Einfache Ravioli mit Tomatensauce (20 Minuten!)

Einfache Ravioli mit Tomatensauce. Bock auf einfache Ravioli mit Tomatensauce ganz ohne Dose? Dann ist dieses schnelle & leckere Rezept genau das Richtige! Hier geht's zum Klassiker! Kochkarussell - dein Foodblog für schnelle und einfache Feierabendküche.

Hand auf’s Herz: Ravioli aus der Dose gehören definitiv zu meinen Guilty Pleasures. Und alle so: Whaaaat?! Hat sie das gerade wirklich gesagt?
Ja Freunde, ab und an steh ich auch auf Dosenfutter. Und genau deswegen habe ich mir gedacht, dass es doch nicht so schwierig sein kann, eine richtig geile selbstgemachte Version hinzubekommen.
Darf ich vorstellen: Einfache Ravioli in Tomatensauce. Super easy, herzhaft, würzig, in 20 Minuten vorbereitet und das Beste: Dieses flotte Comfort Food kann es DEFINITIV mit der fertigen Version aufnehmen. Also, lasst uns loslegen!

Einfache Ravioli mit Tomatensauce. Bock auf einfache Ravioli mit Tomatensauce ganz ohne Dose? Dann ist dieses schnelle & leckere Rezept genau das Richtige! Hier geht's zum Klassiker! Kochkarussell - dein Foodblog für schnelle und einfache Feierabendküche.

Es gibt ein paar Dinge, die ich an diesem Rezept ganz besonders liebe:

  • Die Zutaten. Ich wette, die allermeisten habt ihr eh schon in der Vorratskammer. Passierte Tomaten, Zwiebel, Knobi, Sahne, Essig und italienische Kräuter brauchen wir ja regelmäßig. Dazu gönnen wir uns noch nen Ladung Ravioli, fertig is.
  • Die Flexibilität. Dieses Rezept eignet sich perfekt, um Veggies und Fleischesser glücklich zu machen. Wählt einfach die Ravioli-Variante, die euch am besten schmeckt. Ihr habt Vegetarier und Fleischesser im Haus? Dann kocht die Ravioli jeweils separat und gebt sie anschließend in die Sauce.
  • Die Meal Prep-Tauglichkeit. Ihr wisst ja, dass ich ein riesiger Meal Prep-Fan bin und darüber sogar ein Bestseller eBook geschrieben habe. Die Ravioli lassen sich perfekt vorkochen und schmecken durchgezogen mega.

Ich fasse noch einmal zusammen: Für dieses Rezept braucht ihr nur ein paar gute Zutaten und 20 Minuten Zeit.

Ok Freunde, lasst uns Ravioli mit Tomatensauce machen.

Schritt 1: Für die Ravioli in Tomatensauce brutschelt ihr als Erstes Zwiebel und Knobi in Olivenöl an. Währenddessen kocht ihr die Ravioli nach Packungsanleitung. Dann löscht ihr Zwiebeln und Knobi mit den passierten Tomaten ab und gebt Essig, Zucker und italienische Kräuter hinzu.

Schritt 2: Jetzt gönnt ihr der Sauce einen ordentlichen Schwupps Sahne und lasst sie kurz aufkochen. Ravioli rein, alles noch einmal abschmecken, fertig.

Einfache Ravioli mit Tomatensauce. Bock auf einfache Ravioli mit Tomatensauce ganz ohne Dose? Dann ist dieses schnelle & leckere Rezept genau das Richtige! Hier geht's zum Klassiker! Kochkarussell - dein Foodblog für schnelle und einfache Feierabendküche.

Ich hoffe, ihr werdet dieses Rezept lieben!

Selbstgemachte Ravioli mit Tomatensauce sind:

  • Herzhaft und würzig.
  • Sättigend.
  • Comfort Food aus Kindheitstagen.
  • In 20 Minuten bereit zum Genießen.

Ihr habt jetzt noch mehr Bock, einige Fertig-Produkte ganz einfach selber zu machen?
Dann schaut mal hier:

Einfache Ravioli mit Tomatensauce. Bock auf einfache Ravioli mit Tomatensauce ganz ohne Dose? Dann ist dieses schnelle & leckere Rezept genau das Richtige! Hier geht's zum Klassiker! Kochkarussell - dein Foodblog für schnelle und einfache Feierabendküche.

Einfache Ravioli mit Tomatensauce

Bock auf einfache Ravioli mit Tomatensauce ganz ohne Dose? Dann ist dieses schnelle & leckere Rezept genau das Richtige - ein leckerer Kindheits-Klassiker!
4 von 1 Bewertung
Vorbereitung5 Minuten
Zubereitung15 Minuten
Arbeitszeit20 Minuten
Gericht Hauptgericht
Portionen 4

Zutaten
  

  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 EL Olivenöl
  • 500 g Ravioli
  • 500 ml passierte Tomaten
  • 2 EL Rotweinessig
  • 1/2 TL Zucker
  • 2 TL italienische Kräuter
  • 150 ml Sahne
  • Salz und Pfeffer

Anleitungen
 

  • Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken. Öl in einem Topf erhitzen und beides darin für 5 Minuten bei mittlerer Hitze anschwitzen. Währenddessen die Ravioli in einem zweiten Topf kochen, abschütten und beiseite stellen.
  • Zwiebeln und Knoblauch mit den passierten Tomaten ablöschen. Essig, Zucker und italienische Kräuter hinzufügen und 2-3 Minuten köcheln lassen.
  • Sahne hinzufügen und kurz aufkochen lassen. Ravioli in die Sauce geben. Kurz ziehen lassen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und genießen.

Mias Tipps

Die Ravioli sind perfekt Meal Prep geeignet. Luftdicht verpackt halten sie ein paar Tage im Kühlschrank.
Du hast das Rezept probiert? Lass uns wissen, wie es dir geschmeckt hat! Kommentiere, bewerte und vergiss nicht, uns bei Instagram mit #kochkarussell zu taggen. Danke dir!
13. September 2021

Habt ihr dieses Rezept probiert?

Dann lasst es mich wissen! Kommentiert, bewertet und vergesst nicht, euer Foto bei Instagram mit #kochkarussell zu taggen. Danke ihr Lieben!

4 Kommentare

  1. Miaaaaa!
    Ich liebe Dosenravioli – genau wie Du! Herzlichen Dank für das einfache Rezept, wird nachgekocht. 🤗

    Bitte macht weiter so, ja?

    Ganz liebe Grüße – Carla

    Antworten
  2. Hier auch – ganz große Dosenravioli Liebe 😀
    Vielen Dank für das Rezept!
    Welche Raviolis aus dem Kühlregal könnt Ihr empfehlen?

    Antworten
    • Wir nehmen gern hochwertige Sorten, super ist Bio-Qualität, achten gern darauf, dass die Eier im Teig nicht aus Bodenhaltung sind – ABER letztendlich muss da jeder ganz individuell entscheiden, welche die persönliche Lieblingssorte ist, damit die Ravioli so richtig rocken 😉

      Antworten
  3. 4 stars
    Weil ich so ein Tomatentiger bin, hab ich bei 2 Portionen statt 250ml passierte Tomaten 350ml reingegeben und zusätzlich noch 1EL Tomatenmark. Anstatt des Rotweinessigs hab ich Balsamico Essig verwendet.
    Getoppt wurde das ganze mit Parmesan. Seeeehr lecker!

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezeptbewertung




Moin, ich bin Mia

und ich liebe Essen.

Ich bin Nordlicht, Hundemama und das Kochkarussell ist mein zweites Zuhause. Komm, lass uns ne Runde drehen!