Rainbow Buddha Bowl – schnell, gesund und oberköstlich

Die Rainbow Buddha Bowl ist vollepackt mit frischen, gesunden Zutaten und in 30 Minuten fertig. Schnell, einfach und unglaublich gut - kochkarussell.com

Für mich sind Buddha Bowls DIE Entdeckung der letzten Monate.

Buddha Bowls sind:
Kunterbunt.
Schnell gemacht.
Vollgepackt mit frischen Gut-für-uns-Zutaten.

Zeit für das perfekte Buddha Bowl Rezept!

Die Rainbow Buddha Bowl ist vollepackt mit frischen, gesunden Zutaten und in 30 Minuten fertig. Schnell, einfach und unglaublich gut - kochkarussell.com

Die Idee hinter Buddha Bowls ist denkbar einfach. Das schnelle Abendessen besteht aus einer sättigenden Grundlage, die ihr ganz nach eurem Geschmack mit Toppings pimpt.

Lust auf ein schnelles, gesundes und abwechslungsreiches Abendessen? Glaubt mir: Buddha Bowls sind die Antwort!

Die Rainbow Buddha Bowl ist vollepackt mit frischen, gesunden Zutaten und in 30 Minuten fertig. Schnell, einfach und unglaublich gut - kochkarussell.com

Als Grundlage verwendet ihr am besten Basmatireis, Naturreis oder Dinkel.

Und meine Lieben, jetzt geht die Party los! Bei den Toppings könnt ihr euch nämlich so richtig austoben. Ich habe uns für die Rainbow Buddha Bowl eine dekadent köstliche Kombination aus getrockneten Tomaten, Ruccola, Tomaten-Paprika-Sugo, gebratenen Pilzen, Oliven und Granatapfelkernen gegönnt.

Klingt das nicht knallermäßig? Mir läuft ja gerade schon beim Schreiben wieder das Wasser im Munde zusammen.

Die Rainbow Buddha Bowl ist vollepackt mit frischen, gesunden Zutaten und in 30 Minuten fertig. Schnell, einfach und unglaublich gut - kochkarussell.com

Noch mehr köstliche Toppings gefällig?

Wie wär es mit knusprig gebratenem Gemüse, Tofu, gerösteten Süßkartoffeln oder Avocado? Auch Feta, Mozzarella und kleine Cabanossis kann ich allen Nicht-Veganern absolut empfehlen.

Die Rainbow Buddha Bowl ist vollepackt mit frischen, gesunden Zutaten und in 30 Minuten fertig. Schnell, einfach und unglaublich gut - kochkarussell.com

Ich bin mir sicher, diese Buddha Bowl werdet ihr lieben!

Die Rainbow Buddha Bowl ist:

  • Herzhaft.
  • Kunterbunt.
  • Extraknackig, knusprig und frisch.
  • Schnell gemacht.
  • Zum Reinlegen gut.

Die Rainbow Buddha Bowl ist vollepackt mit frischen, gesunden Zutaten und in 30 Minuten fertig. Schnell, einfach und unglaublich gut - Kochkarussell.com

Bonus: Die Rainbow Buddha Bowl eignet sich perfekt für ein tolles Dinner mit euren Liebsten. Gerade vor ein paar Wochen haben wir mit lieben Freunden die Rainbow Buddha Bowl gemacht. Ich sag euch, es war der Hit!

Durch die vielen verschiedenen Zutaten kann sich jeder seine ganz persönliche Bowl zusammenstellen und ihr könnt euch sicher sein, dass es allen schmeckt.

Jackpot!

Die Rainbow Buddha Bowl ist vollepackt mit frischen, gesunden Zutaten und in 30 Minuten fertig. Schnell, einfach und unglaublich gut - kochkarussell.com

Frisch, knackig und kunterbunt – die Rainbow Buddha Bowl ist das perfekte Rezept für ein köstliches Abendessen oder ein Dinner mit Freunden. Das Beste: Für diese große Schüssel Glückseeligkeit braucht ihr nur 30 Minuten.

Rainbow Buddha Bowl

Mia
Noch keine Bewertungen

Sterne anklicken zum Bewerten.

Vorbereitung15 Minuten
Zubereitung15 Minuten
Arbeitszeit30 Minuten
Portionen 4

Klicke auf die Bilder um zu meinen Produktempfehlungen zu kommen. Werbung Affiliatelink.

Zutaten
  

  • 500 g braune Champignons
  • Getrocknete Tomaten in Öl
  • Ca. 350g Dinkel
  • 1 gelbe und 1 grüne Paprika
  • 1 Zucchini
  • 500 g passierte Tomaten
  • Oregano
  • Basilikum
  • Chili
  • Salz & Pfeffer
  • Granatapfelkerne
  • Rucola
  • Oliven

Anleitungen
 

  • Champignons putzen und vierteln. 2 EL Tomatenolivenöl in einer großen Pfanne heiß werden lassen. Die Pilze hinzugeben und auf mittlerer bis hoher Hitze braten, bis sie knusprig sind.
  • In der Zwischenzeit Dinkel nach Packungsanweisung garen.
  • Paprika und Zucchini würfeln und im restlichen Tomatenolivenöl kurz scharf anbraten. Hitze reduzieren, mit passierten Tomaten ablöschen und einköcheln lassen.
  • Tomatensugo mit Oregano, Basilikum, Chili, Salz und Pfeffer würzen.
  • Dinkel auf Schüsseln aufteilen. Mit Sugo, gebratenen Pilzen, Granatapfelkernen, Ruccola, Oliven und getrockneten Tomaten servieren.

Nutrition

Calories: 410kcal
Du hast das Rezept probiert? Lass uns wissen, wie es dir geschmeckt hat! Kommentiere, bewerte und vergiss nicht, uns bei Instagram mit #kochkarussell zu taggen. Danke dir!

Die Rainbow Buddha Bowl ist vollepackt mit frischen, gesunden Zutaten und in 30 Minuten fertig. Schnell, einfach und unglaublich gut - kochkarussell.com

Meine Lieben, jetzt bin ich neugierig: Habt ihr schon mal Buddha Bowls probiert? Und was sagt ihr zu der kunterbunten Rainbow Bowl?

31. Januar 2016

Bereit für den nächsten Schritt?

Wenn ihr IMMER alle Zutaten für ein schnelles und gesundes Abendessen im Haus haben wollt, ist Feierabendküche leicht gemacht für euch!

Schnappt euch jetzt meine 30 Must Have Grundzutaten + die passenden Rezepte, mit denen ihr euch für immer von fehlenden Zutaten und abendlichem Einkaufsstress verabschiedt.😍 

23 Kommentare

  1. Hi Mia,

    ich habe ehrlich gesagt noch nie von Buddha Bowls gehört… Aber sieht auf jeden Fall so aus, als würde mir der Rainbow Bowl schmecken! Kommt auf jeden Fall auf die To Cook Liste! Ich mag so einfache Rezepte, die man nach Belieben abwandeln kann, ja am allerliebsten!

    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag!
    Miri

    Antworten
    • Au ja, einfach UND wandelbar ist doch wirklich die beste Kombi. Lass mich hören, wie’s dir geschmeckt hat liebe Miri 🙂

      Antworten
  2. Das sieht so unfassbar gut aus, liebe Mia!
    Das absolut perfekte Abendessen;)
    Einen schönen Sonntag dir & liebste Grüße,
    Leah

    Antworten
    • Vielen vielen Dank du Liebe! Probier’s mal aus, du wirst es nicht bereuen 🙂

      Antworten
  3. Liebe Mia,
    bis jetzt habe ich noch keine Buddha Bowl gesehen, welche mich angesprochen hat. BIS JETZT!!! Deine Buddha Bowl sihet nicht nur fantastisch aus sondern da sind alles Zutaten welche ich liebe 🙂 Ein Traum <3
    Viele liebe Grüße
    Sia

    Antworten
    • Na das nenne ich mal ein Knallerkompliment! Ein Herzensdankeschön, liebe Sia <3

      Antworten
  4. Kurze Frage: Wie schmeckt denn Dinkel? Und sind das Körner? Schande über mich, aber ich kenn’s bloß vom Brötchen 😀
    Dein Rezept ist echt mal wieder ein Träumchen – ich glaube, das werd ich genau in dieser Kombi mal ausprobieren und mir statt der Oliven eine Avo dazu gönnen 🙂
    Schönen Sonntag dir!
    Kathi

    Antworten
    • Hahaha, gar keine Schande über dich! Bei uns gibt’s Dinkel auch erst seit dem Veganuary 😉 Also: Dinkel ist ein Getreide und du isst dabei tatsächlich die Körner. Die haben einen fein nussigen Geschmack und sind im Biss ein wenig fester als Reis – ich liebe es!
      Avo dazu klingt oberhammermäßig. Lass es dir schmecken meine liebste Kathi :*

      Antworten
  5. Oh wie schön, endlich verrätst du uns das Rezept für die Buddha Bowl. Klingt wirklich köstlich und ich mag Granatapfelkerne im Essen immer sehr 🙂
    Ich wünsche dir einen schönen Sonntag!
    Julia

    Antworten
    • Ohhhh ja, Granatapfelkerne gibt’s bei mir momentan STÄNDIG! Die passen aber auch zu allem, oder? 🙂

      Antworten
  6. Ab nächster Woche wird’s bei mir auch etwas gesünder. Da passt mir das super rein! Gleich aufgeschrieben 🙂

    Antworten
    • YEAH! Lass es dir schmecken, lieber Jonas 🙂

      Antworten
  7. Hihi, jetzt weiß ich also auch was eine Buddha Bowl ist! Rein zubereitungstechnisch kenne ich eine Schüssel Reis mit was Obenauf, nur der Name… Öfter mal was Neues, hihi. Klingt auf jeden Fall lecker und sieht noch besser aus! Soo schöne Bilder…
    Liebe Grüße,
    Daniela

    Antworten
    • Hihi, ach du weißt doch, das Rad wird immer wieder neu erfunden 😉 Und die Buddha Bowl heißt so, weil sie so rund wie der Bauch von Buddha sein soll 🙂
      Ein dicker Drücker zu dir, liebe Daniela

      Antworten
  8. Mhhhm wie herrlich!! Eine tolle Kombi und so schön bunt… Ich liebe es 🙂
    LG
    Ela

    Antworten
    • Kunterbunt wie der Regenbogen hihi Vielen Dank für deine lieben Worte, liebste Ela :*

      Antworten
  9. ja, das klingt echt nach Jackpot, warum hab ich das bloß erst jetzt entdeckt – toll!

    lg netzchen

    Antworten
    • Ausprobieren :)))

      Antworten
  10. Liebe Mia,
    durch dich entdecke ich immer wieder neue Sachen! Buddha Bowl – wow! Habe ich ehrlich gesagt noch nie gehört, macht aber einen super Eindruck. Die Farben – toll! Muss ich ausprobieren. Danke für den Tipp!
    Liebste Grüße,
    Nadine

    Antworten
  11. Liebe Mia,
    ich lese von der Buddha Bowl auch das erste Mal und bin hin & weg von der Frabenpracht, die Du da zusammen gezaubert hast. Ich bin ein absoluter Curry Fan und liebe es, diverse Gemüse- und Obstsorten zu einem würzigen Gericht zu verwandeln, so dass ich mir sicher bin, dass das Rezept mir zu 100% schmecken wird. Und schwups…ist es auf meiner „To Cook Liste“ gelandet!
    Liebe Grüße
    Jana

    Antworten
  12. Liebe Mia,
    die Idee ist ja super. Das ist ja ein bisschen wie Tapas und das mag ich sehr. Super lecker sieht Deine Buddha Bowl aus. 🙂
    Liebe Grüße
    Sarah

    Antworten
  13. Hallo Mia,
    gestern ausprobiert, sehr lecker.
    Ich würde mich freuen, wenn du auch das Rezept von der Buddha Bowl mit Süßkartoffeln posten würdest, die du neulich gemacht hast 🙂
    Viele Grüße
    Annika

    Antworten
  14. Hallo Mia,

    für mich sind Buddha Bowls auch absolutes Neuland. Ich bin total begeistert, weil man einfach so flexibel ist. Vor allem wenn Dame und Herr sich nicht über alle Zutaten einig werden 😉
    Das Rezept hier hat voll meinen Geschmack getroffen und ist schon unter den Lieblingen gelandet.

    Herzliche Grüße
    Vanessa

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezeptbewertung




und ich liebe Essen.

Ich bin Nordlicht, Hundemama und das Kochkarussell ist mein zweites Zuhause. Komm, lass uns ne Runde drehen!

Kein Rezept mehr verpassen

Schnapp dir on top ein kostenloses Rezeptbuch mit unseren Top 11 Rezepten.