Bombastischer Kohl-Hackfleisch-Eintopf mit Kartoffeln

Deftiger Kohl-Hackfleisch-Eintopf mit Kartoffeln. Dieses schnelle und einfache Soulfood Rezept ist vollgepackt mit Gemüse und ganz viel Geschmack! - Kochkarussell Foodblog #kohlsuppe #herbstrezept #herzhaft

Die Lösung für eure Essens-Gelüste bei der Kälte da draußen?
Deftiger Kohl-Hackfleisch-Eintopf mit Kartoffeln! Denn es ist endlich Winter.

Das bedeutet:

  • Wir haben keine große Gemüseauswahl.
  • Wir haben Bock auf deftiges Soulfood.
  • Aber zu kalorienbombenmäßig soll’s auch nicht sein, schließlich liegen Weihnachten und Silvester gerade erst hinter uns.

Und dieser Kohl-Hackfleisch-Auflauf mit Kartoffeln ist super einfach und sättigend und würzig und kuschelig warm und vollgepackt mit Saisongemüse und UNGLAUBLICH gut.

Deftiger Kohl-Hackfleisch-Eintopf mit Kartoffeln. Dieses schnelle und einfache Soulfood Rezept ist vollgepackt mit Gemüse und ganz viel Geschmack! - Kochkarussell Foodblog #kohlsuppe #herbstrezept #herzhaft

Ok Freunde. Wir müssen uns kurz über die Kombi Kohl und Hack unterhalten. Denn mal ehrlich: Gerade im Winter gibt es doch keine bessere Zutatenkombo für deftiges Soulfood.

Das Hackfleisch (oder vegane Hack) wird herrlich würzig und der Kohl wird knusprig und knackig und gibt dem Eintopf unglaublich viel Geschmack. Weil ihr das Ganze auch noch gemütlich weglöffeln könnt, steigt der Eintopf auf der Soulfood-Hitliste noch weiter nach oben. Also, ran da!

Kohl-Hackfleisch-Eintopf mit Kartoffeln – So geht’s

Für den Eintopf schnibbelt ihr als Erstes das Gemüse. Dann bratet ihr Zwiebel und Hack ein paar Minuten an, bevor ihr den Kohl portionsweise hinzufügt. Jetzt müsst ihr das Ganze nur noch mit Brühe und gehackten Tomaten ablöschen, die Kartoffelwürfel unterrühren und alles für 30 Minuten köcheln lassen. Salz, Pfeffer und ein Klacks Creme Fraiche oder Schmand obendruff, fertig is.

Profitipp: Der Eintopf ist super zum Vorkochen geeignet, weil er am nächsten Tag noch besser schmeckt und sich tiptop einfrieren lässt. Also, liebe Grüße an all meine Meal Prep-Freunde! 😉

Deftiger Kohl-Hackfleisch-Eintopf mit Kartoffeln. Dieses schnelle und einfache Soulfood Rezept ist vollgepackt mit Gemüse und ganz viel Geschmack! - Kochkarussell Foodblog #kohlsuppe #herbstrezept #herzhaft

Ich hoffe, ihr werdet dieses Rezept lieben! Und nun verratet uns doch einmal – welcher Eintopf macht euch so richtig glücklich?

Deftiger Kohl-Hackfleisch-Eintopf ist:

  • Super einfach.
  • Herzhaft.
  • Würzig.
  • Vollgepackt mit saftigem Hack, knackigem Kohl und Kartoffeln.
  • So kuschelig wie von Oma.

Ihr habt dieses Rezept probiert? Dann lasst es mich wissen! Kommentiert, bewertet und vergesst nicht, eurer Foto bei Instagram mit #kochkarussell zu taggen. Danke ihr Lieben!

Deftiger Kohl-Hackfleisch-Eintopf mit Kartoffeln. Dieses schnelle und einfache Soulfood Rezept ist vollgepackt mit Gemüse und ganz viel Geschmack! - Kochkarussell Foodblog #kohlsuppe #herbstrezept #herzhaft

Deftiger Kohl-Hackfleisch-Eintopf mit Kartoffeln

5 von 14 Bewertungen
Vorbereitung10 Minuten
Zubereitung40 Minuten
Arbeitszeit50 Minuten
Gericht Hauptgericht
Portionen 4 Portionen

Zutaten
  

  • 1 Weißkohl (ca. 2 kg)
  • 4 große Kartoffeln
  • 2 Zwiebeln
  • 2 EL Olivenöl
  • 500 g gemischtes Bio-Hackfleisch
  • 1,5 L Gemüsebrühe
  • 400 g gehackte Tomaten
  • Salz und Pfeffer

Anleitungen
 

  • Kohl halbieren, entstrunken und in mundgerechte Stücke schneiden. Kartoffeln schälen und in kleine Stücke schneiden. Zwiebeln schälen und fein würfeln.
  • Öl in einem großen Topf erhitzen und Zwiebeln ein paar Minuten anbraten. Hack hinzufügen und 5 Min mitbraten. Kohl in zwei Portionen hinzufügen und kurz anbraten. Mit Gemüsebrühe und gehackten Tomaten ablöschen. Kartoffeln hinzufügen und unterrühren. Aufkochen und ca. 30 Minuten mit Deckel köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und genießen.

Mias Tipps

Ein Klecks Schmand oder Crème fraîche macht die Suppe noch besser: Schön cremig und samtig – einfach gut!
Die Suppe eignet sich super für's Meal Prep und lässt sich sehr gut einfrieren.
Keyword deftig, einfach, Hackfleisch, Kartoffeln, Kohl, Suppe, wie bei Oma
Du hast das Rezept probiert? Lass uns wissen, wie es dir geschmeckt hat! Kommentiere, bewerte und vergiss nicht, uns bei Instagram mit #kochkarussell zu taggen. Danke dir!

20. Januar 2020

Habt ihr dieses Rezept probiert?

Dann lasst es mich wissen! Kommentiert, bewertet und vergesst nicht, euer Foto bei Instagram mit #kochkarussell zu taggen. Danke ihr Lieben!

32 Kommentare

  1. Liebe Mia, das sieht mal wieder superduperoberlecker aus. Kommt auf die To-Cook-Liste.
    Da ich ja voll auf Meal-Prep stehe, freue ich mich immer über geeignete Rezepte. Hast du einen Tipp für das Einfrieren von Gerichten mit Kartoffeln? Irgendwie schmecken die bei mir dann nicht mehr und die Konsistenz wird krümelig.
    Lass es dir gutgehen!
    Alles Liebe, Janine

    Antworten
    • bei mir kommen da noch möhren hinein ist nahrhafter

      Antworten
      • Passen auf jeden Fall super dazu, lieber Hans-Jürgen 🙂

        Antworten
  2. Ich mag den Eintopf sehr. Mag allerdings keine Kartoffeln einfrieren. Also, zum Einfrieren ,ohne Kartoffeln

    Antworten
  3. 5 stars
    Fein, das mit dem Schmand, oder Creme fraich, kenne ich zwar so nicht, mache aber alle anderen Zutaten genau so dran.
    Ich werde es mit dem aber mal versuchen und freue mich auch schon drauf.
    Für unser Kneipchen muss ich diese Krautpfanne öfter kochen und sie ist auch immer der absolute Hit, die Gäste lieben sie.

    Antworten
  4. Hallo!
    Dieses Rezept existiert bei uns im Haus schon seit Jahren. Und es kommt mega gut an!
    Bei uns wird es „geplatzte Kohlroulade“ genannt!
    Super lecker, super einfach und super günstig!

    Antworten
  5. 5 stars
    Super einfach und toller Geschmack?

    Antworten
  6. 5 stars
    Diesen Eintopf habe ich heute nachgekocht und bin hellauf begeistert. Superlecker und eigentlich auch schnell gemacht. Danke für das tolle Rezept.

    Antworten
  7. 5 stars
    Wir haben den Eintopf mit Creme Fraiche gemacht, sehr lecker ! Alles drin was ein nahrhaftes Mittagessen braucht !!

    Antworten
  8. 5 stars
    Ich koche dieses Gericht seit über 50 Jahren. Es hat meiner Familie immer sehr Gut geschmeckt. Neu sind die Zutaten Schmand und Tomaten. Morgen werde ich das ausprobieren

    Antworten
  9. 5 stars
    Verdammt lecker. Duftet herrlich schmeckt grandios. Koche ich wieder und wieder. Obwohl ich eigentlich kein Fan von Kohl bin.

    Nächstes Mal nehme ich einen viel größeren Topf. Der diesmal verwendete war randvoll…uuups

    Antworten
  10. 5 stars
    Liebe Mia,
    wir schreiben gerade den Einkaufszettel für den Wochenendeinkauf und hatten keine Idee was wir die Tage essen könnten. Was sagte da mein Mann….warum schaust du nicht bei Mia, das gibt es doch so viele leckere Sachen..?. Recht hat er, also kommt der Kohlhacktopf und eins von deinen tollen Pastarezepten auf die Liste.
    Ganz lieben Dank, dass du unser Leben so viel einfacher und leckerer machst.
    Liebe Grüße
    Sabine

    Antworten
  11. 5 stars
    Diesen Eintopf bereite ich ebenfalls seit Jahrzehnten zu, mit Tomaten war mir aber neu. Danke. Gute Variante.

    Antworten
  12. Prima Idee. Koche ich seit Jahren. Ist im Rheinland und Ruhrgebiet als Schlodder-Kappes oder Schlabber-Kappes ein Begriff. Für empfindliche Bäuche empfiehlt es sich, die letzten 5 Minuten einen TL Kümmelkörner (oder gemahlen)mitzukochen. Magen und Darm danken es!

    Antworten
  13. Ich kenne dieses Gericht unter dem Namen
    (Schichtkohl)kann man auch mit Wirsing machen.
    Rapsöl erhitzen,1e dicke Zwiebel andünsten,(1/4ten)
    Hackfleisch wie gewohnt würzen.Jetzt 1e lage
    Kohl,1e lage Hack,alles im Wechsel schichten,
    bei mir gehört in Kohlgerichte (Kümel?)?
    1/2Tasse Brühe zum Schmoren ( LECKER ?)

    Antworten
  14. 5 stars
    Liebe Mia,
    es hat köstlich geschmeckt, ein wunderbares Winteressen.
    Keine Tomaten (im Winter kaufe ich sie nicht), dafür viel Tomatenmark und noch als Gewürz Kurkuma. Ich hatte noch eine gelbe Bete, sie wurde auch reingeschnippelt und nur 200g Hack, das reicht uns völlig als Geschmacksgeber.
    Lieben Dank und viele Grüße,
    Helga

    Antworten
  15. 5 stars
    Klingt sehr interessant und eine andere Variante zu dem, was ich immer mache. Werde das direkt mal ausprobieren.
    Danke und liebe Grüße,
    Michelle

    Antworten
  16. Ich würde noch ein wenig Kümmel hinein geben ….finde das gibt noch das gewisse Extra

    Antworten
  17. Kartoffeln einfrieren?
    schon mal gemacht?
    Kann man das essen gleich wegkippen.
    Lieber ohne Kartoffeln und nach dem auftauen frische dazu.

    Antworten
  18. 5 stars
    Yummy, gab es bei uns gestern und vorgestern, haben wir echt verschlungen, hab nichts geändert, einfach nachkochen.

    Antworten
  19. Hört sich blöd an, aber gebt mal 2-3 El Ketchup dazu. Das passt super. Total tolles Rezept, auch ohne Ketchup. Und … es macht super satt.

    Viele Grüße Sabine

    Antworten
    • Super interessante Idee!Kann ich mir richtig gut vorstellen 🙂

      Antworten
  20. 5 stars
    Liebe Mia,

    Wir lieben diesen Eintopf! Alleine wäre ich vermutlich nie auf die Idee gekommen, Tomaten an den Kohl zu machen. Aber diese Kombination ist ein absolutes Geschmackserlebnis!

    Danke für das tolle Rezept!

    Antworten
    • Hach, das freut uns wirklich sehr! Ich kenne das so gut – man denkt: Neee, das kann nicht schmecken. Und zack – oh man ist das lecker :-)Lieben Dank für deine Nachricht, liebe Verena

      Antworten
  21. Liebe Mia, lieben Dank für das tolle Rezept , gleich nachgekocht und das Resultat war super. Danke auch für den Tip mit der Gemüsepaste, möchte diese zum Würzen nicht mehr missen (dabei war die Zubereitung so einfach). Bin total begeistert von deinen Tipps, freue mich auf Neues. Liebe Grüße Cindy

    Antworten
    • Hach, liebe Cindy. Da hüpft unser Herz! Danke dir und viel Spaß beim Testen unserer Rezepte 🙂

      Antworten
  22. 5 stars
    Hatte das früher gerne gegessen und dann nach dem Umzug nach BW vergessen.Zufällig bei einer Suche stolperte ich über dieses Rezept und habe es gestern nach 40 Jahren wieder gekocht! Es schmeckte göttlich, war mit meinen Gedanken wieder zu Hause in Westfalen. Für Morgen habe ich vorgekocht und freue mich schon darauf, Diesen Eintopf gibt es jetzt öfter!

    Antworten
    • Oh wow, liebe Ingeborg. Wie schön, dass wir diesen Geschmack von früher wieder in Erinnerung bringen konntest. Genieß deinen Eintopf und alles Liebe!

      Antworten
  23. Musste es auch ausprobieren. Habe die hälfte an Zutaten gewählt. Steht noch am Herd… Was ich evtl ändern würde, die Gemüsebruhe reduzieren. Ich mag Eintopf nicht so „suppig“.

    Antworten
    • Moin Petra – lieben Dank für dein Feedback. Genau, je nachdem wie du es gern magst, einfach mit weniger Brühe starten und sonst nach und nach noch etwas dazu geben 🙂 Wir hoffen, es hat dir geschmeckt?

      Antworten
  24. 5 stars
    Super Rezept !!! Ich hatte noch einen Rest Möhren, die ich mit angeschmort und zugefügt habe und ich mische immer Rinderhack mit Schinkenmett. Mit Creme fraiche und Tomaten abgeschmeckt – Resultat: sehr herzhaft und einfach nur lecker. Habe einen großen Topf voll – der Aufwand / das Schnibbeln hat sich gelohnt. VG Susanne

    Antworten
    • Daaaanke liebe Susanne!!! Das klingt alles mega gut und wie schön, dass es dir so gut schmeckt!!

      Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezeptbewertung




und ich liebe Essen.

Ich bin Nordlicht, Hundemama und das Kochkarussell ist mein zweites Zuhause. Komm, lass uns ne Runde drehen!