Saftige Schoko-Makronen mit dunklem Schokoladenkern

Saftige Schoko-Makronen mit dunklem Schokoladenkern - Kochkarussell.com

b
Werbung

Habt ihr schon mal richtig gute Kokosmakronen gegessen? Herrlich zart, wunderbar kokosnussig und mit einem Hauch Vanille? Sehr gut! Aber habt ihr auch schon mal saftige Schoko-Makronen mit dunklem Schokoladenkern gegessen? Schokoladig-zart und mit einem Herz aus dunkler Schokolade. Tut euch den Gefallen und verwöhnt euch ganz schnell mit einem großen Blech kleiner Köstlichkeiten.

Ich hab ja ein großes Herz für Makrönchen. Während mich andere Plätzchensorten schon das ein oder andere Mal im Stich gelassen haben, sind Kokosmakronen wunderbar zuverlässig. Ihr größter Vorteil:Makronen klappen einfach immer. Die Zutatenliste ist kurz, der Aufwand gering – trotzdem sind sie jedes Jahr aufs Neue der Hit auf dem Plätzchenteller. Wenn ihr aber mal für ein bisschen Abwechselung im Kokosmakrönchen-Wunderland sorgen wollt, sind die Schoko-Kokosmakronen mit dunklem Schokoladenkern genau das Richtige für euch. Extraschokoladig, saftig und mit einem Topping aus gehackten Pistazien. Da schmeckt der Klassiker doch gleich noch einmal so gut!

Saftige Schoko-Makronen mit dunklem Schokoladenkern - Kochkarussell.com

Vor einiger Zeit hat mich der wunderbare Onlineshop Casa Deli* gefragt, ob ich ein paar Produkte aus ihrem Sortiment testen möchte. Natürlich war ich sofort Feuer und Flamme – welcher Foodie sagt schließlich nein zu solch einem Delikatessen-Schlaraffenland? Ich sag es euch, bei Casa Deli herrscht das Motto „Wer die Wahl hat, hat die Qual“! So viele tolle, nicht alltägliche Leckereien in wunderhübschen Verpackungen! Feine Öle und Gewürze, exquisiter Kaffee, Tee und Kakao, Pasta, Reis und Backzutaten, dazu auch noch spezielle Spirits in Hülle und Fülle. Ein Traum für jeden Foodie, ich sag’s euch!

Nach stundenlangem Stöbern habe ich mich am Ende unter anderem für das herrliche Virgin Coconut Oil von Kulau entschieden. Ein Traum und so lecker, dass ich seitdem einfach überall ein bisschen Kokosöl unterschummeln muss. Klar, dass die Schoko-Kokosmakronen da auch eine ordentliche Portion abbekommen mussten.

Meine Lieben, wenn ihr auf der Suche nach Geschenken für Foodies mit einer Vorliebe für schön designte Köstlichkeiten seid, kann ich euch Casa Deli* nur wärmstens ans Herz legen. Der Versand geht super flott und das Team legt viel Wert auf kleine Details.

Saftige Schoko-Makronen mit dunklem Schokoladenkern - Kochkarussell.com

Dunkel und oberschokoladig – die Schoko-Makronen mti dunklem Schokoladenkern sind der Hit auf jedem Plätzchenteller!

Saftige Schoko-Makronen mit dunklem Schokoladenkern

Portionen 15 Makronen

Zutaten
  

  • Für die Schoko-Kokosmakronen:
  • 100 g Zartbitterschokolade gehackt
  • 60 g Zucker
  • 60 ml Kokosmilch
  • Mark einer Vanilleschote
  • 1 Prise Salz
  • 120 g Kokosflocken
  • Für den Schoko-Kern:
  • 45 g Zartbitterschokolade gehackt
  • 1/2 EL Kokosöl
  • 1 EL gehackte Pistazien

Anleitungen
 

  • Ofen auf 170 Grad vorheizen.
  • Schokolade, Zucker, Kokosmilch, Vanille und Salz in einer flachen, breiten Schüssel über dem Wasserbad schmelzen. Die Schüssel darf dabei nicht mit dem heißen Wasser in Berührung kommen. Regelmaßig rühren.
  • Sobald sich alle Zutaten zu einer dicken Schokosauce verbunden haben, Schüssel vom Wasserbad nehmen und eine Minute abkühlen lassen.
  • Kokosflocken gut unterheben.
  • Ein Backblech mit Backpapier belegen. Schoko-Kokos-Masse in großen Esslöffeln auf das Backblech löffeln und etwas zusammendrücken. In jede Makrone eine Vertiefung für den Schokokern drücken. Ich habe dafür einen Teaspoon-Abmesser genommen, der Daumen tut es aber auch ganz vorzüglich.
  • Makronen 10-12 Minuten backen, dabei Backblech nach der Hälfte der Zeit drehen.Schoko-Kokosmakronen zum Abkühlen auf ein Gitter geben und die Vertiefungen noch einmal nachdrücken. Anschließend die restliche Schokolade mit dem Kokosöl wie zuvor über dem Wasserbad schmelzen.
  • Die Vertiefungen mit Schokoladensauce füllen, mit gehackten Pistazien bestreuen und aushärten lassen.

Nutrition

Calories: 122kcal
Du hast das Rezept probiert? Lass uns wissen, wie es dir geschmeckt hat! Kommentiere, bewerte und vergiss nicht, uns bei Instagram mit #kochkarussell zu taggen. Danke dir!

Saftige Schoko-Makronen mit dunklem Schokoladenkern - Kochkarussell.com

Habt ihr schon mal Makronen gebacken? Was ist euer Favorit auf dem Keksteller?

PS: Ihr wollt lieber klassische Kokosmakronen? Dann probiert doch mal die niedlichen Kokos-Tannenbäume mit Puderzuckerschnee. Noch mehr Plätzchenideen findet ihr bei den Keksen & Cookies.

* Die Produkte wurden mir von Casa Deli kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür!
6. Dezember 2014

Habt ihr dieses Rezept probiert?

Dann lasst es mich wissen! Kommentiert, bewertet und vergesst nicht, euer Foto bei Instagram mit #kochkarussell zu taggen. Danke ihr Lieben!

19 Kommentare

  1. Liebste Mia,
    ich möchte bitte sofort eins oder zwei oder doch 3 haben! Denn die sehen mega lecker aus. Und auch wenn ich sonst nicht so ein Schoko-Junkie bin aber in der Weihnachtszeit kann ich davon nicht genug bekommen.
    Ich wünsche Dir ein tolles 2. Adventswochenende
    Liebe Grüße Katrin

    Antworten
  2. Makronen hab ich eigentlich bisher jedes Jahr gebacken, dieses aber nicht – Zeitmangel… Deine mit dem Schokokern sehen aber echt supertoll aus! Großes Kompliment 🙂
    LG
    Ela

    Antworten
  3. liebe mia, da läuft einem das wasser im mumd zusammen!!!!! sooooo lecker!!! danke und liebe grüße von angie

    Antworten
  4. Allerliebste Mia,
    wie schön, dass Du auch etwas zur Knusperstunde mitbringst und dann auch noch soooo schokoladig süße Knusperkekse. Vielen lieben Dank für Deinen süßen Beitrag. Kokos und Schokolade klingt ja himmlisch gut. 🙂
    Liebe Grüße
    Sarah

    Antworten
  5. HMMMM! Die sehen so verführerisch lecker aus!! Ich muss dringend nochmal was mit Schokolade backen, bei den letztes Schokoladenplätzchen hab ich im Eifer des Gefechts leider den Zucker vergessen -.- Aber dann werden es beim nächsten mal deine schoko-makronen!!

    Liebe Grüße und einen schönen 2. Advent!!
    Franzi

    Antworten
  6. Lese und sehe ich „Schoko-Makronen mti dunklem Schokoladenkern“?? Ja, und was für welche! Wiiiiie toll! Kokos-Makronen esse ich auch schon gern (aber bitte nicht mit so einem Fruchtgelee-Kern 😀 ), aber diese dunkle Variante ist ja der absolute Oberknaller! Die würden sich auf meinem Plötzchenteller hier auch gut machen. Ehrensache, im Schokohimmel… 😉 Liebe Adventsgrüße!

    Antworten
  7. Die kleinen Scheisserchen habe ich auch entdeckt und direkt auf die ToDo-Liste gesetzt, bin nur am Wochenende nicht dazu gekommen 🙂 Aber nachbacken lohnt sich wohl – werde ich die Tage noch angehen!

    Antworten
  8. Liebe Mia,
    bei diesem Anblick könnte ich dahinschmelzen. 😀
    Das sieht wirklich wunderbar lecker aus. 🙂
    Ich drücke dir die Daumen für das Blogevent! 🙂
    Alles Liebe <3

    Antworten
  9. wow, die Makrönchen sehen verboten gut aus und schmecken bestimmt genial!! Falls ich mich dieses Jahr nochmal zum backen aufraffen kann, werde ich an dein Rezept denken!
    Ich hoffe du hast nicht zu viel Blog-Umzugs-Stress und sende dir ganz liebe Grüße! 🙂
    Bis bald,
    Claudi

    Antworten
  10. Oh wie lecker die aussehen und klingen! Vielleicht finde ich nach den Klausuren ja noch Zeit, diese Leckerein für Weihnachten zu backen 🙂

    Antworten
  11. Hach Mia.. ich danke dir für deinen süßen Kommentar in meinem Wunderland! <3 🙂
    Ich habe deinen Blog erst kürzlich über diese Plätzchen bei Sarahs Knusperstübchen entdeckt. Und ich habe mich nicht nur sofort in die Schoko-Makronen (die ich unbedingt testen muss), sondern auch in dein Blog verliebt. Tolle Fotos, tolle Rezepte und ein tolles Design! <3 <3 <3

    Liebste Grüße und das herrlichste Weihnachtsfest
    Mara

    Antworten
  12. Oh Gooooott <3 Da läuft mir ja wirklich das Wasser im Mund zusammen, soooo lecker sehen die aus! 🙂

    Antworten
  13. Hmmmm, njam! Ich liebe Kokos, und Schokolade. Mit der Kombi kann doch gar nichts schief gehen,

    Antworten
  14. Das Rezept hat bei uns leider gar nicht geklappt. Die makronen sind im Ofen komplett zusammen gesunken und es ist nur ein Riesen schokosee übrig geblieben 🙁 sehr ärgerlich wenn die ganze Arbeit umsonst ist aber die Plätzchen waren bei uns nicht essbar 🙁

    Antworten
    • Liebe Isi, ohje, das ist ja doof! Leider habe ich absolut keine Ahnung wie das passieren konnte, bei mir und allen, von denen ich bis jetzt gehört habe, hat es immer perfekt geklappt… Vielleicht hast du irgendetwas am Rezept verändert? Auf jeden Fall ganz liebe Grüße zu dir

      Antworten
  15. Kann ich auch gemahlene Mandeln und Haselnüsse nehmen. Ich hab mit Kokosmilch schon erfolgreich gebacken aber mein Schatz magst kein Kokosmilch.

    Antworten
    • Liebe Tine, da gemahlene Mandeln und Haselnüsse ja eine andere Konsistenz als Kokosflocken haben, wäre ich da eher vorsichtig. Aber vielleicht schmecken ihm die Flocken in Kombination mit ordentlich Schoki ja doch? 😉

      Antworten
  16. Ich muss diese Makronen unbedingt testen!
    Aus Zeitmangel gibt es nur eine Sorte dieses Jahr, sie müssen also was werden. ???? Daher macht mich Isis Kommentar ein bisschen nervös … kann man das Kokosöl weglassen? Und für den Kern Kuvertüre? Vielleicht war das Mengenverhältnis nicht ok bei dem Teig? Ich werde es versuchen. Viola Voyage ????

    Antworten
    • Liebe Viola, sorry für die späte Antwort, deine Nachricht hat sich gut versteckt 😉 Also, das Rezept hat wie schon gesagt bis jetzt bei allen genau so geklappt, wie es auf dem Blog steht. Deswegen musst du dir wirklich keine Sorgen machen, so lange du das Rezept befolgst 🙂 Liebe Grüße zu dir!

      Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezeptbewertung




und ich liebe Essen.

Ich bin Nordlicht, Hundemama und das Kochkarussell ist mein zweites Zuhause. Komm, lass uns ne Runde drehen!