Ein Blech-Ravioli mit Tomaten, Paprika und Rucola

Ein Blech-Ravioli mit Tomaten, Paprika und Rucola. Dieses schnelle und einfache Rezept ist der Renner an keine Lust zu kochen Tagen, unbedingt probieren! - Kochkarussell.com #einblechrezept #schnellundeinfach #feierabendküche #kochkarussell

Ein Blech-Rezepte sind mein Leben. Und diese Ein-Blech Ravioli mit Tomaten, Paprika und Rucola sind alles, woran ich denken kann. So, jetzt ist es raus.

Aber mal ehrlich: Nem großen Blech vollgepackt mit in viel Olivenöl, Knobi und Rosmarin gebackenen Tomaten, Paprika, roten Zwiebeln und Ravioli könnt ihr doch auch nicht widerstehen, oder? Wenn dann auch noch würziger Rucola und frisch gehobelte Parmesanstückchen im Spiel sind, ist ganz großes Geschmackskino vorprogrammiert.

Das Beste: Für dieses Baby braucht ihr nur 15 Minuten Vorbereitungszeit. Also, let’s do it!

Ein Blech-Ravioli mit Tomaten, Paprika und Rucola. Dieses schnelle und einfache Rezept ist der Renner an keine Lust zu kochen Tagen, unbedingt probieren! - Kochkarussell.com #einblechrezept #schnellundeinfach #feierabendküche #kochkarussell

Okay. Nachdem wir geklärt haben, dass dieses Rezept perfekt für Keine Lust zu kochen Tage ist, lasst uns über die Zutaten reden. Für die Ein Blech-Ravioli braucht ihr:

  • Ravioli. Meine Favoriten sind Vier Käse und Spinat-Ricotta, gerne fix und fertig aus dem Kühlregal.
  • Paprika. Jetzt gibt’s auf dem Markt sogar frische regionale, also ran da!
  • Tomaten. Gleiches Spiel wie bei den Paprika. Bunte sehen ganz besonders hübsch aus, Cherrytomaten geben extra viel Geschmack.
  • Zwiebeln. Ich nehme für Ein Blech-Rezepte gerne rote Zwiebeln, die normalen tun’s aber auch.
  • Olivenöl, Knobi und Rosmarin. Unser flotter Geschmacksturbo.
  • Rucola. Der würzige Salat sorgt nochmal für einen extra Frischekick.
  • Parmesan. Weil Käse einfach alles besser macht.

Klingt einfach? Ist einfach! Jetzt müsst ihr nämlich nur noch a) alle Zutaten bis auf Rucola und Parmesan schnibbeln, b) auf dem Blech vermischen und c) backen. Zum krönenden Abschluss häuft ihr ordentlich Rucola und Parmesan auf’s Blech, vermischt alles noch einmal und fertig is.

Also Freunde, ran da. Ihr werdet es definitiv nicht bereuen!

Ein Blech-Ravioli mit Tomaten, Paprika und Rucola. Dieses schnelle und einfache Rezept ist der Renner an keine Lust zu kochen Tagen, unbedingt probieren! - Kochkarussell.com #einblechrezept #schnellundeinfach #feierabendküche #kochkarussell

Ich hoffe, ihr werdet dieses Rezept lieben!

Ein Blech-Ravioli mit Tomaten, Paprika und Rucola sind:

  • Super einfach.
  • Herzhaft.
  • Würzig durch Rosmarin, Zwiebel und Knobi.
  • In 15 Minuten vorbereitet.
  • Schnelles Soulfood an Keine Lust zu kochen Tagen.

Für noch mehr Ein Blech-Inspiration kann ich euch Sesam-Ofenkartoffeln mit grünem Spargel und Feta, Ein Blech-Antipasti und Ofenkartoffeln mit Kürbis, Rosenkohl und Feta empfehlen.

Ihr habt dieses Rezept probiert? Dann lasst es mich wissen! Kommentiert, bewertet und vergesst nicht, eurer Foto bei Instagram mit #kochkarussell zu taggen. Danke ihr Lieben!

Ein Blech-Ravioli mit Tomaten, Paprika und Rucola. Dieses schnelle und einfache Rezept ist der Renner an keine Lust zu kochen Tagen, unbedingt probieren! - Kochkarussell.com #einblechrezept #schnellundeinfach #feierabendküche #kochkarussell

Ein Blech-Ravioli mit Tomaten, Paprika und Rucola

5 von 13 Bewertungen

Sterne anklicken zum Bewerten.

Vorbereitung15 Minuten
Zubereitung25 Minuten
Arbeitszeit40 Minuten
Gericht Hauptgericht
Land & Region Italian

Klicke auf die Bilder um zu meinen Produktempfehlungen zu kommen. Werbung Affiliatelink.

Zutaten
  

  • 2 Paprika rot und gelb
  • 500 g Tomaten
  • 1 Rote Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 250 g Ravioli aus der Kühltheke zB Vier Käse
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 kleine Handvoll Rosmarin
  • 1 Handvoll Rucola
  • Parmesan zum Servieren
  • Salz

Anleitungen
 

  • Ofen auf 200 Grad Umluft vorheizen und Backblech mit Backpapier belegen.
  • Paprika waschen, entkernen und in mundgerechte Stücke schneiden. Tomaten waschen und halbieren. Zwiebel und Knoblauch schälen und in feine Scheiben schneiden.
  • Gemüse und Ravioli auf dem Backblech verteilen. Olivenöl und Rosmarin hinzufügen und gut salzen. Rucola waschen und trocken schleudern.
  • 15 Minuten backen, dann einmal vermischen und weitere 5-10 Minuten backen. Mit Rucola und Parmesan genießen.

Mias Tipps

Statt Ravioli könnt ihr auch wunderbar Tortellini verwenden, die bleiben beim Backen noch saftiger.
Keyword Ein Blech, einfach, Nudeln, Ofen
Du hast das Rezept probiert? Lass uns wissen, wie es dir geschmeckt hat! Kommentiere, bewerte und vergiss nicht, uns bei Instagram mit #kochkarussell zu taggen. Danke dir!
9. September 2019

Bereit für den nächsten Schritt?

Wenn ihr IMMER alle Zutaten für ein schnelles und gesundes Abendessen im Haus haben wollt, ist Feierabendküche leicht gemacht für euch!

Schnappt euch jetzt meine 30 Must Have Grundzutaten + die passenden Rezepte, mit denen ihr euch für immer von fehlenden Zutaten und abendlichem Einkaufsstress verabschiedt.😍 

27 Kommentare

  1. Hallo Mia,

    dein Blech sieht total lecker bunt aus 😉 Und da ist eigentlich alles drinnen, was ich auch gerne esse. Ha, wieder etwas zum probieren 😉

    LG
    Claudi

    Antworten
    • Wie toll, lass es dir mega gut schmecken liebe Claudi! 🙂

      Antworten
  2. 5 stars
    Liebe Mia!
    Ein Täumchen… so schnell, so leggah, so vielfältig, bunt und gesund.
    Danke für wieder einmal ein sooooo tolles Rezept. Ich habs gestern gemacht und das Blech war in kürzester Zeit blitzblank, alles wurde wechgefuttert:)
    Liebste Grüße und bidde mehr davon, Deine Caro

    Antworten
  3. Wow, gute Idee mit dem Blech. Mal was anderes.
    Für wieviele Personen ist das Rezept eigentlich?

    beste Grüße,
    Marge

    Antworten
    • Moin Marietta,
      jaaa, wir lieben diese easy peasy Blechrezepte auch sehr.
      Menge ist immer schwierig zu sagen – für 2-3 gute Esser reicht es in jedem Fall.

      Antworten
  4. 5 stars
    Gestern entdeckt – direkt auf die Einkaufsliste gesetzt und abends ausprobiert.
    Fazit: So schnell und so lecker! *top*
    Kommt auf jeden Fall in die Sammlung für jeden Tag!

    Antworten
  5. 5 stars
    Liebe Mia,
    das klingt superlecker! Kann ich anstelle der Ravioli auch Gnocchi nehmen? Habt die noch nie im Ofen gemacht. Vielleicht werden die zu trocken?
    LG
    Sibylle

    Antworten
    • Liebe Sibylle, Gnocchi klappen auf jeden Fall auch, dazu habe ich sogar schon ein ähnliches Rezept aufm Blog. 🙂 Lass es dir mega gut schmecken und liebste Grüße!

      Antworten
  6. Hallo Mia,
    das sieht ja mal wieder unverschämt lecker aus. Definitiv ein Rezept zum Nachkochen.
    Ich weiß nicht, wie oft ich dein Würstchengulasch schon gemacht habe…. 😉 Das geht einfach immer.

    Viele Grüße
    Lisa

    Antworten
    • Yeayyy, das freut mich so liebe Lisa! 😀

      Antworten
  7. 5 stars
    Eben getestet: sehr, sehr lecker! Vielen Dank für deine tollen Rezepte! Ob als Inspiration oder zum 1:1 Nachkochen: ich bin immer begeistert!

    LG Sandra

    Antworten
  8. Liebe Mia,
    deine Rezepte sind sowas von lecker!! Auch dieses ist super bei meiner Familie angekommen!!
    Danke!
    Katharina

    Antworten
  9. 5 stars
    Liebe Mia, vielen Dank für das Rezept! Sehr lecker ? und unkompliziert! Ich nehme die Reste auch gern für den nächsten Tag als Nudelsalat in der Mittagspause…

    Antworten
    • Das klingt perfekt liebe Christine 🙂

      Antworten
  10. 5 stars
    Liebe Mia,
    wir Deine Ravioli-Pfanne gerade verputzt.
    Seeeehr lecker 😀
    Hast Du mal überlegt Deine Rezepte bei Chefkoch einzustellen?
    Liebe Grüße, Almut

    Antworten
    • Wohooo, danke dir! 😀

      Antworten
  11. Liebe Mia,

    die Pfanne sieht toll aus. Kann ich das Gericht auch für eine After Show Party machen und kalt essen?

    Antworten
    • Du Liebe, kalt schmeckt es auch, aber warm und frisch definitiv besser 🙂

      Antworten
  12. Liebe Mia,

    muss ich die Pasta vorher nach Packungsanleitung kochen oder einfach aus der Packung aufs Blech? 🙂

    Antworten
    • Moin liebe Lena,

      da wir frische Pasta aus dem Kühlregal nehmen, kommen die Ravioli einfach ohne Vorkochen aufs Blech. Super easy, oder?
      Lass es dir schmecken.

      Antworten
  13. Hallo Mia,
    Das, sieht echt richtig lecker aus!
    Aber kurze Frage: für wieviele Personen sind die Mengenangaben im Rezept?

    Antworten
  14. 5 stars
    Tolles Rezept. Ich habe noch ein bisschen scharfes Gewürz dran. Und vor allem schnell gemacht. Vielen Dank dafür 👍

    Antworten
  15. 5 stars
    Oha, war das legga! 😋

    Antworten
    • Das freut mich riiiesig liebe Bianca, 1000 Dank dir für deinen Kommentar!!

      Antworten
  16. 5 stars
    Ein super einfaches, aber schmackhaftes, schnelles Essen. Und hat es sehr gut geschmeckt. Das wird es öfters geben.

    Antworten
    • Oh liebe Lea, wie toll! Das freut uns riesig! Was für Ravioli hast du genommen? Ich werde das Rezept demnächst auf jeden Fall auch mal mit Tortellini probieren – das stelle ich mir auch super gut vor
      Ganz liebe Grüße
      Mia

      Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezeptbewertung




und ich liebe Essen.

Ich bin Nordlicht, Hundemama und das Kochkarussell ist mein zweites Zuhause. Komm, lass uns ne Runde drehen!

Kein Rezept mehr verpassen

Schnapp dir on top ein kostenloses Rezeptbuch mit unseren Top 11 Rezepten.