Manu’s Bratapfel-Quitten-Tarte {In der Weihnachtsbäckerei}

Yay, heute ist es endlich soweit, ich darf euch den ersten tollen Gast Blogger Beitrag präsentieren. Los geht es mit der lieben Manu, die uns eine wunderbare Bratapfel-Quitten-Tarte gezaubert hat. Diese Leckerei passt doch perfekt zum Thema ‚In der Weihnachtsbäckerei‘.
Manu schreibt auf ihrem fabelhaften Blog Something Sweet * Something Fabulous über Food, DIY und die schönen Dinge im Leben, schaut unbedingt mal vorbei, es lohnt sich!


Hallo ihr Lieben! Ich freue mich, dass ich und mein Blog Something Sweet * Something Fabulous heute bei Mia zu Gast sein dürfen 🙂 Finde ich echt sehr lieb von ihr! Ich wollte euch ursprünglich eine vegane Maroni Torte zeigen, aber die war geschmacklich nicht so meins und das wollte ich euch dann nicht antun. Stattdessen gibt es heute eine leckere Bratapfel-Quitten Tarte mit Vanillepudding!

Rezept
Boden:
170g Mehl
75g Puderzucker
100g kalte Margarine
1 Pr. Salz
Hülsenfrüchte, Butter und Mehl für die Form
Belag:
1 Pkg Vanillepuddingpulver
Milch + Zucker lt Puddingpackung
300g Quitten
300g Äpfel
1 Bio Zitrone
2-3 Stangen Zimt
1 Pkg Vanillezucker
100g Zucker, etw. Maizena, 50g Pistazien

Zubereitung

Die Form einfetten und mit Mehl ausstreuen. Mehl, Puderzucker, Margarine, Salz und 1-2 EL kaltes Wasser mit den Händen rasch zu einem Teig verkneten. Den Teig etwas größer als die Form (26 cm DM) ausrollen, in die Form legen und überstehende Ränder abschneiden. Ca 30 Min. kalt. stellen. Ofen auf 200 Grad vorheizen. Teig mit der Gabel durchstechen, mit Backpapier bedecken und Hülsenfrüchte fürs Blind Backen daraufgeben. Im Ofen (Mitte) ca. 10 Min. vorbacken. Backpapier und Hülsenfrüchte entfernen und den Boden in ca. 20 Min. fertig backen.
Quitten und Äpfel waschen und vierteln. Saft von der Zitrone und 600ml Wasser zusammen mit den Quitten, Äpfel, Zimtstangen, 100g Zucker + Vanillezucker ca. 2 Min aufkochen lassen.  Danach zugedeckt ca. 15 Min. bei kleiner Hitze ziehen lassen. Obst herausnehmen, und den Sud offen bei mittlerer Hitze auf ca. 200ml einkochen lassen (Sirupartig). Damit es fester wird, habe ich 1 1/2 EL Maizena dazugegeben.
Vanillepudding lt Verpackung zubereiten. (Ich habe dafür Reismilch genommen).
Pudding auf Tarteboden streichen, Obst auflegen und Sirup darübergießen. Pistazien hacken und Tarte damit bestreuen. Ca. 1 Stunde kalt stellen.

Ich hoffe, euch gefällt das winterliche Bratapfel-Zimt-Quitten Rezept! In der Küche hat es sooooo herrlich geduftet… richtig zum Anbeißen. Liebe Mia, vielen Dank für alles 🙂

Süße Grüße, Manu von Something Sweet * Something Fabulous

Liebe Manu, vielen Dank für deinen wunderbaren Besuch! Die Bratapfel-Quitten-Tarte klingt super und sieht toll aus, richtig schön vorweihnachtlich.

Meine Lieben, das Gewinnspiel endet heute, wer also noch ins Lostöpfchen springen will muss schnell sein.
Jetzt wünsche ich euch einen wunderbaren ersten Advent, macht es euch kuschelig!
Mia
1. Dezember 2013

Bereit für den nächsten Schritt?

Wenn ihr IMMER alle Zutaten für ein schnelles und gesundes Abendessen im Haus haben wollt, ist Feierabendküche leicht gemacht für euch!

Schnappt euch jetzt meine 30 Must Have Grundzutaten + die passenden Rezepte, mit denen ihr euch für immer von fehlenden Zutaten und abendlichem Einkaufsstress verabschiedt.😍 

3 Kommentare

  1. Wow, die sieht lecker aus!

    Liebe Grüße, Christina

    Antworten
  2. Quitte und Apfel, mensch das muss ich ja auch mal ausprobieren. 🙂

    Antworten
  3. Daaaaanke, dass ich einen Gast Post bei dir verfassen durfte!!! Yeah! 🙂

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

und ich liebe Essen.

Ich bin Nordlicht, Hundemama und das Kochkarussell ist mein zweites Zuhause. Komm, lass uns ne Runde drehen!

Kein Rezept mehr verpassen

Schnapp dir on top ein kostenloses Rezeptbuch mit unseren Top 11 Rezepten.