Kürbis-Pasta mit Salbei – schnell und unglaublich cremig

Kürbis-Pasta mit Salbei. Schnell und unglaublich cremig - kochkarussell.com

Ich liebe Kürbis.

Es gibt da nur ein klitzekleines Problem. Im Moment habe ich einfach keine Lust auf die allgegenwärtige Kürbissuppe.

Worauf ich dafür riesigen Hunger habe, ist Pasta. Und zwar richtig gute. Mit cremigster Sauce und absolutem Suchtpotenzial.

Die Lösung für alle herbstlichen Soulfoodgelüste? Schnelle Kürbis-Pasta mit Salbei!

Kürbis-Pasta mit Salbei. Schnell und unglaublich cremig - kochkarussell.com
Na, ist auf eurem Wochenmarkt auch schon der Herbst eingekehrt?

Bei uns im Norden zeigt sich die Jahreszeit der Ernte momentan in Bestform. Wirklich, die Marktstände biegen sich geradezu unter ihrer köstlichen Last.

Rotbäckige Äpfel, edle Pilze und natürlich Kürbisse, so weit das Auge reicht.

Kürbis-Pasta mit Salbei. Schnell und unglaublich cremig - kochkarussell.com

Mittendrin in diesem kunterbunten Getümmel steh ich. Und freu mich riesig. Oh, was man damit alles anstellen kann.

Die Pilze lasse ich gedanklich sofort im Pilz-Quinoa mit Knoblauch und Thymian verschwinden. Herrlich!

Auch an den hübschen Äpfeln kann ich natürlich nicht vorbei gehen. Also, wie wär’s mit einer großen Portion Apple Pie Overnight Oats und zum Nachtisch Salted Caramel Apple Hand Pies?

Hokkaido für die Kürbis-Pasta mit Salbei. Schnell und unglaublich cremig - kochkarussell.com

Beim Kürbis gibt mir mein lieber Gemüsemann einen heißen Tipp:

Junge Deern, du willst keine Kürbissuppe? Dann probier den Hokkaido da doch mal als Sauce. Ein echtes Prachtexemplar. Einfach kochen, nen paar leckere Zutaten dazu, pürieren, fertig.

Kürbis-Pasta mit Salbei. Schnell und unglaublich cremig - kochkarussell.com

Äh, ja.

Mit dem lange Schnacken haben wir Norddeutschen es ja manchmal nicht so. Aber meine Lieben, der Tipp war genial!

Muchas muchisimas gracias, lieber Gemüsemann!

Hokkaido für die Kürbis-Pasta mit Salbei. Schnell und unglaublich cremig - kochkarussell.com

Wieder im Hause Kochkarussell angekommen stehen die Hauptpersonen der Freestyle-Leckerei fest: Kürbis und Salbei. Dazu ein bisschen Butter, Knoblauch, Chili und ein Klacks Crème Fraîche, fertig ist die köstlich cremige Sauce mit Suchtpotenzial.

Noch mehr überzeugende Argumente gefällig?

Die Kürbis-Pasta mit Salbei sind:

  • Herrlich cremig.
  • Würzig.
  • In 30 Minuten auf dem Tisch.
  • Absolutes Soulfood.
  • Perfekt für Kürbis-Liebhaber und Pasta-Fans.

Hokkaido für die Kürbis-Pasta mit Salbei. Schnell und unglaublich cremig - kochkarussell.com

Schnell, einfach und unglaublich cremig – die Kürbis-Pasta mit Salbei werdet ihr lieben.

Kürbis-Pasta mit Salbei

Mia
5 von 4 Bewertungen

Sterne anklicken zum Bewerten.

Portionen 2

Klicke auf die Bilder um zu meinen Produktempfehlungen zu kommen. Werbung Affiliatelink.

Zutaten
  

  • 1 kleiner Hokkaidokürbis circa 650g
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL Butter
  • 10 Salbeiblätter
  • 300 g Nudeln
  • 100 g Crème fraîche
  • Chiliflocken
  • Salz und Pfeffer

Anleitungen
 

  • Hokkaido waschen, halbieren und entkernen. Das Kürbisfleisch würfeln und für 15 Minuten bei mittlerer Hitze gar kochen.
  • Nudeln nach Packungsanweisung al dente garen.
  • Knoblauchzehe fein hacken. Butter in einer Pfanne mit dickem Boden schmelzen lassen. Knoblauch und Salbeiblätter darin für circa 2 Minuten garen. Pfanne vom Herd nehmen.
  • Kürbis abschütten und Butter, Knoblauch, Salbei, Crème fraîche hinzugeben. Mit einem Stabmixer cremig pürieren.
  • Großzügig mit Salz, Pfeffer und Chili abschmecken. Die abgegossenen Nudeln hinzufügen, alles vermischen und genießen.

Nutrition

Calories: 592kcal
Du hast das Rezept probiert? Lass uns wissen, wie es dir geschmeckt hat! Kommentiere, bewerte und vergiss nicht, uns bei Instagram mit #kochkarussell zu taggen. Danke dir!

Kürbis-Pasta mit Salbei. Schnell und unglaublich cremig - kochkarussell.com

Meine Lieben, wenn ihr immer auf der Suche nach köstlicher Pasta seid, werdet ihr die cremigen Kürbis-Pasta mit Salbei lieben. Aber Vorsicht, absolutes Suchtpotenzial!

Geht ihr auch so gerne auf dem Markt einkaufen? Und wo sind die Kürbis-Fans?

8. Oktober 2015

Bereit für den nächsten Schritt?

Wenn ihr IMMER alle Zutaten für ein schnelles und gesundes Abendessen im Haus haben wollt, ist Feierabendküche leicht gemacht für euch!

Schnappt euch jetzt meine 30 Must Have Grundzutaten + die passenden Rezepte, mit denen ihr euch für immer von fehlenden Zutaten und abendlichem Einkaufsstress verabschiedt.😍 

25 Kommentare

  1. Liebe Mia,
    diese Farben sind ja mal wieder der Knaller! Alles in einem so schönen orange. Da hast du dem Kürbis wirklich einen tollen Post gewidmet.
    Ich gehe auch für mein Leben gern auf den Markt. Hier in Düsseldorf geben einem die Verkäufer auch immer wieder gut gemeinte Tipps und ich muss sagen, oftmals sind es Dinge die ich vorher wirklich noch nicht wusste. Immer wieder neues berichtet mir das auch meine Blumenfrau, denn ich muss sagen was die Botanik anbelangt bin ich leider keine Expertin, obwohl ich es immer schön bunt in der Wohnung habe!
    In meinen Kühlschrank versteckt sich noch ein halber Hokkaidokürbis der wäre bestimmt beleidigt, wenn ich ihn nicht so schön und lecker zubereite wie in deinem Rezept.
    Vielen lieben Dank dafür!
    Liebe Grüße
    Tanja

    Antworten
    • Meine liebe Tanja,
      Ich habe auch beschlossen, dass ich ab jetzt alle Gerichte in schönstes Kürbisorange tauchen möchte. Ist so schön herbstlich 😉
      Ist es nicht toll, was die Händler auf dem Markt alles wissen? Bei den Blumen kann ich dich aber sehr gut verstehen. Da gilt das Motto Hauptsache hübsch, wa hihi
      Oh ich hoffe, dein Hokkaido hat die Pastarisierung genossen und sende einen dicken Drücker zu dir

      Antworten
  2. Wie witzig, fast das gleiche habe ich vor Kurzem auch ausprobiert, die Zutaten nur ein wenig anders. Ein Post folgt noch! Demnächst versuche ich das ganze noch mit Butternut, das schmeckt bestimmt auch fantastisch!

    Märkte sind einfach ein Traum, leider schaffe ich es nur sehr selten zeitlich dorthin. Deshalb haben wir eine Gemüsekiste, die wöchentlich zu uns nach Hause kommt, das ist wie Weihnachten und alles in Bio Qualität 🙂
    LG Jenny

    Antworten
    • Na dann freu ich mich mal auf deinen Post! Die Butternut-Variante klingt aber auch himmlisch. Hach, jetzt könnt ich ja schon wieder 😉
      Und eine Gemüsekiste plauscht zwar nicht mit einem, ist dafür aber mit Sicherheit herrlich köstlich!

      Antworten
  3. Kürbis als Pastasauce hört sich auch nicht schlecht an, aber nichts geht über meine geliebte Kürbis-Kokossuppe. Die muss im Herbst einfach sein, am liebsten jede Woche, aber da macht meine Familie nicht mit 😉
    Liebe Grüße,
    Julia

    Antworten
    • Ok, du machst als Vorspeise Kürbis-Kokos-Suppe und ich steuere die Hauptspeise bei 😀

      Antworten
  4. Mhm sehr lecker, das habe ich letztes Jahr das erste Mal probiert und bin seither von Kürbissossen auch ganz begeistert, schmeckt köstlich!Mit Salbei habe ich es aber noch nicht probiert, guter Tip!
    Liebe Grüsse,
    Krisi

    Antworten
    • Liebe Krisi, die Kombi musst du unbedingt probieren. Der Oberbörner 😉

      Antworten
  5. Ohh Mia, die Pasta ist ja knallgelb! Wie toll 🙂 Kürbis macht so eine schöne Farbe…. Die Kombi mit Salbei klingt herrlich. Davon hätte ich gerade gern eine Riesenportion, statt mit meinem trockenen Käsebrötchen 😉
    LIebe Grüße,
    Ela

    Antworten
    • Meine liebe Ela, ich würd ja auch gerne eine Wand für den Herbst in Kürbisorange streichen, aber da macht wohl der Mann nicht mit. Dafür schicke ich dir aber beim nächsten Mal gerne ne Portion in den Süden 😉

      Antworten
  6. Liebe Mia,

    Was für eine geniale Idee! Warum hat mir mein Gemüsemann noch nicht solch tolle Tipps gegeben? Wir müssen uns wohl noch etwas näher anfreunden!
    Mir gehts mit der Suppenflaute übrigens ähnlich, Es ist einfach noch nicht kalt genug. Dafür knall ich mir meine Kürbisse in Salate und ins Frühstück…Einen Post dazu habe ich auch schon in der Pipeline.

    Haaaach, aber jetzt habe ich NOCH eine tolle Idee, was ich mit den lustigen Kerlen anstellen kann. Die wachsen bei meiner Oma im Garten und wollen alle verarbeitet werden. Auf gehts!

    Lieber Gruß,

    Emilie 🙂

    Antworten
  7. Ich will ja den Herrn Kochkarussell nicht neidisch machen, aber liebe Mia: Du machst mich sehr glücklich <3
    Und natürlich diese wunderbare Pasta. Die wird mich auch glücklich machen 😉
    Alles Liebe,
    Kathi

    Antworten
  8. Ohhhh. Sehr schön! Genau das richtige für mich. Schon abgespeichert 🙂 Ein sehr netter Gemüsemann war das 😉
    Ich bin auch immer gern auf den Markt gegangen, als ich noch zentraler gewohnt habe. Jetzt wohn ich am Stadtrand, habe dort aber viele Gemüsebauern und Winzer. Da hol ich auch immer meine Kürbisse, Trauben, Äpfel und Kartoffel. 🙂
    Lieben Gruß,
    Jenny

    Antworten
  9. Schade, dass meine Kinder keinen Kürbis mögen – ob die merken was zu ihren geliebten Nudeln serviert wird? Ich werde es testen. Mir schmeckt es auf jeden Fall …
    Vielen Dank und liebe Grüße
    Sabine

    Antworten
  10. Liebe Mia,
    das klingt perfekt. Ich liebe Pasta und ich liebe Kürbis. Suppe gab es allerdings hier auch noch nicht. 😀 Unser Markt ist auch super voll mit all den Köstlichkeiten, die der Herbst so zu bieten hat., Einfach fantastisch. 🙂
    Die Pasta wird in der Woche mal probiert. 🙂
    Liebste Grüße
    Sarah

    Antworten
  11. Liebste Mia,
    hier hier hier! Ich liebe Kürbis und kann mich auf dem Wochenmarkt gerade auch nie entscheiden, sooo viel schönes gibt es im Moment. Coole Idee mit der Kürbissoße! Das muss ich mir mal merken. Mal etwas anderes als die typische Kürbissuppe. Toll auf dem Markt, oder? Mir ging es vor einer Woche genau wie dir. Ich habe Topinambur gesehen und habe die Frau hinter dem Stand gefragt, was man alles damit machen kann. Herausgekommen ist ein super leckeres Rezept mit frischem Fisch und der leckeren Café de Paris Butter (die ich auf dem Foodblogday gemacht hatte), Topinamburpüree und Chips sowie frischem Salat. Werde da jetzt öfter mal um Rat fragen :).
    Liebe Grüße,
    Nadine

    Antworten
  12. Hallo liebe Mia,
    sag mal, pürierst Du die ganzen Salbeiblätter mit? Ich habe da nämlich so eine Salbeiphobie, weil ich als Kind bei Halsweh – und das hatte ich oft – immer Salbeitee trinken musste. Jetzt traue ich mich an die Blätter gar nicht mehr so recht ran und würde Dein Rezept doch aber soooo gerne mal ausprobieren 🙂

    Liebste Grüße – übrigens aus Lübeck 😉

    Die Heike

    Antworten
    • Liebe Heike,
      ja genau, die Salbeiblätter püriere ich auch. Aber bei Salbeiphobie kannst du den Salbei auch gut und gerne weglassen oder durch ein anderen Gewürz wie Thymian ersetzen. Einfach ordentlich würzen, dann passt alles 😉
      Herzliche Grüße in die Nachbarschaft! 😉

      Antworten
  13. Hey Mia! Ich habe deine Kürbis-Pasta gerade eben nachgekocht und sitze jetzt mit wohlig vollem Bauch auf der Couch. Uns hat es sehr gut geschmeckt, fast ein bisschen nach Käse. Danke für das tolle Rezept!
    Lieber Gruß, Emilie (und ihr Mitesser) 🙂

    Antworten
  14. Vielen Dank für dieses wunderbare Rezept! Gestern war ich etwas koch-faul und wollte nicht Stunden in der Küche verbringen und suchte nach einem leckeren Kürbis-Salbei-Rezept und stieß so auf das Kochkarussel.
    Ich finde dieses Gericht so toll, dass ich es mir in den nächsten Tagen noch einmal zubereiten werde. Angebratene Zucchinischeiben passen übrigens wunderbar zu diesem Gericht. 🙂

    Antworten
    • YEAH! Liebsten Dank für das tolle Feedback, liebe Almonda! 🙂

      Antworten
  15. 5 stars
    Beste Kürbis-Pasta, die ich bisher gegessen habe 🙂 Gleich ein paarmal hintereinander gekocht bis der Kürbis aufgebraucht war!

    Antworten
  16. 5 stars
    So lecker 🙂 Ich freue mich immer auf den Herbst und auf die leckeren Kürbis-Nudeln mit Salbei. Mein absolutes Lieblings-Kürbisgericht.

    Antworten
  17. 5 stars
    Habe es gerade „nachgekocht“… Mit einem Kürbis aus unserem Garten – Salbei und Knoblauch ebenfalls aus dem Garten. Habe Vollkorn-Nudeln verwendet. Verfeinert habe ich das Rezept mit Pinienkernen .Einfach klasse!! Und, wie bereits erwähnt, SUCHTFAKTOR!!

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezeptbewertung




und ich liebe Essen.

Ich bin Nordlicht, Hundemama und das Kochkarussell ist mein zweites Zuhause. Komm, lass uns ne Runde drehen!

Kein Rezept mehr verpassen

Schnapp dir on top ein kostenloses Rezeptbuch mit unseren Top 11 Rezepten.