Healthy Peanut Butter Cookies

Steht ihr auch so auf Erdnussbutter? Also ich darf das leckere Zeug momentan echt nicht in die Finger kriegen. Dauernd überlege ich, wo ich noch ein zwei Löffelchen Erdnussbutter unterschummeln kann.
Mein neuester Coup sind Healthy Peanut Butter Cookies. Nicht zu süß, wunderbar erdnussbuttrig und mit einer ordentlichen Portion gehackter Erdnüssen.
Spitzenklasse: wenn ihr vegane Erdnussbutter verwendet, sind die Cookies sogar vegan!
Healthy Peanut Butter Cookies || Kochkarussell

Two-Ingredient Cookies + Peanut Butter = ganz große Cookie-Liebe

Erinnert ihr euch noch an die Two-Ingredient Cookies? Die gesunde Nascherei besteht nur aus Banane und Haferflocken. Beim letzten Backen dachte ich mir dann „Peppste die Cookies doch einfach mit ein bisschen Erdnussbutter auf!“
Der erste Versuch war gut, für meinen Geschmack aber zu wenig erdnussbuttrig.
Also habe ich den Peanut Butter Cookies beim zweiten Mal etwas mehr Erdnussbutter und ein paar gehackte Erdnüsse spendiert – perfekt. Nicht zu süß, mit einer feinen Erdnussbutternote und knackigen Erdnussstückchen, genau so müssen gesunde Cookies sein.
Healthy Peanut Butter Cookies || Kochkarussell

Die perfekte Verwendung für braune Bananen

Für die Cookies braucht ihr nur drei Bananen, Haferflocken, Erdnussbutter und ein paar Erdnüsse. Die Bananen sollten sehr reif sein, da sie die Cookies süßen. Ihr habt ein paar braune Kandidaten, die dringend verarbeitet werden müssen? Dann backt doch einfach ein großes Blech Cookies!
Ich habe cremige Erdnussbutter verwendet, die crunchige Variante aha, da bedien ich mich scheinbar grad der Jugendsprache, kennt jemand ein besseres Wort dafür? passt aber mindestens genauso gut.

Gesunde Peanut Butter Cookies

Mia
5 von 3 Bewertungen

Sterne anklicken zum Bewerten.

Portionen 1 Blech

Klicke auf die Bilder um zu meinen Produktempfehlungen zu kommen. Werbung Affiliatelink.

Zutaten
  

  • 3 reife Bananen
  • 150 g kernige Haferflocken
  • 3 EL Erdnussbutter
  • 50 g Erdnüsse gehackt

Anleitungen
 

  • Die Bananen in einer großen Schüssel mit einer Gabel zu Bananenmus zerdrücken und gut mit den Haferflocken vermischen
  • Erdnussbutter und gehackte Erdnüsse untermengen
  • Den "Teig" esslöffelweise auf ein
  • mit Backpapier belegtes Backblech geben. Mit dem Löffel etwas platt drücken und in Cookie-Form bringen, da der Teig beim Backen nicht aufgeht
  • Wer mag, kann jetzt noch ein paar Erdnüsse in den Teig drücken. Dadurch sehen die Cookies noch ein wenig hübscher aus
  • Die Cookies für circa 13-15 Minuten bei 175 Grad backen

Nutrition

Calories: 1295kcal
Du hast das Rezept probiert? Lass uns wissen, wie es dir geschmeckt hat! Kommentiere, bewerte und vergiss nicht, uns bei Instagram mit #kochkarussell zu taggen. Danke dir!

 

Also meine Lieben, wenn ihr auf gesunde Cookies mit einer ordentlichen Portion Erdnussbutter steht, solltet ihr die Peanut Butter Cookies definitiv probieren. Ich habe heute Morgen auch schon einen zum ersten Kaffee genascht. Noch vor dem Frühstück. Aber pssst 😉
Wo sind die Erdnussbutter-Fans? Bitte einmal alle Hände hoooch! Und worauf steht ihr momentan?
16. Mai 2014

Bereit für den nächsten Schritt?

Wenn ihr IMMER alle Zutaten für ein schnelles und gesundes Abendessen im Haus haben wollt, ist Feierabendküche leicht gemacht für euch!

Schnappt euch jetzt meine 30 Must Have Grundzutaten + die passenden Rezepte, mit denen ihr euch für immer von fehlenden Zutaten und abendlichem Einkaufsstress verabschiedt.😍 

26 Kommentare

  1. mhmm was für eine gute idee, die noch mit erdnussbutter zu verfeinern!
    sieht einfach nur köstlich aus! 🙂
    liebe grüße
    laura&nora

    Antworten
    • Und alles nur, weil ich momentan überall ein Löffelchen Erdnussbutter untermogeln muss 😉 Ich freu mich, dass euch die Cookies gefallen ihr Lieben!

      Antworten
  2. Liebe Mia, two Ingredients mit Erdnussbutter, das klingt nach einer fantastischen Idee! Das Gute ist manchmal so einfach und so nah! 😉 Wird auf jeden Fall ausprobiert! Liebe Grüße und dir ein schönes Wochenende! Theresa

    Antworten
    • Oh YES! Meistens ist das richtig Gute, was dabei noch einfach ist, doch sowieso das Beste, oder? 😉 Viel Freude beim Ausprobieren, ich bin gespannt, wie sie dir schmecken! Dir auch ein wunderbar sonniges Wochenende, endlich ist das Wetter wieder toll hihi

      Antworten
  3. Genial! Muss ich ausprobieren, denn mini-me weigert sich immer, die matschigen Bananen zu essen und ich krieg endlich meine Erdnussbuttertöpfe leer….
    Happy Weekend!

    Antworten
    • Ui, bei dir gibt’s nicht leer werdende Erdnussbutter? Na da sollt ich mir mal ne Scheibe von abschneiden. Herr Kochkarussell und ich könnte man auch als Erdnussbuttervernichtungsmaschinen bezeichnen 😉 Auf jeden Fall Happy Baking und ein wunderbares Wochenende!

      Antworten
  4. Ohja, die sind ja toll! Healthy und Peanut Butter, die nehm ich 😉
    LG
    Ela

    Antworten
  5. Bin ein Erdnussebuttersuchtiiiiiiiiii ich muss die nach backen *sabber*

    Antworten
  6. so fein, ich steh im moment total auf Erdnüsse 🙂

    Antworten
  7. Hm, die sehen aber sehr lecker aus!! 🙂

    Antworten
  8. Yumm, die sehen toll aus 🙂 Ich habe mir letztens Erdnussbutter in mein Porridge, das war auch sehr lecker 🙂

    Liebe Grüße ♥

    Antworten
  9. Liebe Mia,
    gesund, knusprig und mit Erdnüssen? Dann aber schnell her damit. 😉

    Viele Grüße
    Sarah

    Antworten
  10. Tolle Idee! Muss ich auch mal versuchen, bin ja auch so ein Erdnussbutter-Junkie.

    Und ist Erdnussbutter nicht immer vegan? In meiner ist zumindest nix anderes drin, ausser Erdnüssen, Öl, Zucker & Salz 🙂

    Antworten
  11. Oh yummy! Ich steh ja auch total auf Erdnussbutter… Und die Bananencookies waren ja eh so lecker…
    Ich wünsch dir einen ganz tollen Start in die Woche!

    Antworten
  12. Probier unbedingt mal den Kirsch-Bananen Cheesecake aus – der ist toll! Danke für deinen Kommentar, hat mich gefreut 🙂

    Antworten
  13. Hi Mia!

    Ich hab mal wieder eins deiner Rezepte ausprobiert und die „Kekse“ sind soooo lecker! Wobei ich ja sagen muss „Keks“ triffts für mich nicht ganz, weil ich da immer was knuspriges damit verbinde und die sind, zumindest bei mir, eher soft geworden. Könnte dran liegen, dass ich nur noch feine Haferflocken zu Hause hatte. Egal! Einfach lecker! Ich hab mir eine kleine Anpassung des Rezepts erlaubt: Ich hab die Erdnüsse weggelassen und hab dafür grob gehackte Zartbitterschoki untergemischt. Die Kombi aus Erdnussbutter und Schoki find ich einfach umwerfend! Also: Daumen hoch für dieses Rezept!

    Viele liebe Grüße aus dem sonnigen Bayern!
    Steffi

    Antworten
    • Ohhh liebe Steffi,
      ich freu mich total! Du hast recht, so richtig keksig sind sie nicht, die Konsistenz ist schon deutlich weicher, eben eher wie Cookies 😀 Und weil du mir mit der grob gehackten Zartbitterschoki richtig dollen Cookie-Hunger gemacht hast, landen die gleich mal auf meiner To-Bake-Liste für die nächste Woche hihi
      Liebste sonnige Grüße aus dem Norden, Mia

      Antworten
  14. Wie lange halten die sich im Kühlschrank?☺️

    Antworten
    • Liebe Inga,
      die Cookies halten sich auf jeden Fall ein paar Tage im Kühlschrank 🙂
      Herzliche Grüße, Mia

      Antworten
      • 5 stars
        Echt? Die halten sich im Kühlschrank?! Meine sind gar nicht bis dahin gekommen.Abends waren sie noch da, morgens waren sie schon weg. 😉 Sind halt lecker!

        Antworten
        • Hahahaha wunderbar, so ist’s ja am allerbesten ;9

          Antworten
  15. heute mache ich mal die Erdnussbutter Cookies 🙂 Tolles und vor allem gesundes Rezept!
    Liebe Grüße Athina

    Antworten
    • Yeah! Ich hoffe, sie haben dir ganz wunderbar geschmeckt <3

      Antworten
  16. 5 stars
    Super Rezept

    Antworten
    • Das freut uns sehr – danke Mona!!

      Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezeptbewertung




und ich liebe Essen.

Ich bin Nordlicht, Hundemama und das Kochkarussell ist mein zweites Zuhause. Komm, lass uns ne Runde drehen!

Kein Rezept mehr verpassen

Schnapp dir on top ein kostenloses Rezeptbuch mit unseren Top 11 Rezepten.