Spinat Basilikum Pesto ohne Nüsse

Das Spinat Basilikum Pesto ohne Nüsse ist in 5 Minuten fertig und herrlich würzig - kochkarussell.com

Kann man eigentlich Muttergefühle für seine Pflänzchen entwickeln? Ich plädiere ja ganz stark für Ja!

Da wäre zum Beispiel der Spinat für das sagenhaft würzige Spinat Basilikum Pesto ohne Nüsse.

Ich sage es euch, akute Spinatnostalgie. Aber immer schön der Reihe nach.

Zutaten für das Spinat Basilikum Pesto ohne Nüsse. In 5 Minuten fertig und herrlich würzig - kochkarussell.com

Neulich bei uns im Garten:

Der Mann und ich wollen Spinat ernten. Ist schließlich allerhöchste Eisenbahn. Schlaue Internetseiten haben uns nämlich verraten, dass Spinat unbedingt abgeerntet werden soll, bevor er anfängt zu blühen.

Das Spinat Basilikum Pesto ohne Nüsse ist in 5 Minuten fertig und herrlich würzig - kochkarussell.com

Aber dann stehe ich vor dem Beet. Plötzlich bin ich mir gar nicht mehr so sicher, ob ich den Spinat ernten will. Mir kommt es vor, als hätten wir die kleinen Körnchen gerade erst in der Erde versenkt.

Und jetzt soll ich Radikalschlag machen? So richtig alles ab? Och nöööö!

Zutaten für das Spinat Basilikum Pesto ohne Nüsse. In 5 Minuten fertig und herrlich würzig - kochkarussell.com

Erde an Mia: Dafür haben wir den Spinat doch gepflanzt! Der Mann wird langsam ungeduldig. Schließlich braut sich am Himmel eine bedenklich graue Wolkendecke zusammen und heimradeln im Regen steht nun wirklich nicht auf der Liste seiner Lieblingsbeschäftigungen.

Also gebe ich mir einen Ruck. Die nächsten Reihen Spinat stehen ja schon in den Startlöchern.

Das Spinat Basilikum Pesto ohne Nüsse ist in 5 Minuten fertig und herrlich würzig - kochkarussell.com

Am Ende haben wir einen ganzen Tüdelbüdel voll Spinat zusammen. Mindestens drei Kilo.

Der Liebste und ich radeln voller Stolz nach Hause. Unsere erste große Spinaternte. Jetzt heißt es nur noch drei Kilo Spinat waschen und verlesen, dann kann die Pesto-Produktion beginnen.

Zutaten für das Spinat Basilikum Pesto ohne Nüsse. In 5 Minuten fertig und herrlich würzig - kochkarussell.com

Apropros Pesto, das Spinat Basilikum Pesto kann was, meine Lieben.

Ich finde Pesto ohne Nüsse ja wahnsinnig praktisch. Bei uns hapert es bei der Pestoproduktion nämlich IMMER an den Nüssen. Dabei ist Pesto auch ohne Pinienkerne unglaublich köstlich und cremig.

Das Spinat Basilikum Pesto ohne Nüsse ist in 5 Minuten fertig und herrlich würzig - kochkarussell.com

Spinat Basilikum Pesto ohne Nüsse – So geht’s

Für das Pesto braucht ihr nur ein paar gute Zutaten. Spinat, Basilikum, Knoblauch, Parmesan, Olivenöl und ein bisschen Zitronensaft, dazu Salz und Pfeffer.

Das Rezept ist unglaublich leicht. Ihr werft die Zutaten einfach in den Mixer, püriert alles ordentlich durch und gebt am Ende das Olivenöl hinzu. Fertig ist ein schnelles, würziges Pesto, das zu allem passt.

Wie wäre es zum Beispiel als Dip für Gemüse, Fleisch oder Fisch? Auch auf Brot macht sich das Spinat Basilikum Pesto ohne Nüsse wunderbar. Und Pasta mit Pesto lieben wir doch alle, oder?

Das Spinat Basilikum Pesto ohne Nüsse ist in 5 Minuten fertig und herrlich würzig - kochkarussell.com

Das Spinat Basilikum Pesto ohne Nüsse ist einfach, würzig und in 5 Minuten fertig. Serviert das köstliche Pesto zu Gemüse, Fleisch, Fisch, als Brotaufstrich oder zu Pasta. Die schnelle Köstlichkeit lässt sich übrigens auch perfekt einfrieren.

Spinat Basilikum Pesto ohne Nüsse

5 von 1 Bewertung

Sterne anklicken zum Bewerten.

Vorbereitung5 Minuten
Arbeitszeit5 Minuten
Portionen 1 Glas

Klicke auf die Bilder um zu meinen Produktempfehlungen zu kommen. Werbung Affiliatelink.

Zutaten
  

  • 4 große Handvoll Spinat
  • 1 große Handvoll Basilikumblätter
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL Zitronensaft
  • 4 EL geriebener Parmesan
  • 1/2 TL Salz
  • 1/2 TL Pfeffer
  • 80 ml Olivenöl

Anleitungen
 

  • Spinat und Basilikum waschen, verlesen und trocken schleudern.
  • Alle Zutaten bis auf das Olivenöl in einen Mixer oder ein hohes Gerät für den Pürierstab geben.
  • Mixen, bis eine feine Paste entsteht.
  • Weiter mixen, dabei das Olivenöl langsam hinzufügen.
  • Das Pesto hält sich verschlossen im Kühlschrank zwei Wochen.

Nutrition

Calories: 857kcal
Du hast das Rezept probiert? Lass uns wissen, wie es dir geschmeckt hat! Kommentiere, bewerte und vergiss nicht, uns bei Instagram mit #kochkarussell zu taggen. Danke dir!

Das Spinat Basilikum Pesto ohne Nüsse ist in 5 Minuten fertig und herrlich würzig - kochkarussell.com

An alle Pesto-Freunde: Dieses easypeasy Rezept ohne Nüsse kann ich euch nur wärmstens empfehlen. Hier gab es das köstliche Pesto in den letzten Tagen zu ungefähr jeder Mahlzeit. Na gut, zum Frühstück nicht. Lasst es euch schmecken!

Jetzt bin ich neugierig, verratet ihr mir euer liebstes Pesto?

23. Juni 2015

Bereit für den nächsten Schritt?

Wenn ihr IMMER alle Zutaten für ein schnelles und gesundes Abendessen im Haus haben wollt, ist Feierabendküche leicht gemacht für euch!

Schnappt euch jetzt meine 30 Must Have Grundzutaten + die passenden Rezepte, mit denen ihr euch für immer von fehlenden Zutaten und abendlichem Einkaufsstress verabschiedt.😍 

19 Kommentare

  1. Liebe Mia,
    auf deinen Schrebergarten bin ich ja immer noch ein wenig neidisch, hier in Düsseldorf ist so eine Parzelle leider kaum erschwinglich und leider weit ab vom Schuss. Darum aber umso schöner bei dir zu sehen wir deine Pflänzchen wachsen und gedeihen. Der Spinat sieht Hammer aus und dein Easy Peasy klingt super, bei meinem kleinen Haushalt kann es nämlich auch oft genug der Fall sein dass ich keine Nüsse zu Hause habe. Umso besser jetzt dass ich auf den Rezept zurück greifen kann. Danke dafür.
    Hab einen feinen Tag.
    Liebe Grüße
    Tanja

    Antworten
    • Meine liebe Tanja,
      ich finde es absolut unglaublich – hier bekommt man die Parzellen für nen Appel und nen Ei hinterher geschmissen und viele viele Parzellen stehen leer. Im letzten Sommer sind wir einen Tag durch die Strebergärten gestreunert und haben DIE perfekte Parzelle gesucht. Es war erstaunlich zu sehen, wie viele Gärten vor sich hin wildern.
      Hach, ich danke dir für deine lieben Worte! Wie gesagt, das Nuss-Problem kenne ich 😉
      Ein dicker Drücker nach Düsseldorf <3

      Antworten
  2. Liebste Mia!
    Ich hab ja leider so gar keinen grünen Daumen… aber zum Glück gibt’s frischen Spinat auch zu kaufen.
    Aber wenn es mir mal gelingen würde, so tolles Gemüse zu pflanzen, könnte ich wahrscheinlich auch nicht einfach ohne schweren Herzens so los ernten 🙂
    Ich war am Sonntag schon bisschen hinüber (war wohl doch bisschen viel Sekt auf zu wenig Essen), so dass ich Frühstück ausgelassen hab und später direkt zum Mittag übergegangen bin. Da hätte ich gut und gerne so ne Portion Pasta mit deinem Pesto gebrauchen können, um auf die Beine zu kommen (wie war das mit Spinat und Popeye???).
    Aber es war wirklich soooo spaßig mit dir und wie cool war das denn bitte, dass wir da zufällig im selben Workshop saßen??? Ich freu mich riesig, dass wir uns kennengelernt haben (dabei hätten uns ja beinahe gar nicht „erkannt“).
    Ich sende dir ein paar Sonnenstrahlen aus dem Herzen (die Sonne ist ja gerade ein eher seltener Gast) und drück dich ganz fest!
    Kimi

    Antworten
    • Liebste Kimi,
      genau – den frischen gibt’s ja auch zu kaufen und immerhin muss der nicht mehr so ordentlich sauber gemacht werden. Ich stand wirklich ewig und drei Tage vorm Spülbecken 😉
      Das nächste Mal schicke ich dir nach einem gemeinsamen Event ne große Portion Pasta rum hihi
      Jaaaaa, ich hab mich auch total gefreut. Vor allen Dingen war es ja wohl richtig witzig, dass Nadine uns vorgestellt hat. „Ihr kennt euch doch auch“ 😀
      Ein dicker Drücker zurück und bis ganz bald, meine Liebe!

      Antworten
  3. Liebe Mia,

    mmmm, lecker sieht Dein Pesto aus! Und ein tolles Rezept, das ich mir unbedingt merken werde.

    Liebe Grüße
    Julia

    Antworten
    • Herzlichen Dank für deine lieben Worte, liebe Julia.
      Ich finde an Pesto ja super, dass man es im Handumdrehen zusammenwerfen kann. Während die Nudeln kochen einfach ein paar Zutaten in den Mixer und ab dafür. Solche Rezepte brauchen wir ab und an einfach 🙂

      Antworten
  4. Hach ich liebe ja Pesto im Sommer einfach ohne Ende. Nudeln mit Pesto in allen Variationen und einen Salat dazu und ich bin glücklich. Deswegen hab ich die üblichen Sorten schon lange durch und mich letztens mal an Bärlauch-Pesto probiert, das hat mich weg gehauen. Jetzt ist der Bärlauch aber auch erstmal abgeerntet – leider – und da kommt dein Ersatz-Pesto mit Spinat ja gerade richtig!! 🙂
    Ich hoffe, du hast bei dem leckeren Geschmack die Spinatnostalgie ganz schnell vergessen, meine liebe Mia 😉

    Uff…und das war für einen Kommentar ganz schön oft das Wort Pesto 😀

    Antworten
    • Oooooh ja, Bärlauchpesto <3
      Mich hat das erste Glas Bärlauchpesto auch ganz schön umgehauen, der Geschmack ist so super intensiv und köstlich 🙂 Zu schade, dass die Bärlauch-Saison so kurz ist. Aber ich freu mich, wenn das Spinat Basilikum Pesto dich bis zur nächsten Saison vertrösten kann. Und für den starken Geschmack haust du einfach noch ne Knoblauchzehe mehr rein 😉
      Pestotastische Grüße zu dir!

      Antworten
  5. Selbst geernteter Spinat- das ist doch ein Träumchen. Ich hab ja jetzt auch so etwas wie einen kleinen Hinterhofgarten und war vor einigen Wochen so mutig und habe Radieschen und rote Rüben angepflant…leider waren die Schnecken (ich vermute es zumindest) schneller und haben schon die Jungpflanzen ordentlich angeknabbert, das war’s dann mit der ersten Aussaat. Ich hatte noch Samen über und probier es jetzt noch einmal- an einem besser geschützten Ort….mal sehen, So ganz trau ich dem Braten noch nicht.

    Liebe Grüße 🙂

    Antworten
    • Diese doofen Schnecken! Bei uns auf dem Balkon können sie dem jungen Grün ja zum Glück nichts anhaben, aber im Garten haben sie auch ordentlich gewildert. Die Radieschen waren komplett löchrig, dafür haben sie den Spinat komischerweise absolut nicht angerührt. Also, vielleicht probierst du es ja mal mit Spinat? Der ist scheinbar ziemlich schneckentauglich 😉
      Ich drück alle Daumen, dass die Pflänzchen dieses Mal durchhalten!

      Antworten
  6. Spinatpesto habe ich tatsächlich noch nie gegessen. Klasse Idee!
    Optisch ähnelt es etwas dem klassischen Rahmspinat, den ich so gerne mit Kartoffeln und Spiegelei zermatsche. Als großer Spinat-Fan muss ich dein Pesto unbedingt bald ausprobieren und mich selbst davon überzeugen, dass ich es nicht mit TK-Rahmspinat vergleichen darf 😉
    Alles Liebe,
    Jana

    Antworten
    • Hahaha, die Ähnlichkeit ist mir noch gar nicht aufgefallen.
      Das Pesto hat ein richtig schönes Knallegrün, das wird dir mit Sicherheit gefallen 🙂
      Hach, Rahmspinat mit Kartoffeln und Spiegelei war mein absolutes Lieblingsessen als Kind. Muss hier unbedingt auch mal wieder auf den Tisch kommen, merke ich gerade.
      Probier es unbedingt aus und du wirst merken, zumindestens geschmacklich gibt es groooße Unterschiede 😉

      Antworten
  7. Pesto aus selbstangebautem Spinat ist ja richtig toll! Vor allem die Farbe ist der Knaller!

    Ich kann mich gar nicht entscheiden, welche Pestovariationen mir am besten schmecken… Bärlauchpesto, Paprika-Ricotta, Walnusspesto oder doch das klassische Basilikumpesto? Ich mag sie alle und wechsle schön ab. Pesto geht auf jeden Fall immer!

    Liebe Grüße,
    Miri

    Antworten
    • Das Knallegrün ist spitze, oder? 😀
      Ein bisschen Abwechselung im Pestoalltag schadet nie und gerade bei dir im Büro ist Nudelsalädschen mit Pesto doch bestimmt gern gesehen, oder?
      Ich plädiere ja ganz stark für „Pesto für alle“ 😉 haha

      Antworten
  8. Mhhhh, das steht auch noch auf meiner To Do Liste, so ein Spinatpesto! Mit eigenem Spinat ist das bestimmt noch tausend Mal leckerer 🙂

    Liebste Grüße, Caro

    Antworten
  9. Hört sich sehr lecker an. Ich liebe ja frischen Spinat so oder so, Pesto hab ich allerdings noch nie draus gemacht.
    Ich mach übrigens immer Mandeln anstelle von Pinienkerne in mein Pesto.

    Antworten
  10. Liebe Mia,
    oooh das sieht ungalublich gut aus!! Und dann noch selbst geerntet, was ein gutes Gefühl das bestimmt sein muss. Ich hab ja leider keinen grünen Daumen. Eine Schande ist das. Dabei hätte ich ihn so gerne! Und von Essen in Grün bin ich ähnlich fasziniert wie von Essen in Bällchenform. Also hast du mich hier sofort mit gekriegt 🙂 Spinat liebe ich, Basilikum so wie so, und wenn es dann noch so ein Blitz-Rezept ist, bin ich sofort dabei. Danke dafür!!

    Ich wünsche Dir noch einen wunderbaren Tag und schicke die Sonne. Bei uns ist sie endlich daaaa! Hoffe, euch steht in Hamburge auch ein schönes WE bevor. Muss!! 🙂

    Ganz liebe Grüße
    Katja

    Antworten
  11. Pesto ohne Nüsse ist total okay 🙂 Gerade auf Pinienkerne verzichte ich auch aus Kostengründen eher und nehme stattdessen Cashews oder gar keine Nüsse. Die Spinatvariante klingt jedenfalls toll!! Nur Spinat wär mir zu bitter, da bin ich mit dem 50/50 Basilikum ganz auf deiner Seite!
    Liebe Grüße,
    Ela

    Antworten
  12. Hach, wenn ich groß bin, will ich auch so einen Garten… Der müsste allerdings am Haus stehen, denn der Mann kann dem Thema leider nichts abgewinnen und wir wollen ja keine Fernbeziehung riskieren :-). Dein pesto war bestimmt doppelt lecker, wenn man dafür seine Pflänzchen „geopfert“ hat. Das kann ich nämlich total gut nachvollziehen, bei mir ist auch manches Kraut noch ungeerntet im Töpfchen, weil ich es nicht übers Herz brachte. Hihi.
    Liebe Grüße,
    Daniela

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezeptbewertung




und ich liebe Essen.

Ich bin Nordlicht, Hundemama und das Kochkarussell ist mein zweites Zuhause. Komm, lass uns ne Runde drehen!

Kein Rezept mehr verpassen

Schnapp dir on top ein kostenloses Rezeptbuch mit unseren Top 11 Rezepten.