Rosenkohlsalat mit Cashews und Rosinen

An Rosenkohl scheiden sich ja bekanntlich die Geister, entweder man mag die kleinen Kohlköpfchen oder man mag sie nicht. Der Liebste zum Beispiel findet Rosenkohl großartig und könnte die kleinen Dinger täglich essen. Ich für meinen Teil finde die Minikohlköpfchen zwar ganz lecker, muss sie aber nu nicht unbedingt öfter als einmal im Monat serviert bekommen.
Einzige Ausnahme ist dieser wunderbare Rosenkohl-Salat mit Cashews und Rosinen. Durch das Anbraten des Rosenkohls verliert er ein wenig seinen kohligen Geschmack, übrig bleibt ein richtig leckerer Winterkohl mit ganz zarter Kohlnote 😉 Diese harmoniert dann auch perfekt mit den gerösteten Nüssen und den süßen Rosinen.
Also meine Lieben, diesen Salat kann ich sogar den Rosenkohlverweigerern unter euch empfehlen. Probiert ihn unbedingt aus, es lohnt sich!

 

Rosenkohlsalat mit Cashews und Rosinen

5 von 1 Bewertung

Sterne anklicken zum Bewerten.

Portionen 2

Klicke auf die Bilder um zu meinen Produktempfehlungen zu kommen. Werbung Affiliatelink.

Zutaten
  

  • 500 g Rosenkohl
  • 70 g Cashews
  • 50 g Rosinen
  • 1 + 2 EL Öl
  • 1 EL hellen Essig
  • 1 TL Senf
  • Salz

Anleitungen
 

  • Rosenkohl putzen, den Strunk abschneiden und jeweils der Länge nach Dritteln. In einer Pfanne mit einem EL Öl braten, bis der Rosenkohl gar und ein wenig gebräunt ist. Die Cashews in einer kleinen Pfanne ohne Zugabe von Fett rösten.
  • Währenddessen aus dem übrigen Öl, Essig und Senf ein Dressing mischen. Ordentlich salzen. Dressing, Rosenkohl und Rosinen in einer Schüssel vermischen. Zum Schluss mit den gerösteten Cashews bestreuen, fertig.

Nutrition

Calories: 584kcal
Du hast das Rezept probiert? Lass uns wissen, wie es dir geschmeckt hat! Kommentiere, bewerte und vergiss nicht, uns bei Instagram mit #kochkarussell zu taggen. Danke dir!

 

Seid ihr Rosenkohlfans und wenn ja, habt ihr noch andere tolle Rezepte auf Lager? Ich bin gespannt!


PS: Vergesst nicht das Giveaway ihr Lieben!

28. November 2013

Bereit für den nächsten Schritt?

Wenn ihr IMMER alle Zutaten für ein schnelles und gesundes Abendessen im Haus haben wollt, ist Feierabendküche leicht gemacht für euch!

Schnappt euch jetzt meine 30 Must Have Grundzutaten + die passenden Rezepte, mit denen ihr euch für immer von fehlenden Zutaten und abendlichem Einkaufsstress verabschiedt.😍 

5 Kommentare

  1. Das sieht so lecker aus und ich liebe Rosenkohl und Cashews, passt also prima zu mir 😉

    Liebe Grüße, Christina

    Antworten
  2. Ich liiiebe Rosenkohl! Bei gibts heut auch welchen 😉 Deine Kombi merke ich mir – sieht sehr fein aus! LG!

    Antworten
  3. Liebe Mia, bei uns ist Rosenkohl gerne auf der Speisekarte. Manchmal mag ich zwar diesen anhaltenden Kohlgeruch in der Wohnung nicht (zum Glück kann man ja lüften) aber geschmacklich: yummi. Ehrlich gesagt gibt es zubereitungstechnisch aber nur zwei Varianten bei uns. Entweder in Salzwasser gekocht oder überbacken aus dem Ofen. Ich bin da wohl etwas einfallslos, deshalb freue ich mich sehr über Deine Rezeptidee 🙂
    Liebe Grüße, Daniela

    Antworten
  4. Hallo Mia, toll dass dir die –postaus“meiner“küche— gefallen hat:)))…..und ich…bin dann mal Rosenkohl kaufen…liebste grüße Barbara

    Antworten
  5. Das sieht einfach genial lecker aus. Und dazu klingt das auch noch super einfach. Kommt auf meine Feierabend- to do-Nachkochliste. Ich wünsch dir ein tolles Adventswochenende.

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezeptbewertung




und ich liebe Essen.

Ich bin Nordlicht, Hundemama und das Kochkarussell ist mein zweites Zuhause. Komm, lass uns ne Runde drehen!

Kein Rezept mehr verpassen

Schnapp dir on top ein kostenloses Rezeptbuch mit unseren Top 11 Rezepten.