Okroschka (russische kalte Suppe)

Weltbeste russische Okroschka! Das Original-Rezept ist herrlich erfrischend, vollgepackt mit Gemüse, Ei und Buttermilch und schmeckt wie im russischen Restaurant. Bonus: Der Knaller ist in 30 Minuten vorbereitet!

Okroschka in einer Schüssel mit Fleischwurst, Kartoffeln, Ei und Radieschen. Getoppt mit Frühlingszwiebeln und Dill.

Okroschka – russische kalte Suppe

Es gibt Tage, da brauchen wir eine Sommersuppe, die herrlich erfrischend ist und trotzdem wunderbar satt und glücklich macht.

Genau für solche Tage ist Okroschka, was etwa „aus Krümeln“ bedeutet. Alle Suppenzutaten werden dafür nämlich klitzeklein geschnitten.

Dieser Klassiker der russischen Küche ist wunderbar herzhaft, kühlend und die perfekte Alternative zu Salat. Also, lasst uns loslegen!

Zutaten für Okroschka auf einer dunklen Holzkiste einzeln in Schüsseln. Zu sehen sind Radieschen, eine halbe Zitrone, Kartoffeln, eine Salatgurke, Fleischwurst, Dill, Buttermilch, drei Eier und Schmand.

Zutaten

Die beste Nachricht zuerst: Für die kalte Suppe russischer Art braucht ihr nur ne Handvoll Zutaten und 30 Minuten Zeit. Ihr schnappt euch:

Buttermilch und Schmand

Wir verwenden als Basis Buttermilch. Alternativ eignet sich auch Kefir (etwas saurer und dickflüssiger) und Ayran. Schmand bzw. Sauerrahm gibt der Suppe Cremigkeit und Geschmack.

Gemüse

Klitzeklein geschnippelte Kartoffeln, Gurke, Radieschen und Frühlingszwiebeln machen die Suppe super erfrischend und sättigend.

Fleischwurst

Im Original wird häufig Doktorskaja verwendet. Da diese russische Spezialität oft nur schwer zu bekommen ist, nutzen wir Fleischwurst. Das Rezept klappt übrigens auch super mit der vegetarischen Version.

Eier

Hartgekochte Eier geben der Suppe Geschmack und machen satt.

Ein paar Basics

Ein Schuss Sprudelwasser, Dill, Zucker, Salz, Pfeffer und Zitronensaft.

Tipp: Es gibt unendlich viele Versionen dieser Suppe, weil sie von Familie zu Familie anders zubereitet wird. Ich liebe diese Version und pimpe sie ab und an mit ein wenig Essig oder Petersilie.

Eine Glasschüssel mit Suppe und Einlage vor dem Vermischen.

Ok Freunde, jetzt geht’s ab in die Küche…

Lasst uns Original russische Okroschka machen

  1. Suppe anrühren. Als Erstes verrührt ihr Buttermilch, Schmand, nen Schuss Mineralwasser und Gewürze.
  2. Zutaten schnibbeln. Dann schnibbelt ihr die Einlagen klitzeklein.
  3. Vermischen. Zum Schluss vermischt ihr alles und lasst die Suppe etwas im Kühlschrank durchziehen – fertig!
Okroschka in einer Glasschüssel mit Fleischwurst, Kartoffeln, Ei und Radieschen mit einer Suppenkelle.

Abwandlungen

Das Tolle an diesem Rezept: Ihr könnt die kalte Suppe auf unzählige Arten zubereiten – ich habe viele von unserer tollen Instagram-Community gelernt:

Für vegetarische Okroschka ersetzt ihr die Fleischwurst durch Veggie-Fleischwurst oder lasst sie komplett weg.

Keine Zitrone im Haus? Dann nehmt einfach etwas Essig – die Suppe braucht nämlich definitiv Säure.

Als Basis eignet sich auch Saure Sahne und Mineralwasser.

Super wichtig: Schnibbelt die Einlageschön klein und fein„, wie die Mutter einer lieben Leserin immer gesagt hat. So habt ihr auf jedem Löffel ganz viele unterschiedliche Geschmäcker und nicht z.B. nur Ei und Kartoffel.

Okroschka in einer Schüssel mit Fleischwurst, Kartoffeln, Ei und Radieschen. Getoppt mit Frühlingszwiebeln und Dill.

Häufige Fragen zur russischen kalten Suppe

Wie lange ist Okroschka haltbar?

Im Kühlschrank luftdicht verpackt hält sich die Suppe ca. 2-3 Tage.

Wie schmeckt die kalte Sommersuppe?

Okroschka schmeckt erfrischend und leicht säuerlich. Dazu ist sie vollgepackt mit Dill und wird durch’s Durchziehen noch geschmacksintensiver.

So und jetzt ran an dieses Leckerchen! Das russische Originalrezept werdet ihr garantiert lieben.

Okroschka (russische kalte Suppe)

Weltbeste russische Okroschka! Das Original-Rezept für die kalte Suppe mit Gemüse, Ei und Buttermilch ist herrlich erfrischend & in 30 Minuten fertig. Perfekt für den Sommer!
5 von 3 Bewertungen

Sterne anklicken zum Bewerten.

Vorbereitung20 Minuten
Zubereitung10 Minuten
Gesamtzeit30 Minuten
Gericht Suppe
Küche Russisch
Portionen 4

Klickt auf die Namen, um zu meinen Lieblingsprodukten zu kommen. Werbung Affiliatelink.

Zutaten
  

Für die Suppe

  • 500 ml Buttermilch alternativ Kefir
  • 200 g Schmand
  • 1 großer Schuss Sprudelwasser
  • 1 Bund Dill gehackt
  • 1 große Prise Zucker
  • Zitronensaft nach Geschmack
  • Salz und Pfeffer

Für die Einlage

  • 4 Kartoffeln festkochend
  • 3 Eier
  • 1 Fleischwurst veggie
  • 1/2 Bund Radieschen
  • 1 Gurke
  • 3-4 Frühlingszwiebeln

Anleitungen
 

  • Buttermilch, Schmand und Sprudelwasser in einer großen Schüssel glatt rühren. Mit Dill, Zucker, Zitronensaft, Salz und Pfeffer würzig abschmecken.
  • Für die Einlage Kartoffeln und Eier gar kochen. Pellen und mit den restlichen Zutaten in sehr kleine Würfel schneiden.
  • Alle Zutaten in die Suppe geben und im Kühlschrank mindestens 1-2 Stunden durchziehen lassen. Eiskalt genießen.

Mias Tipps

Statt Buttermilch eignet sich auch Kefir, Ayran oder Saure Sahne bzw. Schmand mit Sprudelwasser.
Schneidet alle Zutaten wirklich klitzeklein (0,5 x 0,5 cm), so schmeckt die Suppe am besten.
Haltbarkeit: Im Kühlschrank luftdicht verpackt hält sich die Suppe ca. 2-3 Tage.
Keyword Russische Suppe, Schwedische Sommersuppe, Sommerrezept
Du hast das Rezept probiert? Lass uns wissen, wie es dir geschmeckt hat! Kommentiere, bewerte und vergiss nicht, uns bei Instagram mit #kochkarussell zu taggen. Danke dir!

Jetzt kommentieren

10. Juni 2024

Bereit für den nächsten Schritt?

In meinem eBook Gesunder Feierabend leicht gemacht findest du 35 schnelle, einfache und gesunde Rezepte. Damit kochst du abends leichter, OHNE 100 Stunden in der Küche zu stehen oder am Ende doch bei der TK-Pizza zu landen.

Jetzt bestellen →

8 Kommentare

  1. 5 Sterne
    Als Kind war es nicht so meine Welt.

    Aber mittlerweile liebe ich sie so sehr. Gerade im Sommer kann ich mich nicht dran satt essen.

    Wir machen sie tatsächlich mittlerweile meistens mit einer Mischung aus Ayran und Kefir. Früher nur mit Buttermilch. Aber egal wie, sie ist immer lecker.

    Antworten
    • Oh yes! Danke für dein Feedback und das Teilen deiner liebsten Okroschka-Variante.🤩🥰

      Antworten
  2. Beste Sommer Suppe ❤️

    Antworten
    • Hach, danke dir, liebe Stefanie. Sehen wir ganz genauso.🥰

      Antworten
  3. 5 Sterne
    Ich liiiiebe diese Okroschka. An heißen Sommertagen ist dies das beste Essen 🙂

    Antworten
    • Jaaaa! Du sagst es.🤩 Machst du sie genauso, oder hast du noch andere Varianten?

      Antworten
  4. 5 Sterne
    Freu mich sehr bald deine Interpretation zu testen ☺️

    Antworten
    • Uhhh danke dir! Wir sind ganz gespannt, wie es dir geschmeckt hat.😍

      Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezeptbewertung




und ich liebe Essen.

Ich bin Nordlicht, Hundemama und das Kochkarussell ist mein zweites Zuhause. Komm, lass uns ne Runde drehen!

Kein Rezept mehr verpassen

Schnapp dir on top ein 0,00 € Rezeptbuch mit unseren Top 11 Rezepten.