Apfel-Zimt-Porridge mit Hirse (SO gut!)

Apfel-Zimt-Porridge mit Hirse. Dieses schnelle 7-Zutaten Rezept ist einfach, gesund und super lecker! - Kochkarussell.com

Apfel-Zimt-Porridge mit Hirse ist hier und ich sage euch, dieses Rezept ist ein Gamechanger!

Wohlig warm, gesund, cremig und vollgepackt mit Zimtäpfeln und Mandelstückchen, die euer Frühstück nach köstlichem Bratapfel schmecken lassen.

Yes, PLEASE!

Apfel-Zimt-Porridge mit Hirse. Dieses schnelle 7-Zutaten Rezept ist einfach, gesund und super lecker! - Kochkarussell.com

Das Wichtigste zuerst: Die Idee für das gesunde Porridge habe ich vor ein paar Jahren bei meiner lieben Freundin Theresa vom Blog TheWaitress entdeckt. Über die Zeit habe ich es ein wenig nach meinem Geschmack und den Zutaten, die ich normalerweise im Haus habe abgewandelt und oh mein Gott, dieses Porridge!

Freunde, ich sage es euch, in diesem Winter habe ich kein Frühstücksrezept so oft gemacht wie dieses.

Wir sprechen hier von cremigstem Hirse-Porridge, das durch in Kokosöl und Zimt gebratene Äpfel und Mandeln unglaublich köstlich wird. Dazu gibt es einen Schuss Ahornsirup und ich schwöre, euer Tag kann nicht besser beginnen! Hier gibt es das Apfel-Zimt-Porridge mit Hirse übrigens auch gerne mal als süßes Mittag- oder Abendessen.

Als erstes kocht ihr die Hirse mit einem Teil Milch und einem Teil Wasser auf. Dann schnibbelt ihr zwei Äpfel in Stückchen und erhitzt etwas Kokosöl in einer Pfanne. Jetzt dürfen die Apfelstückchen mit Zimt brutscheln…

Apfel-Zimt-Porridge mit Hirse. Dieses schnelle 7-Zutaten Rezept ist einfach, gesund und super lecker! - Kochkarussell.com

…bis sie die Konsistenz von köstlichem Bratapfel haben. Dazu kommen Mandeln, die kurz in der Pfanne mitgeröstet werden. Nun gebt ihr etwas Kokosöl unter das Porridge, hebt die Hälfte der Zimtäpfel unter und serviert das Ganze getoppt mit den restlichen Zimtäpfeln. Madre Mio, ich könnt‘ ja schon wieder!?

Pimp your porridge

  • Statt Kuhmilch könnt ihr auch wunderbar Mandel-, Hafer- oder Sojamilch verwenden.
  • Auch nusstechnisch seid ihr absolut frei. Keine Mandeln im Haus? Dann probiert doch mal Walnüsse oder Haselnüsse dazu.
  • Ich LIEBE die Kombination Apfel und Zimt. Aber natürlich könnt ihr alles an Gewürzen nehmen, was ihr gerade im Haus habt. Vanille, Kardamom und Tonkabohne (fancy!) passen zum Beispiel auch super.

Apfel-Zimt-Porridge mit Hirse. Dieses schnelle 7-Zutaten Rezept ist einfach, gesund und super lecker! - Kochkarussell.com

Ich hoffe, ihr werdet dieses Rezept lieben!

Apfel-Zimt-Porridge mit Hirse ist:

  • Einfach.
  • Nahrhaft.
  • Vollgepackt mit Hirse, Äpfeln und Mandeln.
  • Wie Dessert zum Frühstück.

Ihr habt dieses Rezept probiert? Dann lasst es mich wissen! Kommentiert, bewertet und vergesst nicht, eurer Foto bei Instagram mit #KKfastandfresh zu taggen. Danke ihr Lieben!

Apfel-Zimt-Porridge mit Hirse. Dieses schnelle 7-Zutaten Rezept ist einfach, gesund und super lecker! - Kochkarussell.com

Lust, euer Frühstücksgame auf ein neues Level zu heben? Dieses gesunde Porridge wird euch umhauen!

Apfel-Zimt-Porridge mit Hirse

Apfel-Zimt-Porridge mit Hirse. Dieses schnelle 7-Zutaten Rezept ist einfach, gesund und super lecker!
4.54 von 13 Bewertungen
Vorbereitung10 Minuten
Zubereitung15 Minuten
Arbeitszeit25 Minuten
Portionen 2 Portionen

Zutaten
  

  • 120 g Hirse
  • 150 ml Milch
  • 150 ml Wasser
  • 2 Äpfel
  • 2 EL Kokosöl
  • 2 TL Zimt
  • 1 kleine Handvoll Mandeln
  • Ahornsirup nach Geschmack

Anleitungen
 

  • Hirse in ein Sieb geben und gründlich waschen. Anschließend mit Milch und Wasser in einen kleinen Topf geben. Aufkochen lassen, dann 10 Minuten bei kleiner Hitze köcheln lassen.
  • In der Zwischenzeit Äpfel in Stücke schneiden. 1 EL Kokosöl in einer Pfanne erhitzen und die Äpfel darin mit 1 TL Zimt ein paar Minuten braten. Mandeln hacken, hinzufügen und kurz mitbraten.
  • Sobald die Hirse die Flüssigkeit komplett aufsaugt hat, 1 EL Kokosöl und 1 TL Zimt hinzufügen. Die Hälfte der Zimtäpfel unterheben. 
  • Auf zwei Schüsseln verteilen und mit den restlichen Äpfeln und Ahornsirup nach Geschmack servieren.

Nutrition

Calories: 523kcal
Du hast das Rezept probiert? Lass uns wissen, wie es dir geschmeckt hat! Kommentiere, bewerte und vergiss nicht, uns bei Instagram mit #kochkarussell zu taggen. Danke dir!
11. Januar 2018
Apfel-Zimt-Porridge mit Hirse (SO gut!) Ebook Feierabend Leicht gemacht

Habt ihr dieses Rezept probiert?

Dann lasst es mich wissen! Kommentiert, bewertet und vergesst nicht, euer Foto bei Instagram mit #kochkarussell zu taggen. Danke ihr Lieben!

21 Kommentare

  1. 5 stars
    Mega lecker!!!
    Kam auch bei meinem Sohn gut an 🙂

    Antworten
  2. 4 stars
    Schmeckt wirklich gut…kleines aber….ich suche auch nur nach Rezepten, nicht nach“ Gamechangern“, will auch nix pimpen und was sonst in den Rezepten zu finden ist…..weniger englische Worte wären echt mehr! ??

    Antworten
  3. 4 stars
    Klingt super lecker, werde ich mal ausprobieren!
    Meines Wissens enthält Hirse viel wertvolles Eisen. Milchprodukte hemmen aber die Aufnahme von Eisen. Demnach wäre das Porridge mit Pflanzenmilch nährstoffreicher als mit Kuhmilch 🙂

    Antworten
    • Pflanzenmilch dazu geht in jedem Fall auch 🙂

      Antworten
  4. 5 stars
    Mein Lieblingsgericht zum Frühstück seit ich auf deine Seite gestoßen bin! Eine tolle Alternative zu Haferbrei. DANKE für’s teilen. GLG

    Antworten
  5. Meine Kinder finden die Hirsekörner zu hart. Kann man die Konsistenz durch Einweichen, längeres Kochen oder sonstwie „breiiger“ bekommen? Ehrlich gesagt mag ich den mehligen Nachgeschmack auch nicht so gerne, wenn man so ein Hirsekorn zerbeißt. Es schmeckt dann leicht „ungar“. Wenn ich eine Lösung dafür finde, würde ich viel öfter Hirse kochen als bisher!

    Antworten
    • Liebe Bea, probier‘ mal, die Hirse über Nacht einzuweichen, das könnte ein wenig helfen. 🙂

      Antworten
      • Ich hatte auch Mal das Problem. Ich hatte Hirse gekauft, die 20 Minütchen kochen musste. Hatte die falsche Hirse gekauft. Aber seitdem ich die Kochzeit kenne schmeckt das auch erste Sahne. 🙂 Danke für das Rezept! 🙂

        Antworten
      • Liebe Mia,
        Nimmst du den „normale“ Hirse für das Rezept oder Hirseflocken? Ich bin etwas irritiert, nachdem was ich hier gelesen habe. Hatte auch einfach Goldhirse eingekauft und dann nachdem ich die ganzen Posts gelesen habe, noch einen Beutel Hirseflocken…
        Danke für deine grandiosen Rezepte!!!!
        Liebe Grüße

        Antworten
        • Moin liebe Jeanine – wir nutzen tatsächlich die ganz normalen Hirsekörner – aber funktionieren tut es sicherlich mit beiden Varianten. Es muss dann ggfs. nur die Flüssigkeitsmenge bei den Flocken angepasst werden. Wir sind gespannt, wie es dir schmeckt!

          Antworten
    • Einfach mit Hirseflocken testen. So habe ich Hirsebrei schon vor 14 Jahren als Babybrei gemacht. ?

      Antworten
  6. 5 stars
    Sehr lecker! Lange nach einer guten Frühstücksalternative gesucht. Und man braucht gar nicht zu Süßen, der Apfel macht allein die Süße!
    Den zweiten EL Kokosöl habe ich durch weißes Mandelmus ersetzt.

    Vielen Dank! Weiter so!

    Antworten
  7. 5 stars
    Soooo lecker???

    Antworten
  8. 3 stars
    Hallo! Habe das Rezept heute nachgekocht und muss sagen, ich kenn keinen Unterschied zw. dem Apfel anbraten in der Pfanne oder wenn man die Äpfel gleich zur Hirse dazu gibt – außer dass man Kokosöl benötigt, welches man nicht schmeckt aber dafür unnötige Kalorien dazukommen. Lg, Jenny

    Antworten
  9. 3 stars
    Die Zutaten sind schon super. Aber schmecken tut es nicht. Schmeckt wie Mehlpampe ohne Geschmack. Die Hirse war kernig. Ich finde die Hirse muss weicher sein und irgendein Gewürz muss rein, wie ich es vom Haferbrei kenne, dass Porride Gewürz. Zimt allein reicht mir nicht.

    Antworten
  10. 5 stars
    Kenne Porridge sonst nur mit Haferflocken, aber das Foto hat mich so angesprochen, dass ich mich jetzt mal an Hirse herangewagt habe und ich muss sagen: megalecker! Das nächste Mal nehme ich vielleicht etwas weniger Hirse – es hat echt ganz schön satt gemacht 🙂 Dass die Körner zu hart waren, wie ich bei einigen gelesen habe, kann ich nicht bestätigen. Es wurde alles schön weich. Vielleicht liegt‘s ja wirklich an der Sorte?! Ich habe für‘s Porridge Hafermilch genommen. Liebe Grüße

    Antworten
  11. 5 stars
    Ich liebe dieses Rezept und koche es total gerne. Für mich passt hier alles:Konsistenz, Gewürze, Menge. Besonders die Äpfel aus der Pfanne sind so gut. Dazu angeröstete Mandelblättchen und Ahornsirup und ich bin im Himmel.
    Ich koche das Rezept mit Sojamilch und nehme immer etwas mehr Apfel 🙂

    Antworten
  12. 5 stars
    Ihr könnt die Hirse auch vorher kurz im Mixer mahlen (Smoothiemaker eignet sich auch dafür). Dann ist es nicht kernig, sondern schmeckt wie Grießbrei, nur halt mit den Nährstoffen der Hirse. So löse ich das Problem. Ich mag nämlich die Konsistenz von gekochter Hirse auch nicht in süßen Gerichten

    Antworten
    • Meeeeeega Tipp, liebe Friederike 🙂 Danke dir!!!

      Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezeptbewertung




und ich liebe Essen.

Ich bin Nordlicht, Hundemama und das Kochkarussell ist mein zweites Zuhause. Komm, lass uns ne Runde drehen!

Apfel-Zimt-Porridge mit Hirse (SO gut!) Ebook Feierabend Leicht gemacht