Saftiger Bruschetta Chicken Burger

Saftiger Bruschetta Chicken Burger aus 8 Zutaten. Herzhaft, würzig und schnell gemacht - kochkarussell.com

b
Werbung

Ich wette, ihr kennt das: Eigentlich muss ich den Liebsten überhaupt nicht fragen, worauf er Hunger hat. Ich bekomme sowieso immer dieselbe Antwort.

BURGER!

Ja, der Mann liebt es herzhaft. Und saftig. Und würzig. Kein Wunder, dass ihn der gemeinsam ausgetüftelte Bruschetta Chicken Burger direkt in den siebten Burger-Himmel katapultiert hat.

Saftiger Bruschetta Chicken Burger aus 8 Zutaten. Herzhaft, würzig und schnell gemacht - kochkarussell.com

Dazu muss ich sagen: Gemeinsames Rumburgern steht im Hause Kochkarussell eher selten auf der Tagesordnung. Obwohl der Liebste allergrößter Burger-Fan ist. Armer, armer Mann.

Saftiger Bruschetta Chicken Burger aus 8 Zutaten. Herzhaft, würzig und schnell gemacht - kochkarussell.com

Bei mir ist es nämlich so:

So gerne ich Burger esse, überlasse ich die Herstellung lieber Profis.

Es fängt schon mit dem Einkauf an. Für Burger braucht man sooo viele Zutaten. Und ihr wisst ja, dass ich ein riesiger Verfechter von schnellen und einfachen Rezepten bin. Lange Einkaufslisten sind einfach nichts für mich.

Saftiger Bruschetta Chicken Burger aus 8 Zutaten. Herzhaft, würzig und schnell gemacht - kochkarussell.com

Deswegen haben Monsieur Kochkarussell und ich inzwischen einen Deal. Ab und an tüfteln wir gemeinsam schnelle und einfache Burgerrezepte mit wenigen Zuaten aus.

Für den Bruschetta Chicken Burger braucht ihr 8 Zutaten, von denen ihr mindestens die Hälfte sowieso im Haus habt. Vor langen Einkaufsexzessen werden wir als verschont, yay!

Saftiger Bruschetta Chicken Burger aus 8 Zutaten. Herzhaft, würzig und schnell gemacht - kochkarussell.com

Natürlich kommt es bei so wenigen Zutaten auf die Qualität der einzelnen Komponenten an. Ihr wisst ja, dass wir nur Bio-Fleisch kaufen. Auch bei dem Balsamico solltet ihr auf beste Qualität achten, da das Fleisch darin mariniert wird und den vollen Balsamicogeschmack aufnimmt.

Der Bruschetta Chicken Burger schmeckt nach Urlaub in Italien. Würziger Rucola tummelt sich auf knusprigem Chiabattabrot. Dazu reichen wir saftiges Balsamicohähnchen und Tomaten im Bruschetta-Style.

Saftiger Bruschetta Chicken Burger aus 8 Zutaten. Herzhaft, würzig und schnell gemacht - kochkarussell.com

 Der Bruschetta Chicken Burger ist

  1. Herzhaft.
  2. Saftig.
  3. Belegt mit sonnengereiften Tomaten und knusprigem Balsamicohähnchen.
  4. Sommerlich.
  5. Ein schnelles Abendessen aus 8 Zutaten.

Alles in allem ziemlich gut, oder?

Saftiger Bruschetta Chicken Burger aus 8 Zutaten. Herzhaft, würzig und schnell gemacht - kochkarussell.com

Aber ganz ehrlich. So oft, wie der Mann Burgerhunger hat, können wir definitiv keine Burger machen. Wenn ich also abends verkünde, dass es nur einen Salat gibt, bestellt der Mann beim Lieferservice.

In Hamburg ist dafür Lieferheld* unser Burger-Spezialist der Wahl.

Während der Liebste sich durch die Angebote scrollt, kann es schon mal vorkommen, dass ich kurzerhand eine große Portion Sweet Potatoe Fries mitbestelle. Salat kann ich schließlich auch morgen essen, wa.

Saftiger Bruschetta Chicken Burger aus 8 Zutaten. Herzhaft, würzig und schnell gemacht - Kochkarussell.com

Herzhaft, würzig und schnell gemacht – der Bruschetta Chicken Burger schmeckt nach Sommer. Ruccola, saftiges Balsamicohähnchen und ein Tomatensalat im Bruschetta-Style sind leicht und das perfekte Abendessen für warme Sommertage.

Bruschetta Chicken Burger

Noch keine Bewertungen

Sterne anklicken zum Bewerten.

Vorbereitung30 Minuten
Zubereitung10 Minuten
Arbeitszeit40 Minuten
Portionen 4 Burger

Klicke auf die Bilder um zu meinen Produktempfehlungen zu kommen. Werbung Affiliatelink.

Zutaten
  

  • 2 große Hähnchenbrustfillets
  • 150 ml guter Balsamico
  • 150 g Tomaten
  • 1 Handvoll Basilikum gehackt
  • 2 + 2 EL Olivenöl
  • Salz und Pfeffer
  • Rucola
  • 4 Ciabattabrötchen

Anleitungen
 

  • Hähnchenbrustfillets der Länge nach in zwei dünne Filets halbieren.
  • Balsamico in eine Schüssel oder einen großen Gefrierbeutel geben und die Filets darin 30 Minuten bis zu 8 Stunden marinieren lassen.
  • In der Zwischenzeit die Tomaten in kleine Stücke schneiden. In einer Schüssel mit Olivenöl und Basilikum vermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen. Die Hähnchenbrustfilets abtropfen lassen. Braten, bis die Filets außen knusprig und innen zart sind. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Die Ciabattabrötchen zuerst mit einer Lage Rucola, dann mit dem Balsamicohähnchen und zum Schluss mit den Tomaten belegen. Genießen.

Nutrition

Calories: 514kcal
Du hast das Rezept probiert? Lass uns wissen, wie es dir geschmeckt hat! Kommentiere, bewerte und vergiss nicht, uns bei Instagram mit #kochkarussell zu taggen. Danke dir!

Saftiger Bruschetta Chicken Burger aus 8 Zutaten. Herzhaft, würzig und schnell gemacht - Kochkarussell.com

*Dieser Werbe-Post ist in Kooperation mit Lieferheld entstanden. Ein großes Dankeschön an das Lieferheld-Team für die leckere Zusammenarbeit.

Was sagt ihr zum Bruschetta Chicken Burger mit einer ordentlichen Prise Bella Italia? Gibt es bei euch auch Gerichte, die ihr liebend gern beim Lieferservice bestellt?

30. Juni 2015

Bereit für den nächsten Schritt?

Wenn ihr IMMER alle Zutaten für ein schnelles und gesundes Abendessen im Haus haben wollt, ist Feierabendküche leicht gemacht für euch!

Schnappt euch jetzt meine 30 Must Have Grundzutaten + die passenden Rezepte, mit denen ihr euch für immer von fehlenden Zutaten und abendlichem Einkaufsstress verabschiedt.😍 

19 Kommentare

  1. Oh da läuft mir aber das Wasser im Mund zusammen. Bei uns gab es ne Zeit lang relativ oft Burger, aber das ist in der Tat immer so aufwändig. Aber gegen so einen schnellen Burger hätte ich nix einzuwenden. LG Sarah

    Antworten
    • Schnelle Burger an die Macht sag ich da nur. Oder eben schnelle Burgerbringer 😉

      Antworten
  2. Oh für Burger kann man mich auch immer haben, aber am liebsten selbstgemacht – liefern auf dem Land ist eh schwierig, also ist selbstmachen angesagt. Ich hab eingentlich immer slebstgebackene Burgerbuns im Gefrierschrank und seit kurzem auch selbstgemachte Patties… ja und dann kommt eben drauf, was da ist. Dein Bruschetta Burger sieht übrigens auserordentlich lecker aus, wird bestimmt bald mal nachgemacht.
    xo. mareen

    Antworten
    • Da haben wir ja Glück. In einer Stadt wie Hamburg ist es gar kein Problem, einen Lieferservice zu finden. Man muss sich nur so lange durchfuttern, bis man den besten gefunden hat. Aber damit kann der Mann zum Glück umgehen 😉 Selbstgemachte Buns und Patties im Gefrierschrank – das ist mal ne Idee. Darf dem Liebsten nicht zu Ohren kommen, sonst ist bald kein Platz für meine geliebten TK-Beeren hihi

      Antworten
  3. Mh, sehr lecker! Bei uns gibt es sogar oft Burger. Wir haben sogar ein extra Burger-Rezeptebuch, damits nicht langweilig wird. Die Brötchen machen wir dann auch immer selbst 🙂 Ich liebe das viel mehr als zu bestellen, muss ich sagen.
    Deinen Burger muss ich auch mal probieren. Der sieht sooo lecker aus!
    Lieben Gruß

    Antworten
    • WOW – ich glaube, da hast du mir noch einiges voraus 😉 Lass es dir schmecken und verrate mir doch, ob der Burger mit den Burgerbuch-Burgern konkurrieren kann hihi

      Antworten
  4. Liebe Mia,
    der Burger sieht soooo lecker aus! Den könnte ich täglich essen 🙂 Bei uns gibt es mindestens einmal im Monat Selbstgemachte Burger die schmecken so viel besser als von der Burgerbude. Deinen werde ich als nächstes ausprobieren 🙂
    Viele liebe Grüße
    Sia

    Antworten
    • Liebe Sia, wenn du mal in den Norden kommst, mache ich dir deine ganze eigene Version des Bruschetta Chicken Burgers, versprochen 😉 Vielleicht noch ein wenig Feta dazu? Schmeckt bestimmt hihi Ach toll, so oft Burger würde hier mit Sicherheit auch SUPER gut ankommen. Ganz liebe Grüße

      Antworten
  5. Warum sind die Männer eigentlich immer gleich gestrickt :)?
    Dein Bruschetta Chicken Burger ist eine tolle Idee und wird bei uns bestimmt bald nachgegrillt! Wahrscheinlich merkt der Liebste nicht mal, dass es Huhn ist 🙂
    Liebe Grüße
    Julia

    Antworten
    • Die Frage aller Fragen… 😉
      Diese Männer!
      Lasst es euch schmecken, liebe Julia <3

      Antworten
  6. Ein wirklich schöner Burger, würde ich jetzt gerne mal zubeissen!

    Und ja, Burger liebt der Mann hier auch, allerdings immer nur ganz langweilig – den Klassiker. Schwer da etwas dran zu ändern…

    Antworten
    • Klassiker ist doch auch super. Nur ein bisschen aufwändiger. Wenn mein Liebster den essen will, muss er ihn alleine machen 😉
      Vielleicht lässt sich dein Monsieur ja doch von köstlichen Tomaten und knusprigem Hähnchen überzeugen hihi

      Antworten
  7. Hihi, wenn man meinen Mann fragt, was er essen möchte ist es in der Regel immer Pizza 😀
    Aber mit Burger kann man ihn auch kriegen – ich mag beides eigentlich nur in der homemade Variante. Zu recht, denn wo sonst bekommt man denn so ein leckeres Teilchen her!
    Es gefällt mir auch total gut, dass der mit wenigen Zutaten auskommt. Wenn mein Mann mal Lust auch auf selber burgern hat, überlasse ich ihm den Einkauf, weil ich auch immer so genervt bin, dass es immer soooo viele Sachen sind (und Mann will dann auch immer extra viele Extras :-D).
    Hmmm, und ab wann lieferst du deinen absolut himmlischen Burger???
    Knutscher und liebste Grüße zu Dir!
    Kimi

    Antworten
    • Ohhhh ja. Pizza geht natürlich auch immer 😉 Bei Homemade Pizza finde ich besonders cool, dass man mal völlig wild mit den Zutaten rumprobieren kann. Beim Italiener bleibe ich meistens bei den klassischen Pizzasorten hängen…
      So ist’s richtig! Bei uns ist es ganz genauso. Sollen die mal schön machen 😉
      Haha, also bis jetzt ist noch nichts geplant. Aber ich freue mich sehr, dass mir immerhin eine Abnehmerin schon mal gewiss wäre hihi
      Ein dicker Drücker ins schöne Hamburg :*

      Antworten
  8. Hallöchen Mia,
    mein Mann ist ja der Nudelvernichter schlechthin, aber er ist auch kein Burger-Verächter 😉
    Ich habe schon ein paar Mal Burger gemacht, mit ausgetüftelten Sößchen, selbstgemachten Buns und irgendwie hat es mich deprimiert, wenn der Gute da noch seinen „Männer“-Ketchup (Dark beer what ever) drauf geklatscht und die Burger einfach so (!!!) gegessen hat. Ohne sich vor Lob an die Köchin zu überschlagen… Frechheit!

    Dein Burger sieht deshalb perfekt aus: keine stundenlange Zubereitung und der „Männer“-Ketchup passt auch perfekt dazu 😉
    Ich grüße dich ganz ganz lieb,
    Sandra

    Antworten
  9. Liebe Mia,
    yummieee!!! Der sieht aber lecker aus und würde meinem Lieblingsmann auch gefallen! Der steht nämlich auch total auf Burger, Welch ein Wunder 😉 Welcher Mann mag die nicht. Eben schaute er schon ganz neidisch. Ich habe Burger Buns gemacht, aber er bekommt keinen ab 😉 Die sind übrigens nicht schwer herzustellen und wenn du gleich mehr machst, kannst du sie auch super einfrieren. Und der Geschmack – herrlich! Da kommt so ein gekauftes Brötchen nicht ran. Falls es dich doch mal überkommt, hier das Rezept: http://www.stylish-living.de/leckerster-burger-von-welt/ Wir bestellen ansonsten selten beim Lieferservice, aber wenn, dann aber immer Sushi bei Yak & Yeti in Hamburg. Das ist oberlecker 🙂
    Na dann brate noch schön in der Sonne am Wochenende.
    Liebe Grüße zu dir,
    Nadine

    Antworten
  10. Ich muss es einfach sagen: ober lecker.
    Ich bin vor ein paar Tagen darüber gestolpert und habe es gleich ausprobiert. Es ist einfach gemacht und sieht fertig angerichtet wirklich hervorragend aus.
    Meine bessere Hälfte war ebenfalls sehr begeistert. Das wird es nicht das letzte Mal gegeben haben. 🙂
    Vielen Dank dafür und liebe Grüße,
    Franzi

    Antworten
  11. Huhu!
    Ich habe mir fest vorgenommen, morgen deinen Burger zu machen. Der sieht einfach sooo köstlich aus 🙂
    Mein Bruder ist ein riesen Burgerfan, und da er morgen zu Besuch kommt, bietet sich das an.
    Nun zu meiner Frage: Welche Beilage würdest du zum Burger empfehlen? Irgendwie will mir noch nichts passendes einfallen… Hat jemand eine Idee?
    1000 Dank schon mal.
    Liebe Grüße
    Sarina

    Antworten
    • Liebe Sarina,
      wie wäre es mit Ofenkartoffeln mit Rosmarin? Die sind schnell, praktisch, verdammt lecker und ein wenig italienisch angehaucht!
      Lasst es euch auf jeden Fall ganz gut schmecken 🙂

      Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezeptbewertung




und ich liebe Essen.

Ich bin Nordlicht, Hundemama und das Kochkarussell ist mein zweites Zuhause. Komm, lass uns ne Runde drehen!

Kein Rezept mehr verpassen

Schnapp dir on top ein kostenloses Rezeptbuch mit unseren Top 11 Rezepten.