Sternstunden: Apfel- und Kirsch-Haselnuss-Sterne von Agnes {In der Weihnachtsbäckerei}

Kinder, wie die Zeit vergeht! Eben habe ich noch meine Gastbloggerreihe „In der Weihnachtsbäckerei“ angekündigt, jetzt darf ich euch schon die zweite wundervolle Bloggerin vorstellen. 
Nachdem Manu uns letzte Woche eine weihnachtliche Bratapfel-Quitten-Tarte mitgebracht hat, ist heute die liebe Agnes zu Besuch. 
Ich freue mich total, euch diese junge Dame vorstellen zu dürfen, denn Agnes hat’s drauf! Auf ihrem Blog little.empty.room zeigt Agnes wunderbare DIYs, Rezepte und Dekoideen. Außerdem bin ich schwer verliebt in ihre Bilder, soooo schön! Also huscht schnell vorbei, es lohnt sich.
Jetzt habe ich aber genug geschwärmt, los geht’s!
 
Hallo ihr Lieben,
mein Name ist Agnes und ich darf mich heute hier bei der lieben Mia vorstellen.
Ich freu mich riesig, dass sie mich gefragt hat und
fühl mich hier richtig wohl 😉
Ich blogge seit bald 2 Jahren auf http://littleemptyroom.blogspot.de/ und
bin immer auf der Suche nach neuen Ideen,
egal, ob es um Rezepte oder DIYs geht.
Zur Feier des Tages habe ich heute gleich zwei Rezepte mitgebracht.
Natürlich dreht sich hier alles um Weihnachten
und ums Naschen.

Zutaten für Apfel-Sterne:

150g weiche Butter
300g brauner Zucker
1 TL Zimt
1 Ei
300g Mehl
80g getrocknete Apfelringe (gern auch selbst gemacht)
1 Eigelb
etwas brauner Zucker
Zuerst Butter, Zucker und Zimt verrühren und ein Ei dazugeben.
Nun die Apfelringe klein schneiden. Hier auf keinen Fall mit einem
elektrischen Häcksler arbeiten.
Die Arbeit die Dinger ganz klein zu schneiden lohnt sich!!
Dann kommen die Äpfel zusammen mit dem Mehl zu dem Teig.
Alles kräftig kneten.
Der Teig wird zu einer Kugel geformt und für 30 Min. in den Kühlschrank gelegt.
Nach dieser Zeit den Teig ausrollen und die Sterne ausstechen, mit etwas Eigelb betreichen
und mit braunem Zucker betreuen.
Die Plätzchen werden für 10 Min. bei 180°C gebacken.
Wer mag kann den vielleicht noch nicht
ganz karamellisierten Zucker dann mit einem Bunsenbrenner schmelzen.
Dadurch werden die Sterne besonders lecker 😉

Zutaten für die Kirsch-Haselnuss-Sterne:

250g gem. Haselnüsse
200g brauner Zucker
1 ZL Zimt
1 Eiweiß
400g Puderzucker
1 EL abger. Orangenschale
40g getr. Kirschen 
1EL Orangensaft
Für den Teig die Mandeln, den Zucker und den Zimt mischen
und das Eiweiß, 100g Puderzucker,
die Orangenschale und die Kirschen einkneten.
Min. eine Stunde kalt stellen.
Nun den Teig ausrollen, die Sterne ausstechen und bei 200°C
auf der untersten Schiene 5-7 Min. backen.
Nach dem Auskühlen den Orangensaft und den Puderzucker verquirlen
und den Zuckerguss auf die Plätzchen geben.
Mit den Zuckerperlen verzieren und fertig!
Die Plätzchen sind unglaublich gut angekommen
und haben meine Küche in eine super lecker duftende
Weihnachtsbäckerei verwandelt.
Unbedingt probieren!
Und wenn ihr noch ein paar Ideen braucht, seid ihr natürlich herzlich eingeladen
mich hier zu besuchen.
Ich wünsche euch und natürlich auch der bezaubernden Mia
eine wunderschöne Vorweihnachtszeit
mit vielen Leckereien und ganz viel Besinnlichkeit.
+++

Liebe Agnes, wie wunderbar, dass du heute meinen Lesern und mir so köstliche Leckereien aufgetischt hast! Deine Sternchenkekse passen perfekt in die Weihnachtsbäckerei, danke für diesen schönen Beitrag!

Liebe Adventsgrüße,
Mia

8. Dezember 2013

Bereit für den nächsten Schritt?

Wenn ihr IMMER alle Zutaten für ein schnelles und gesundes Abendessen im Haus haben wollt, ist Feierabendküche leicht gemacht für euch!

Schnappt euch jetzt meine 30 Must Have Grundzutaten + die passenden Rezepte, mit denen ihr euch für immer von fehlenden Zutaten und abendlichem Einkaufsstress verabschiedt.😍 

5 Kommentare

  1. Hallo Agnes und Mia
    ein toller Beitrag! Die Sterne sind mal was anderes als die gewöhnlichen Zimtsterne, sieht köstlich aus!
    Liebe Grüsse, Moni

    Antworten
    • Hallo liebe Moni,
      da hast du recht, die Sternchen sind eine ganz tolle Alternative zu klassischen Zimtsternen.
      Einen wunderbaren zweiten Advent,
      Mia

      Antworten
  2. Guten Morgen,

    wirklich ein sehr schönes Rezept. Das werd ich mir gleich abspeichern und so schnell wie möglich nachbacken!

    Liebe Grüße
    Stephanie

    Antworten
    • Oh ja, ich muss auch ganz bald den Backofen anschmeißen und die Sternchen nachbacken 🙂
      Liebe Grüße,
      Mia

      Antworten
  3. Hallo Mia!
    Ich hoffe, Du hattest ein schönes We! Danke für die schöne Vorstellung! Ich kannte den Blog bisher nicht, aber jetzt ist er sofort auf meiner Liste gelandet :)! So tolle Bilder!
    Liebe Grüße,
    Nadine

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

und ich liebe Essen.

Ich bin Nordlicht, Hundemama und das Kochkarussell ist mein zweites Zuhause. Komm, lass uns ne Runde drehen!

Kein Rezept mehr verpassen

Schnapp dir on top ein kostenloses Rezeptbuch mit unseren Top 11 Rezepten.