Mango Kokos Overnight Oats aus 5 Zutaten

Cremig-fruchtige Mango Kokos Overnight Oats mit Haferflocken, Milch, Kokosflocken, Mango und ein wenig Ahornsirup. Super einfach und richtig lecker!

Leute! Schnappatmung! Die Mango Kokos Overnight Oats sind Sommerfrühstück DELUXE!

Ich meine, lasst euch das doch mal auf der Zunge zergehen. Jeder Löffel besteht aus fruchtiger Mangosauce, Kokos Overnight Oats zum Verlieben UND dicken Mangostückchen. Herrlich cremig, erfrischend kühl, fruchtig und kokosnussig obendrauf.

Ganz ehrlich? Yes, please!

Cremig-fruchtige Mango Kokos Overnight Oats mit Haferflocken, Milch, Kokosflocken, Mango und ein wenig Ahornsirup. Super einfach und richtig lecker!

Hach, Overnight Oats. Für mich ist das ja eine Never Ending Love Story.

Ich finde einfach, es gibt kein praktischeres Frühstück. Hier steht nämlich nach dem Urlaub wieder viel Zeit im Multimedia Labor zur Auswertung meiner Masterarbeit an. Und ohne Witz, wenn ich da morgens um 9 Uhr auf der Matte stehen will und vorher noch 12 Sachen erledige, muss das Frühstück schnell gehen.

Momentan ganz weit oben auf meiner Frühstückshitlist sind die Mango Kokos Overnight Oats. Dafür bereite ich die Kokos Overnight Oats nämlich schon am Abend vor und kümmere mich dabei auch gleich um die Mango. So muss ich morgens nur noch alles in eine große Schale löffeln und mit ganz viel Mangowürfeln und leckerer Mangosauce toppen, fertig.

Bonus: Dieser Overnight Oats haben alles, was ein gutes Frühstück braucht:

  • Haferflocken als sättigende Grundlage, damit der Magen nicht nach ein paar Minütchen schon wieder knurrt.
  • Kokosflocken für den Geschmack und die Extraportion Exotik.
  • Eine samtige Fruchtsauce, die jeden Löffel gleich noch einmal 1000 Prozent besser macht.
  • Erfrischende Mangostückchen on top, durch die ihr ganz nebenbei schon einmal was für eure 5 a day tut.

Cremig-fruchtige Mango Kokos Overnight Oats mit Haferflocken, Milch, Kokosflocken, Mango und ein wenig Ahornsirup. Super einfach und richtig lecker!

Übrigens: Der Mann findet ja immer, dass ich ein bisschen zu viele Dinge LIEBE. Meine Liebe ist nämlich so grenzenlos, dass ich nicht nur süße Omis und Opis unglaublich liebe, sondern auch wahlweise Pasta, die ultra kuschelige Strickjacke, die ich im Urlaub gekauft habe und sämtliche Zutaten, die es in der jeweiligen Saison gerade auf dem Markt gibt.

Jepp, ich bin definitiv ein begeisterungsfähiger Mensch und sage immer lieber einmal zu viel, wie toll ich etwas finde, als dass ich es einmal zu wenig sage. Ich meine, es ist doch super, wenn man sich für Dinge begeistern kann und ich wette, vielen von euch geht es auch so, oder?Cremig-fruchtige Mango Kokos Overnight Oats mit Haferflocken, Milch, Kokosflocken, Mango und ein wenig Ahornsirup. Super einfach und richtig lecker!

 

Jedenfalls liebe (YESSS mein Liebling!) ich diese ONOs aus vollem Herzen. Wollt ihr wissen, warum? Ganz einfach:

Die Mango Kokos Overnight Oats sind:

  • Super einfach.
  • Sommerlich.
  • Herrlich exotisch mit saftiger Mango und Kokosnuss.
  • Das perfekte Frühstück, wenn es morgens schnell gehen muss.

Noch mehr leckere Overnight Oats Rezepte gefällig? Wie wäre es mit köstlichen Apple Pie Overnight Oats, Pumpkin Pie Overnight Oats oder cremigsten Bananen-Schoko Overnight Oats!

Ihr habt dieses Rezept probiert? Dann lasst es mich wissen! Kommentiert, bewertet und vergesst nicht, eurer Foto bei Instagram mit #kochkarussell zu taggen. Danke ihr Lieben!

Cremig-fruchtige Mango Kokos Overnight Oats mit Haferflocken, Milch, Kokosflocken, Mango und ein wenig Ahornsirup. Super einfach und richtig lecker!

Sommerliche Mango Kokos Overnight Oats, die euch den Start in den Tag so richtig versüßen!

Mango Kokos Overnight Oats

Die cremig-fruchtigen Mango Kokos Overnight Oats mit Haferflocken, Milch, Kokosflocken, Mango und ein wenig Ahornsirup sind super einfach und richtig lecker!
5 von 8 Bewertungen

Sterne anklicken zum Bewerten.

Vorbereitung10 Minuten
Portionen 2 Portion

Klicke auf die Bilder um zu meinen Produktempfehlungen zu kommen. Werbung Affiliatelink.

Zutaten
  

  • 240 ml Milch
  • 100 g Haferflocken zart
  • 2 EL Kokosflocken
  • 1 TL Ahornsirup nach Geschmack
  • 1 Mango

Anleitungen
 

  • Milch, Haferflocken, Kokosflocken und Ahornsirup in eine verschließbare Dose geben. Gut vermischen, dann über Nacht in den Kühlschrank stellen.
  • Zum Servieren Mango schälen und das Fruchtfleisch würfeln. Die eine Hälfte glatt pürieren und als Sauce zu den Overnight Oats geben. Mit den restlichen Mangowürfeln servieren.

Nutrition

Calories: 300kcal
Du hast das Rezept probiert? Lass uns wissen, wie es dir geschmeckt hat! Kommentiere, bewerte und vergiss nicht, uns bei Instagram mit #kochkarussell zu taggen. Danke dir!
Cremig-fruchtige Mango Kokos Overnight Oats mit Haferflocken, Milch, Kokosflocken, Mango und ein wenig Ahornsirup. Super einfach und richtig lecker!
24. August 2017

Bereit für den nächsten Schritt?

Wenn ihr IMMER alle Zutaten für ein schnelles und gesundes Abendessen im Haus haben wollt, ist Feierabendküche leicht gemacht für euch!

Schnappt euch jetzt meine 30 Must Have Grundzutaten + die passenden Rezepte, mit denen ihr euch für immer von fehlenden Zutaten und abendlichem Einkaufsstress verabschiedt.😍 

20 Kommentare

    • Absolut! 🙂

      Antworten
    • 5 stars
      Mega lecker. Mein Lieblings Oat.
      Mit frischer Mango oder mit TK Mango, schmeckt beides sehr sehr gut.

      Antworten
      • Oh wie schön, liebe Anja. Wir lieben es auch sehr und wie cool, dass du beide Mango Varianten schon getestet hast 🙂

        Antworten
  1. Lach, du klingst wirklich sehr begeistert. Aber in diesem Fall begeistere ich mich gerne mit.
    Mal eine dumme Frage: heißt das, du schnibbelst die Mangostückchen auch schon am Abend vorher oder nur den Teil, der zur Soße wird? Und falls du morgens schnibbelst, könnte man die Mango komplett am Abend vorbereiten oder wird es dann zu matschig?
    ONO kannte ich noch nicht, aber ONOs find ich gut!

    Antworten
  2. Moin,

    geht das auch mit den TK-Mangos?

    Liebe Grüße

    Antworten
    • Ich hab’s zwar noch nicht ausprobiert, sollte aber auf jeden Fall klappen. Die Mangostückchen sind bestimmt ein wenig weicher als frische Mango, aber das ist ja kein Problem. 🙂 Lass es dir schmecken!

      Antworten
  3. 5 stars
    Also ICH fand die Oats sehr lecker. Habe fertige Mangosoße von Budni geholt, damit ich dann mehr Mango habe. Allerdings waren die Haferflocken meinem Kind zu süß (hat man Worte?). Kann ich wirklich nur empfehlen.

    Antworten
    • Budni! Da schlägt mein Hamburger Herz sofort höher 😉 Was ich aber eigentlich sagen wollte: Ganz lieben Dank für die Rückmeldung und liebe Grüße an dein Kind. Ich find’s klasse, wenn die Kleenen es auch weniger süß mögen hihi Liebste Grüße, Mia

      Antworten
  4. 5 stars
    Wow,

    das sieht ja richtig lecker aus! Schöne Bilder, die mich direkt dazu motivieren, dass Rezept nachzumachen! Vielen Dank 🙂

    LG

    Antworten
  5. 5 stars
    Aaalsooo,
    ich bin heute erst auf deinen blog aufmerksam geworden und was du über das LIEBEN schreibst, finde ich GROSSARTIG!!! Man kann nicht genug Menschen um sich herum „scharen“, die so begeisterungsfähig sind wie du!
    Jedenfalls hat mich das nicht nur dazu animiert, einige (etliche) deiner Rezepte zu merken (um sie auszuprobieren), sondern auch einen (diesen) Kommentar zu schreiben – damit bin ich sonst eher zurückhaltend.
    Danke für die Inspiration!

    Antworten
    • Oh liebe Mari, ich danke DIR für diesen tollen, wunderschönen und motivierenden Kommentar! You made my day <3 Liebste Grüße zu dir und weiterhin super viel Freude im Kochkarussell, Mia (die tolle Nachrichten von ihren Lesern LIEBT und dafür extra einen Ordner hat ;))

      Antworten
  6. 5 stars
    Gerade gemacht und ist sehr sehr lecker. Bei mir sieht es nur nicht so wunderschön wie auf deinen Bildern aus ^^ Muss aber zustimmen, dass so schöne Bilder motivieren sich auch etwas schönes zum Frühstück zu machen.

    Mir ist lediglich die Portion viel zu viel. Mir hätte auch die Hälfte locker gereicht. Zum Frühstück esse ich meistens nicht so viel.

    Antworten
    • Liebe Nadine, YAY, das freut mich so! Und glaub mir, bei mir sehen die ONOs auch nicht immer so wie auf den Fotos aus. Morgens soll es ja vor allem flott gehen und gut schmecken 😉

      Antworten
  7. 5 stars
    Ich liebe es….perfekt für auf die Arbeit. Und es hält mich sehr lange satt!

    Antworten
    • Spitzenklasse! <3

      Antworten
  8. 5 stars
    Ich finde, dass deine Rezepte alle sehr lecker klingen. Aber wieso musst du denn in jeden zweiten Satz ein englisches Wort einbauen? Ich könnte dir für jedes einzelne einen gängigen deutschen Begriff nennen.

    Sehr gute Rezepte, aber sehr langwierig und anstrengend zu lesen.

    Antworten
    • Haha ich habe mir den Beitrag eben noch einmal durchgelesen, da hatte ich tatsächlich einen sehr denglischen Tag 😀 Aber mal ehrlich: Ich benutze einfach viele englische Wörter in meinem alltäglichen Sprachgebrauch. Danke dir auf jeden Fall für dein Feedback!

      Antworten
  9. Hallo Mia, hast du das Rezept auch einer pflanzlichen Milch schon ausprobiert, wenn ja mit welcher?

    LG Meli

    Antworten
    • Moin Meli – wir nutzen ganz oft Hafermilch. Das klappt beispielsweise super und bringt noch mal etwas Süße mit 🙂 Probier da gern mal aus, was dir am besten schmeckt!

      Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezeptbewertung




und ich liebe Essen.

Ich bin Nordlicht, Hundemama und das Kochkarussell ist mein zweites Zuhause. Komm, lass uns ne Runde drehen!

Kein Rezept mehr verpassen

Schnapp dir on top ein kostenloses Rezeptbuch mit unseren Top 11 Rezepten.