Buttermilch Orangen Mini Gugls

Buttermilch Orangen Mini Gugls || Kochkarussell
Unglaublich aber wahr, ich hab den Schoko-Overkill!
Da habe ich an den Feiertagen doch glatt so viele Schokoeier und Osterhäschen genascht, dass ich erstmal eine kleine Pause brauche. Kommt euch bekannt vor? Dann habe ich heute genau das Richtige für euch! Denn auf eine leckere Kleinigkeit zum Kaffee wollen wir natürlich trotzdem nicht verzichten.
Die Buttermilch Orangen Mini Gugls sind fruchtig, nicht zu süß und mit einem Haps im Mund. Der perfekte Kaffeebegleiter also!

Gestern habe ich mir die Gugls zu einem großen Milchkaffee schmecken lassen und dabei über mein kleines Kochkarussell nachgedacht. Inzwischen bin ich acht Monate dabei und bloggen ist zu meinem liebsten Hobby geworden!

Deswegen überlege ich, ob ich den großen Schritt zum mehr oder weniger selbst gehosteten Blog wagen soll. Allerdings bin ich mir noch ein bisschen unklar darüber, wie hoch der Aufwand beim Umzug ist.  Kann ich meine Posts einfach so mitnehmen? Und mit welchen Kosten muss ich ungefähr rechnen? Ihr seht schon, Fragen über Fragen… Vielleicht sind ja einige von euch  schon mit dem Blog umgezogen und können davon berichten?
Ich würde mich wahnsinnig über ein paar Erfahrungen freuen!
 
Buttermilch Orangen Mini Gugls || Kochkarussell
 
Nu aber genug geschwafelt und zurück zu den Gugls!
Für die Buttermilch Orangen Gugls habe ich einfach die Bottermelk Zitronen Gugls etwas abgewandelt. Saft und Schale der Zitrone durch Orange ersetzt, dazu eine Prise Zimt, fertig ist das orangige Glück. Besonders praktisch an dieses Gugls ist, dass sie wirklich im Handumdrehen gemacht sind. Weil der Teig schön flüssig ist, kann man ihn nämlich einfach in die Förmchen schütten. Damit spart ihr bestimmt 10 Minuten Arbeit, perfekt!

Buttermilch Orangen Mini Gugls

5 von 1 Bewertung

Sterne anklicken zum Bewerten.

Portionen 18 Gugls

Klicke auf die Bilder um zu meinen Produktempfehlungen zu kommen. Werbung Affiliatelink.

Zutaten
  

  • 35 g Butter
  • 50 g Zucker
  • 1 Ei
  • 75 g Mehl
  • 1/2 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 1/4 TL Zimt
  • 50 ml Buttermilch
  • Saft und Abrieb einer unbehandelten Orange

Anleitungen
 

  • Den Ofen auf 180 Grad vorheizen
  • Butter und Zucker schaumig verrühren. Das Ei gut untermengen
  • In einer zweiten Schüssel Mehl, Backpulver, Salz und Zimt vermischen. Die Mehlmischung unter den Teig rühren
  • Buttermilch, Orangensaft und Orangenabrieb unterrühren, bis ein cremiger Teig entsteht
  • Den Teig vorsichtig in die Guglform schütten, die Förmchen sollten fast randvoll sein
  • Dann kommen die süßen Dinger für circa 12 Minuten in den Backofen. Anschließend noch ein wenig auskühlen lassen und dann vorsichtig aus der Form lösen.
Du hast das Rezept probiert? Lass uns wissen, wie es dir geschmeckt hat! Kommentiere, bewerte und vergiss nicht, uns bei Instagram mit #kochkarussell zu taggen. Danke dir!
Würden euch die Buttermilch Orangen Mini Gugls schmecken? 
23. April 2014

Bereit für den nächsten Schritt?

Wenn ihr IMMER alle Zutaten für ein schnelles und gesundes Abendessen im Haus haben wollt, ist Feierabendküche leicht gemacht für euch!

Schnappt euch jetzt meine 30 Must Have Grundzutaten + die passenden Rezepte, mit denen ihr euch für immer von fehlenden Zutaten und abendlichem Einkaufsstress verabschiedt.😍 

19 Kommentare

  1. Glückwunsch an die Gewinnerin. 🙂 Deine Buttermilch Gugl sehen total köstlich aus. Sind die denn richtig schön fluffig? 🙂

    Liebe Grüße 🙂

    Antworten
    • Hey Karti,
      oh ja, die Gugls sind sogar oooberfluffig! Muss an der Buttermilch und der flüssigen Konsistenz des Teiges liegen, die Bottermelk Zitronen Gugls sind auch super fluffig 🙂

      Antworten
  2. Schoko-Overkill? Eher nicht, aber deine Gugl würde ich trotzdem – auch ohne Schoko – nehmen, das Rezept hört sich nämlich richtig klasse an!
    Zu einem Blog-Umzug kann ich dir leider nichts sagen – interessiert mich aber auch, halt mich auf dem Laufenden :-). Ganz liebe Grüße, Ju

    Antworten
    • Haha liebe Ju, bei dir kann ich mir einen Schoko-Overkill auch wirklich nicht vorstellen 😉 Aber ich freu mich, dass dir die Gugls auch ganz ohne Schokolade gefallen 😀 Und zum Thema Blogumzug halte ich dich auf jeden Fall auf dem Laufenden! 🙂

      Antworten
    • Und das Rezept überzeugt mich echt, meine kleine Mini-Gugl-Form vielleicht auch mal zum Backen zu benutzen (bisher habe ich sie nur als Pralinenform zweckentfremdet). Denn mir ist das Spritzbeutel-Gefummel zu aufwändig, aber das entfällt ja hier 🙂

      Antworten
  3. Mhhm, die sehen aber lecker aus! Schoko-Overkill gibts bei mir nicht, aber gegen die Gugl hätte ich trotzdem nix einzuwenden 😉 Ich hab letztens das erste Mal mit Buttermilch gebacken (Cupcakes) und war auch sehr positiv überrascht – deine Gugl probier ich also bestimmt mal aus!
    LG
    Ela

    Antworten
    • Hey liebe Ela,
      soll ich dir ein paar rüberschicken? 😉 Cupcakes mit Buttermilch kann ich mir auch sehr gut vorstellen, das Rezept habe ich ja auch schon bei dir bewundert!

      Antworten
    • Oh ja, zuckersüß und putzig noch dazu! 😉

      Antworten
  4. mhmm sehen die lecker aus!! genau das richtige jetzt nach ostern 🙂
    wir haben uns nach einiger zeit einfach eine .com url gekauf und man erreicht uns jetzt weiterhin durch die blogspot url aber eben auch mit .com . das fanden wir einfacher und besser als einen kompletten umzug 🙂
    liebe grüße
    laura&nora

    Antworten
    • Hey ihr Beiden,
      ohhh gut zu wissen, dass das auch geht! Wo habt ihr euch denn die .com URL gekauft wenn ich fragen darf? Ein kompletter Umzug ist auf jeden Fall sehr aufwendig… Vielen Dank schon mal! <3

      Antworten
    • ich hab genau das gleiche gemacht, ich hab mir die .com und die .at url gekauft (bei domaindiscount24). das finde ich auch einfacher, als einen komplett-umzug. das kann später noch immer kommen… die domains kosten insgesamt so um die 20€ pro jahr. kann man leicht verkraften 🙂

      Antworten
  5. liebe Mia, so schöne Gugl und mal wieder so schön fotografiert! 🙂 Ich überlege mittlerweile auch schon, ob es nicht Zeit wäre für eine eigene Domain, habe mich aber noch nicht im Detail damit beschäftigt und kann dir deshalb leider auch nicht weiterhelfen. Ich denke aber, das ist gar nicht so schwer und lohnt sich! 🙂 Liebe sonnige Grüße! Theresa

    Antworten
    • Hey liebe Theresa,
      na da bin ich ja mal gespannt, wann du den großen Schritt wagst! Ich denke auch, dass ich mich einfach mal ordentlich mit dem Thema auseinandersetzen muss 😉 Lohnen wird es sich auf jeden Fall, davon bin ich überzeugt! 😀

      Antworten
  6. Ein Schoko-Overkill, bist du dir sicher? Ganz, ganz sicher, ich meine es ist SCHOKOLADE! Geht das denn? Naja, ich mag Dir mal glauben 😉 und ein bisschen bin ich froh über deinen gesättigten Schokohunger, denn sonst hätten wir ja nicht diese wunderbaren Gugls serviert bekommen 😀
    Charlotte♥

    Antworten
    • Hahahaha, also ich hatte wirklich mit mehr Schoko-Overkill-Opfern gerechnet 😀 Wahrscheinlich hat sich einfach niemand so mit Schoki vollgefuttert wie ich 😉 Ich freu mich, dass dir die Gugls gefallen! <3

      Antworten
  7. Ich muss mich entschuldigen, ich hatte einen runden Geburtstag und bin momentan ziemlich verpeilt. Meine Adresse habe ich Dir- glaube ich – noch nicht geschickt?!

    Lg

    Antworten
    • 5 stars
      Sind sehr lecker 😋 😋 😋
      Mir fehlt noch die genaue Backzeit 😁😁😁😁

      Antworten
      • Moin liebe Daggi! Danke für den Hinweis – da ist wohl etwas verloren gegangen 🙂 12 Minuten sollten passen – aber gern schon mal früher luschern und wenn sie fest aussehen eine Stäbchenprobe machen 🙂 Jeder Ofen ist da ja bekanntlich anders… Wie schön, dass du sie ausprobiert hast und sie auch noch so gut geschmeckt haben. Das macht uns immer sehr glücklich!!

        Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezeptbewertung




und ich liebe Essen.

Ich bin Nordlicht, Hundemama und das Kochkarussell ist mein zweites Zuhause. Komm, lass uns ne Runde drehen!

Kein Rezept mehr verpassen

Schnapp dir on top ein kostenloses Rezeptbuch mit unseren Top 11 Rezepten.