Hackfleisch-Auflauf mit Kartoffeln. Dieses 9-Zutaten Rezept ist einfach und SO lecker - Kochkarussell.com #spitzkohl #hackfleisch #auflauf #rezept

Spitzkohl-Hackfleisch-Auflauf mit Kartoffeln

Spitzkohl-Hackfleisch-Auflauf mit Kartoffeln ist ein einfaches 9-Zutaten Rezept aus dem Ofen. Absolutes Soulfood und schnell gemacht!
4.91 von 122 Bewertungen

Sterne anklicken zum Bewerten.

Vorbereitung15 Minuten
Zubereitung30 Minuten
Gesamtzeit45 Minuten
Gericht Hauptgericht
Portionen 4 Portionen

Klickt auf die Namen, um zu meinen Lieblingsprodukten zu kommen. Werbung Affiliatelink.

Zutaten
  

  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1/2 kleiner Spitzkohl ca. 350 g
  • 700 g Kartoffeln
  • 400 g Bio-Hackfleisch gemischt
  • 2 EL Tomatenmark
  • 3 EL Kräuter der Provence
  • 200 ml Sahne
  • 120 g geriebener Mozzarella
  • Salz & Pfeffer

Anleitungen
 

  • Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln. Spitzkohl in sehr dünne Streifen schneiden. Kartoffeln schälen und in dünne Scheiben schneiden.
  • Ofen auf 200 Grad Ober-Unterhitze vorheizen.
  • Hackfleisch in einer großen Pfanne braten, dann Zwiebel und Knoblauch hinzufügen und ein paar Minuten mitbraten. Mit Tomatenmark, Kräutern der Provence und Salz und Pfeffer abschmecken. Spitzkohl hinzufügen und 2-3 Minuten unter gelegentlichem Rühren mitbraten.
  • In eine mittelgroße Auflaufform zuerst die Hälfte der Kartoffeln, dann die Hälfte der Spitzkohl-Hack-Mischung geben. Den Vorgang wiederholen, dann Sahne darüber gießen, noch einmal Salzen und Pfeffern und mit Käse bestreuen.
  • Im Ofen 30-35 Minuten backen. Sollte der Auflauf während des Backens zu dunkel werden mit einem Backpapier abdecken.
  • Noch einmal Salzen und Pfeffern, dann genießen.
Du hast das Rezept probiert? Lass uns wissen, wie es dir geschmeckt hat! Kommentiere, bewerte und vergiss nicht, uns bei Instagram mit #kochkarussell zu taggen. Danke dir!

Jetzt kommentieren

12. November 2018

Bereit für den nächsten Schritt?

In meinem eBook Gesunder Feierabend leicht gemacht findest du 35 schnelle, einfache und gesunde Rezepte. Damit kochst du abends leichter, OHNE 100 Stunden in der Küche zu stehen oder am Ende doch bei der TK-Pizza zu landen.

Jetzt bestellen →

113 Kommentare

  1. 5 Sterne
    Schaut ja oberlecker aus!!!! ♥
    Ist schon abgespeichert und wird in Kürze getestet!

    Antworten
    • Wunderbar, lass es dir ganz gut schmecken liebe Sabine! 🙂

      Antworten
      • Super lecker ich habe es heute gekocht.Es ist mir auch gut gelungen.Werde es wiederholt in meinen Winterspeiseplan integrieren Danke

        Antworten
    • 5 Sterne
      Super lecker, habe die Kartoffeln dünn gehobelt und anstatt Sahne mit Milch mit Sahneschmelzkäse verrührt.

      Antworten
      • Klingt ganz fantastisch, lieber Peter 🙂 Danke dir

        Antworten
        • Hallo, habe den Auflauf bereits 3mal gemacht.
          Koche jetzt die Kartoffelscheiben 10 Min. In Salzwasser ab, dann kommt es mit der Backofenzeit genau hin. Mir pers. sind 3 Essl. Kräuter zu viel, aber das ist GeSchmacksache.
          Ein tolles Rezept.

          Antworten
      • 5 Sterne
        Es hat uns sehr gut geschmeckt. Den wird es noch öfter geben

        Antworten
        • wie schön – danke fürs testen und umso besser, wenn es euch so gut schmeckt! DANKE 🙂

          Antworten
    • 4 Sterne
      Habe das Rezept in dieser Woche entdeckt und heute zubereitet, sehr gut, nächstes Mal nehme ich etwas mehr Gemüse. Saulecker 😋

      Antworten
      • Oh spitze liebe Gabi, das freut uns total! Was für Gemüse hast du im Sinn?😍

        Antworten
    • 5 Sterne
      Ein megaleckerer Auflauf. Habe heute anstatt Kartoffeln, Gnocchi dazugegeben. War auch sehr lecker.

      Antworten
  2. 5 Sterne
    Den bereite ich heute Abend vor und dann gibt es den Auflauf morgen Mittag. Ich freue mich jetzt schon ?

    Antworten
    • Yeah, ich hoffe, es hat dir super gut geschmeckt liebe Kerstin! <3

      Antworten
    • Einfach genial ❤️

      Antworten
  3. Ich liebe Spitzkohl!!! ? Die Pfanne war schon soooo lecker…das Rezept kommt als nächstes auf meine Agenda

    Antworten
    • Meeega! 😀 Berichte mal wie es dir geschmeckt hat, ja? 🙂 Ganz liebe Grüße von Spitzkohl-Fan zu Spitzkohl-Fan

      Antworten
    • 5 Sterne
      Habe es gerade gemacht und mir fehlen die Worte, ist genial wird es bei uns öfters geben

      Antworten
      • Also Sabine, wenn das mal nicht das allergrößte Kompliment ist, DANKE! Lass es dir weiterhin ganz gut schmecken und berichte, was du sonst noch aus dem Kochkarussell probierst, ja?

        Antworten
  4. 5 Sterne
    Der Auflauf war super lecker und schön cremig! So lieb ichs ja 🙂
    Nur die Garzeit war bei mir deutlich länger. Die Kartoffeln waren erst nach ca 50 min weich.

    Werde ihn trotzdem bald nochmal machen!

    Antworten
    • Liebe Isabel, danke dir für deine Rückmeldung! 🙂 Kann es sein, dass du festkochende Kartoffeln verwendet hast? Ansonsten ist auch wirklich schön dünne Scheiben schneiden nen guter Tipp 🙂

      Antworten
    • Auch bei mir war die Garzeit deutlich länger und ich habe mehlig kochende Kartoffeln genommen.

      Antworten
    • Ich werde den Auflauf morgen zubereiten für unser Weihnachtsessen mit ein paar Kollegen. Habe mich durch die Kommentare gelesen und werde die Kartoffeln einfach vorher in Salzwasser angaren, da ich grds nur festkochende Kartoffeln in meiner Küche verwende. Ich bin gespannt auf das Ergebnis im allgemeinen…..

      Antworten
  5. 5 Sterne
    Hab den Geschmack noch auf den Lippen. Sehr lecker!
    Mussten es etwas länger im Ofen lassen, sonst wären die Kartoffeln noch zu bissfest gewesen.
    Liebe Grüße Elke

    Antworten
  6. das ist unser Mittagessen für nächsten Samstag, ich freu mich drauf.

    Danke liebe Mia 🙂

    Antworten
  7. 5 Sterne
    Liebe Mia, danke für das tolle Rezept !!!! Megalecker und sogar die Kids waren vom Spitzkohl begeistert :-)Bei uns hat s auch einen Tick länger gedauert mit den Kartoffeln . Das gibt s nächste Woche wieder zum Tatort:-) LG, Sophia

    Antworten
  8. 5 Sterne
    Liebe Mia,
    ich habe gestern deinen Auflauf zubereitet und bin absolut hin und weg!
    Ein großartiges Rezept – Super, super lecker!

    Ein dickes Dankeschön an dich für die Rezeptidee.

    Liebe Grüße
    Annika

    Antworten
    • Wie toll! Danke dir für deinen lieben Kommentar liebe Annika <3

      Antworten
  9. 5 Sterne
    Liebe Mia, der Auflauf hat mir und meiner Familie super geschmeckt. Bald wird auch die Spitzkohl-hackfleischpfanne probiert?

    Antworten
    • Meeega liebe Theresa, das freut mich total! Gemeinsam sorgen wir dafür, dass Kohl wieder verdammt cool wird hihi

      Antworten
  10. Hallo liebe Mia ich glaube wenn man die Kartoffeln erst kocht dann dauert es nicht so lange im ofen und mann muß nicht so lange warten.
    Es reit.zt mich diese Spitzkohl-Hackfleisch Pfanne mal so zu machen denn das rezept sagt mir sehr zu.
    L.G. Maria

    Antworten
  11. War MEGA lecker! Habe Sahne durch Knoblauchcreme-Dip ersetzt – GEIL!! Ich würde nur die Kartoffeln kurz vorkochen, sonst werden sie nicht gar!

    Antworten
  12. 5 Sterne
    Wir konnten uns nicht zwischen dem Auflauf und der Hack-Spitzkohlpfanne entscheiden und haben eine Mischung aus beiden gemacht. Allerdings in vegetarischer Version mit Tofu aber dafür mit dem geräucherten Paprikapulver. Ist gerade im Ofen. Riecht jetzt schon mega lecker! Danke für‘s Gericht

    Antworten
  13. Meine liebe Mia,

    Ich mache den Auflauf gerade zum zweiten Mal. Er ist wirklich sehr lecker. Auch die Kinder mögen ihn.

    Allerdings sind die Kartoffeln, auch die mehlig kochenden, nach der angegebenen Zeit noch halb roh und meine Kinder sitzen hier und „hungern“, weil ich den Auflauf natürlich auf die Schulzeit ausgerichtet habe. Er braucht tatsächlich mindestens eine Stunde im Ofen, besser sogar 75 Minuten.

    Also bitte, bitte, ändere die Angabe, damit man besser planen kann.

    Ganz liebe Grüße.

    Antworten
  14. Ich habe die Kartoffeln vorgekocht, weil bei zu langer Garzeit der Spitzkohl leidet….

    Antworten
  15. 5 Sterne
    Einfach nur genial. Habe das mit dem Salz ein bisschen unterschätzt. Aber mein Mann war trotzdem voll begeistert.

    Antworten
    • Wie toll! 🙂

      Antworten
  16. Einfach nur genial. Habe das mit dem Salz ein bisschen unterschätzt. Und die Kartoffeln vorgekocht. Mein Mann war trotzdem voll begeistert.

    Antworten
  17. 5 Sterne
    Super lecker!! Vielen Dank für das tolle Rezept!!! Habe übrigens noch etwas geräuchertes Paprikapulver dazu getan… Kann ich nur weiter empfehlen. Also bei uns gibt es das definitiv öfter!!

    Antworten
    • Ohhh ja, geräuchertes Paprikapulver dazu klingt super liebe Aline! 🙂

      Antworten
  18. Hallo, ich möchte das Rezept demnächst zubereiten. In welche Einschubhöhe kommt die Auflaufform in den Backofen?

    Antworten
    • Ich pack’s immer in die Mitte 🙂

      Antworten
    • 5 Sterne
      Hallo ihr lieben.Also ich habe heute den spitzkohlauflauf gemacht.Ich muß euch sagen das war ein so leckeres Gericht.Da ich noch Schmand und Creme fraiche hatte was weg mußte habe ich es mit der Sahne vermischt und drüber verteilt.Dann der Käse drauf super lecker.Aber ich werde auch die kartoffelscheiben vorher vorkommen.

      Antworten
      • Ganz lieben Dank!! Das klingt alles so gut :-)Wie schön, dass es dir so gut geschmeckt hat!!

        Antworten
  19. 4 Sterne
    Geschmacklich war der Auflauf gut. Die Kartoffeln war leider nicht gar.
    Die Kartoffeln könnte man auch weglassen.

    Antworten
  20. Ich habe Nudel genommen an statt Kartoffel war auch lecker

    Antworten
    • Super, danke dir für die Rückmeldung 🙂

      Antworten
  21. Leeeeeecker, einfach nur lecker !

    Antworten
  22. 5 Sterne
    Heute nachgekocht?‍?kam sehr gut an und werde ich definitiv nochmal zubereiten !Vielen Dank für das leckere Rezept ?

    Antworten
  23. Naja, viel Arbeit

    Antworten
  24. 5 Sterne
    Super lecker, wird’s auf jeden Fall öfter geben. Mein Mann total begeistert.
    Die Kartoffeln hab ich allerdings vorgekocht.

    Antworten
    • Ein tolles Rezept! Kann man super vorbereiten, allerdings muss man die Kartoffeln vorgaren.
      Vielen Dank‼️

      Antworten
  25. Also ich weis nicht was der Rest hat .. ? hatt super mit festkochenden Kartoffeln hab sie 7min vorgegart Rest wie beschrieben zubereitet und im Ofen Ober unterhitze 240grsd für 20min gebacken perfekt sah es aus und geschmeckt erst recht Bombe da wird sich mal mein Freund freuen wenn ich ihm das vorlochen darf ? ah übrigens habe es mit urkohl gemacht klasse Geschmack vielen Dank ❤️

    Antworten
    • 5 Sterne
      Ah Sterne ? vergessen ?

      Antworten
  26. 5 Sterne
    Da ich keinen Spitzkohl bekommen habe, habe ich stattdessen Weißkohl genommen. Ich war anfangs skeptisch, ob die Kartoffeln weich werden – aber, was soll ich sagen, der Auflauf ist Spitze!! Sogar mein Sohn, der am liebsten gar kein Gemüse im Essen mag, fand ihn lecker! Danke für das tolle Rezept 🙂

    Antworten
    • 5 Sterne
      Mein Auflauf befindet sich noch im Ofen, ich bin aber hundertprozentig sicher, dass er perfekt sein wird .Habe die Menge etwas erhöht ,weil ich zwei sehr hungrige Männer im Haus habe und habe zu der Sahne noch 20 ml Brühe dazu getan . Da ich festkochende Kartoffeln habe mache ich nach 35 Minuten einen Scheck und würde dementsprechend die Backzeit verlängern. Danke für das tolle Rezept

      Antworten
  27. Super super lecker Rezept, habe die kartoffeln auch vorgekocht,
    Spitzkohl bleit noch knackig bissfest…keine Matsche
    gibt es gerade nach kurzer Zeit ein zweites mal( die andere hälfte des Spitzkohls) Daaannnkeee für das Rezept

    Antworten
  28. 5 Sterne
    Hallo Mia,
    Lecker Rezept. Leider auch hier wegen der Kartoffeln ca. 60 min. Garzeit. Ansonsten schon gedruckt und in den Rezepteordner abgelegt.
    Danke und bleibe bitte gesund!
    Torte

    Antworten
  29. Hallo Mia,

    so etwa von lecker! Danke für das tolle Rezept.
    Gruß
    kim

    Antworten
    • 5 Sterne
      Sehr lecker und eigentlich auch schnell zubereitet. Die Kartoffeln werde ich beim nächsten Mal aber auf jeden Fall auch vorkochen. Dann wird er noch besser.
      Da ich kein Fan von Kräuter der Provence bin, habe ich stattdessen Kreuzkümmel verwendet. Der passt einfach zu gut zum Spitzkohl.
      Vielen Dank und liebe Grüße

      Antworten
      • Hallo Anja,
        danke für dein Feedback! 🙂 Kreuzkümmel klingt auch super, vielen Dank fürs Teilen!
        Liebe Grüße!

        Antworten
  30. Geht auch mit vegetarischen Hackfleisch- der Hammer!

    Antworten
  31. 5 Sterne
    Besster Auflauf den ich je gegessen habe. Obwohl ich das erstemal Spitzkohl gegessen hab, ich hab mich sofort verliebt.
    Ich würde sogar wenn nötig das nächste mal die Kartoffel weg lassen 😀
    Suuuper lecker und ist schnell gemacht.

    Antworten
    • Oh Claudi, DANKE dir für das Kompliment!

      Antworten
  32. Klasse Rezept, Kartoffeln in Scheiben verkochen, dann braucht es nur kurz im Ofen überbacken werden. Verkürzt die Backofenzeit. Tomatenmark und Kräuter der Provence machen den Auflauf unglaublich schmackhaft.

    Antworten
    • Das klingt ganz toll, liebe Helga!
      Danke für dein schönes Feedback und die tollen Ideen 🙂

      Antworten
  33. 5 Sterne
    Super lecker … die ganze Familie war begeistert 😀 ….. das gibt es jetzt öfter mal …. vielen Dank für das tolle Rezept

    Antworten
    • Conny, wie mega, dass es allen schmeckt. Das ist ja fast wie ein 6er im Lotto 😉

      Antworten
  34. Ich habe das Essen heute gekocht und vor Kurzem gegesen. Ein großes Kompliment!

    Antworten
    • Hach, das freut uns sehr, liebe Sophie! Wir lieben den Auflauf auch immer noch – gerade jetzt wo es etwas kühler wird!

      Antworten
  35. Hätte die Kommentare lesen sollen! Kartoffel waren nicht gar nach einer Stunde. Sonst geschmacklich gut.
    Also, beim nächsten Mal: Kartoffeln vor kochen. Eigentlich verständlich. Kartoffeln brauchen Wasser damit sie durch werden.

    Antworten
  36. Habe den Auflauf heute gemacht und bin total begeistert. Meine Kartoffeln waren nach 35 Minuten gar, aber wohl nur weil ich in die Hack Kohl Mischung etwas Tomatensaft gegeben habe. Mein Mann und ich geben heute das erste Mal Spitzkohl gegessen, aber sicherlich nicht das letzte Mal. Vielen Dank für das tolle Rezept

    Antworten
    • Moin Claudia – was für ein guter Tipp mit dem Tomatensaft.
      Schön, dass er euch so gut geschmeckt. Ganz lieben Dank fürs Testen!

      Antworten
  37. Guten Abend und vielen Dank für das Rezept.

    Ich habe alles nach Rezept gemacht aber die Kartoffelscheiben waren nach 35 Minuten noch immer hart. Ich würde Sie beim nächsten Mal vielleicht 3 Minuten vorher kochen. Der Auflauf ist noch immer im Backofen, zur Zeit und ich kann Euch zum Geschmack nichts sagen.
    Aber kocht bitte die Kartoffeln vorher, da das Gericht sehr wenig Flüssigkleit hat, sind die Kartoffeln am Ende nicht ganz durch.

    Vielen Dank, passt auf euch auf und bleibt gesund.

    Liebe Grüße
    Michael

    Antworten
  38. 5 Sterne
    Ein sehr herzhaftes Gericht mit großem wohlfühl-Gefühl danach.

    Habe dazu Pellkartoffeln mit ordentlich Kümmel abgekocht und dann in Scheiben geschnitten.

    Lecker!

    Antworten
    • Hmmm Karsten.Danke für deinen tollen Kommentar!

      Antworten
  39. 5 Sterne
    Mega lecker! Vielen Dank!

    Antworten
  40. 5 Sterne
    Dieses Rezept war mein zweiter Versuch mit Kohl (das erste war die Spitzkohl-Hackfleisch-Pfanne ein paar Klicks weiter). Ich versuche seit einiger Zeit, so viel wie möglich saisonal und regional zu kochen, und wollte mich deshalb auch mal an Kohl versuchen. Nachdem ich von der Pfanne nicht so gaaanz überzeugt war, aber noch einen halben Spitzkohl übrig hatte, habe ich mich an dieses Rezept gewagt, und was soll ich sagen – es war einfach fabelhaft! Dabei hatte ich gedanklich schon fast aufgegeben 😀 Ich habe mich exakt an das Rezept gehalten und bin mit einem absolut leckeren Gericht belohnt worden. Ob es nun die Kartoffeln, der Käse oder einfach die andere Zubereitungsweise waren; dieses Gericht hat mich davon überzeugt, den Spitzkohl doch noch in meine Liste aufzunehmen. Vielen Dank dafür!

    Antworten
    • Yeah – Spitzkohl-Lover voraus. Wir lieeeeben den kleinen Kohlkopf ja sehr. Und wie gut, dass du ihm noch eine zweite Chance gegeben hast 🙂 danke für dien schönes Feedback!

      Antworten
  41. Liebe Mia, ich koche ungern und selten….aber…dieser Auflauf ist der Hammer?selbst mit meinen rudimentären Fähigkeiten ist er perfekt gelungen. Super lecker. Garzeit lag bei ca 40 min….nur habe ich die doppelte Menge Sahne genommen
    ?…..weil die weg musste? Insofern war es etwas gehaltvoller.
    Wird fest in meinen Kochplan integriert.
    Merci für diese tolle und inspirierende Seite.
    Maike

    Antworten
    • Wat weg muss, muss weg 😉 Und dein Kommentar freut uns wirklich besonders. Und wir sind uns ganz sicher, du wirst noch ganz viele Rezepte für dich finden!

      Antworten
  42. Auch ich muss gerade warten….. Bis die Kartoffeln durch sind. Ich hoffe es schmeckt so gut wie alle hier kommentieren ?

    Antworten
    • Uuuuuund? Wie hat es dir geschmeckt, liebe Sybille. wir sind ja einfach immer super neugierig 🙂

      Antworten
  43. 4 Sterne
    Hallöchen!
    Das Rezept soll gekocht werden. Nur…. Wie reibt ihr alle Mozzarella?! Das sind doch eh schon weiche Kugeln… werde es wohl mit meinen Liebsten Reibekäse versuchen.

    Antworten
    • Moin liebe Monika.
      Es gibt geriebenen Mozzarella zu kaufen – dort wo du auch sonst deinen Reibekäse findest 🙂 Mozzarella Kugeln einfach klein zupfen und auf den Auflauf geben – schmeckt genauso prima!!

      Antworten
  44. 5 Sterne
    Hat sehr gut geschmeckt

    Antworten
  45. 5 Sterne
    Superlecker. Leider waren nach 35 Minuten die Kartoffeln noch etwas zu hart. Haben es trotzdem gefuttert.
    Ich hatte zum ersten Mal Bio Kräuter der Provence. Die haben einen tollen Geschmack gebracht.

    Antworten
  46. Hab es mit der doppelten Menge Wirsingkohl , 1000g Kartoffeln und nur 500g Mett gemacht. Rezept für 3 Personen, lecker aber viel Zuviel.

    Antworten
    • Klingt wirklich toll, liebe Patricia. Ich lieeebe ja Wirsing. Aber das ist wirklich eine große Portion – wie gut, dass Kohl am zweiten Tag meist noch besser schmeckt. Ein ganz tolles Rezept zum Meal Preppen 🙂

      Antworten
  47. 3 Sterne
    Der Auflauf war sehr lecker, jedoch haben meiner Meinung nach die mehligen Kartoffeln nicht gut gepasst. Festkochende Kartoffeln haben doch einen intensiveren und besseren Geschmack. So war mir der Auflauf zu „mehlig“.

    Antworten
  48. 5 Sterne
    Heute gab es den tollen Spitzkohl-Hackfleisch-Auflauf mit Kartoffeln 😋 da ich nur festkochende Kartoffeln zu Hause hatte, habe ich diese etwas vorgekocht und statt Mozarella gab es Bergkäse drauf,einfach lecker!

    Antworten
  49. 5 Sterne
    Einfach und sehr Lecker. Den wird es öfter geben 5+*****

    Antworten
    • OH YES! Willkommen im Team große Spitzkohl-Liebe. Und jetzt wo er auch noch Saison hat, kommen wir gar nicht mehr dran vorbei. Danke dir und teste unbedingt auch die anderen Spitzkohl Rezepte. Sie sind göttlich!

      Antworten
    • 5 Sterne
      Die große Auflaufschale war im Nu leer 👍😋. Werde ich auf jeden Fall in meinen Menueplan aufnehmen!!

      Antworten
      • Hahaha – schön zu lesen, dass es so gut geschmeckt hat, dass alles ratzeputze leer gefegt war! Danke euch!

        Antworten
  50. 5 Sterne
    Einfach in der Zubereitung, gut vorzubereiten und ….super lecker.
    Wird es öfter geben.

    Antworten
  51. Hey 🙂 Könnte man anstatt Spitzkohl auch Wirsing nehmne? Habe noch nie etwas mit Wirsing gemacht… Habe aber einen daheim liegen… 🙂
    Würde es in dem Gericht sehr viel anders schmecken?

    Antworten
    • Liebe Anny, das sollte auf jeden Fall klappen. Es kann nur sein, dass die Kochzeit dann etwas länger ist, weil Wirsing etwas härter in der Konsistenz ist. Probiere es super gerne aus und berichte uns 🙂

      Antworten
  52. sehr lecker, aber ich musste noch 10 Minuten zugeben. die Kartoffeln waren nicht gar, trotzdem ich sie dünn geschnitten hatte

    Antworten
    • Hallo liebe Bärbel,
      danke für dein Feedback!
      Und ja, das kennen wir auch: Die Garzeit ist gefühlt auch bei jeder Kartoffelsorte anders. 🙂
      Liebe Grüße!

      Antworten
  53. 3 Sterne
    Geschmacklich war es sehr lecker. Leider sind bei der angegebenen Backzeit die Kartoffeln noch gar nicht durch. Ich werde sie beim nächsten Mal vorkochen und den Spitzkohl kurz blanchieren. Dann sollte es perfekt sein!

    Antworten
    • Hallo Scotty,
      danke für dein Feedback – auch zu den Kartoffeln! 🙂
      Wir haben auch schon öfter mal festgestellt, dass es so oft auf die Sorte Kartoffeln ankommt.
      Liebe Grüße

      Antworten
  54. 2 Sterne
    Auflauf war Ok, aber die Kartoffeln brauchen viiiiieeel länger im Ofen, obwohl ich sie dünn geschnitten habe.

    Antworten
    • Hallo liebe Waltraud,
      danke für dein ehrliches Feedback. Darf ich fragen, welche Kartoffeln du verwendet hast?
      Das Geheimnis sind mehligkochende Kartoffeln. Die werden im Ofen schneller gar und dicken mit ihrer Stärke die Sauce auch noch ein bisschen an.
      Ganz liebe Grüße 🙂

      Antworten
  55. 5 Sterne
    Superlecker, hab es allerdings mit veganem Hack, Sahne und Käse gemacht und es war echt richtig gut 👍🏻

    Antworten
    • Hallo liebe Christiane,
      oh, das klingt super lecker!
      Toll, dass du den Spitzkohl-Hackfleisch-Auflauf für dich vegan abwandeln konntest. Super! 🙂

      Antworten
  56. 5 Sterne
    Seitdem ich das Rezept bei einer Freundin vor rund 1 1/2 Monaten kennengelerngt habe, habe ich es schon 3x nachgekocht. Einfach zum reinsetzen! Einzige Abwandlung: ich füge noch 400g Tomatenstücke hinzu, damit die Kartoffeln genug Flüssigkeit haben (aber auch nur, weil ich es gerne besonders saftig mag).
    Danke Mia &Co für das tolle Rezept!

    Antworten
    • Liebe Vera,
      das klingt fantastisch mit den Tomaten. 🙂
      Wie toll, dass es die Spitzkohl-Hackfleisch-Pfanne schon so oft bei dir auf den Tisch geschafft hat. :

      Antworten
  57. Voll lecker 😋

    haben das Rezept als vegane Variante gekocht und in einem Bräter in Ofen zubereitet. War geschmacklich der Wahnsinn und wird das nächste Mal als vegane Möglichkeit im Dutch Oven über offenem Feuer probiert 👍

    Antworten
    • Martin, das klingt unglaublich lecker!🤩
      Du würdest uns total helfen, wenn du Rezepte, die du magst, auf dem Blog bewertest. 😍 Google ändert nämlich andauernd etwas und für unsere Arbeit sind Kommentare und Bewertungen wichtiger denn je. DANKE dir. 💛

      Antworten
  58. 5 Sterne
    Auch hier: Absolutes Soulfood!

    Ich bin ja bereits Fan vom Süßkartoffel-Feta-Hack-Auflauf. Aber dieser Auflauf kommt da ganz nah ran! Die Kombination ist einfach super lecker und passt hervorragend. Auch meiner Mama hat es richtig gut geschmeckt und sie hat noch Tage später davon geschwärmt.

    Antworten
    • Wir lieben die Aufläufe auch sehr. Besonders in dieser kalten Jahreszeit tut doch so ein Auflauf doppelt gut.🥰
      Wie schön, dass es deiner Mama auch so gut geschmeckt hat.
      Liebe Grüße an euch Zwei!

      Antworten
  59. 4 Sterne
    35 Minuten im Backofen waren viel zu kurz.
    Ich habe das Essen in einer Glasform mit Deckel zubereitet 35 Minuten.
    Die Info mit oder ohne Abdeckung wäre von Vorteil.

    Antworten
    • Hallo liebe Mareike,
      danke für dein Feedback.🙂
      Da gibt es ja auch immer wieder Unterschiede von Ofen zu Ofen. Hast du Ober- und Unterhitze verwendet?
      Wenn wir nichts Anderes dazu schreiben, nehmen wir immer eine Auflaufform ohne Deckel.🙂
      Liebe Grüße!

      Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezeptbewertung




und ich liebe Essen.

Ich bin Nordlicht, Hundemama und das Kochkarussell ist mein zweites Zuhause. Komm, lass uns ne Runde drehen!

Kein Rezept mehr verpassen

Schnapp dir on top ein 0,00 € Rezeptbuch mit unseren Top 11 Rezepten.