Anleitung: WordPress Blog erstellen in 3 einfachen Schritte

Anleitung: WordPress Blog erstellen in 3 einfachen Schritten. Mit dieser Step by Step Anleitung klappt es garantiert - Kochkarussell.com

Werbung. Diese Seite enthält Affiliate-Links. Wenn ihr etwas über diese Links bestellt, bekomme ich eine Provision. Der Preis bleibt für euch natürlich gleich.

Du möchtest deinen eigenen Blog starten, hast aber keine Ahnung wie? Komplizierte Anleitungen verwirren dich nur? Keine Sorge!

In WordPress Blog erstellen in 3 einfachen Schritten erkläre ich dir den Weg zum eigenen Blog mit vielen Bildern.

 

Die 3 Schritte zu deinem Blog

1. Sichere dir Domain + Webhosting
2. Installiere WordPress
3. Wähle ein Theme

 

Bereit? Dann lass uns loslegen!

Keine Angst, es ist nicht so schwer wie du denkst. Eigentlich ist es sogar super einfach! Das Beste: Du bist nur noch ein noch ein paar Minuten von deinem eignen Blog entfernt. Wie aufregend!

 

 

1. Sichere dir Domain + Webhosting

Startseite All-Inkl. Anleitung WordPress Blog erstellen in 3 einfachen Schritten - Kochkarussell.com

Domain

Gehe auf die Startseite von All-inkl.* Dort testest du, ob deine Wunschdomain, also deine Wunschinternetadresse, noch frei ist. Wichtig ist, dass deine Domain kurz und einfach zu merken ist. Du möchtest, dass deine Leser ich die Adresse gut einprägen können und deinen Blog leicht wiederfinden.

Klicke auf Prüfen, um zu testen, ob die Domain noch frei ist. Jetzt suchst du dir eine Endung wie .de oder .com aus und klickst auf Bestellen.

Bestellung Webhosting All-Inkl. Anleitung WordPress Blog erstellen in 3 einfachen Schritten - Kochkarussell.com

Webhosting

Als nächstes wählst du ein Hostingangebot aus. Ein Hostinganbieter bietet dir den Ort, auf dem dein kompletter Blog gespeichert wird. Für den Anfang empfehle ich All-inkl Privat* oder All-inkl PrivatPlus*. Jetzt klickst du auf Bestellung und gibst deine Kontaktangaben an. Schwupps, schon ist der erste Schritt geschafft!

Tools Webhosting All-Inkl. Anleitung WordPress Blog erstellen in 3 einfachen Schritten - Kochkarussell.com

2. Installiere WordPress

Bis die Domain geprüft und freigeschaltet wird, kann es ein wenig dauern. Bei mir waren es nur wenige Stunden, es können aber auch schon mal ein bis zwei Tage vergehen. Sobald deine Domain freigeschaltet ist, kannst du WordPress installieren.

Dafür loggst du dich mit deiner Kundennummer und deinem Passwort bei All-inkl.* ein. Jetzt bist du im Members Area. Um WordPress zu installieren, klickst du links auf Vertragsverwaltung, dann auf KAS-Login.

Durch einen Klick auf Tools gelangst du zu einer Auswahl an hilfreichen Programmen. Hier scrollst du ein wenig runter und klickst auf Software-Installation. Im Dropdown-Menü Software wählst du WordPress und befolgt die weiteren Anweisungen.

Fertig! Wenn alles geklappt hat, ist eben eine Mail mit deinen Zugangsdaten in dein Postfach geflattert.

Login WordPress Dashboard - Kochkarussell.com

Logge dich in dein WordPress Dashboard ein

Um dich einzuloggen, gibst du deine neue Domain/wp-admin in die Adresszeile des Browsers ein, also zum Beispiel DeinBlog.com/wp-admin. Hier gibst du deinen Nutzernamen und dein Passwort ein.

Geschafft! Du hast dich gerade das allererste Mal in dein Dashboard eingeloggt. Verdammt cool, herzlichen Glückwunsch!

Theme wählen - Kochkarussell.com

3. Wähle ein Theme

Jetzt musst du dich nur noch für ein schönes Theme entscheiden. Eine tolle Auswahl an hochwertigen, kostenpflichtigen Themes gibt es zum Beispiel bei Studiopress. Ich verwende zudem das Genesis Framework, definitiv eine lohnende Investition.

Theme wählen - Kochkarussell.com

Kostenloses Theme

Du möchtest lieber mit einem kostenlosen Theme beginnen? Dafür klickst du in deinem WordPress Dashboard im Menüpunkt Design auf Themes. Nach einem Klick auf Installieren findest du eine große Auswahl an kostenlosen Themes.

 

 

Wohooooo! Du hast es geschafft. Dein eigener Blog ist offiziell up and running. Ein ganz schön gutes Gefühl, oder?

Poste gerne gleich den Link hier in den Kommentaren, damit ich dir gratulieren und mich mit dir freuen kann. So oder so: Cheers und Willkommen in der Bloggerwelt! Schön, dass du da bist.

 

*Affiliatelinks

Habt ihr noch Fragen zum ersten eigenen Blog? Dann immer her damit!

18. März 2016

Habt ihr dieses Rezept probiert?

Dann lasst es mich wissen! Kommentiert, bewertet und vergesst nicht, euer Foto bei Instagram mit #kochkarussell zu taggen. Danke ihr Lieben!

14 Kommentare

  1. Das ist ja mal eine schöne Anleitung, die man guten Gewissens weiter empfehlen kann! Danke dir!
    Viele liebe Grüße,
    Liz MiniMe

    Antworten
    • Liebe Liz,
      vielen Dank für deinen lieben Kommentar! Ich habe damals vergeblich nach solch einer Anleitung gesucht, wie toll, wenn meine Anleitung dann bald helfen kann 🙂
      Viele liebe Grüße zurück!

      Antworten
  2. Super!! Ich finde sowas total hilfreich. Ich schiebe den Wechsel ja schon die ganze Zeit vor mir her 😉 Hab ein Lesezeichen gesetzt 🙂
    Lieben Gruß,
    Jenny

    Antworten
  3. Hab zwar schon mit meinem Blog bei WordPress angefangen, trotzdem haben mir Deine Tipps sehr geholfen! Deinen Blog finde ich richtig toll!
    Ganz liebe Grüße vom Niederrhein,
    Birgit

    Antworten
    • Oh liebe Birgit, herzlichen Dank für deine lieben Worte! Ich freue mich total, wenn die Tipps dir ein wenig helfen konnten 🙂

      Antworten
  4. Dankeschön für deine tolle Anleitung, habe diese nun auch direkt mal umgesetzt.
    Tausend Dank dafür.

    Antworten
    • Ach toll, das freut mich sehr! 🙂 Ganz viel Freude mit deinem neuen Blog!

      Antworten
  5. Hey Mia,

    ich habe noch keinen Blog und überlege damit anzufangen 😉 Ich verstehe noch nicht ganz, wieso ich mir direkt eine Domain kaufen sollte, wenn ich das ja erst mal ausprobieren möchte und eigentlich noch kein Geld zahlen will?

    Liebe Grüße

    Anne

    Antworten
  6. Danke, für die tollen Tipps. Wie du richtig sagst soll man viel lesen und ausprobieren, das werde ich tun, damit mein Blog Leser findet.

    Dein Rezept Vegetarische-Linsen Bolognese habe ich ausprobiert und bin total begeistert.Super Lecker !!!Werde öfter bei Dir vorbeischauen. Ich wünsche Dir schöne Weihnachten

    Antworten
    • Ganz lieben Dank für deine lieben Worte! Und ein Hoch auf die Tatsache, dass Bolognese sogar ganz ohne Fleisch schmeckt 😉

      Antworten
  7. Ich möchte dir von Herzen für diese ausführliche Anleitung danken. Ich habe mich nun seit einem Jahr damit beschäftigt, ob ich auch einen Blog eröffne und mal einen Katalysator für meine Gedanken finde und jetzt zum Jahreswechsel habe ich mich endlich dazu entschieden.
    Deine Anleitungen haben mir seeeeehr weitergeholfen und dafür ein fettes Lob an dich, da alles komplett verständlich war.

    Viele liebe Grüße,
    Christina von editionsoflife.com

    Antworten
    • Oh liebe Christina, SO gerne! Wie grandios, dass dir meine Anleitung geholfen hat. Und jetzt schaue ich gleich mal bei dir vorbei <3

      Antworten
  8. Hej do Mia,

    ich habe meinen Blog ganz neu und habe deine tollen Tipps mir sehr zu Herzen genommen.
    Nun warte ich darauf, dass mein Blog auch bei Google sichtbar wird.
    Meine Frage an dich lautet:
    Geht das von allein oder muss ich noch irgendwo etwas freischalten?
    Aus dem Bearbeitungsmodus bin ich jedenfalls raus und es steht “ öffentlich“ bei WordPress.
    Wenn ich eingebe: ‚www.fünfzigwassolls.de‘, kann ich meinen Blog sehen aber ohne www – halt nicht.

    Lieben Gruß und bleib neugierig
    Wiesche

    Antworten
    • Liebe Wiebke, erst einmal herzlichen Dank für deinen Kommentar! 🙂 Zu deiner Frage: Leider kenne ich mich auf dem Gebiet auch nicht so gut aus. Allerdings bin ich mir ziemlich sicher, dass es ein wenig dauert, bis Google deine Seite gecrawlt hat. Liebe Grüße, Mia

      Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Moin, ich bin Mia

und ich liebe Essen.

Ich bin Nordlicht, Hundemama und das Kochkarussell ist mein zweites Zuhause. Komm, lass uns ne Runde drehen!