Parmesan Rosemary Buns

Fluffige Parmesan Rosemary Buns mit einer Extraportion Käse - Kochkarussell.com

An alle Käsefans und Liebhaber von Überbackenem: ich hab da was für euch. Die Parmesan Rosemary Buns sind euer wahr gewordener Traum von weichem, fluffigen Teig und einer knusprigen Käseschicht. Wie gut, dass die kleinen Käseschnecken im Handumdrehen fertig sind. Die erste Portion ist nämlich schneller verputzt, als ihr gucken könnt.

Gibt es eigentlich irgendetwas, das nicht besser wird, wenn wir es überbacken? Ich bin behaupte ja, mit ordentlich Käse überbacken schmeckt alles besser!

Die köstlichen Käseschnecken sind der beste Beweis. Würziger Parmesan und Rosmarin sorgen für eine käsige Knusperschicht. Obendrauf gibt es ein wenig grobes Meersalz und ein paar Tropfen Olivenöl.

Am besten schmecken die Parmesan Rosemary Buns frisch aus dem Ofen. Dazu ein bisschen Olivenöl zum Stippen, fertig ist der extrakäsige Snack.

Ihr habt dieses Rezept probiert? Dann lasst es mich wissen! Kommentiert, bewertet und vergesst nicht, euer Foto bei Instagram mit #kochkarussell zu taggen. Danke ihr Lieben!

Fluffige Parmesan Rosemary Buns mit einer Extraportion Käse - Kochkarussell.com

Weicher, fluffiger Teig und eine knusprige Parmesankruste, die Parmesan Rosemary Buns sind schnell gemacht und noch schneller verputzt. Gönnt euch die leckeren Schnecken als Beilage zu Salat, Suppe oder einfach so!

Parmesan Rosemary Buns

Noch keine Bewertungen

Sterne anklicken zum Bewerten.

Vorbereitung1 Stunde
Zubereitung15 Minuten
Arbeitszeit1 Stunde 15 Minuten
Portionen 12 Buns

Klicke auf die Bilder um zu meinen Produktempfehlungen zu kommen. Werbung Affiliatelink.

Zutaten
  

  • 240 ml warmes Wasser
  • 1 EL Honig
  • 1 EL Trockenhefe
  • 330 g Mehl
  • 1 TL Salz
  • 4 EL Olivenöl
  • 60 g Parmesan
  • 1 TL frischen Rosmarin
  • Grobes Meersalz

Anleitungen
 

  • Wasser, Honig und Hefe in einer großen Schüssel vermischen. Fünf Minuten an einem warmen Ort stehen lassen, bis die Hefe zu arbeiten beginnt und kleine Bläschen bildet.
  • Mehl, Salz und Öl hinzufügen. Gut vermengen und kneten, bis ein geschmeidiger, nicht klebriger Teig entsteht. Ansonsten noch etwas Mehl hinzufügen.
  • Teig mit Klarsichtfolie oder einem Küchentuch abdecken und eine Stunde an einem warmen Ort gehen lassen.
  • Ofen auf 190 Grad vorheizen.
  • Teig in 12 gleichgroße Stücke teilen. Jedes Stück zu einer fingerdicken Wurst formen und schneckenförmig aufrollen. Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und mit 40 g Parmesan, Rosmarin und Meersalz bestreuen.
  • Die Schnecken 7 Minuten backen, dann den restlichen Parmesan über die Schnecken streuen und weitere 8 Minuten backen, bis die Parmesan Rosemary Buns goldbraun und knusprig sind.

Mias Tipps

Wenn ihr es eilig habt, könnt ihr aus dem Teig auch einfach kleine Kugeln formen. Natürlich könnt ihr anstelle von Parmesan auch jeden anderen Käse nehmen. Wir haben die Brötchen auch schon mit Gouda und Cheddar überbacken, da sind euren Käsevorlieben keine Grenzen gesetzt.

Nutrition

Calories: 182kcal
Du hast das Rezept probiert? Lass uns wissen, wie es dir geschmeckt hat! Kommentiere, bewerte und vergiss nicht, uns bei Instagram mit #kochkarussell zu taggen. Danke dir!
Adaptiert nach Parmesan and Thyme Buns von Sweet Paul (Werbung weil Nennung)

Fluffige Parmesan Rosemary Buns mit einer Extraportion Käse - Kochkarussell.com

Wieso verwöhnt ihr euch nicht gleich heute Abend mit einem großen Blech der köstlichen Käseschnecken? Die Parmesan Rosemary Buns eignen sich hervorragend als Appetizer, TV-Snack, zum Mitnehmen oder schnelle Beilage. Noch mehr Glück in Snackform gefällig? Wie wäre es mit der Focaccia mit geröstetem Knoblauch und Rosmarin oder dem Rosemary and Sea Salt Flatbread?

Wenn ihr den Teig jetzt anrührt, könnt ihr euch schon in 1 1/2 Stunden mit den kleinen Köstlichkeiten belohnen, also nichts wie los! Lasst es euch super gut schmecken und genießt diese fluffig weichen Brödels ihr Lieben.

 

Wo sind die Käsefans? Und wem darf ich ein paar köstliche Parmesan Rosemary Buns rüberschieben?

1. Februar 2015

Bereit für den nächsten Schritt?

Wenn ihr IMMER alle Zutaten für ein schnelles und gesundes Abendessen im Haus haben wollt, ist Feierabendküche leicht gemacht für euch!

Schnappt euch jetzt meine 30 Must Have Grundzutaten + die passenden Rezepte, mit denen ihr euch für immer von fehlenden Zutaten und abendlichem Einkaufsstress verabschiedt.😍 

20 Kommentare

  1. Mmmmhhh, warme Brötchen mit würzigem Parmesan? Nichts wie her damit!! Für ein bisschen mediterranes Gefühl bei dem Grau da draußen… 😉

    Antworten
    • Genau, wir futtern ab jetzt alle lecker Essen aus Bella Italia gegen schlechtes Wetter. Dann kommen einem graue Regentage auch gar nicht mehr sooo furchtbar vor 😉

      Antworten
  2. Mir! Und vor allem meinem Sohn, der der liebt Käsebrötchen und Parmesan! Perfektes Rezept!
    LG
    Katja

    Antworten
    • Yay, ich freu mich, dass euch das Rezept gefällt liebe Katja. Das schreit doch förmlich nach einer spaßigen Mutter-Kind-Backaktion, oder? 😉 Lasst es euch schmecken! <3

      Antworten
  3. Also ich als bekennender Käsefan bin auch sofort dabei. Super leckeres Rezept.
    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag wünsche ich Dir, Katrin

    Antworten
    • Bekennende Käsefans sind mir ja immer grundsympathisch meine liebe Katrin 😉 Wie schön, von dir zu lesen! Ich hoffe dir geht es gut meine Liebe? 🙂 Warte mal, ich mach mal eben eine große Portion der käsigen Leckerchen für dich fertig 😉
      Ganz liebe Grüße zu dir!

      Antworten
  4. Oh JA! das sieht fantastisch aus und vor allem:wir l i e b e n käse <3
    liebe grüße!
    laura & nora

    Antworten
    • Dann schieb ich euch mal ganz schnell eine große Portion rüber. Mit Extrakäse, versteht sich 😉

      Antworten
  5. Tihihi, lecker Nutellabrot mit Käse überbacken? 😀
    Das war natürlich nur Spaß, ich bin auch ein totaler Fan, von Überbackenem. ich würde den durchaus auch pur essen, aber ich kann mich noch gerade so beherrschen. Auf jeden Fall sehen deine Schneckchen super lecker aus, liebe Mia!

    Liebe Grüße, Caro

    Antworten
    • Haha ok, Nutellabrot mit Käse ist vielleicht nicht gaaanz so lecker… 😀
      Vielen Dank für deine lieben Worte, Caro. Dafür bekommst du beim nächsten Mal auch eine große Portion ab 😉

      Antworten
  6. oh ich merke schon, hier schlägt das Herz einer kleinen Rosmarin-Liebhaberin! Mal sehen, wann der Rosmarin Kokos überholt! 😉 Deine Parmesan-Buns sehen so unfassbar lecker aus und, mal so unter uns, auf deinen Fotos auch viel besser als bei Sweet Paul! 🙂 Du hast nicht ganz zufällig noch ein oder zwei übrig? So zum Start in die Woche wäre das nämlich genau das Richtige! Ich wünsche dir einen tollen Start in die erste Februarwoche, viel Kraft fürs Büffeln und sage schon einmal herzlich Merci für deine liebe Geburtstagspost, the answer is coming soon! 😉 Ich drücke dich ganz fest und lieb! <3

    Antworten
  7. Ohhh wie köstlich! Ich könnte sofort zwei, drei davon verdrücken 😉 Rosmarin bekomm ich hier momentan nur schwer, aber sobald ich welchen in die Finger bekomme, wird gebacken!
    LG
    Ela

    Antworten
  8. Oh jaaaa! Das ist mein wahr gewordener Traum, ich liebe Käse und Rosmarin passt perfekt dazu! Du kannst mir also gerne ein paar Buns rüberschieben 🙂

    Antworten
  9. Da bin ich sofort dabei liebe Mia 🙂 Kääääääääääääse ist toll! I love it. Und deine Brötchen sehen einfach zum Anbeißen aus;-)
    Viele liebe Grüße
    Sia

    Antworten
  10. Sehen die LECKER aus, Mia ♥
    Mit Rosmarin und Parmesan…. omnomnöööös ♥♥♥
    Liebste Grüße
    Janke

    Antworten
  11. Liebe Mia,
    Du hast völlig Recht: grundsätzlich schmeckt alles besser wenn man es mit Käse überbackt 😉
    Hast Du Erfahrungswerte, ob es einen Unterschied macht ob man Trockenhefe oder die aus dem Kühlregal nimmt?
    Liebe Grüße,
    Oliver

    Antworten
  12. Oh ja, mit Käse überbacken schmeckt so vieles besser, da stimm ich dir zu. Ich find ja auch Käse in cremigen Suppen und Saucen nicht schlecht! Die Brötchen haben mich auf den ersten Blick an Pizzabrötchen erinnert. Gepimpt mit Parmesan und Rosmarin schmecken sie bestimmt nochmal einen großen Zacken besser als „normale “ Pizzabröchtchen…perfekt für einen Fernsehabend.
    Liebste Grüße
    Christine

    Antworten
  13. Da triffst du ja mal wieder zu 1000% meinen Geschmack! Lecker lecker! Aber ich muss gestehen, dass ich momentan soviel zu tun habe, dass ich nicht mal mehr zum Brotbacken komme. Wo rennt nur die Zeit hin? Denke gerade schon wieder, was ich gleich noch alles erledigen muss… Hach, hoffe das hat bald mal ein Ende! Aber nein, ich beschwere mich nicht, ich find’s ja grad sehr spannend. Und du weißt immer noch nicht, wovon ich rede, hm? Ich verrat’s dir ganz bald!

    Bis dahin nochmal Drückerlis, Eve

    Antworten
  14. Eigentlich versuche ich ja gerade diese Form der Kohlenhydrate zu vermeiden, aber deine Teilchen sehen wirklich unglaublich lecker aus… Man kann den Duft fast riechen 😉 Aber sag mal, hast du noch irgendwas tomatiges dabei? Der Parmesan hat so hübsche rote Ränder… Liebe Grüße, Bianca

    Antworten
    • Oh ja, für Low Carb sind die Buns eher nicht so gut geeignet haha Aber man muss sich schließlich auch mal was gönnen, nicht wahr? 😉
      Und der hübsche Rand kommt wirklich nur vom Parmesan, der schmilzt ja immer noch ein bisschen anders als Cheddar o.ä. Aber Tomate dazu wäre auch eine tolle Idee.
      Ganz liebe Grüße zu dir und bis hoffentlich bald, Mia

      Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezeptbewertung




und ich liebe Essen.

Ich bin Nordlicht, Hundemama und das Kochkarussell ist mein zweites Zuhause. Komm, lass uns ne Runde drehen!

Kein Rezept mehr verpassen

Schnapp dir on top ein kostenloses Rezeptbuch mit unseren Top 11 Rezepten.