Rhabarberkompott Grundrezept aus drei Zutaten

Rhabarberkompott Grundrezept aus drei Zutaten. Super einfach und lecker - Kochkarussell.com

Habt ihr euch schon mit dem ersten Rhabarber des Jahres eingedeckt? Sehr gut! Die Saison ist schließlich kurz und wir müssen das Beste aus dem fruchtig-sauren Prachtstück machen. Nummer 1 auf der Rhabarber-To Do Liste: Rhabarberkompott.

Das Rhabarberkompott Grundrezept aus drei Zutaten ist mit Abstand das schnellste, fruchtigste und leckerste Kompott, dass ich je gegessen habe. Und ihr habt ganz richtig gelesen: nur DREI Zutaten.

Also, ran da!

Rhabarberkompott Grundrezept aus drei Zutaten. Super einfach und lecker - Kochkarussell.com

Könnt ihr euch vorstellen, wie sehr ich mich freue, dieses Rezept mit euch zu teilen? Holy Moly! Ich LIEBE dieses Rhabarberkompott. Und ich sag es euch, bei uns kommt im Frühling nichts anderes auf den Tisch.

Naturjoghurt mit Rhabarberkompott. Obst mit Rhabarberkompott. Hüttenkäse mit Rhabarberkompott. Grießpudding mit… Äh, ich bin mir sicher, ihr versteht, was ich meine.

Rhabarberkompott für alles und alle!

Rhabarberkompott Grundrezept aus drei Zutaten. Super einfach und lecker - Kochkarussell.com

Ich meine, köstlichstes Rhabarberkompott aus drei Zutaten. Besser geht’s doch gar nicht! Und dieses Leckerchen hat noch meht gute Argumente auf dem Kasten.

Das Rhabarberkompott Grundrezept ist:

Fruchtig.
Einfach.
Süß-sauer.
Schnell gemacht.
Ein toller Allrounder aus drei Zutaten.

Rhabarberkompott Grundrezept aus drei Zutaten. Super einfach und lecker - Kochkarussell.com

Und was ist drin im Lieblings-Kompott? Meine Lieben, ich verrate es euch! Den herrlich süß-säuerlichen Geschmack erhält das Rhabarberkompott durch Rhabarber, etwas Zucker und Vanille. That’s it.

Obendrauf ist die Zubereitung ein echtes Kinderspiel. Ihr zieht den Rhabarber ab, würfelt ihn und lasst ihn anschließend eine Weile mit dem Zucker ziehen. So entfaltet sich der volle Geschmack und ihr müsst ihn nur noch ein paar Minütchen zu Ende kochen lassen.

Rhabarberkompott Grundrezept aus drei Zutaten. Super einfach und lecker - Kochkarussell.com

Das Rhabarberkompott Grundrezept ist einfach, fruchtig und absolut unwiderstehlich. Gönnt euch das schnelle Kompott aus drei Zutaten zu Joghurt, Quark, Obst oder Pudding.

Rhabarberkompott Grundrezept aus drei Zutaten

Mia
5 von 2 Bewertungen

Sterne anklicken zum Bewerten.

Vorbereitung5 Minuten
Zubereitung10 Minuten
Arbeitszeit15 Minuten
Portionen 2

Klicke auf die Bilder um zu meinen Produktempfehlungen zu kommen. Werbung Affiliatelink.

Zutaten
  

  • 500 g Rhabarber
  • 80 g Zucker
  • Mark von einer Vanilleschote oder geriebene Vanille

Anleitungen
 

  • Für das Rhabarberkompott Rhabarber waschen, abziehen und trockene Stellen abschneiden.
  • Rhabarber in 2 cm lange Stücke schneiden und in einen Topf geben. Zucker und Vanillezucker hinzufügen. Mindestens eine Stunde ziehen lassen, damit der Zucker Wasser aus dem Rhabarber ziehen kann.
  • Rhabarberstücke bei mittlerer Hitze circa 5 bis 10 Minuten köcheln. Immer wieder rühren. Sobald die Stücke zerfallen, noch einmal gut umrühren und vom Herd nehmen.

Nutrition

Calories: 186kcal
Du hast das Rezept probiert? Lass uns wissen, wie es dir geschmeckt hat! Kommentiere, bewerte und vergiss nicht, uns bei Instagram mit #kochkarussell zu taggen. Danke dir!

Rhabarberkompott Grundrezept aus drei Zutaten. Super einfach und lecker - Kochkarussell.com

Pssst! Morgen serviere ich euch Rhabarberkompott Overnight Oats. Man munkelt, Kokos und weiße Schokolade sind auch im Spiel. Also, schaut unbedingt vorbei!

 

PS: Noch mehr Rhabarberglück gefällig? Wie wär’s mit Rhabarber-Eistee mit Zitrone und Minze, Rhabarber-Marzipan Mini Gugls oder kleine Rhabarber-Tartes mit Zimt und Knusperstreuseln. Auch super lecker: Leichtes Erdbeer-Rhabarber Eton Mess ohne Sahne.

Wo sind die Rhabarber-Fans? Und welches Rhabarber-Rezept gibt es bei euch jedes Jahr?

18. April 2016

Bereit für den nächsten Schritt?

Wenn ihr IMMER alle Zutaten für ein schnelles und gesundes Abendessen im Haus haben wollt, ist Feierabendküche leicht gemacht für euch!

Schnappt euch jetzt meine 30 Must Have Grundzutaten + die passenden Rezepte, mit denen ihr euch für immer von fehlenden Zutaten und abendlichem Einkaufsstress verabschiedt.😍 

10 Kommentare

  1. Genau so mache Rhabarberkompott auch immer. Manchmal auch noch mit ein paar Erdbeeren drin 🙂
    Dieses WE hab ich allerdings Rhabarber-Vanille-Marmelade gekocht, die gehört für mich immer zum Frühling dazu.
    Liebe Grüße
    Julia
    Dandelion Dream

    Antworten
    • Ohhh ja, Rhabarber-Vanille-Marmelade ist ein absolutes Muss! Ich finde, gerade im Winter, wenn der Frühling noch soooo weit weg ist, tut ein Rhabarber-Marmeladenbrot unglaublich gut 🙂

      Antworten
  2. Ich liiiiebe Rhabarber, habe ihn aber noch nie selbst zubereitet, deswegen meine vllt dumme Frage: Wieviel Wasser braucht man denn, um den Rhabarber köcheln zu lassen? So, dass alles knapp bedeckt ist? Und noch eine Frage (Ich hab echt keine Ahnung, herrje): Muss man Rhabarber immer schälen? Auch, wenn man ihn zu Kuchen weiterverarbeitet? Habe da ein sehr leckeres Rezept gefunden für Käsekuchen mit Rhabarber und Streuseln und da stand nix von Schälen, insofern bin ich jetzt etwas ratlos. Morgen früh gibts jedenfalls erstmal Rhabarberkompott, nomnomnom!

    Antworten
    • Liebe Anela, du kochst den Rhabarber nur in der Flüssigkeit, die sich bildet, weil der Zucker dem Rhabarber Wasser entzieht. So bekommst du den vollen Rhabarbergeschmack gleich mitgeliefert 😉
      Zum Schälen: Ich schäle ihn am Anfang der Saison auch nur sporadisch, zum Ende aber immer, da sich inzwischen viel Oxalsäure im Rhabarber angesammelt hat. Es ist kein Muss, aber definitiv ratsam 🙂
      Liebe Grüße und ganz viel Spaß beim Ausprobieren!

      Antworten
  3. Hallo Mia,
    Ich bin gerade erst auf deinen Blog gestoßen und habe schon einiges zum Ausprobieren abgespeichert. Klingt alles sehr lecker. Hält sich das Kompott in Gläsern ein paar Tage?
    Liebe Grüße
    Steffi

    Antworten
    • Liebe Steffi, ach wie schön :))) Ganz viel Freude beim Ausprobieren und genießen! Das Rhabarberkompott kannst du im Kühlschrank ruhig ein paar Tage aufbewahren 😉

      Antworten
      • Gerade getestet… man braucht nix aufzubewahren. Das Kompott ist sooo lecker. Hatten gerade Kaiserschmarrn dazu. Morgen mach ich es noch ins Müsli und dann dürfte es auch leer sein. Danke für das einfache und leckere Rezept.
        Grüße

        Antworten
        • Ach wie toll, vielen Dank für dein wunderbares Feedback liebe Steffi! Jetzt habe ich nur ein klitzekleines Problem: WO bekomme ich auf die schnelle Kaiserschmarrn her? Du hast mir wirklich Appetit gemacht 😉

          Antworten
  4. Kann man das Kompott einfrieren? ??

    Antworten
    • Ich hab’s noch nicht probiert, sollte aber klappen 🙂

      Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezeptbewertung




und ich liebe Essen.

Ich bin Nordlicht, Hundemama und das Kochkarussell ist mein zweites Zuhause. Komm, lass uns ne Runde drehen!

Kein Rezept mehr verpassen

Schnapp dir on top ein kostenloses Rezeptbuch mit unseren Top 11 Rezepten.