Schnelle Veggie Frikadellen Deluxe

Schnelle Veggie Frikadellen Deluxe. Diese einfachen vegetarischen Buletten sind perfekt für Kinder und schmecken wie von Oma, nur ohne Fleisch! - Kochkarussell.com #rezept #frikadellen #vegetarisch #kochkarussell

Update mit neuen Bildern, neuem Text und noch einfacherem Rezept für schnelle Veggie Frikadellen.♥

Ok. Bitte einmal Hände hoch, wenn ihr eine der folgenden Situationen kennt:

A. Eigentlich wollt ihr vegetarisch kochen. Aber ihr wisst ganz genau, dass die Fleischliebhaber in eurem Leben darüber so gar nicht amused wären.
B. Eigentlich wollt ihr mit Fleisch kochen. Aber ihr wisst ganz genau, dass die Veggies in eurem Leben nicht nur mit Beilagen abspeisen werden wollen.

Kommt euch bekannt vor? Sehr gut, mir auch! Und jetzt stellt euch mal vor, ihr hättet ein Rezept, mit dem ihr definitiv alle glücklich macht.

Ladies and Gentleman, darf ich vorstellen: Schnelle Veggie Frikadellen Deluxe. Wir sprechen hier von goldbraunen, knusprigen Buletten, die von innen richtig schön saftig sind. Super easy, ganz ohne Fleisch und so gut, dass sie alle lieben!

Vegetarische Frikadellen – Los geht’s

Allrighty. Hier sind alle Zutaten (bis auf Salz und Pfeffer), die ihr für die Veggie Buletten braucht.

Schnelle Veggie Frikadellen Deluxe. Diese einfachen vegetarischen Buletten sind perfekt für Kinder und schmecken wie von Oma, nur ohne Fleisch! - Kochkarussell.com #rezept #frikadellen #vegetarisch #kochkarussell

Alles beginnt damit, dass ihr die Zwiebel würfelt und mit Haferflocken, Milch, Eiern, Käse und Gewürzen in eine große Schüssel gebt.

Schnelle Veggie Frikadellen Deluxe. Diese einfachen vegetarischen Buletten sind perfekt für Kinder und schmecken wie von Oma, nur ohne Fleisch! - Kochkarussell.com #rezept #frikadellen #vegetarisch #kochkarussell

Jetzt müsst ihr das Ganze nur noch ordentlich verrühren und daraus hübsche, etwa handtellergroße Buletten formen.

Der letzte Schritt: Braten. Die ganz Aufmerksamen unter euch wissen, dass ich das Rezept in der ersten Version in zwei Portionen gebraten habe. Heute brate ich gerne alle Frikadellen gleichzeitig in einer großen Pfanne mit etwas Sonnenblumenöl. Wieso sollten wir schließlich doppelt so lang in der Küche stehen, wenn es auch einfacher geht? Eben!

Übrigens: Die Frikadellen eignen sich auch super als Mealprep. Dafür mache ich gerne gleich die doppelte Portion und bewahre die Buletten bis zum nächsten Einsatz im Kühlschrank auf. Luftdicht verpackt halten sie sich ein paar Tage und machen jedes einfache Abendessen noch leckerer.

Schnelle Veggie Frikadellen Deluxe. Diese einfachen vegetarischen Buletten sind perfekt für Kinder und schmecken wie von Oma, nur ohne Fleisch! - Kochkarussell.com #rezept #frikadellen #vegetarisch #kochkarussell

Ich hoffe, ihr werdet dieses Rezept lieben!

Schnelle Veggie Frikadellen Deluxe sind:

  • Herzhaft.
  • Knusprig.
  • Super einfach.
  • Vegetarisch.
  • Perfekt als sättigende Beilage.

Ihr habt dieses Rezept probiert? Dann lasst es mich wissen! Kommentiert, bewertet und vergesst nicht, eurer Foto bei Instagram mit #kochkarussell zu taggen. Danke ihr Lieben!

Schnelle Veggie Frikadellen Deluxe. Diese einfachen vegetarischen Buletten sind perfekt für Kinder und schmecken wie von Oma, nur ohne Fleisch! - Kochkarussell.com #rezept #frikadellen #vegetarisch #kochkarussell

Schnelle Veggie Frikadellen Deluxe

Schnelle Veggie Frikadellen sind herrlich knusprig, saftig und in nur 20 Minuten auf dem Tisch. Eine super leckere und fleischlose Bulette!
4.91 von 55 Bewertungen
Vorbereitung10 Minuten
Zubereitung10 Minuten
Arbeitszeit20 Minuten
Gericht Hauptgericht
Portionen 8 Portionen

Zutaten
  

  • 1 große Zwiebel
  • 250 ml Milch
  • 250 g kernige Haferflocken Alternativ zarte und kernige Haferflocken gemischt
  • 2 Eier
  • 140 g geriebenen Käse zB Gouda
  • 2 1/2 TL Curry
  • 1 1/2 TL Salz
  • Pfeffer
  • 2 EL Sonnenblumenöl
  • Ketchup zum Servieren

Anleitungen
 

  • Zwiebel fein würfeln. In eine große Schüssel geben und Milch, Haferflocken, Eier, Käse, Cury und Salz hinzufügen. Gut vermischen und mit Pfeffer nachwürzen.
  • Aus dem Teig Frikadellen formen. Ich nehme immer einen großen Esslöffel pro Frikadelle, damit waren sie ungefähr handtellergroß.
  • Je vier Frikadellen in einem EL Öl bei mittlerer Hitze langsam auf einer Seite anbraten, bis die Unterseite schön fest ist. Wenden und von der anderen Seite braten.
  • Mit Ketchup servieren.

Mias Tipps

Hält sich luftdicht verpackt ein paar Tage im Kühlschrank. Also gern direkt ein paar mehr machen und mit ins Büro nehmen. Als Snack oder als Mittag einfach super!
Du hast das Rezept probiert? Lass uns wissen, wie es dir geschmeckt hat! Kommentiere, bewerte und vergiss nicht, uns bei Instagram mit #kochkarussell zu taggen. Danke dir!
Habt ihr schon mal vegetarische Frikadellen probiert? Daumen hoch oder Daumen runter?
Meal Prep leicht gemacht eBook
20. Juni 2019

Habt ihr dieses Rezept probiert?

Dann lasst es mich wissen! Kommentiert, bewertet und vergesst nicht, euer Foto bei Instagram mit #kochkarussell zu taggen. Danke ihr Lieben!

168 Kommentare

  1. Achja, danke für deinen lieben Kommentar 😉
    Hihi genau, soll ja alles abgestimmt sein mit dem Schiffchen.

    Die Frikadellen hören sich super lecker an! Jetzt bräuchte ich noch veganen Käse, dann könnte ich sie auch mal ausprobieren 😉

    Liebste Grüße ♥

    Antworten
    • Uiuiui, bei veganem Käse kenne ich mich leider nicht so gut aus, wie ist der denn so? Empfehlenswert? Klingt auf jeden Fall sehr interessant 😉

      Antworten
      • Der vegane Käse von ist simply V ist lecker! Finde ich 🙂

        Antworten
        • 5 stars
          Die Frikadellen sind wirklich lecker. Hab sie gestern mal ausprobiert. Ich suche noch einen Idee, das Curry zu ersetzen, dass mag leider nicht Jeder ?

          Antworten
          • Vielleicht Paprika? Meine sind damit sehr lecker geworden.

          • Ich habe Chiliflocken und Paprikapulver genommen, da ich Curry auch nicht mag. Fand ich sehr lecker.

          • Man kann echt jedes Gewürz mit etwas Wumms nehmen. Orientalisch werden sie zum Beispiel durch Harissa, eine richtig deftige Note bekommen sie durch geräuchertes Paprikapulver. schaut einfach mal, was ihr habt und testet – wir sind gespannt

          • Das Rezept für die Frikadellen ist wirklich prima. Wir haben den Curry nun gegen Hackfleischgewürz u. Bockshornkleesamen ersetzt – alternativ echt gut ?

          • Hallo , anstatt Curry probiere doch mal 1e Prise Zimt. Orientaliche Art.
            Liebe Grüsse aus der Türkei
            Birgit

          • Das ist auch eine tolle Idee, ich habe auch schon mal Kreuzkümmel und Harissa getestet. Schmeckt auch beides super gut 🙂

    • Habe alles nach Rezept gemacht und nun ist der Teig voll nass???

      Antworten
      • Liebe Rita,

        probier es beim nächsten mal gern mal mit etwas weniger Flüssigkeit – manche Haferflocken ziehen wohl nicht so viel Feuchtigkeit. Das ist hier von Marke zu Marke echt ganz unterschiedlich. Lieber nachträglich noch Flüssigkeit dazu und vorsichtig herantasten.
        Wir hoffen, beim nächsten Mal gelingt es besser!

        Antworten
        • War bei mir auch so beim ersten Versuch, ich hab dann Semmelbrösel dazu gegeben und es etwas ziehen lassen. Manche brauchen etwas bis sie die Flüssigkeit gezogen haben. LG

          Antworten
    • Wir haben die Frikadellen für den Hamburger benutzt. Ich kann nur sagen probiert es aus! Wir machen das so oft es ist dazu noch gesund!

      Antworten
  2. Hmmm, das wird jetzt aber ganz flott nachgekocht!
    Klingt wunderbar
    Eine hübsche Zeit
    Elisabeth

    Antworten
    • Hey Elisabeth,
      da freu ich mich, lass sie dir schmecken! Ich würd mich natürlich sehr über einen Bericht freuen 😉

      Antworten
    • 5 stars
      Wirklich sehr lecker!

      Antworten
  3. klingt lecker & hat auch bestimmt so geschmeckt,
    vorige Woche hatte ich welche mit Couscous – deine Variante mit Haferflocken probier ich auch mal aus!

    lg Netzchen

    Antworten
    • Vegetarische Frikadellen mit Couscous? Klingt auch super! Hast du das Rezept zufällig schon gebloggt? Das würde ich mir ja gerne mal anschauen hihi

      Antworten
  4. liebe Mia, das hört sich nach einem sehr sehr überzeugenden Rezept an! Was Haferflocken alles können, Müsli, Cookies,… und jetzt auch noch Deluxe-Frikadellen? Ich vermute, bei Chefkoch hätte ich das Rezept einfach überlesen, Haferflocken-Käse-Bratling klingt ja auch nicht sonderlich sexy und die Fotos sind es auch nicht wirklich. Aber bei deinen Worten und Fotos bleibt man einfach hängen und denkt sich, dass muss ich auch probieren! Jetzt! Gleich! Hier! 😉 Rezept ist also notiert. Ich wünsche dir noch einen zauberhaften Tag! Liebe Grüße, Theresa

    Antworten
    • Nicht wahr, zuhaus bei meinen Eltern gab es die kleinen Flöckchen praktisch nie und jetzt kommen sie im Hause Kochkarussell fast täglich auf den Tisch weil sie so super vielseitig sind 🙂 Ich hätte das Rezept auch beinahe weggeklickt, aber dann bin ich an den vielen positiven Bewertungen hängen geblieben. Deswegen wurden sie dann doch probiert, zum Glück! Viel Freude beim Ausprobieren <3

      Antworten
  5. Wow, die sehen aber echt extrem lecker und saftig aus.. Manchmal sind die einfachsten halt doch die besten Rezepte! 🙂
    LG
    Ela

    Antworten
    • Absolut! Vor allem die Rezepte, die so einfach klingen, dass man es gar nicht glauben mag 😉

      Antworten
  6. Ah, die Variante kenne ich. Die Frikadellen aus Haferflocken habe ich schon ewig nicht mehr gemacht, dass sollte ich schleunigst mal ändern. 😉 Ich kann mich auch noch daran erinnern, dass die Teile sogar meinem Papa gemundet haben obwohl er damals *seeeeeehr* skeptisch war. ^^

    Viele Grüße 😉
    Claudi

    Antworten
    • Also wenn die Frikadellen sogar den Papa-Test überstanden haben, dann müssen sie bei euch ja auch voll überzeugt haben 😉 Ich freu mich, dass ich die Erinnerungen an die köstlichen Frikadellen wieder wachrütteln konnte 😀

      Antworten
  7. Diese Veggie-Variante klingt wirklich sehr interessant! Die werde ich mal für den nächsten Mädelsabend bereit halten, da sind nämlich auch ein paar Damen von der Veggie-Fraktion dabei 😀

    Bin gespannt, wie sie klappen und ob sie gut ankommen – ich werde berichten.

    Antworten
  8. Huhu Mia *wink*! Also ich bewundere dich immer wieder, was du für eine Vielfalt an Rezepten hier auffährst. Wenn ich ehrlich bin, würde mich bei manchen die Zutatenliste wirklich abschrecken ;). Aber vermutlich bin ich ein Gewohnheitstier. Bei mir gibt es heute nämlich auch Frikadellen. Aber ganz langweilig und klassisch *g*. Ich find’s aber toll, wenn man neues probiert. Ich sollte mir mal eine Scheibe von Dir abschneiden.
    Dir noch eine schöne Woche!
    Liebe Grüße,
    Nadine

    Antworten
  9. Ohh und noch ein Post! Daumen hoch, ich hab neulich auch mal welche gemacht und war positiv vom Geschmack überrascht!

    Antworten
  10. Liebe Mia, gepinnt! Das wird nachgemacht, super cool!
    Alles Liebe
    Veronika

    Antworten
  11. oh mein Gott, die Rezepte sind der Hammer!! ich krieg da gleich Hunger….

    Lg Sabine

    Antworten
  12. Oh toll, auf sowas steh ich!!! Danke für das Rezept!

    Antworten
  13. Alle Daumen hoch, deine Frikadellen sehen lecker aus, vor allem mit Käse. Ich mag sie gerne aus Quinoa, Hirse und Buchweizen. Und mit Bohnen ists auch fein. 🙂

    Antworten
    • Mhhhhm, Quinoa, Hirse und Buchweizen sind mit Sicherheit auch eine tolle Grundlage für Veggie Buletten. Vor allem Quinoa stelle ich mir mit der nussigen Note total lecker vor. Und Böhnchen gehen wirklich immer 😉

      Antworten
    • Nachdem ich das Rezept aufm Wochenplan stehen hatte meinte er zu mir Boa ne das ist doch eklig!
      Jetzt schlägt er mindestens einmal die Woche deine Frikadellen vor mit dem großen Eingeständnis das es doch ganz geil wäre:D

      Antworten
  14. Ich hab die Veggie-Frikadellen gestern gemacht und sie waren himmlisch!! Mir ist zwar ein kleiner Fauxpas passiert (ich habe das Sonnenblumenöl zur Masse hinzu getan als es hieß „jetzt alle weiteren Zutaten hinzumischen“ 😀 – aber sie sind (trotzdem) mega geworden!!)
    Sogar mein Freund – dem ich noch ein Kotelett daneben gelegt hatte – hat eigentlich nur von den Veggie-Frikadellen geschwärmt 😀

    Antworten
  15. Hallo, dein Rezept klingt super lecker! Ich werde die Frikadellen morgen für ein Party-Buffet machen (ca. 20 Personen). Zusätzlich gibt es Kartoffelsalat, Nudelsalat und Kasseler für die Fleischesser.
    Meinst du es reicht, deine angegebenen Zutaten zu verdoppeln? Oder würdest du eher verdreifachen?

    Lieben Dank!!!

    Maja

    Antworten
    • Oh jeh, jetzt kommt meine Antwort leider ein wenig zu spät. Wie hast du es denn nun gemacht? 🙂

      Antworten
  16. Benutzt viel Petersilie, diese macht nämlich den typischen Frikadellen Geschmack.
    Hört endlich auf Tiere zu essen.

    Antworten
    • Hi Timo, ich finde, auch Zwiebeln dürfen in Frikadellen auf gar keinen Fall fehlen! 🙂

      Antworten
      • Ich finde es ein bisschen besser,wenn man dass Aroma mehr schmeckt.

        Antworten
  17. Also ich hab die Bratlinge so eben zum Mittag gekocht. Ich finde sie super lecker. Auch schön würzig. Ich hab halbe halbe gemacht mit dem Gewürz. 1 TL Curry 1TL Paprika und noch etwas Basilikum dabei. Auch meine Tageskinder haben es restlos verputzt. Einfach super

    Antworten
    • Team Bitte einmal alles! 😀 Wie toll, dass es euch geschmeckt hat, liebe Jeany.

      Antworten
  18. Hallo mia….dein rezept hat mich gerettet….
    hatte vegetarier zum weihnachtsessen eingeladen.
    Einige dachten tatsächlich, ich hätte sie anteilig mit hackfleisch zubereitet.
    Unfassbar….
    Vielen dank

    Antworten
    • YAY! Das nenne ich mal Erfolg auf ganzer Linie. Wie toll, dass es allen so gut geschmeckt hat 🙂

      Antworten
  19. 5 stars
    Also ich hab mir die Frikadellen eben gemacht. Ich hab halb Curry-, halb Paprikapulver rangemacht, dazu noch ca. einen TL getrockneten Basilikum. Mein Plan war eigentlich Noch dazu selbstgemachter Kartoffelbrei und Mischgemüse. Heute bin ich aber ein kleiner Fauli, daher nur die Frikadellen. Wenn man wie ich keinen Keschup mag, könnte man eine Sose dazu machen. Das könnte ich mir ganz gut vorstellen.

    Geschmacklich, naja… dass kann ich gar nicht so sagen wie sie schmecken, ähneln schon etwas der fleischigen Variante …. auf jeden Fall schmecken sie sehr gut und ich werde sie definitiv wieder machen. Mal eine fleischlose Alternative

    Antworten
    • YAY! Wie toll, dass es dir so gut geschmeckt hat 🙂

      Antworten
  20. Hey Mia! Kann ich die Frikadellen auch schon einen Tag vorher zubereiten? Ich bin etwas besorgt, dass sie dann etwas pappig werden. Hast du das schonmal ausprobiert?
    Vielen Dank und liebe Grüße!

    Antworten
    • Leider haben die Veggie Frikadellen bei uns noch nie so lang überlebt, daher habe ich da leider keinen guten Tipp, sorry. Ich würde aber eher sagen, dass du sie vielleicht schon vorher vorbereiten und dann nur noch braten solltest 🙂

      Antworten
  21. 5 stars
    Hallo,

    mein Kind ist auf „ohne Fleisch“ umgestiegen, und ich natürlich auch…und auf der Suche nach Frikadellen, bin ich bei Dir gelandet.

    Gerade eben „mal kurz“ ausprobiert, weil ein Grillfest ansteht und die Kinder ihr Essen, bzw Grillgut mitbringen werden.

    Bestens!

    Zum ausprobieren hatten wir vor Kurzem vegetarische Frikadellen im Supermarkt gekauft..örgs…wie geleimte Pappe, NEIN DANKE, NIE WIEDER. Die haben soo ekelhaft geschmeckt. ( Und billig waren die beiweitem nicht.)
    Nicht nach Fleisch, wobei, das erwartete ich eigentlich auch nicht, ist ja keins, aber dass die SO schmecken, hab ich dann doch nicht erwartet.

    Daher meine Suche nach fleischlosen Frikadellen.

    Mein Kind wollte erst gar nicht probieren: Das sieht nach Fleisch aus, und riecht auch so!

    (Optisch wirklich nicht zu unterscheiden, und klar, „vertrauter Frikadellengeruch“ durch die Gewürze.)

    Ich war sehr erstaunt, aber es hat sich gleich zwei „rein gekloppt“, kurz nach dem Abendessen 😉

    Die wird es hier jetzt immer geben, wenn Frikadellen gewünscht werden.
    Allerdings spare ich mir dann die Kohlehydrate in Form von Kartoffeln, das wäre dann doch ein bisschen zu schwer, aber ein bisschen Salat dazu und fertig ist ein feines Mittagessen.

    Ich werde ein bisschen experimentieren, und demnächst Brokkoli, oder Champignons, klein geschnitten unterrühren. Ich denke, die werden auch lecker werden.

    Jedenfalls kann ich das Rezept nur empfehlen!!!

    Liebe Grüße
    Manou

    Antworten
  22. 5 stars
    Hallöchen, ich gebe dir vorweg schon mal 5 Sterne, da dein Rezept mir gerade dem Mittag rettet. Ich hatte eig ein anderes Rezept für vegetarisch Frikadellen, dirse beinhalten Kräuterquark. Und diesen habe ich natürlich vergessen zu kaufen.
    Dein Rezept hört sich so gut an das ich meinen ersten Versuch nun damit starte.

    LG Tanja ?

    Antworten
    • 5 stars
      Mir haben die Frikadellen super geschmeckt. Kann man die eigentlich auch einfrieren ?

      Antworten
      • Yes, kannst du super gut. Ich mache sie dann etwas größer und flacher und werfe sie einfach in den Toaster. so hat man super schnell mega gute Buletten zur Hand 🙂

        Antworten
  23. Hallo

    Diese Frikadellen sind einfach himmlisch! Habe zum ersten mal Veggieburger selber gemacht. Das Rezept lädt ein, noch andere Würzvarianten auszuprobieren. Ich habe an Dijon-Senf oder geröstete Haselnüsse gedacht. Auch etwas Gemüse beizumischen könnte ich mir vorstellen.
    Dieses Rezept erfüllt alle meine Ansprüche: Vegetarisch, schnell zubereitet und superfein!
    Hab das Rezept schon weiterempfohlen.

    Mia

    Antworten
    • Oh wie schön, das freut mich total du Liebe! 🙂

      Antworten
  24. Hallo Mia,
    das Rezept wurde mit Mozarella-, Pizza- und Fetakäse gepimpt, viel Petersilie dazu und siehe da…….sie waren super lecker. Beim nächsten mal werde ich noch etwas Mais und eine Paprikaschote mit rein geben, mal schaun wie es dann schmeckt. Aber ich muss schon sagen, meine Gäste waren begeistert. Danke für deine tollen Rezepte und lass dir bitte noch viele Gerichte einfallen :-).

    LG Silke

    Antworten
    • Das klingt absolut fantastisch liebe Silke, danke dir! 🙂

      Antworten
  25. Hört sich super an. Schmecken die denn auch kalt und zum mitnehmen? 🙂

    Antworten
    • Absolut! 🙂

      Antworten
  26. 5 stars
    Wird auf jeden Fall probiert. Im Moment steigt wirklich das Interesse an fleischlosen Ideen, die dennoch schmecken und sogar zügig zubereitet werden können.

    Vielen lieben Dank!

    Antworten
  27. Liebe Mia!
    Meine Oma hat schon früher immer Haferflocken in die Frikadellen getan. Die waren immer supergut. Von daher werde ich Dein Rezept gaaanz bald testen. Hört sich jedenfalls ziemlich lecker an.
    Danke dafür und noch einen schönen Sonntag!

    Antworten
    • Oh wie toll, was Omas machen kann doch nur richtig sein, oder? 😉 Lass es dir wunderbar schmecken!

      Antworten
  28. 5 stars
    Hallo Mia!
    Ich bin BEGEISTERT !!!!!!
    Vor zwei Tagen habe ich deine fleischlosen Frikadellen entdeckt. Gerade habe ich sie gebraten……..und was soll ich sagen? Sooooo lecker!
    Erst dachte ich, die Masse ist mir zu dünn geraten. Ich habe noch fünf Minuten gewartet bis ich die Frikadellen geformt habe. Hat alles geklappt. Auch der Mann ist begeistert.
    Danke für deine super leckeren Rezepte. Einen schönen Sonntag noch.
    Grüße aus dem sonnigen Sauerland wünscht Konni

    Antworten
  29. 5 stars
    Hallo Mia,
    die Frikadellen sind soooo lecker. Selbst meinem Fleischfresser haben sie richtig gut geschmeckt.
    Endlich mal eine leckere vegetarische Variante?

    Antworten
  30. 5 stars
    Liebe Mia,
    die Frikadellen sind der Hammer – Aussage meines fleischliebenden Mannes – , dem kann ich nur zustimmen :-). Sie schmecken wirklich so lecker, vielen Dank erneut für ein wirkliches tolles Rezept. Dazu hatte ich deinen köstlichen Aubergingen Feta Dip gemacht, diese Kombi ist der Knaller. Wir kochen fast nur noch nach deinen Rezepten, selbst unser Enkel hat sich schon an das eine oder andere Rezept alleine rangewagt.
    Vielen Dank für die leckeren Rezepte und die verlockenden Fotos dazu, da kann man einfach nicht widerstehen.
    Liebe Grüße
    Sabine

    Antworten
    • Oh Sabine, was für ein toller Kommentar. Das freut mich wahnsinnig! Ganz viele Grüße an dich und deine Lieben und lasst es euch weiterhin fantastisch schmecken <3

      Antworten
  31. 5 stars
    Heute getestet, und kaum zu glauben – mein Sohn hat sie total gerne gegessen! Und das, obwohl er vorher noch in die Schüssel geschaut hat mit den Worten „Iiihhh, was sollen das für Frikadellen sein?!“ 😀 Danke für das Rezept!

    Antworten
    • Haha, wie cool ist das denn? Mega! Ganz liebe Grüße an dich und deinen Sohn 🙂

      Antworten
  32. 5 stars
    Das war mal wieder super lecker! Nur leider waren es bei mir mehr „Reibekuchen“ als Frikadellen. Warum auch immer. Aber beim nächsten mal wird es sicher schöner und dann mache ich auch Bilder ???

    Antworten
  33. Hallo Mia, bin durch einen Arbeitskollegen auf Deine Seite gekommen. Super Rezepte, ganz besonders mag ich Deine vegetarischen Frikadellen. Mein Mann, eine echte fleischfressende Pflanze, wünscht sich jetzt sogar immer diese Variante und ist ebenso begeisert wie ich. Sein Kommentar zu Deinen Frikadellen war, wenn alles ohne Fleisch so lecker ist, braucht er kein Fleisch mehr.

    Antworten
    • Oh liebe Andrea, DAS ist so ein tolles Kompliment, danke dir! :)))

      Antworten
  34. 5 stars
    sehr lecker ! habe noch bisschen mehl dazugemacht.. da sie bei mir nicht so gut gehalten haben! sonst super ! mache ich auf jeden Fall nochmal.?

    Antworten
    • 5 stars
      Bin seid August diesen Jahres LEIDER erst Vegetarierin.
      Diese „Frikadellen“ sind der Hammer!!!
      So so so lecker!!!
      Hätte ich schon früher auf Fleisch verzichtet, hätte ich dieses Rezept evtl. schon eher gefunden.
      Absolut empfehlenswert!!!

      Antworten
  35. 5 stars
    Mega lecker, und so schnell gemacht. Ich war erst skeptisch und dacht: „na, ob das lecker wird?“ Aber ich hatte die Zutaten zu Hause und wollte was für einen spontanen Ausflug machen. Und das soll ich sagen: ich hätte sie fast schon vorher als aufessen können.
    Danke für dieses tolle Rezept!

    Antworten
    • Oh wie wunderbar, das freut mich total! 🙂

      Antworten
  36. Sitze gerade mit meiner 2 jährigen Tochter am Tisch, servierte ihr gerade die Frikadellen und war so gespannt, ob sie sie essen wird – hätte nur noch die Trommel gefehlt 😀
    Nun hat sie die erste fast aufgegessen und es scheint ihr zu schmecken und das freut mich soooo sehr.
    Ich finde sie auch mega, hätte ich garnicht gedacht.
    Nun warten wir noch auf den Bruder und Papa und dann schauen wir, was die dazu sagen.
    Herzlichen Dank für dieses tolle Rezept ♡

    Antworten
    • Oh Wahnsinn, das ist ja toll! Ganz liebe Grüße an dich und deine Lieben! :)))

      Antworten
  37. 5 stars
    Hallöchen, ich habe die Menge verdreifacht und bekam ca. 45 Frikadellen heraus für ein großes Picknick. Sie waren mega lecker, ich habe sie Freitag Abends zubereitet und bis zum Sonntag im Kühlschrank aufbewahrt (zwischendurch haben wir einige genascht ;-)). Es hat ihnen geschmacklich absolut keinen Abbruch getan, sowohl kalt als auch aufgewärmt waren sie super. Alle wollten das Rezept haben! Mir persönlich waren sie einen Tick zu „Curry-lastig“, aber das lässt sich ja nach Belieben ändern. Und ich würde bei der Zubereitung auch empfehlen den Teig ein paar Minuten quellen zu lassen bevor man ihn in die Pfanne gibt. Die Konsistenz hatte sich noch stark verändert nach einer halben Stunde, was ich zum Verarbeiten viel besser fand. Herzlichen Dank für das Rezept! 🙂

    Antworten
  38. 5 stars
    Sehr lecker.
    Ich war erst sehr skeptisch, aber dann total angetan.
    Sogar mein pubertierendes Fleisch-Monster meinte „sehr lecker“ und schaufelte sich nach den 2 Probierfrikadellen den Teller voll.
    Vielen lieben Dank für ein tolles, leckeres und dazu noch schnelles Essen!

    Antworten
  39. Moin Moin
    Ich bin seit über 22 Jahren Vegetarier aber das ist wirklich eine schöne Kombination die auch sehr lecker schmeckt ???

    Antworten
    • Das freut mich total lieber Andreas, danke dir! 🙂

      Antworten
  40. 5 stars
    Hey Mia.
    Super Rezept!
    Schon oft gemacht.
    Ich füge noch eine Knoblauchzehe und etwas körnigen Frischkäse (c.a. 200 g) bei. Statt Gouda nehme ich Parmesan und etwas geräuchertes Paprikpulver.
    Ich liebe diese Bouletten.
    Gebraten wird (shame on me) in Butterschmalz.
    Liebe Grüße aus Berlin.

    Antworten
    • Mhhhm, das klingt super! Und haha, hauptsache es schmeckt, oder? 😉 Liebste Grüße aus dem Norden, Mia

      Antworten
  41. Super Rezept!!
    Kräftig würzen und falls der Teíg zu dünn bleibt, einfach etwas Paniermehl zugeben und nachwürzen nicht vergessen!!
    Etwas kräftigerer Käse schmeckt auch gut (Parmesan etc.).
    Und wenn eine es schafft bis Morgen, werde ich dann probierten, ob sie „pappig“ schmeckt!
    DAUMEN HOCH 5 STERNE-REZEPT!!!

    Antworten
  42. Hallo habe gestern zum ersten Mal die Frikadellen probiert und aufgetischt. Kann nur sagen. Super angekommen. Habe sie aber zusätzlich mit augeschnittener Minitomate und Käse belegt und nochmals kurz überbacken. War richtig lecker.

    Antworten
  43. Heeey, super lecker. Ich habe es heute nachgekocht, nur etwas abgewandelt. Hatte „andere“ Zutaten zu Hause und es hat funktioniert :)!
    Ich habe statt grobe Haferflocken, zarte genommen. War kein Problem. Beim Käse habe ich Parmesan verwendet. Dazu eine scharfe Soße: Mojo Rojo. Hat exzellent gepasst. Und einen Salat. Danke für das Rezept <3

    Antworten
  44. Wirklich lecker! Ich habe lange nach einem guten Rezept für vegetarische Frikadellen gesucht und mich zuvor mehr oder weniger erfolgreich an Frikadellen auf kidney-beans Basis versucht. Diese blieben meistens an der Pfanne haften und waren auch vom Geschmack her eher mittelmäßig. Anders bei deinen Haferflocken-Frikadellen! Diese waren super einfach in der Zubereitung und sehr lecker! Ich habe noch zwei Teelöffel Senf hinzu gegeben; das hat den Frikkos etwas mehr Würze gegeben.

    Antworten
  45. 5 stars
    Habe gerade mal ruck-zuck die Frikadellen gemacht, wirklich sehr lecker! Ich werde beim nächsten Mal vielleicht etwas weniger Salz nehmen, war mir jetzt eine Spur zu viel… Meine große Tochter ist seit ein paar Wochen Vegetarierin und jetzt stöbere ich des öfteren nach schönen Rezepten… Also Daumen hoch für dieses schnelle Essen! 🙂

    Antworten
  46. 5 stars
    Endlich mal ein leckeres, schnelles Rezept für vegetarische Bouletten… ich musste auch etwas improvisieren (Emmentaler statt Gouda und zarte statt kernige Haferflocken)… es ging super fix und war auch noch lecker. Das fanden sogar Mann und Kind, obwohl sie leidenschaftlich gern Fleisch essen. 🙂
    Danke!

    Antworten
  47. 5 stars
    Danke für das tolle Rezept – bin absolut begeistert, wie lecker die Pflanzerl sind!!!!

    Antworten
  48. 5 stars
    Ich habe heute sehr ausgiebig gekocht – fast 2 Stunden. Zu den Frikadellen gab es Rosenkohl, Kartoffeln und geschmorte Zwiebeln. Uns hat es ausgezeichnet geschmeckt. Die Frikadellen schmecken auch abgekühlt vor dem Fernseher super!

    Vielen Dank für diese ganzen Rezepte. Wir gehen seit Wochen nur noch mit deinen Rezepten zu Alnatura. 🙂

    Ein Rezeptbuch würde ich sofort kaufen, E-Books sind nicht so mein Fall.

    Antworten
  49. 5 stars
    Heute ausprobiert. War super lecker… den Kindern hats auch geschmeckt

    Antworten
  50. 5 stars
    Super lecker und wirklich schnell gemacht!
    Danke für das Rezept!

    Antworten
  51. 5 stars
    Ich habe die Frikadellen schon ein paar mal gemacht. Die schmecken echt klasse, Curry ist allerdings Geschmackssache, den lasse ich weg. Sogar mein Mann isst sie und der ist überzeugter Fleischesser.

    Antworten
  52. 5 stars
    Super lecker! Hab sie schon zum 2. Mal gemacht. Kleiner Tipp noch: Die Masse ein bisschen durchziehen lassen, bevor man die Frikadellen brät, dann halten sie besser zusammen. Auch kalt schmecken sie klasse!

    Antworten
  53. 5 stars
    Liebe Mia,
    Vielen Dank für dieses leckere Rezept 🙂

    Liebe Grüße aus Österreich

    Antworten
  54. 5 stars
    Halli, hallo
    Echt – genauso wie du es beschrieben hast. Knusprig, saftig, einfach ……. wow.
    Ehrlich, ich war echt überrascht.
    Ich hab schon so manches probiert. Entweder geschmacklich voll daneben, oder sowas von trocken. Aber diese Frikadellen gibt es jetzt öfter. Weil es eben schnell gemacht ist und ich in meinem Job gern was eigenes mitnehme.
    Ich danke dir. Nicht nur dafür: Ich hab schon eine paar Sachen ausprobiert von Deiner Seite!!!
    Bis demnächst….

    Antworten
  55. 5 stars
    Tolle Veggie-Variante – haben das Rezept bereits ausprobiert und es ist super angekommen! Vielen lieben Dank dafür!

    Antworten
  56. Sie sehen sehr gut aus und schmecken sicherlich auch gut. Meine hätten sicher auch gut geschmeckt, wenn sie mir gelungen wären. Ich habe mich genau an das Rezept gehalten, aber ich konnte keine Frikadellen formen, da der Teig zu locker war. Und auch in der Pfanne sind sie beim Wendeversuch sofort auseinander gefallen. Am Ende sahen sie eher aus wie misslungene Rösti oder Reibeplätzchen. Wenn ich nur wüsste, was ich falsch gemacht habe.

    Antworten
    • Moin Norman –
      wir haben uns nochmal in die Testküche begeben und getestet.
      Manche Haferflocken ziehen wohl deutlich weniger Flüssigkeit als andere – das kommt hier echt auf die Marke drauf an.
      Versuch es beim nächsten Mal zunächst mit weniger Milch und taste dich dann vorsichtig heran.
      Wir drücken alle Daumen – die Frikadellen sind nämlich wirklich der Hammer!

      Antworten
  57. 5 stars
    Hammermäßiges Rezept! Einfach und schmeckt absolut fantastisch! 🙂

    Antworten
  58. 5 stars
    Sie sind wirklich sehr lecker und sind bei mir, meiner 3-jährigen Tochter und in ungewürzter Form bei meinem 10-monatigen Mädel gut angekommen 😉 Vielen Dank für das Rezept, wird ins Repertoire aufgenommen!

    Antworten
  59. 5 stars
    Sehr lecker! Habe leider zu viel Curry reingetan was es für mich ein wenig zu würzig gemacht hat aber tolles Rezept!! Danke???

    Antworten
  60. 5 stars
    Mega Lecker!!!

    Antworten
  61. Super mega bombastisch lecker! Ich hätte es nicht gedacht, dass sie so lecker sind und der fleischigen Variante soo verrückt ähnlich schmecken. So ziemlich 1:1 im Geschmack. Auch wenn es Vegetarier/Veganer ungern hören 🙂 Danke für dieses Rezept. Es erweitert mein Reportoire, um weiterhin fleischfrei zu bleiben.
    Vllt schmeckt auch ein Sour Creme Dip dazu.

    Antworten
    • Super cool, das freut mich mega liebe Jenny! Lass es dir weiterhin ganz gut schmecken 🙂

      Antworten
  62. 5 stars
    Wollte für meine Enkelin eine vegetarische Variante zu Fisch-Knusperli und Lauchreis machen.
    Habe die Pflanzerl als Ersatz für die Fische gemacht und den Käse vergessen. Die Zwiebel angedünstet und Petersilie beigefügt, Curcuma und etwas Salz dazu, es hat wunderbar geschmeckt und sogar die Nichtvegetarier haben tüchtig zugegriffen. Mit dem Reis und der cremigen Lauchsosse ein appetitlicher Ersatz für Fleisch oder Fisch. Bin begeistert, so einfach ist fein

    Antworten
  63. 5 stars
    Liebe Mia,
    Was für ein tolles Rezept! So einfach und mit der Currynote und dem Käse sooo lecker. Die ganze Familie war begeistert und das ist wahrlich nicht immer so.

    Hab vor Jahren ein paar deiner Rezepte gekocht und dann irgendwie wieder vergessen. Keine Ahnung warum. Jetzt bin Ich bin zufällig darüber gestolpert und bin wirklich begeistert.
    Kompliment an dich für diese vielen tollen kreativen Rezepte.
    Bin total begeistert. Deine Rezepte sind einfach, schnell und gesund und dabei so lecker. Hab eine ganze Liste die ich gerade nachkoche.
    Finde es auch toll, dass deine Küche so vielseitig ist, ohne zu missionieren. Da ist doch für jeden was dabei.
    Ich wünsche dir weiterhin viel Freude am kochen und noch viele so tolle Ideen.
    Und ich freu mich auf so viel leckeres Essen!
    Liebe Grüße

    Antworten
  64. Hallo,

    Das klingt mega lecker. Was könnte man denn da als Beilage machen? Ich hatte an Nudeln mit Tomatensoße gedacht, oder gibt es noch was was gut passen würde?

    Danke und viele Grüße,
    Anni

    Antworten
    • Wir lieben die Frikadellen auch ganz klassisch zu Kartoffelsalat oder unserem sagenhaften Tzatziki-Nudelsalat!
      Wir sind ganz gespannt, für was du dich entscheidest!!

      Antworten
  65. Vielen Dank, sie sind sehr lecker!
    Die werde ich nochmal machen. ?
    Ich habe nur die Hälfte Curry genommen und zusätzlich Paniermehl rein getan.
    ?

    Antworten
  66. Ich weiß nicht, was ich falsch gemacht habe… Ich habe das Rezept heute ausprobiert und habe mich genau an die Zutaten gehalten (nur statt Curry eine Gewürzmischung benutzt). Es hat auch wirklich lecker geschmeckt, aber ich hatte große Schwierigkeiten, die Masse zu Frikadellen zu formen, es ist immer alles auseinander gefallen. Ich habe die Masse ne Viertelstunde stehen gelassen, in der Hoffnung, dass es dann fester wird, aber das hat nur wenig gebracht.
    Hat jemand eine Idee, was ich nächstes mal besser machen könnte?

    Antworten
    • Moin Nicole,

      wie doof, dass die Masse einfach nicht so wollte, wie du…
      Wir haben nun schon öfter das Feedback bekommen, dass je nach Sorte oder Marke der Haferflocken, diese weniger oder mehr Flüssigkeit ziehen.
      Reduzier hier gern beim nächsten Mal den Flüssigkeitsanteil und taste dich langsam gern.
      Wir drücken dir alle Daumen!

      Antworten
  67. Hallo,

    Die frikadellen klingen echt lecker. Ich überlege, was dazu als Beilage passt. Hatte an Nudeln mit Tomatensoße gedacht, würde das passen?

    Antworten
    • Klar, geht Pasta mit Tomatensauce nicht immer? 🙂
      Oder such dir gern einen leckeren Salat dazu!
      Lass es dir schmecken!

      Antworten
  68. 5 stars
    Lieben Dank für das Rezept, sie sind super lecker ?
    Einziges Problem war das Braten ? erst nachdem ich etwas Paniermehl hinzugemischt habe, könnte ich Bällchen Formen. Vorher sind sie in der Pfanne auseinander gefallen. ? Was kann ich denn falsch gemacht haben?
    LG, Sandra

    Antworten
    • Liebe Sandra, eventuell waren die Eier größer als sonst und dadurch die Flüssigkeitsmenge höher? 🙂

      Antworten
  69. Hey,

    vielen lieben Dank! – Das Rezept ist der Hammer!

    Hab es statt mit Curry mit smoked paprika gemacht.
    Das hat auch echt gut gepasst.

    Liebe Grüße 🙂

    Antworten
  70. 5 stars
    Vielen Dank für das Rezept =)
    Ich habe Curry durch Chiliflocken ersetzt und außerdem noch 2 geriebene Karotten ergänzt.
    Ich war begeistert vom Ergebnis und mein Besuch ebenso.

    Antworten
    • Uhhhh mega Idee mit den Karotten und durch das Chili schön pikant – richtig gut, wie ihr alle eure persönlichen Geschmäcker einfließen lasst.

      Antworten
  71. Hallo:) ich werde das Rezept morgen ausprobieren. Werde noch eine zucchini und/oder Möhre reinraspeln. Ersetze die Milch durch Hafermilch und füge glaub ich auch noch ein paar Kidneybohnen hinzu. 🙂 Berichte wie es geworden ist:)

    Antworten
  72. 5 stars
    Hab zerdrückte Kidneybohnen, Zucchini, gebratene Paprika und Zwiebel dazu getan mit ordentlich Senf und Petersilie dazu und es war echt lecker!

    Antworten
    • Das klingt auch richtig, richtig gut! Danke für die tolle Idee! dass teste ich auch mal!

      Antworten
    • Eine der besten vegetarischen Frikadellen, die ich gegessen habe… großes Lob für das leckere Rezept… die werde ich noch öfters machen ?

      Antworten
      • Uhhhh – das geht ja runter wie Öl, liebe Susanne! Lieben Dank dafür uns lass es dir schmecken 🙂

        Antworten
  73. 5 stars
    Heute ausprobiert und für super lecker empfunden. Dafür würde ich jede Fleischfrikadelle sehen lassen.

    Antworten
    • Na das ist doch mal ein Kompliment! Mega, Dörte. wie sehr uns das freut! Daaaanke!

      Antworten
  74. 5 stars
    Tausend Dank für dieses phänomenale Rezept! Ich habe gerade die ersten beiden Pflänzchen probegebraten, bevor die Meute nach Hause kommt. Was soll ich sagen: sie sind ein Traum! Ich musste zwar auch ein bisschen mit Paniermehl und Käse experimentieren, damit die Konsistenz passt, aber alles in allem super easy und super lecker! Und mit Sweet Chilisoße unschlagbar 🙂

    Antworten
    • Hach, Annabel – was ein tolles Feedback!! Danke!!! Wir hoffen, der Meute hat es auch geschmeckt?

      Antworten
  75. 5 stars
    Sehr sehr lecker das wird mein neues lieblingsrezept mit ofengemüse yummi

    Antworten
  76. 5 stars
    Meeega Rezept – richtig toll. Bei mir war der Teig auch erst ein bisschen feucht. Dann habe ich einfach noch ein paar Haferflocken rein gepackt und dann war er perfekt. Die Dinger sind einfach köstlich.

    Antworten
    • Perfekt – und schön, dass du einfach noch ein bisschen was dazu gegeben hast 🙂 So klappt es auf jeden Fall!

      Antworten
  77. 5 stars
    Heute spontan nachgekocht ! Kommentar der Family: das sind die besten Veggie Frikadellen die wir bisher gegessen haben. Die haben nicht so einen ekligen Nachgeschmack. “
    Ich werde bestimmt keine Fertigprodukte mehr kaufen. Mit den Gewürzen kann man super variieren. Und schnell gemacht sind sie auch. Tolles Rezept, wir bisher alle die ich von Dir nachgekocht habe.
    DANKE :-)))

    Antworten
  78. 4 stars
    Hallo,
    leider sind mir die Veggiefrikadellen zerfallen, obwohl ich mich genau an Dein Rezept gehalten habe, was ich eigentlich fast nie mache. Ich hatte die Masse sogar noch stehen gelassen, damit sie etwas quellen kann. Nachdem die ersten 5 zu scheitern drohten, zwei musste ich entsorgen, habe ich dem Rest der Masse Dinkelbrösel zugegeben. Das hat geklappt. Ich kann mir nur vorstellen, dass es an den Eiern lag. Da die Größe nicht angegeben war, habe ich die genommen, die ich hatte. Größe L. Hast Du vielleicht Größe M genommen?
    Liebe Grüße, Uwe

    Antworten
    • Moin Uwe – das ist ja schade – wir hatten auch Eier in Größe L und es hat super gehalten.
      Wir haben die Erfahrung gemacht, dass es je nach Marke der Haferflocken einfach extrem große Unterschiede gibt, wie viel die an Flüssigkeit ziehen. Ansonsten hier das nächste Mal mit weniger anfangen und vorsichtig rantasten 🙂

      Antworten
  79. 5 stars
    Bisher bestes vegetarisches Gericht, was ich gegessen habe. Und ich bin eigentlich überzeugter Fleischesser.?

    Antworten
    • WOW, das freut uns total! Wie toll, dass es dir so gut geschmeckt hat lieber Tobias und danke dir für deinen Kommentar!

      Antworten
  80. 5 stars
    Super lecker!!! Haben sie heute als Burger patties genutzt, war richtig richtig gut und das Fleisch hat so absolut nicht gefehlt! Top ??

    Antworten
  81. 5 stars
    Das Rezept ist super einfach. Die Frikadellen kamen auch bei meinen 2 Fleischfressern super an. Tolle Alternative. Allerdings werde ich sie jetzt nochmal versuchen zu veganisieren.

    Antworten
  82. Also die Frikadellen sind echt der Hammer! So einfach zuzubereiten, geschmacklich wirklich sehr nah an der Fleischvariante aber eben ohne Fleischgeschmack und seeeeehr gut verträglich und gesund. Mein neues Lieblingsrezept. Danke Mia

    Antworten
    • Mega Carina. wie gut, dass sie dir auch so hammer schmecken. Daanke!

      Antworten
  83. 5 stars
    Einfach gemacht aus wenigen Zutaten. Das Ergebnis: super lecker. Heute meiner Familie aufgetischt und die waren absolut überzeugt.
    Das werde ich öfter mal machen, danke für das Rezept!

    Antworten
    • Yeaaahhh – noch mehr Veggie-Frikadellen-Fans! We love it!!

      Antworten
  84. Hallo Mia, ich habe das Rezept gerade ausprobiert, sie sind wirklich lecker. Ich habe statt Milch Hafermilch genommen und noch etwas Dinkelmehl untergemischt. Dann ging das Formen ganz gut.
    Liebe Grüße Inge

    Antworten
    • Moin liebe Inge! Ja mit Hafermilch machen wir es auch gern und falls die Haferflocken nicht genug Feuchtigkeit aufsaugen, ist Mehl auf jeden Fall ein super Tipp 🙂 Danke!!

      Antworten
  85. 5 stars
    Hallo Mia,
    Ich habe noch nie eine vegetarische Frikadelle gegessen.
    Aber das Rezept ist der Hammer!
    Man kann das wirklich nicht von einer Echten unterscheiden.
    Wahnsinn!!
    Habe noch zusätzlich Senf und Knoblauch hinzugefügt.
    Ich bin begeistert.

    Antworten
    • Moin Jörg, ach das freut uns aber sehr. Lieben, lieben Dank!
      Wir finden auch, dass es einfach ein guter Ersatz ist und man vermisst einfach nichts 🙂

      Antworten
  86. War etwas feucht und ließ sich dadurch nicht gut formen, fielen auseinander. Habe etwas Mehl dazugegeben. Durch den Kleber gibt es eine sehr gute Formbarkeit und guten Zusammenhalt. Außerdem noch Kräuter rein.

    Antworten
    • Moin Uwe, wir sehen schon. Du wusstest dir sofort zu helfen und Kräuter sind immer eine gute Idee 😉
      Leider verhalten sich wohl alle Haferflocken vom Aufsaugergebnis, was zu minimalen Unterschieden führen kann. Vielleicht das nächste Mal mit etwas weniger Flüssigkeit starten! Wir drücken die Daumen.

      Antworten
  87. 5 stars
    Ganz, ganz tolles Rezept! Ich koche gern und viel. Bisher habe ich meine „Veggidellen“ immer mit Reis und Karotten gemacht. Heute erstmalig mit Haferflocken. Statt Milch habe ich passierte Tomaten genommen, ich mag es halt gern würzig, außerdem passt die rote Farbe gut. Eine Hälfte im Backofen (wurden etwas trocken), die andere Hälfte normal in der Pfanne gebraten.
    Ich bin schwer begeistert und werde dein Rezept an meinen Ältesten (seit knapp 2 Jahren Vegetarier) weitergeben.
    Ganz herzliche Grüße aus dem hohen Norden! Sylvia

    Antworten
    • Moin liebe Sylvia, was ein schönes Kompliment und das mit den passierten Tomaten finde ich richtig gut 🙂 Wird getestet! Lieben Dank für deine Inspiration und deine lieben Worte!

      Antworten
  88. 4 stars
    Rezept ist gut, Erklärung auch, leider fehlt mir die Angabe was mit dem Oil passieren soll und ob man die Masse ruhen bzw ziehen soll. Ich habe die Masse ca 20 Minuten ziehen lassen und dann mit Paniermehl gebraten. Ob es schmeckt überlasse ich anderen da ich es nicht für mich gemacht habe. Aber ansonsten ist das Rezept gut und ich werde wohl wieder darauf zurück kommen.

    Antworten
    • Moin Ralf, lieben Dank für deinen Kommentar! Das Öl kommt in die Pfanne und du brätst die Frikadellen darin richtig schön knusprig 🙂

      Antworten
  89. Ganz lieben Dank für dieses tolle Rezept. Ich konnte nicht aufhören diese zu essen. Nie hätte ich gedacht das vegetarisch so lecker sein kann. Vielleicht finde ich ja noch mehr solcher Rezepte, obwohl ich keine Vegetarierin bin.

    Antworten
    • Yeah – es ist so toll, liebe Gisela, dass du dem Rezept trotzdem eine Chance gegeben hast und es dich dann so überzeugt hat. Ganz toll und wir sind sicher, du findest noch viele weitere vegetarische Rezepte 🙂

      Antworten
  90. Haben das Rezept ausprobiert. Es hat super gut geschmeckt, obwohl wir uns da am Anfang gar nicht so sicher waren. Wir werden es sicherlich noch oft zubereiten! Dazu enthält es auch noch haferflocken, was für vegetarier sehr wichtig ist! Ich als Vegetarier bin ein richtiger Fan von diesem Rezept!

    Antworten
    • Moin Susi – was für ein tolles Kompliment! Merci, du Liebe! Ich war am Anfang auch echt gespannt und am Ende hat sogar der kleine Mann beherzt zugegriffen 🙂

      Antworten
  91. 5 stars
    Hallo,
    letztens sahen mein Mann und ich den Film „Krauses Zukunft“ gesehen. Da wurden Frikadellen aus Haferflocken zubereitet mit dem Hinweis, dass sie in der Nachkriegszeit oft so zubereitet wurden. Auf meiner Rezeptsuche bin ich dann hier gelandet.
    Die Frikadellen sind total lecker und werden hier sicher noch oft auf den Tisch kommen und es sei erwähnt, dass wir durchaus „Fleischesser“ sind.
    Danke dafür und ich komme bestimmt öfter her, um mir Inspiration zu holen.
    Herzliche Grüße
    Ivonne

    Antworten
    • Moin liebe Ivonne,
      wow, was für eine tolle Story und das ist ja super spannend.
      Wie schön, dass du uns daran teilhaben lässt und danke für dein tolles Feedback.
      Wr freuen uns sehr, noch öfter hier von dir zu hören 🙂

      Antworten
      • 5 stars
        Die Frikadellen sind super gelungen, mein Enkel hat gleich drei davon gegessen.
        Die Milch habe ich durch Mineralwasser ersetzt, ein tolles Rezept.

        Antworten
        • Wieeeeee schön ist das denn!!! Und wenn es dem Enkel schmeckt, kann es nur gut sein. Toll, dass er so eine liebe Oma wie dich hat!!!

          Antworten
  92. Kann man die Veggiefrikadellen einfrieren?

    Antworten
    • Teste es gern aus – ich schmeiße sie dann einfach kurz in den Toaster und sie schmecken wieder wie frisch gebraten 🙂

      Antworten
  93. 2 stars
    Die Buletten schmecken leider nur nach gebratenen Haferflocken mit Zwiebeln. Kann mich nicht dafür begeistern.

    Antworten
    • Moin Thomas – schade, dass dir das Rezept nicht gefällt. Aber hey, toll, dass du es probiert hast und danke für dein Feedback!

      Antworten
  94. 5 stars
    Hallo! Ich habe die veggie Frikadellen jetzt schon mehrfach gemacht. Geschmacklich sind sie einfach super. Ich mache sie wie es mir gerade schmeckt entweder mit Curry wie im Rezept oder mit geräuchertem Paprikapulver. Sehr lecker! Ich als Fleischesser würde zwar jetzt nicht sagen, dass sie genauso wie die fleischige Variante schmecken, aber das erwarte ich von vegetarischen Frikadellen jetzt auch nicht wirklich.
    Kleiner Tipp: Man kann auch alle Zutaten außer den Zwiebeln in den Mixer geben, dann wird die Flüssigkeit besser aufgenommen und die Masse ist schön gleichmäßig. Dann einfach zum ziehen in den Kühlschrank. Außerdem empfehle ich vor dem Formen die Hände gut mit kalten Wasser anfeuchteten, dann bleibt nichts an den Händen kleben! ;o)
    Grüße Anna

    Antworten
    • Wie schön, liebe Anna. Und vielen, vielen Dank für deine fantastischen Tipps!!!

      Antworten
  95. Wir wollten vegetarische Hamburger selbst machen. Wir haben so viele vegetarische Frikadellen vom Supermarkt ausprobiert aber es war nicht unser Geschmack. Dann haben wir dieses Rezept gefunden und es war himmlisch. Ich habe es auch schon vielen weiterempfohlen und die haben auch es weiter empfohlen.

    Antworten
    • Oh wow – liebe Alina! Das freut uns sooooo sehr! Einfach mega!! Danke

      Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezeptbewertung




Moin, ich bin Mia

und ich liebe Essen.

Ich bin Nordlicht, Hundemama und das Kochkarussell ist mein zweites Zuhause. Komm, lass uns ne Runde drehen!