Zitronen-Olivenöl aus zwei Zutaten – Schnell und köstlich

Werbung. Zitronen-Olivenöl aus zwei Zutaten. Schnell, unglaublich köstlich und viel günstiger als aus dem Öl-Laden - kochkarussell.com

Werbung. Dieser Post enthält Affiliate-Links. Wenn du etwas über diese Links bestellst, bekomme ich eine Provision. Der Preis bleibt für dich natürlich gleich.

Kleines Geständnis vorweg. Ich mag keine Rezepte, bei denen ich länger als ein paar Stunden auf das Ergebnis warten muss. Die sind mir einfach zu aufwändig.

Einzige Ausnahme: Rezepte, bei denen der Geschmack so phänomenal ist, dass die Wartezeit zur Nebensache wird.

Bestes Beispiel: Das Zitronen-Olivenöl aus zwei Zutaten.

Werbung. Zitronen-Olivenöl aus zwei Zutaten. Schnell, unglaublich köstlich und viel günstiger als aus dem Öl-Laden - kochkarussell.com

Wart ihr schon mal in einem dieser herrlichen Öl- und Essig-Läden? Ich könnte mich da ja immer dumm und dusselig kaufen. Ein bisschen Knoblauch-Olivenöl hier, ein wenig Granatapfel-Essig dort. Und oha! Die haben hier doch wirklich Haselnuss-Essig. Nicht zu fassen! Den darf ich natürlich auf gar keinen Fall stehen lassen.

Leider kommt nur spätestens an der Kasse das böse Erwachen. Kennt ihr diesen Moment, in dem der Verkäufer einen Preis nennt und in eurem Kopf alle Alarmglocken auf Hochtouren laufen?

Werbung. Zitronen-Olivenöl aus zwei Zutaten. Schnell, unglaublich köstlich und viel günstiger als aus dem Öl-Laden - kochkarussell.com

WAS? 25 Euro für 300 ml Ölivenöl und 200 ml Essig? Holy Guacamole, was hast du da nur schon wieder angestellt!

Erst vor ein paar Wochen hatte ich einen solchen Schreckensmoment.

Zu meiner Verteidigung muss ich sagen: Dafür habe ich auch 4 sehr hübsche, sehr kleine Glasfläschchen dazubekommen. Ich hoffe, das lasst ihr als Ausrede gelten.

Werbung. Zitronen-Olivenöl aus zwei Zutaten. Schnell, unglaublich köstlich und viel günstiger als aus dem Öl-Laden - kochkarussell.com

Jedenfalls habe ich im Anschluss beschlossen, dass es so definitiv nicht weitergehen kann. Und mich auf die Suche nach einer neuen Quelle für mein heißgeliebtes Zitronen-Olivenöl gemacht. Und meine Lieben, ich sag’s euch, ich bin fündig geworden!

Hätte ich nur früher gewusst, wie einfach es ist, GENIAL gutes Zitronen-Olivenöl zu machen. Alles, was ihr braucht, sind hochwertiges Olivenöl und ein paar Bio-Zitronen. Yes, that’s it.

Werbung. Zitronen-Olivenöl aus zwei Zutaten. Schnell, unglaublich köstlich und viel günstiger als aus dem Öl-Laden - kochkarussell.com

Und dieser Geschmack… Mhhhm!

Das Zitronen-Olivenöl aus zwei Zutaten ist:

  • Fruchtig.
  • Super zitronig.
  • Ein echter Allrounder: Pasta, Salat, zum Dippen – alles geht!
  • In ein paar Minuten vorbereitet.

Werbung. Zitronen-Olivenöl aus zwei Zutaten. Schnell, unglaublich köstlich und viel günstiger als aus dem Öl-Laden - kochkarussell.com

Das Beste: Euer eigenes Zitronen-Olivenöl zu machen ist super easy!

  1. Zitronen waschen und gut trocken tupfen.
  2. Zitronen vorsichtig mit einem Sparschäler schälen.
  3. Öl in große Gläser füllen. Ich nehme gerne die hübschen Mason Jars*. Sieht toll aus und die Schalen lassen sich später leicht wieder herausfischen.
  4. Öl zwei Wochen ziehen lassen.
  5. Das fertige Zitronen-Olivenöl in eine Flasche* umfüllen.

Werbung. Zitronen-Olivenöl aus zwei Zutaten. Schnell, unglaublich köstlich und viel günstiger als aus dem Öl-Laden - kochkarussell.com

Dieses Grundrezept für fruchtiges Zitronen-Olivenöl aus zwei Zutaten müsst ihr unbedingt probieren. Im Handumdrehen gemacht, unglaublich köstlich und viel günstiger als aus dem Öl-Laden.

Zitronen-Olivenöl aus zwei Zutaten Grundrezept

Mia
5 von 3 Bewertungen
Vorbereitung15 Minuten
Arbeitszeit15 Minuten
Portionen 500 ml

Zutaten
  

  • 500 ml gutes Olivenöl
  • 2 Bio-Zitronen

Anleitungen
 

  • Zitronen gut waschen und trockenreiben.
  • Die Schale der Zitronen mit einem Sparschäler sehr fein abschälen. Darauf achten, so wenig Weißes wie möglich an der Schale zu haben, da dies das Olivenöl bitter macht. Ich nehme auch gerne ein Messer und entferne das Weiße nachträglich noch ein wenig.
  • Öl in verschließbare Gläser füllen. Die Zitronenschalen auf die Gläser aufteilen. Zwei Wochen an einem kühlen und dunklen Ort ziehen lassen.
  • Zitronenschalen entfernen und Öl in eine Viva-Haushaltswaren - 2 Glasflaschen 500ml mit Bügelverschluss zum Selbstbefüllen inkl einem weißem Einfülltrichter Durchmesser 9,5 cm * füllen.
  • Innerhalb von vier Wochen aufbrauchen.

Mias Tipps

Natürlich könnt ihr auch eine kleinere Menge Öl ansetzen, falls ihr euch nicht sicher seid, ob ihr das Öl innerhalb eines Monats aufbraucht. Bei uns ist es erfahrungsgemäß aber immer schneller weg.
Du hast das Rezept probiert? Lass uns wissen, wie es dir geschmeckt hat! Kommentiere, bewerte und vergiss nicht, uns bei Instagram mit #kochkarussell zu taggen. Danke dir!

Werbung. Zitronen-Olivenöl aus zwei Zutaten. Schnell, unglaublich köstlich und viel günstiger als aus dem Öl-Laden - kochkarussell.com

PS: Ich benutze das Zitronen-Olivenöl aus zwei Zutaten unglaublich gerne für die Pasta mit Knoblauch, Zitrone und ParmesanAuch als fruchtigen Kick für One Pot Pasta und Salat werdet ihr das Öl lieben!

 

Habt ihr schon mal Öl selbst gemacht? Und was sagt ihr zu dem schnellen Zitronen-Olivenöl?

*Affiliate-Links

6. Februar 2016

Habt ihr dieses Rezept probiert?

Dann lasst es mich wissen! Kommentiert, bewertet und vergesst nicht, euer Foto bei Instagram mit #kochkarussell zu taggen. Danke ihr Lieben!

19 Kommentare

  1. Das ist ja wirklich ganz einfach zu machen! Danke für diese tolle Rezeptidee. Ich finde so etwas ist auch immer ein ganz nettes Mitbringsel. Ich hatte bisher nur Rosmarinöl gemacht, dort tut man einfach ein paar frische Zweige Rosmarin mit in die Flasche und das fand ich auch schon immer sehr gut 🙂 Ich schaue gleich mal in die Küche, ob ich noch zwei Zitronen finde, damit ich dein Öl ausprobieren kann.
    Liebe Grüße
    Julia

    Antworten
    • Geschenke aus der Küche gehen sowieso immer, oder? 🙂 Ich hoffe, du hast ein paar Zitronen gefunden und wünsche dir ganz viel Spaß beim Salat und Pasta pimpen!

      Antworten
  2. Zitronen-Öl ist toll – bei mir kommen auch noch Chili-Schoten ins Öl, aber mit nur 2 Zutaten schmeckt es sicher auch super. Zitronen-Öl ist bei uns inzwischen immer im Küchenschrank.
    Liebe Grüße
    Sabine

    Antworten
    • Liebe Sabine,
      au ja! Chili dazu ist garantiert spitze. Wird beim nächsten Ansatz definitiv ausprobiert. Vielen Dank für den Tipp und liebe Grüße von Zitronen-Öl-Fan zu Zitronen-Öl-Fan 🙂

      Antworten
  3. Ja, sehr lecker und eine Klasse Idee 🙂
    Ich hab auch schon selbst Öl gemacht, schönes scharfes Chiliöl, dass passt dann immer perfekt zu Pilzen oder auf die Pizza.
    Und ich kenne das auch wenn du in diese tollen Läden gehst und dort all das leckere zeug rumsteht. Ich bin nur zu geizig dann auch was dort zu kaufen. Selber machen ist i.d.R. immer günstiger und vor allem leckerer.
    Liebe Grüße
    Caro

    Antworten
  4. 5 stars
    Hallo Mia,
    vielen Dank für das schöne Rezept. Ich werde es sogleich ausprobieren.
    Noch eine Anmerkung zu den Essig-und Öl-Geschäften. Dort habe ich auch lange gekauft, lasse es aber inzwischen bleiben. Ich finde sie zwar sehr schön und es gibt unendlich viele Essig-und Ölsorten, aber irgendwie habe ich immer mit leichter Skepsis gekauft. Essig ist ja eine Sache, Öl hingegen eine ganz andere Hausnummer. Werden die Behälter auch bestimmt richtig gesäubert bevor sie neu gefüllt werden?
    ….oder befindet sich sogar noch eine nicht unerhebliche Menge Restöls darin?? Falls die Betreiber dieser Läden da nicht so pingelig sind, kann aus einem sehr teuren Premium-Öl sehr schnell eine sehr teuer bezahlte Ranzbrühe werden. Aus diesem Grunde ist der „offene“ Verkauf von Ölen und erst recht Spitzen-Ölen eigentlich auch verboten. Aber: Wo kein Kläger, da kein Richter. Ich jedenfalls kaufe nur noch in Flaschen und belasse es in diesen Läden beim Essigkauf – der kann nicht ranzig werden und tötet eh´ alles ab 😉

    Antworten
    • Echt, ist das verboten? Aber interessanter Denkanstoß :).

      Antworten
  5. 5 stars
    Hallo Nicole,
    google mal nach einem Fernsehbericht über „Altöle“ (Olivenöle 4. Wahl, die synthetisch wieder aufbereitet werden, lt. EU erlaubt. Dann lieber bei einem qualifizierten Händler ist das erlaubt? Kretisches Öl
    Gruß Wolf

    Antworten
  6. hallo mia, ich habe ein problem!
    ich habe das zitronenöl nach anleitung zubereitet. habe die schalen sauber abgemacht, das weiße entfernt, in eine mehrwegplastikflasche gefüllt und dann bioolivenöl reingemacht. dann hab ich es in den kühlschrank gestellt. und am nächsten tag ist es total flockig, die schalen sind total „aufgequollen“ und nehmen den ganzen raum ein. war der fehler, dass ich es in den kühlschrank gestellt habe? ein dunkler und kühler ort ist das ja…
    vielen dank für jegliche hilfe, und liebe grüße 🙂

    Antworten
    • Liebe Carolin,
      hui, das klingt ja abgefahren und ist bei mir noch nie passiert. Allerdings habe ich das Öl auch noch nie in den Kühlschrank gestellt. Generell ist es ja so, dass Öl bei niedrigen Temperaturen matt wird. Hast du schon mal probiert, das Öl einfach bei Zimmertemperatur stehen zu lassen? Es muss auf jeden Fall etwas mit dem Kühlschrank bzw. der Kälte zu tun haben. 😀
      Liebste Grüße, Mia

      Antworten
    • Hallo Carolin
      Oele Dürfen auf keinen Fall in den Kühlschrank, es ist Richtig das der Kühlschrank das Oel eintrübt. Kühlen Dunklen Keller ist am Besten. Neuer Versuch viel Spass Jochen

      Antworten
  7. Hallo Mia, was passiert denn nach vier Wochen mit dem Öl…… wird es ranzig oder schimmelig??

    Antworten
  8. Hallo Mia!

    Nachdem ich gerade meinen Salat zu Mittag genossen habe – natürlich auch mit einem leckeren Dressing inkl Limonenöl, dachte ich mir, dass ich recherchieren muss, wie man das Öl selbst herstellen kann…. 🙂
    habe nämlich auch erst gestern in einem solchen Laden eingekauft…. und mein Konto war „not amused“…. 🙂 knapp 25€ für ein Geschenkset und das gleiche Öl bzw Essig noch mal für mich selbst. In mitgebrachten Flaschen.
    So bin ich auf deine Seite gestoßen :)! Danke für das Rezept bzw die Erklärung zur Herstellung!!

    Jetzt muss ich nur noch rausfinden, wie ich DEN Essig selbst machen kann ;).

    Ach ja: hält sich das Öl nur 4 Wochen??? Eigentlich müsste es doch wesentlich länger nutzbar sein, oder?

    LG Julia

    Antworten
    • Liebe Julia, danke dir für deinen Kommentar! Die Haltbarkeit hat immer auch damit zu tun, wie sauber man gearbeitet hat etc. 4 Wochen sollte es mindestens halten, daher der Wert 😉

      Antworten
  9. Könnte man die Zitronen auch als Deko drinnen lassen oder würde es eher schneller verderben als sonst?

    Antworten
    • Genau, ich würde sie auf Grund der Haltbarkeit lieber rausnehmen 🙂

      Antworten
  10. 5 stars
    ich habe Bärlauch Essig selber gemacht seeehr lecker blüten gewaschen und abgetupft googlelt mal Knoblauchblüten -Essig

    Antworten
  11. Danke Mia!!! Klingt super neis. Wir machen uns gleich ans Werk.

    Antworten
    • Uhh mega! Wir sind gespannt, wie es euch gefällt 🙂

      Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezeptbewertung




Moin, ich bin Mia

und ich liebe Essen.

Ich bin Nordlicht, Hundemama und das Kochkarussell ist mein zweites Zuhause. Komm, lass uns ne Runde drehen!