Einfache Rosmarinkartoffeln aus dem Ofen (nur 4 Zutaten!)

Einfache Rosmarinkartoffeln aus dem Ofen. Super knusprig, nur 5 Minuten Vorbereitungszeit und mit Knoblauch und Olivenöl so unfassbar lecker – die ultimative Beilage für eure Gäste. - Kochkarussell Foodblog #ofenkartoffeln #ofengericht #schnell #einfach

Na Freunde, noch auf der Suche nach einer Last Minute Beilage für die Feiertage? Oder habt ihr einfach Bock auf richtig geile Rosmarinkartoffeln aus dem Ofen? In beiden Fällen habe ich verdammt gute Nachrichten für euch!

Denn: Einfache Rosmarinkartoffeln aus dem Ofen sind von außen goldbraun und knusprig und von innen herrlich cremig-weich. Dazu kommt ne ordentliche Rosmarinnote und natürlich Knobi. Diese köstlichen Kartöffelchen sind in 5 Minuten vorbereitet und SO gut.😍

Also, let’s get this party started!

Einfache Rosmarinkartoffeln aus dem Ofen. Super knusprig, nur 5 Minuten Vorbereitungszeit und mit Knoblauch und Olivenöl so unfassbar lecker – die ultimative Beilage für eure Gäste. - Kochkarussell Foodblog #ofenkartoffeln #ofengericht #schnell #einfach

Die beste Nachricht zuerst: Rosmarinkartoffeln aus dem Ofen sind unglaublich einfach! Ihr braucht dafür nur 4 Zutaten und 5 Minuten Vorbereitungszeit.

  • Kartoffeln. Na klar, keine Rosmarinkartoffeln ohne Kartöffelchen. Ich nehme gerne Drillinge, weil sie schön schnell gar sind und nicht geschält werden müssen. Ihr könnt aber auch große Kartoffeln nehmen.
  • Rosmarin. Damit der Rosmarin im Ofen nicht verbrennt und bitter wird, legt ihr ihn einfach in Zweigen auf’s Blech und zupft nur ein paar Nadeln ab.
  • Knoblauch. Richtig nice: Ihr müsst den Knobi noch nicht mal schälen, sondern könnt ihn als ganze Zehe mit zu den Kartoffeln schmeißen. So gibt er Geschmack ab, ohne zu verbrennen. Nach dem Backen könnt ihr den Knobi aus der Schale drücken und zu den Kartoffeln genießen.
  • Olivenöl. Ein ordentlicher Schuss Olivenöl hat schließlich noch nie geschadet.

Dazu n büschn Salz und n büschn Pfeffer, fertig is. Verrückt, wie einfach richtig gute Rosmarinkartoffeln sind, oder?

Einfache Rosmarinkartoffeln aus dem Ofen. Super knusprig, nur 5 Minuten Vorbereitungszeit und mit Knoblauch und Olivenöl so unfassbar lecker – die ultimative Beilage für eure Gäste. - Kochkarussell Foodblog #ofenkartoffeln #ofengericht #schnell #einfach

Ok Freunde, die Zutaten-Situation hätten wir damit schon mal geklärt. Aber nur Rosmarinkartoffeln ist ja auch doof. Deswegen lasst mich euch verraten, wozu ihr die Kartoffeln verdammt gut essen könnt.

  • Cremiges Honig-Senf-Hähnchen mit Bacon. Ich sach es euch, dieses Rezept ist ne absolute Wucht und die Sauce eignet sich perfekt, um die Rosmarinkartoffeln darin zu baden.
  • Kräuterquark oder Alioli. Denn mal ehrlich, nen richtig guter Dip geht immer, oder? Für den Kräuterquark vermischt ihr Quark, (TK-)Kräuter, einen Schuss Olivenöl und Salz und Pfeffer. Schnelle Alioli zaubert ihr, indem ihr die gebackenen Knobizehen zerdrückt und mit Joghurt/Quark, Salz und Pfeffer anrührt.
  • Saftiges Mozzarella-Hähnchen mit Tomatensauce. Muss ich nicht mehr zu sagen, die Kombi ist meeega! Die perfekte Beilage sach ich nur!

Lasst uns Rosmarinkartoffeln aus dem Ofen machen!

Schritt 1: Halbiert die gewaschenen Kartoffeln und gebt sie mit Knoblauch und Rosmarin auf ein Backblech. Dann gebt ihr Olivenöl, Salz und Pfeffer darüber und vermischt das Ganze ordentlich. Schwupps, schon könnt ihr die Rosmarinkartoffeln in den Ofen schieben.

Schritt 2: Nach 30 Minuten prüft ihr, ob die Kartoffeln fertig sind. Sie sollten von außen schön goldbraun und knusprig und von innen weich und cremig sein. Ready? Spitze, dann seid ihr bereit zum Genießen!

Einfache Rosmarinkartoffeln aus dem Ofen. Super knusprig, nur 5 Minuten Vorbereitungszeit und mit Knoblauch und Olivenöl so unfassbar lecker – die ultimative Beilage für eure Gäste. - Kochkarussell Foodblog #ofenkartoffeln #ofengericht #schnell #einfach

Rosmarinkartoffel FAQs

Damit eure Rosmarinkartoffeln auch garantiert funktionieren, kommen hier eure häufigsten Fragen zu Rosmarinkartoffeln.

Welche Kartoffeln für Rosmarinkartoffeln?

Ich nehme gerne kleine Drillinge, weil die nicht geschält und nicht vorgekocht werden müssen. So habt ihr süße kleine Rosmarinkartoffeln, die mit einem Haps im Mund sind.

Müssen Rosmarinkartoffeln vorgekocht werden?

Nein, ihr könnt die Kartoffeln auch ungekocht in den Ofen hauen. Dabei ist nur wichtig, dass ihr die Garzeit entsprechend anpasst.

Welches Öl für Rosmarinkartoffeln?

Ordentlich gutes Olivenöl eignet sich für dieses schnelle Rezept ideal.

Wie Rosmarinkartoffeln würzen?

Am besten würzt ihr die Rosmarinkartoffeln ganz klassisch mit frischen Rosmarinzweigen, Knobi, Salz und Pfeffer. Ihr könnt aber auch noch ne Ladung Chili ranhauen oder getrockneten Rosmarin verwenden.

 

Ich hoffe, ihr werdet dieses Rezept lieben!

Einfache Rosmarinkartoffeln aus dem Ofen sind:

  • Goldbraun und knusprig.
  • Rosmarinig.
  • Knoblauchig.
  • Eine super einfache Beilage, die immer gut ankommt.
  • In 5 Minuten vorbereitet.

Einfache Rosmarinkartoffeln aus dem Ofen. Super knusprig, nur 5 Minuten Vorbereitungszeit und mit Knoblauch und Olivenöl so unfassbar lecker – die ultimative Beilage für eure Gäste. - Kochkarussell Foodblog #ofenkartoffeln #ofengericht #schnell #einfach

Einfache Rosmarinkartoffeln aus dem Ofen

Einfache Rosmarinkartoffeln aus dem Ofen. Super knusprig, in nur 30 Minuten fertig und mit Knoblauch und Olivenöl so unfassbar lecker – die ultimative Beilage für eure Gäste.
4.86 von 7 Bewertungen
Vorbereitung5 Minuten
Zubereitung30 Minuten
Arbeitszeit35 Minuten
Gericht Hauptgericht, Side Dish
Portionen 4 Portionen

Zutaten
  

  • 5 Zweige Rosmarin
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 kg kleine Kartoffeln
  • 3 EL Olivenöl
  • Salz und Pfeffer

Anleitungen
 

  • Ofen auf 200 Grad Umluft vorheizen und ein Blech mit Backpapier belegen.
  • Rosmarin waschen, trocken schütteln und Nadeln grob abzupfen. Knoblauch inkl. Schale andrücken. Kartoffeln gründlich waschen und gut abtropfen lassen. Kartoffeln quer halbieren und auf dem Backblech verteilen, mit Olivenöl beträufeln und Rosmarin und Knoblauch zugeben. Mit Salz und Pfeffer würzen und ca. 30 Min backen und anschließend noch heiß genießen.

Mias Tipps

Das Knoblauchinnere (nach dem Backen) einfach mit etwas Quark oder Joghurt mischen und schon habt ihr eine schnelle Aioli. Super lecker.
Keyword einfach, Kartoffeln, Ofen, schnell
Du hast das Rezept probiert? Lass uns wissen, wie es dir geschmeckt hat! Kommentiere, bewerte und vergiss nicht, uns bei Instagram mit #kochkarussell zu taggen. Danke dir!
20. Dezember 2021
Einfache Rosmarinkartoffeln aus dem Ofen (nur 4 Zutaten!) Ebook Feierabend Leicht gemacht

Habt ihr dieses Rezept probiert?

Dann lasst es mich wissen! Kommentiert, bewertet und vergesst nicht, euer Foto bei Instagram mit #kochkarussell zu taggen. Danke ihr Lieben!

20 Kommentare

  1. So lecker! Solche Ofenkartoffeln zaubere ich meist aus den kleinen Kartöffelchen, für die ich zu faul zum schälen bin. 😀

    Liebst Elisabeth-Amalie von Im Blick zurück entstehen die Dinge

    Antworten
  2. und wenn man die Rosmarinzweige mit Öl benetzt dann verbrennen sie auch nicht…

    Antworten
  3. 5 stars
    Es hat sooooo lecker geschmeckt ?

    Antworten
  4. 5 stars
    Mit Heißluft /Umluft im Ofen werden die RosmarinKartoffel zu trocken !! Vorheizen mit Heißluft auf 210 Grad, nach Erreichen der Temperatur umschalten auf Ober-Unterhitze 180/210Grad (wenn getrennt möglich) sonst 210 Grad, ohne Umluft !!! Junge Kartöffelchen ungeschält rein, Hält die jungen, neuen Kartöffelchen saftiger, keine alten großen Erdäpfel nehmen !!
    Kritik: Bei Euren Rezepten geht Ihr zu wenig auf die Temperaturen und deren Handhabung ein, deshalb gelingt es nicht immer so, wie auf Euren Bildern
    (Jetzt; August ist Kartoffel Ernte Zeit!) Beim Kauf auf kontrollierten Bio-Anbau achten, die Aromen sind unvergleichlich super gegenüber den schalen Kunstdünger und giftgespritzten-Kartoffeln vom landwirtschaftlichen Massen-Anbau-Pestizid-Industrie-Betrieb !!!!

    Antworten
    • kann man die Kartoffeln einen Tag vorher zubereiten und dann am nächsten Tag in einer Grillpfanne auf dem Grill nochmal heiß machen?

      Antworten
      • Defintiv – bei uns klappt das super 🙂 Aber es gibt auch einige Feinschmecker, die meinen, dass aufgewärmte Kartoffeln immer etwas anders schmecken. Uns stört das nicht 🙂

        Antworten
      • Definitiv – bei uns klappt das super 🙂 Aber es gibt auch einige Feinschmecker, die meinen, dass aufgewärmte Kartoffeln immer etwas anders schmecken. Uns stört das nicht 🙂

        Antworten
  5. 5 stars
    Sehr lecker!!!@

    Antworten
    • 5 stars
      Grandios und super einfach. Mit Drilling Kartoffeln klappt es super. Bei größeren Lagerkartoffeln wird es nicht so fein und schmackhaft wegen der dicken Schale. Super zu Raclette und Co. Der Tipp mit der Ajoli ist klasse.

      Antworten
      • Danke für deine tollen Tipps und Ideen! wir lieben das Rezept auch besonders mit ganz frischen Kartoffeln 🙂 Dürfen bei uns zu den Feiertagen auf keinen Fall fehlen 🙂

        Antworten
  6. 5 stars
    Habe das Rezept heute ausprobiert. Suuuuper lecker!!
    Auch mit Umluft sind die Kartoffeln nicht trocken geworden. Waren außen knusprig und innen cremig. Perfekt!!

    Antworten
  7. Schön einfach und mega lecker. Werde ich heute wieder machen

    Antworten
    • War auch ohne Knoblauch sehr lecker – Zeit- und Temperaturangaben hab ich einem Kommentar entnommen – Dankeschön

      Antworten
      • Ach wie schön, liebe Leni! Toll, dass es getestet hast und es auch noch geschmeckt hat!

        Antworten
  8. 4 stars
    Ich hacke den Rosmarin und den Knoblauch klein und packe das mit den Kartoffeln und dem Olivenöl in einen Gefrierbeutel. Salz und Pferrer kann auch jetzt schon in den Beutel oder aber auch später auf die Kartoffeln, wenn sie auf dem Backblech liegen. Mit der einen Hand wird der Beutel zugehalten und mit der anderen Hand vermische ich den Inhalt bis alle Kartoffeln mit den Kräutern und dem Öl gut benetzt sind. Dann werden die Kartoffeln auf das Backblech (ev. mit Backpapier) geleert und gleichmäßig verteilt.

    Antworten
    • moin Markus – das ist auch ein mega Tipp! Danke dir und auf viele weitere Runden Rosmarinkartoffeln 🙂

      Antworten
  9. 5 stars
    Gehört zu den überschaubar wenigen Rezepten die ihren Weg vom Internet in unsere Alltagsküche gefunden haben. Einfach ( im wahrsten Sinne des Wortes ) sehr lecker! !!!!!!

    Antworten
    • Moin liebe Monika,
      das freut uns so sehr – gerade die einfachen Rezepte, sind einfach die Besten!

      Antworten
  10. Looks delicious! How do I get an English translation?

    Antworten
    • Hey Carol – just copy the recipe and use a translator of your choice. We can highly recommend DeepL. Just have a look:

      5 rosemary twigs
      2 cloves of garlic
      1 kg small potatoes
      3 tbsp olive oil
      Salt and pepper

      Preheat the oven to 200 degrees Celsius and line a baking tray with baking paper.
      Wash the rosemary, shake dry and roughly pluck the needles. Press on the garlic including the peel. Wash the potatoes thoroughly and drain well. Cut the potatoes in half crosswise and spread on the baking tray, drizzle with olive oil and add the rosemary and garlic. Season with salt and pepper and bake for approx. 30 min. and then enjoy while still hot.

      Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezeptbewertung




und ich liebe Essen.

Ich bin Nordlicht, Hundemama und das Kochkarussell ist mein zweites Zuhause. Komm, lass uns ne Runde drehen!

Einfache Rosmarinkartoffeln aus dem Ofen (nur 4 Zutaten!) Ebook Feierabend Leicht gemacht