Knusprig gerösteter Rosenkohl und Süßkartoffel aus dem Ofen

Knusprig gerösteter Rosenkohl und Süßkartoffel aus dem Ofen. Köstlich, praktisch und nur 6 Zutaten - Kochkarussell.com

Darf ich vorstellen: Gerösteter Rosenkohl und Süßkartoffel aus dem Ofen. Knusprig, wohlig warm und absolutes Soulfood.

Aber es gibt noch einen zweiten, alles entscheidenden Vorteil: Während das Gemüse im Ofen brutschelt, haben wir eine halbe Stunde nur für uns. 30 Minuten Wartezeit, in denen wir alles tun und lassen können, was wir wollen. Uns aufs Sofa legen. Endlich mal wieder bei unserer besten Freundin anrufen. Eine kleine Yoga-Session einlegen. Und schon ist unser dampfendes Abendessen fertig und wir doppelt glücklich.

DAS nennen wir praktisches Kochen!

Knusprig gerösteter Rosenkohl und Süßkartoffel aus dem Ofen. Köstlich, praktisch und nur 6 Zutaten - Kochkarussell.com

Habe ich schon mal erwähnt, dass ich ein ganz großes Herz für Röstgemüse habe? ♡ Ich finde, gerade im Herbst und Winter gibt es nichts praktischeres! Wir schnippeln flott ein bisschen Gemüse, kippen ordentlich gutes Olivenöl darüber, würzen das Ganze mit Salz und Pfeffer und ab damit in den Ofen. Finito, Aus, Ende, unsere Arbeit ist getan.

Während wir uns in der Wartezeit den schönen Dingen des Lebens widmen (Ihr erinnert euch, Zeit für uns und so. Im Hause Kochkarussell wird die gerade sehr gerne mit guten Serien verbracht), brutschelt das Gemüse im Ofen vor sich hin und schwuppsdiwupps ist unser Essen fertig.

Überhaupt bin ich gerade in einem kleinen Serien-Rausch.

Die Herbstzeit schreit aber auch geradezu danach, auf dem Sofa eingekuschelt, mit Kakao und Kerzen eine Serie nach der anderen zu verschlingen. Früher war ich nie der Serien-Typ. Aber nachdem der Mann und ich in kürzester Zeit Forever, Lucifer und Goliath verschlungen haben, sind wir angefixt. Also, wenn ihr eine Serie kennt, die ich uuuunbedingt schauen muss, lasst mir sehr gerne eure Tipps in den Kommentaren da. Nur bitte nix mit Horror oder FSK 16, ich bin doch ne kleine Schissbüchs.

Knusprig gerösteter Rosenkohl und Süßkartoffel aus dem Ofen. Köstlich, praktisch und nur 6 Zutaten - Kochkarussell.com

Äh ja, ich bin ein wenig vom Thema abgekommen. Wo waren wir doch gleich? Ach ja, bei den Vorteilen von gerösteten Leckereien aus dem Ofen. Und mit gerösteten Leckereien meine ich traumhaft knusprigen Rosenkohl, der der perfekte Gegenpart zu den süßen Süßkartoffeln ist.

Ein paar Dinge, die ihr über dieses Rezept wissen müsst:

Der Rosenkohl landet wie der geröstete Blumenkohl mit ein wenig Olivenöl im Ofen und wird dort herrlich mild. Auch den Süßkartoffeln bescheren wir ein Bad in Olivenöl, dazu gibt es eine Prise Zimt. Der passt nämlich perfekt zur karamelligen Süße des gerösteten Gemüses. Den Zimt-Tipp habe ich von der lieben Denise von Foodlovin, schaut unbedingt mal bei ihr vorbei!

Und damit es im Mund nicht nur knuspert, sondern auch knackt, gibt’s obendrauf eine Portion Haselnüsse. Diese habe ich gehackt und ganz zum Schluss unter das Röstgemüse gehoben. Ihr könnt sie aber auch wunderbar kurz vor Ende der Backzeit mit den Ofen geben, so bekommen die Nüsse noch mehr Geschmack.

Besonders wichtig ist beim Rösten der Süßkartoffeln, dass ihr sie erst wendet, wenn sie schon knusprig von außen sind. Sonst zerdrückt ihr die Süßkartoffeln nämlich und aus den knusprigen Würfeln wird cremiges Püree. Auch lecker, aber für dieses Rezept nicht was wir wollen. Zum Schluss schmeckt ihr alles mit Salz und Pfeffer ab. Wenn ihr es gerne süßer mögt, könnt ihr auch noch einen Schuss Ahornsirup über das fertige Gericht geben. Schmeckt HIMMLISCH sage ich euch!

Knusprig gerösteter Rosenkohl und Süßkartoffel aus dem Ofen. Köstlich, praktisch und nur 6 Zutaten - Kochkarussell.com

Natürlich könnt ihr das Gemüse auch ganz nach eurem Geschmack pimpen.

Ich denke an eine Handvoll Cranberries, Pecans oder auch Walnüsse. Wenn ihr es noch dekadenter mögt, gönnt ihr den Nüssen einen süßen Karamellüberzug. Wie das geht, zeige ich euch beim Salat mit Ziegenkäse und karamellisierten Walnüssen. Übrigens eines meiner ersten Rezepte und wenn ich die Bilder heute sehe, werde ich minimal rot. Aber hey, irgendwo müssen wir doch alle anfangen. Oder ihr krümelt eine Handvoll Feta über das Röstgemüse. Oder Ziegenkäse. Ihr seht schon, die Möglichkeiten sind endlos und der Geschmack meeeega!

Gerösteter Rosenkohl und Süßkartoffel sind:

  • Knusprig.
  • Knackig.
  • Gesund.
  • Schnelles und einfaches Seelenfutter für kalte Tage.

Knusprig gerösteter Rosenkohl und Süßkartoffel aus dem Ofen. Köstlich, praktisch und nur 6 Zutaten - Kochkarussell.com

Lasst mich dieses knusprig-köstliche Feierabendglück noch einmal für euch zusammenfassen. Gerösteter Rosenkohl und Süßkartoffel aus dem Ofen ist gesundes Soulfood der Marke superduper praktisch. Probiert die schnelle Beilage unbedingt aus!

Gerösteter Rosenkohl und Süßkartoffel aus dem Ofen

Knusprig gerösteter Rosenkohl mit Süßkartoffel und Haselnüssen aus dem Ofen. Köstlich, praktisch und nur 6 Zutaten.
4.91 von 10 Bewertungen
Vorbereitung10 Minuten
Zubereitung30 Minuten
Arbeitszeit40 Minuten
Gericht Hauptgericht
Portionen 2

Zutaten
  

  • 600 g Rosenkohl
  • 300 g Süßkartoffel
  • 2 1/2 EL Olivenöl
  • 1/4 TL Zimt
  • 1 Handvoll Haselnüsse
  • Salz

Anleitungen
 

  • Den Ofen auf 200 Grad vorheizen.
  • Rosenkohl putzen und halbieren. Die Süßkartoffel schälen und in mundgerechte Würfel schneiden.
  • Rosenkohl mit 1 1/2 EL Olivenöl in einer Auflaufform vermischen, salzen. Süßkartoffelwürfel mit dem restlichen Olivenöl und Zimt in einer zweiten Auflaufform vermischen. Salzen.
  • Zuerst die Süßkartoffel für 10 Minuten im Ofen rösten. Dann die Auflaufform mit Rosenkohl mit in den Ofen stellen und weitere 20 Minuten rösten.
  • Das Röstgemüse auf zwei Teller aufteilen. Haselnüsse grob hacken und über das Gemüse streuen. Genießen.

Nutrition

Calories: 477kcal
Du hast das Rezept probiert? Lass uns wissen, wie es dir geschmeckt hat! Kommentiere, bewerte und vergiss nicht, uns bei Instagram mit #kochkarussell zu taggen. Danke dir!

 

Freunde, was sagt ihr zu diesem schnellen Feierabend-Rezept? Und welche Serie muss ich unbedingt sehen?

20. November 2016
Knusprig gerösteter Rosenkohl und Süßkartoffel aus dem Ofen Ebook Feierabend Leicht gemacht

Habt ihr dieses Rezept probiert?

Dann lasst es mich wissen! Kommentiert, bewertet und vergesst nicht, euer Foto bei Instagram mit #kochkarussell zu taggen. Danke ihr Lieben!

47 Kommentare

  1. Liebe Mia, das Rezept steht ganz oben auf meiner Liste für die nächste Woche ????
    Hoert sich toll an, Zum Wuerzen mag ich auch immer wieder gerne ein wenig Balsamico Creme auf das Gemüse ????
    Als Tipp für eine Serie: The Killing – mega spannend – ????

    Antworten
  2. Danke für das Rezept – werde ich demnächst bestimmt mal ausprobieren, wenn auch eher mit Walnüssen als mit Haselnüssen… und Ziegenkäse dazu kann ich mir auch sehr gut vorstellen 🙂
    Kurze Frage: verstehe ich es richtig, dass der Rosenkohl insgesamt ne halbe Stunde im Ofen röstet?

    Antworten
    • Ich verstehe es so das die Süßkartoffel 30min röstet und der Rosenkohl 20min.

      Antworten
      • Genau richtig! Die Süßkartoffeln brauchen ein wenig länger, deswegen kommen sie vor dem Rosenkohl in den Ofen 🙂

        Antworten
    • 5 stars
      Superlecker 😊 ich liebe Süßkartoffeln und Rosenkohl noch mehr ❤️ hatte nur gefrorenen Rosenkohl da, diesen kurz antauen lassen und halbiert
      Beide Gemüse auf jeweils ein Blech, nach einer halben Stunde raus aus dem Ofen und in eine Form geschichtet Zeigenfrischkäse auf die Süßkartoffeln und Feta in den Rosenkohl gebröselt. Kein Salz ect. Es schmeckte mir auch so.
      Vielen Dank für dieses einfache Rezept, ich werde jetzt mal eon wenig im Blog stöbern.
      LG Sigrid, die auch aus dem Norden kommt 👍

      Antworten
  3. Ich liebe Rosenkohl aus dem Ofen! Die Röstaromen passen einfach so gut zum bitteren Geschmack vom Rosenkohl. Und die Kombination mit Süsskartoffel klingt genial.. Das muss ich mal probieren 🙂
    Liebe Grüße,
    Ela

    Antworten
    • Vielen Dank du Liebe! 🙂

      Antworten
    • Ganz lieben Dank, liebe Maren! 🙂

      Antworten
  4. Liebe Mia,

    unter diesem schönen Herbstrezept wollte ich mal fragen ob du auch mit Schwarzwurzel, Pastinaken oder Tompinamur kochst? Ich habe gestern mal probiert, Schwarzwurzel zu kochen, aber das ist noch ausbaufähig!
    Kennst du ein tolles Rezept was du mir empfehlen kannst?

    Liebe Grüße
    Anne

    Antworten
  5. Dieses Ofengemüse gibt es jetzt öfters. Es schmeckt unglaublich lecker, der Zimt in den Süßkartoffeln rundet die Sache ab. Mit wenigen Zutaten kann man so zufrieden sein.

    Antworten
    • Ich sag’s dir, oft sind doch die Rezepte mit wenigen, guten Zutaten am besten! 🙂

      Antworten
  6. Hallo Mia,
    wir schauen zur Zeit „Designated surviver“ mit Kiefer Sutherland..
    Hammer spannend.
    Dein Gericht werde ich noch mit einem Spätburgunder untermalen :))

    Antworten
    • Ohhh, das schaue ich mir unbedingt näher an. Danke Hugo! 🙂

      Antworten
  7. Hallo Mia!

    Heute muss ich Dir doch mal schreiben, mein erster Kommentar hier überhaupt.
    Vielen Dank für dieses Rezept. Schnell gemacht, superlecker und einfache Zutaten Das mag ich. Bei mir gab es das Röstgemüse schon ein paar Mal. Ich wünsche Dir ein schönes Weihnachtsfest.

    LG
    Bine

    Antworten
    • Liebe Bine, ganz lieben Dank für deinen allerersten Kommentar und super, dass es dir so gut schmeckt! Hab die allerschönsten Weihnachtstage und einen guten Rutsch ins neue Jahr 🙂

      Antworten
  8. Serien: Sherlock und Gilmore Girls 🙂

    Antworten
    • Ohhh ja, grad die Gilmore Girls sind einfach ein Klassiker 😀

      Antworten
  9. 5 stars
    Hallo Mia!
    Vielen lieben Dank für das Rezept! Wir haben es gestern Abend nachgekocht und es schmeckt umwerfend!!!!
    Der Zimt bringt einen ganz tollen Geschmack!
    Hmmmm! Es ist jetzt auf der Lieblingsessen Liste vermerkt! 🙂

    Antworten
    • Oh wow, wenn das Rezept gleich auf die Liste mit den Lieblingsrezepten darf, freue ich mich ganz besonders! <3 Danke dir, liebe Frauke 🙂

      Antworten
  10. 5 stars
    Habe das Gericht heute nachgekocht: super lecker und sehr sättigend. Mir war bisher garnicht bewußt, daß man Rosenkohl auch im Ofen rösten kann. Einfach genial. Habe dazu etwas süßen Senf gegessen. Finde, der harmoniert so gut mit den Süßkartoffeln und dem herben Rosenkohl.
    Danke für das tolle Rezept!

    Antworten
  11. Ich mag Rosenkohl, aber wollte mal weg von der gekochten Version. Als Frischmami bin ich neuerdings auch voll auf dem Backofen-Gemüse-Trip. In der Zeit wird das Baby gestillt, damit ich dann in Ruhe essen kann. Also, ich schweife auch ab. Ich bin absoluter Kürbisfan und werde das Gericht deshalb mal damit probieren anstatt mit Süßkartoffeln. Freue mich schon drauf!

    Antworten
  12. 5 stars
    Liebe Mia, danke für die lustige Schreibweise und das grossartige Rezept. Ich werde es heute anstelle eines Gratins zubereiten. Hast du schon IZombie gesehen? Ich HASSE Zombies und grusele mich auch schnell, aber zu dieser Serie hat mich meine Tochter angestiftet und nun lechzen wir nach der nächsten Staffel. Liebe Grüße

    Antworten
  13. schau dir die Serie „Lost “ an, falls Du sie noch nicht kennst – und danke für das gute Rezept

    Antworten
  14. Ich habe mich heute das erste Mal an Rosenkohl getraut. ? Und dank dieses Mega leckeren Gerichtes wird es das jetzt öfter bei uns geben!
    Vielen lieben Dank !

    Antworten
    • Hah, MEGA! 😀 Liebe Grüße vom Rosenkohl-Fan zum neuen Rosenkohl-Fan 😉

      Antworten
  15. 4 stars
    Sehr lecker.

    Antworten
  16. 5 stars
    Hi Mia,
    auch dieses Rezept wurde gestern von meinem Sohn nachgekocht. Die wenigen Reste, die nach dem Mittagessen meiner 4 Kinder übrig geblieben sind, durfte ich heute mit zur Arbeit nehmen. Linus, mein Sohn, hat durch Deinen Block das Kochen lieben gelernt. Nun ist er, wenn ich arbeite und die Kinder Ferien haben, der „Chefkoch“. Danke, für Deine vielen tollen Rezepte und die viele Inspiration, die Du uns mit Deinem Blog gibst.
    Liebe Grüße aus München

    Antworten
  17. 5 stars
    Hmm, ist das lecker! Echtes Seelenfutter-genau richtig für einen üsseligen Tag! Danke für das tolle Rezept!

    Antworten
    • Super gerne liebe Dagmar! 🙂

      Antworten
  18. 5 stars
    Superlecker!!! ? Ich habe noch zusätzlich Blumenkohl dazu gepackt. Hat ganz hervorragend gepasst. Danke für das einfache und leckere Rezept❣️

    Antworten
  19. Ich habe heute dein Rezept nachgekocht. Leider hatte ich keine Süßkartoffel im Haus, deshalb habe ich Karotten genommen, aber auch mit Zimt. Es hat wunderbar geschmeckt ? dein Rezept ist genial: wenig Aufwand, sehr gesund und ein leichtes Abendessen – für guten Schlaf ? das nächste Mal mache ich es original mit Süßkartoffeln. Danke für dieses tolle Rezept ??? Elisabeth

    n

    Antworten
    • Ach du Liebe, was freue ich mich über deine tolle Nachricht. DANKE! Auch für den Tipp mit den Karotten! 🙂

      Antworten
  20. Liebe Mia
    VIELEN DANK für das tolle Rezept!
    Das werde ich als absoluter Rosenkohl und Süßkartoffel Fan auf jeden Fall ausprobieren!
    Danke ?

    LG und ein schönes Wochenende
    Iris ?‍♀️

    Antworten
    • Liebe Iris, sooo super gerne, lass es dir mega gut schmecken! Langsam ist es ja auch nicht mehr lange hin bis zur Rosenkohl- und Süßkarotffel-Zeit. Aber erstmal genießen wir noch ein wenig den Sommer. 😉

      Antworten
  21. 5 stars
    Hiiii ?
    Heute bin ich mit meinen vorhandenen Zutaten über deine Version gestoßen ?
    Ich habe minimalst abgewandelte und die Nüsse, bzw. die Kerne vergessen ?
    Danke für deine Inspirationen ❤

    Liebe Grüße
    Claudia

    Antworten
  22. DANKE!
    Ich dachte ja, das, was ich gerade gemacht habe, reicht für heute und morgen… nix da, da bleibt gleich kein Krümel von übrig! 🙂
    Der Zimt bringt das gewisse Etwas und die Nüsse (Ich hatte Haselnüsse und Mandeln) bringen ein tolles Essgefühl. Ich mag sowohl Rosenkohl als auch Süßkartoffeln, wäre aber allein nicht auf die Idee gekommen, das zusammen zu backen. Als ich gestern auf Pinterest Dein Rezept sah, wusste ich, dass ich das sofort ausprobieren wil und ich bin echt begeistert! Ich bin immer auf der Suche nach leckeren, vegetarischen Gerichten – und das hier ist ja auch noch zufällig vegan.
    Nom, nom, nom!

    Antworten
  23. 5 stars
    Es war wirklich soooo köstlich….gibt nächste Woche direkt wieder. Werde dann mal andere Nüsse Probieren.

    Antworten
  24. Hallo, habe gerade das Gemüse im Ofen. Die Kartoffeln sind weit vorm Rosenkohl fertig, der nach 25 Min immer noch nicht gar ist. Schade….

    Antworten
  25. Ich habe das Rezept gefunden, als ich ein veganes Rezept mit Rosenkohl gesucht habe. Zufällig hatten wir auch noch eine große Süßkartoffel da. Ich bin vorher nicht auf die Idee gekommen, Rosenkohl und Süßkartoffeln zu kombinieren und freue mich gleich auf ein leckeres Abendessen mit meinem Mann. Dazu gibt’s noch schönen Salat 🙂

    Antworten
  26. Ob das Essen auch noch schmeckt, wenn ich es am Abend vorbereite und es dann am nächsten Tag auf Arbeit in der Mikrowelle aufwärme? 30 min im Ofen klingt recht lange für die Süßkartoffeln, werde das mal probieren.

    Antworten
    • Wir essen Ofengemüse öfter mal aufgewärmt – das klappt in jedem Fall! Frisch aus dem Ofen ist es aber tatsächlich besser 🙂

      Antworten
  27. Ich wollte auch mal was schreiben ?
    Immer wieder lecker..und so simpel!
    Danke für’s Rezept!

    Antworten
    • Moin Lars, immer her mit deinen Kommentaren 🙂 Wir freuen uns sehr, und wie schön, dass es dir so gut schmeckt bei uns! Alles Liebe

      Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezeptbewertung




und ich liebe Essen.

Ich bin Nordlicht, Hundemama und das Kochkarussell ist mein zweites Zuhause. Komm, lass uns ne Runde drehen!

Knusprig gerösteter Rosenkohl und Süßkartoffel aus dem Ofen Ebook Feierabend Leicht gemacht