Käseplatte selber machen – So geht’s einfach Schritt für Schritt

So geht's: Käseplatte selber machen. Mit dieser einfachen Schritt für Schritt-Anleitung wird die perfekte Käseplatte zum Kinderspiel! - Kochkarussell.com #käseplatte #selbermachen #rezept #kochkarussell

Sagt mal, wann haben wir eigentlich vergessen, wie nice selbstgemachte Käseplatten sind?

Ich meine, es gibt doch nichts Besseres, als eine dekadent vollgepackte Käseplatte mit Weintrauben, knusprigen Crackern und natürlich: Käse bis zum Umfallen. Dazu ein Gläschen Vino und ich sage euch, der Abend KANN nur gut werden.

Wenn ihr jetzt denkt „Oh ja, ne Käseplatte will ich auch unbedingt mal machen. Aber wie mache ich das am besten?“ werdet ihr die heutige Anleitung lieben. Ich zeige euch nämlich Schritt für Schritt, wie ihr in 15 Minuten eure eigene, super beeindruckende Käseplatte selber machen könnt.

Herzhaft und würzig und cremig und süß und einfach nur OMG gut!

So geht's: Käseplatte selber machen. Mit dieser einfachen Schritt für Schritt-Anleitung wird die perfekte Käseplatte zum Kinderspiel! - Kochkarussell.com #käseplatte #selbermachen #rezept #kochkarussell

Zuerst die Käseplatten-Regel Nummer 1: Auf eure Käseplatte kommt, was euch schmeckt.

Jep, so einfach kann es sein. Ich besorge meinen Käse am liebsten beim Käsestand meines Vertrauens auf dem Markt und kaufe einfach eine bunte Mischung von dem, was ich mag. Dazu sollten natürlich ein paar leckere Extras nicht fehlen. Grundsätzlich immer gut machen sich Käse (eh klar!), Süßes, Salziges, Crackerartiges und Sauce/Chutney/süßer Senf.

Schnappt euch beim Einkauf einfach ein paar Zutaten aus jeder Kategorie und schon seit ihr bestens ausgestattet. Und ganz ehrlich. Selbst wenn ihr nicht jede Kategorie abhaken könnt, keine Panik! Euer Besuch feiert euch auch, wenn eure Platte ein wenig minimalistischer ausfällt.

Also nochmal, ihr braucht für eure Käseplatte im Idealfall:

  • Käse
  • Crackerartiges
  • Salziges
  • Süßes
  • Saucen und Dips

Alles am Start? Perfekt, dann kann es auch schon mit dem Anrichten losgehen!

So geht's: Käseplatte selber machen. Mit dieser einfachen Schritt für Schritt-Anleitung wird die perfekte Käseplatte zum Kinderspiel! - Kochkarussell.com #käseplatte #selbermachen #rezept #kochkarussell

SCHRITT 1: KÄSE

Zuerst zum Hauptdarsteller des heutigen Tages, KÄSE! Ganz wichtig vorweg: Für eine gute Käseplatte müsst ihr definitiv keine Hunderte von Euros ausgeben. Ein paar solide Klassiker, ein paar fancy Sorten, schon habt ihr eine wunderbare Auswahl zusammen.

Am besten kauft ihr den Käse auf dem Wochenmarkt oder im Supermarkt mit der besten Käsetheke in eurer Umgebung. Beim Kauf besorgt ihr einfach ein wenig von jeder Textur (hart, krümelig, weich) und Stärke (schließlich mag nicht jeder Stinkende!). Den Käse verteilt ihr auf eurer Käseplatte.

Profitipp: Unterschiedliche Farben und Formen machen das Ganze optisch noch attraktiver.

So geht's: Käseplatte selber machen. Mit dieser einfachen Schritt für Schritt-Anleitung wird die perfekte Käseplatte zum Kinderspiel! - Kochkarussell.com #käseplatte #selbermachen #rezept #kochkarussell

Schritt 2: Crackerartige Zutaten

Knusprige Cracker sind ein wunderbarer Gegenpart zum weichen, cremigen Käse. Ich liebe ja ganz besonders Grissini und italienisch angehauchte Cracker, aber da sind eurem Geschmack absolut keine Grenzen gesetzt.

Damit eure Käseplatte richtig beeindruckend aussieht, verteilt ihr ein, zwei Sorten Cracker um den Käse. Halbkreisförmig sieht’s professionell aus, aber im Endeffekt ist vor allem wichtig, dass die Zutaten auf die Platte kommen.

So geht's: Käseplatte selber machen. Mit dieser einfachen Schritt für Schritt-Anleitung wird die perfekte Käseplatte zum Kinderspiel! - Kochkarussell.com #käseplatte #selbermachen #rezept #kochkarussell

Schritt 3: Salzige Zutaten

So, jetzt geht der Spaß erst richtig los. Bei den herzhaften Zutaten könnt ihr euch so richtig austoben! Neben gesalzenen Nüssen wie Mandeln und Pistazien macht sich auch leckerer Aufschnitt wie hauchdünne, luftgetrocknete Salami und Cabanossi super. Außerdem perfekt zum Wegnaschen sind Oliven und Kapern.

Auch die salzigen Zutaten verteilt ihr am besten in Halbkreisen auf der Käseplatte.

So geht's: Käseplatte selber machen. Mit dieser einfachen Schritt für Schritt-Anleitung wird die perfekte Käseplatte zum Kinderspiel! - Kochkarussell.com #käseplatte #selbermachen #rezept #kochkarussell

Schritt 4: Süße Zutaten

Auch wenn es auf den ersten Blick ein wenig verrückt klingt, süße Zutaten passen herrlich zu Käse.

Ich finde ja, ganz besonders lecker wird eure Käseplatte mit frischem Obst. Weintrauben, Apfelspalten und Feigen – nehmt einfach, was euch schmeckt und gerade Saison hat. Super praktisch ist außerdem Trockenobst. Das schmeckt nämlich nicht nur tippitoppi, sondern wartet in der Vorratskammer auch gerne ein paar Wochen, bis euch der spontane Käseplatten-Hunger überkommt.

Mit den süßen Zutaten füllt ihr die Lücken auf eurer Käseplatte. Dabei solltet ihr nur ein bisschen Platz für die Saucen lassen.

So geht's: Käseplatte selber machen. Mit dieser einfachen Schritt für Schritt-Anleitung wird die perfekte Käseplatte zum Kinderspiel! - Kochkarussell.com #käseplatte #selbermachen #rezept #kochkarussell

Schritt 5: Saucen und Dips

Oh YES, jetzt seid ihr schon so gut wie fertig. Zum ganz großen Käseglück fehlen euch nur noch ein wenig Chutney/Dip/Senf. Ich mag besonders gerne süßen oder milden Senf und Saucen mit Feige.

Die Saucen könnt ihr entweder direkt im Glas mit einem Löffel auf die Platte stellen oder in kleine hübsche Schälchen umfüllen.

FERTIG! Ganz ehrlich, war das nicht unglaublich einfach?

Für mich gibt es keinen besseren Snack für einen spontanen Abend mit Freunden als eine leckere Käseplatte. Also, probiert es unbedingt aus meine Lieben!

So geht's: Käseplatte selber machen. Mit dieser einfachen Schritt für Schritt-Anleitung wird die perfekte Käseplatte zum Kinderspiel! - Kochkarussell.com #käseplatte #selbermachen #rezept #kochkarussell

Käseplatte selber machen - So geht's einfach Schritt für Schritt

5 von 6 Bewertungen

Sterne anklicken zum Bewerten.

Vorbereitung15 Minuten
Arbeitszeit15 Minuten
Gericht Appetizer
Portionen 1 Portion

Klicke auf die Bilder um zu meinen Produktempfehlungen zu kommen. Werbung Affiliatelink.

Zutaten
  

  • Käse
  • Crackerartige Zutaten z.B. Cracker und Grissini
  • Salzige Zutaten z.B. Gesalzene Nüsse, Salami, Oliven oder Kapern
  • Süße Zutaten z.B. Frisches Obst und Trockenobst
  • Saucen, Chutneys, Dips

Anleitungen
 

  • Käse auf der Käseplatte verteilen. Crackerartige und salzige Zutaten in Halbkreisen auf der Platte verteilen. 
  • Mit den süßen Zutaten die Lücken füllen. Zum Schluss die Saucen in den letzten Lücken verteilen. Genießen.
Keyword Anleitung, Käseplatte, selber machen
Du hast das Rezept probiert? Lass uns wissen, wie es dir geschmeckt hat! Kommentiere, bewerte und vergiss nicht, uns bei Instagram mit #kochkarussell zu taggen. Danke dir!
11. Oktober 2018

Bereit für den nächsten Schritt?

Wenn ihr IMMER alle Zutaten für ein schnelles und gesundes Abendessen im Haus haben wollt, ist Feierabendküche leicht gemacht für euch!

Schnappt euch jetzt meine 30 Must Have Grundzutaten + die passenden Rezepte, mit denen ihr euch für immer von fehlenden Zutaten und abendlichem Einkaufsstress verabschiedt.😍 

7 Kommentare

  1. Juchhei, super Idee! Und wie organisiert und ordentlich du alles drapierst, das muss ich in Zukunft auch so machen. Danke für die Inspiration.

    Antworten
  2. 5 stars
    Die Platte sieht so schön aus 🙂 Und für jeden Geschmack ist etwas dabei. Muss mir unbedingt so ein Holzbrett zulegen ^^

    Antworten
    • Oh ja, das Brett liebe ich auch heiß und innig und gerade Käse macht sich darauf spitze. 😉 Lass es dir schmecken liebe Sarah! 🙂

      Antworten
  3. 5 stars
    Ich liebe Spätzle und Käse!
    Bewundernswert, wie du deine Bilder und natürlich auch Rezepte gestaltest.

    Ich koche gerne hier und da eins nach und muss sagen: Lecker!

    Liebe Grüße
    Janine

    Antworten
  4. Huhu aus Flensburg,

    hast du einen Tipp für eine gute (ja, ich weiß, Geschmäcker sind verschieden..) Sauce mit Feigen?

    Gerne vom Rewe, Edeka, Denn’s…

    Netten Gruß

    Antworten
  5. Das macht Laune! Ich hatte mal aufgeschnappt dass der Käse im Uhrzeigersinn nach ansteigender Intensität des Geschmacks angeordnet wird.

    Antworten
    • Das finde ich eine richtig gute Idee – wie so ein kleiner Gradmesser für Käseliebhaber und eher vorsichtige Newbies. Dannke dir 🙂

      Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezeptbewertung




und ich liebe Essen.

Ich bin Nordlicht, Hundemama und das Kochkarussell ist mein zweites Zuhause. Komm, lass uns ne Runde drehen!

Kein Rezept mehr verpassen

Schnapp dir on top ein kostenloses Rezeptbuch mit unseren Top 11 Rezepten.