Kokos-Joghurt mit Maracuja und Knuspercrunch

Habt ihr schon mal richtig guten Kokos-Joghurt gegessen? Ja? Sehr gut! Aber habt ihr auch schon mal richtig guten Kokos-Joghurt mit Maracuja und Knuspercrunch gegessen? Dieser gesunde Snack ist herrlich leicht, schmeckt nach Sommer und ist in 5 Minuten fertig. Gönnt euch die Leckerei als gesundes Frühstück, schnelles Dessert oder als Snack für unterwegs.

Kokos-Joghurt mit Maracuja und Knuspercrunch - Joghurt, Kokos, Maracuja, Knuspercrunchy und 5 Minuten Zeit. - Kochkarussell.com

Ok, ich gebe es zu. Meine Kokosliebe weiter zu leugnen wäre sinnlos. Betätigt ihr einmal die Suche mit dem Suchwort Kokos, so findet ihr sage und schreibe 21 Kokosrezepte. 21!

Egal ob herzhaft wie die Karotten-Erdnuss-Suppe mit Kokosmilch, als süßes Schoko-Knuspermüsli mit Kokosflocken (Der KNALLER! Kein anderes Rezept wurde schon so oft von meinen Mädels nachgemacht) oder im Green Smoothie – Kokos geht immer!

Kokos-Joghurt mit Maracuja und Knuspercrunch

Ganz besonders gerne esse ich Kokos momentan zum Frühstück. Ihr auch? Dann gönnt euch zu dem leichten Kokos-Joghurt doch einfach etwas exotisches Obst und euer liebstes Knuspermüsli. Fertig ist das 5 Minuten Frühstück Deluxe.

Kokos-Joghurt mit Maracuja und Knuspercrunch - Joghurt, Kokos, Maracuja, Knuspercrunchy und 5 Minuten Zeit. - Kochkarussell.com

Frühstück, Dessert oder Snack to go

Hab ich schon erwähnt, dass diese gesunde Leckerei sich perfekt zum Mitnehmen eignet? Dafür schichtet ihr cremigen Kokos-Joghurt, spritzige Maracuja und Knuspercruch einfach in ein verschließbares Glas. Schon habt ihr einen gesunden Snack to go, mit dem ihr garantiert alle anderen Außerhalb-Esser neidisch macht.

Kokos-Joghurt mit Maracuja und Knuspercrunch - Joghurt, Kokos, Maracuja, Knuspercrunchy und 5 Minuten Zeit. - Kochkarussell.com

Der Kokos-Joghurt mit Maracuja und Knuspercrunch ist so einfach, dass ihr eigentlich kein Rezept dafür braucht. Aber es gibt ja bekanntlich Tage, an denen in unserem Oberstübchen was den Speiseplan angeht akute Ebbe herrscht.

„Mhhhm, lecker soll es sein und süß, aber trotzdem gesund und leicht… Gibt es sowas überhaupt?!“ Ihr wisst schon, was ich meine. Deswegen habe ich den luxuriösen No Brainer schnell für euch notiert.

Kokos-Joghurt mit Maracuja und Knuspercrunch

Noch keine Bewertungen

Sterne anklicken zum Bewerten.

Vorbereitung5 Minuten
Arbeitszeit5 Minuten
Portionen 2 Portionen

Klicke auf die Bilder um zu meinen Produktempfehlungen zu kommen. Werbung Affiliatelink.

Zutaten
  

  • 300 g Naturjoghurt
  • 4 EL Kokosraspeln
  • 2 EL Kokoschips
  • 8 EL Dinkelcrunchy oder ein anderes Knuspermüsli eurer Wahl
  • 2 Maracujas

Anleitungen
 

  • Den Ofen auf 100 Grad vorheizen und die Kokos Chips auf einem Backblech für drei bis vier Minuten toasten.
  • Währenddessen Naturjoghurt und Kokosraspeln vermischen.
  • Nun nacheinander jeweils 2 Esslöffel Joghurt, ein paar Kokos Chips, 2 Esslöffel Dinkelcrunchy und das Mark einer halben Maracuja in zwei schöne Glaser füllen.
  • Den ganzen Vorgang wiederholen.
  • Mit den restlichen Kokos Chips bestreuen.

Nutrition

Calories: 414kcal
Du hast das Rezept probiert? Lass uns wissen, wie es dir geschmeckt hat! Kommentiere, bewerte und vergiss nicht, uns bei Instagram mit #kochkarussell zu taggen. Danke dir!

Kokos-Joghurt mit Maracuja und Knuspercrunch - Joghurt, Kokos, Maracuja, Knuspercrunchy und 5 Minuten Zeit. - Kochkarussell.com

Ihr wollt leicht, gesund und lecker snacken? Dann gönnt euch den Kokos-Joghurt mit Knuspercrunch.

Lust auf noch mehr leichtes Joghurtglück? Dann probiert doch mal das Grapefruit Joghurt Parfait mit Kokos und Amaranth oder den Kokos-Joghurt mit Rhabarberkompott.

 

Wem darf ich ein Schüsselchen Kokos-Joghurt mit Maracuja und Knuspercrunch vorbeischicken? Und was ist euer liebster gesunder Snack?

24. Januar 2015

Bereit für den nächsten Schritt?

Wenn ihr IMMER alle Zutaten für ein schnelles und gesundes Abendessen im Haus haben wollt, ist Feierabendküche leicht gemacht für euch!

Schnappt euch jetzt meine 30 Must Have Grundzutaten + die passenden Rezepte, mit denen ihr euch für immer von fehlenden Zutaten und abendlichem Einkaufsstress verabschiedt.😍 

23 Kommentare

  1. Oh… mhhmmm… lecker! Das hatte ich übrigens auch zu Silvester als Nachtisch gezaubert. Allerdings mit Beeren und Schokocrunch. Aber es kam toootal gut an! Ich finde die Glasvariante einfach super praktisch und ich liebe sowieso alles, was man in Gläser packen kann. Deswegen ist unsere Speisekammer tatsächlich auch ziemlich vollgepackt mit Gläsern. Gefüllten Gläsern versteht sich. 😉
    Und ich verstehe auch sehr gut warum du so eine Vorliebe für Kokos hast! Ist halt einfach super lecker! Und wer mag Kokos denn nicht? 🙂

    Lass dich drücken! Liebe Grüße, Eve

    Antworten
    • Beeren und Schokocrunch, mhhhm. Mannometer Eve, jetzt hast du mir gerade ganz akute Lust auf die Beerenzeit gemacht. Überall frische Himbeeren, Erdbeeren und Johannisbeeren, hach!
      Dieses klitzekleine Gläserproblem kenne ich 😉 Wir haben nur eine minikleine Speisekammer und dieses Schätzchen ist bis oben hin voll mit prall gefüllten Gläsern. Also, wenn die Supermärkte mal plötzlich keine Lust mehr haben, wir können uns auf jeden Fall noch ein paar Wochen bedenkenlos weiter ernähren. Hat doch auch was 😉
      Ein dicker Drücker in den Süüüden <3

      Antworten
  2. Ach Mia, die Kombination klingt ja wieder einmal super lecker. 🙂 Ich liebe Kokos… und meine Maracuja Liebe kann ich wohl auch nicht mehr leugnen. Perfekt. 🙂
    Dem Knuspercrunch kann ich mich natürlich auch nicht entziehen. 😉

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Sarah

    Antworten
    • Liebste Sarah, wie schön, dass dir die Kombination auch so gut gefällt! Du meine liebste #passionfruitsister 😉 Dein köstlicher Geburtstagskuchen ist aber auch nicht von schlechten Eltern, da hat dein Liebster super toll gebacken!

      Antworten
  3. Das sieht ja wieder mal fantastisch aus! Selbstgemachtes Müsli ist sowieso das beste! Auf meinem Blog findest du auch ein tolles Granola Rezept, vielleicht wäre das ja auch was für dich 🙂

    Dein Schoko Müsli muss ich auf jeden Fall mal testen! LG Jenny

    Antworten
    • Oh ja liebe Jenny, da gebe ich dir vollkommen Recht! Nichts geht über selbstgemachtes Müsli! Ich habe gerade mal auf deinem Blog geschaut und keine Suche gefunden. Bin ich nur ein bisschen dösig oder gibt es gar keine? Dann freue ich mich hier über den Link. Müsliinspiration kann man schließlich nie genug haben… 😉

      Antworten
      • Gut das du es sagst, dir fehlt noch beim neuen Design 🙂

        Liebe Grüße
        Jenny

        Antworten
  4. Mhh, lecker, ich bin unter der Woche eigentlich gar kein Frühstücksmensch, aber bei den leckeren Sachen hier immer, fange ich, glaub ich, bald mal damit an 🙂

    Liebe Grüße, Caro

    Antworten
    • Du weißt doch, morgens wie ein Kaiser und so… 😉 Lass es dir schmecken liebe Caro! 🙂

      Antworten
  5. Ohhh lecker, schieb mal ein, zwei Gläschen rüber 😉 Ich liebe diese Kokos-Chips auch total..
    LG
    Ela

    Antworten
    • Oh nein, jetzt ist schon alles aufgefuttert… Aber das nächste Mal denk ich als Erstes an dich, liebe Ela 😉
      Die Kokos-Chips sind wirklich der Knaller! Ich finde, sie schmecken sogar noch ein bisschen kokosnussiger als Kokosflocken. Mhhhhm <3

      Antworten
  6. Liebe Mia,
    die einfachsten Ideen sind doch meistens die besten – das sieht köstlich aus.
    Ich könnte mir dazu auch sehr gut eine Lage leicht gesüßte Avocadocreme mit Limette vorstellen.
    Der Frühling kann kommen 🙂
    Viele Grüße,
    Oliver

    Antworten
    • Da kann ich dir nur zustimmen lieber Oliver! Gibt schließlich nichts Besseres als unkomplizierte Lieblingsrezepte. Deine Avocadocreme klingt ja toll, hast du dazu vielleicht ein Rezept für mich? Ich stelle mir das farblich knallergut vor 😉

      Antworten
  7. Mhmmmm, siebt das fein aus! Lecker und noch dazu ein absoluter Vitamin-Booster! Genau das Richtige für die jetzige Zeit! Und das Urlaubsfeeling gibt’s gratis dazu 🙂

    Antworten
    • Einmal einen Löffel Bahamas mit einer großen Portion Cocojambo und Knusperhüttengaudi zum Mitnehmen, bitte 😉

      Antworten
  8. Kokos und ich haben ein eher gespaltenes Verhältnis… Kokosmilch geht immer, dann maximal Chips und Raspel schon mal garnicht 😉

    Aber so sind die Geschmäcker. Maracuja hingegeben, dafür bin ich absolut zu begeistern 😀
    Der Joghurt sieht schon toll aus!

    Antworten
    • Das klingt wirklich nach einem gespaltenen Verhältnis. Wie lustig, dass du Kokosmilch magst, mit Kokosnuss in Nussform aber so gar nichts anfangen kannst 😀 Vielleicht könntest du ja auch stichfesten Joghurt nehmen und diesen mit Kokosmilch strecken? Dazu schmeckt die Maracuja dann auf jeden Fall auch ganz wunderbar. Danke für deine lieben Worte <3

      Antworten
  9. meine liebe Mia, da waren wir am Wochenende also mal wieder Kokos-Schwestern im Geiste! 🙂 Was für ein fantastisches Rezept! Aber, moment mal, schon sage und schreibe 21 Kokosrezepte?!? Warte, ich muss mal kurz nachzählen….. ich komme auf…. 5! Oh mann, ich muss dann mal schleunigst zurück in die Küche und nachlegen. Man liest sich! 😉 :* <3

    Antworten
    • Wir können wohl nicht anders. Kokos-Schwestern wissen einfach, wann die andere mal wieder eine ordentliche Portion Kokos braucht 😉 Haha, ja meine 21 Rezepte ne Ansage, wa hihi Aber ich habe auch Kokosmilch mitgezählt. Ich wette, wenn die bei dir auch noch dazu kommt bist du kokosmäßig ganz vorne mit dabei <3 Du hast übrigens Pooost, meine Liebe <3

      Antworten
  10. KOKOS, auf dich ist wirklich Verlass liebste Mia. Also immer wenn mir mal nach Kokos ist steuere ich als erstes deinen Blog an.
    Soll ich dir mal was verraten? Ich habe noch nie eine Maracuja gekauft und selbst verarbeitet. Bei mir hört es dann meist bei Ananas und Bananen auf, wenn’s um tropische Früchte geht. Ist ja auch irgendwie langweilig, oder? Wenn mir das nächste Mal eine Maracuja über den Weg läuft, dann schnapp ich sie mir jedenfalls. Vielleicht auch für ein leckeres Frühstück a la Mia…
    Liebe Grüße in den Norden
    Christine

    Antworten
    • Aber klaro, auf irgendetwas muss ja Verlass sein, oder? Und wenn es nur die regelmäßigen Rezepte voll mit Kokosliebe sind 😉
      Na schau an, dann wird es aber allerhöchste Eisenbahn meine liebe Christine. Denn Bananen und Ananas sind super, aber mit den fruchtig frischen Maracujas können sie nicht mithalten… Wie dem auch sei, ganz viel Vergnügen mit deiner ersten selbst gekauften Maracuja everrr 😉

      Antworten
  11. Jetzt musste ich aber gerade mal nachdenken: ich glaub, ich hab noch nie Kokosjogurt gegessen. Haha. Wirklich wahr. In Suppe, ja. In Kuchen, ja. Aber Jogurt, nüx. Das sollte ich wohl mal nachholen. Und dazu gibt es dann deinen Crunch, der klingt so lecker.
    Liebe Grüße,
    Daniela

    Antworten
  12. Wunderschöne Fotos! Das Rezept sprint mich gerade zu an. Ich liebe Kokoschips und Maracujas und sowieso jedes Frühstück mit Joghurt. Lieben Dank!

    LG, Steffi

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezeptbewertung




und ich liebe Essen.

Ich bin Nordlicht, Hundemama und das Kochkarussell ist mein zweites Zuhause. Komm, lass uns ne Runde drehen!

Kein Rezept mehr verpassen

Schnapp dir on top ein kostenloses Rezeptbuch mit unseren Top 11 Rezepten.