Gerösteter Blumenkohl mit Soja-Ingwersauce

 

Habt ihr schon mal gerösteten Blumenkohl probiert? Nein? Dann wird es aber wirklich allerhöchste Eisenbahn.
Sein etwas angestaubtes Image hat der schnieke Kohl nämlich absolut nicht verdient. Oder findet ihr knusprig geröstete Blumenkohlröschen mit einer asiatisch angehauchten Sauce aus Sojasauce, Ingwer und Zwiebelwürfelchen etwa langweilig? Eben!
Wir lassen uns den gerösteten Blumenkohl mit Soja-Ingwersauce am liebsten als Beilage oder abendlichen Snack schmecken. Die Röschen sind nämlich wunderbar handlich und lassen sich auch super auf der Couch knuspern. Perfekt, wenn wir abends mal wieder Lust auf eine herzhafte Knabberei haben, die guten Vorsätze aber nicht ganz aus den Augen verlieren wollen.
Heute gab es zum Blumenkohl Falafel aus Linsen nach dem Rezept von Dreierlei Liebelei. Passt zwar nicht so richtig gut zusammen, oberlecker wars aber trotzdem!
Die hübschen Schüsselchen von House Doctor und das Brett von Bloomingville habe ich mir nach den Klausuren bei Bertine gegönnt. Man muss sich schließlich auch mal selbst belohnen, nicht wahr?
Der geröstete Blumenkohl eignet sich übrigens auch ganz wunderbar als Belohnung nach einem langen Tag, nur mal so nebenbei 😉

Gerösteten Blumenkohl

Kathia
Noch keine Bewertungen

Sterne anklicken zum Bewerten.

Portionen 1 Blech

Klicke auf die Bilder um zu meinen Produktempfehlungen zu kommen. Werbung Affiliatelink.

Zutaten
  

  • 1 großen Blumenkohl
  • 5 EL Olivenöl
  • Für die Sauce:
  • 2 EL Sojasauce
  • 3 EL Wasser
  • 1 kleine Schalotte fein gewürfelt
  • 2 cm Ingwer fein gerieben
  • 1 große Prise brauner Zucker

Anleitungen
 

  • Den Ofen auf 180 Grad vorheizen.
  • Die äußeren Blätter des Blumenkohls entfernen und den Kohl in kleine Röschen brechen. Den Strunk in fingerbreite Stücke schneiden. Alles auf ein großes Backblech geben und mit Olivenöl übergießen.
  • Ordentlich salzen und pfeffern, dann alles sehr gut vermengen, bis der gesamte Blumenkohl richtig mit Salz, Pfeffer und Öl bedeckt ist. Am besten geht dies mit den Händen, natürlich kann man aber auch zwei große Löffel zur Hilfe nehmen.
  • Nun kommt das Blech in den Ofen. Währenddessen aus allen Zutaten der Sauce die Sauce anrühren. Den Blumenkohl nach 15 Minuten gut mit einem Holzschaber durchrühren. Diesen Vorgang noch zwei Mal wiederholen, jeweils im Abstand von 15 Minuten. Nach 45 Minuten ist der geröstete Blumenkohl fertig. Wer die Röschen noch ein wenig knuspriger mag, kann sie bis zu einer Stunde im Ofen lassen.
Du hast das Rezept probiert? Lass uns wissen, wie es dir geschmeckt hat! Kommentiere, bewerte und vergiss nicht, uns bei Instagram mit #kochkarussell zu taggen. Danke dir!

 

Wie findet ihr Blumenkohl so? Lecker, langweilig, spannend oder gar nicht euer Ding?

25. Februar 2014

Bereit für den nächsten Schritt?

Wenn ihr IMMER alle Zutaten für ein schnelles und gesundes Abendessen im Haus haben wollt, ist Feierabendküche leicht gemacht für euch!

Schnappt euch jetzt meine 30 Must Have Grundzutaten + die passenden Rezepte, mit denen ihr euch für immer von fehlenden Zutaten und abendlichem Einkaufsstress verabschiedt.😍 

9 Kommentare

  1. oh,ähm,
    mmhh… wie sag ich das jetzt? Bei mir hat der Blumenkohl dieses angestaubte Image und ich gehe gern an ihm vorbei. Aber gebe ich Ihm jetzt nochmal ein Chance…? NA GUT!
    Klingt nämlich echt super!

    Antworten
    • Sehr gute Entscheidung, du wirst es definitiv nicht bereuen 😉 Und wir freuen uns doch alle, wenn man im Supermarkt oder auf dem Markt mal was mitnimmt, was für einen selbst ein wenig ungewöhnlich ist 😀
      Liebe Grüße, Mia

      Antworten
  2. Oh, liebe Mia, das hört sich in der Tat äußerst delikat an!! Das wird probiert. 😉

    Liebe Grüße
    Sarah

    Antworten
    • Hey liebe Sarah,
      super, da freu ick mich 😉 Viel Freude und guten Appetit dabei!
      Liebe Grüße, Mia

      Antworten
  3. Mmh.. da bekomme ich glatt wieder hunger 🙂
    Liebe Grüße, deine Fotos sind wundervoll geworden.
    Andy

    Antworten
    • Hey liebe Andy,
      danke für deine lieben Worte! <3 Wie gut, dass man den gerösteten Blumenkohl auch wunderbar abends knuspern kann 😉
      Liebe Grüße, Mia

      Antworten
  4. liebe Mia, Blumenkohl esse ich auch sehr gern, auf die Idee, ihn asiatisch anzuhauchen, bin ich aber noch nicht gekommen! 😉 Es wird wohl Zeit! Hab dank für das tolle Rezept! Liebe Grüße, Theresa

    Antworten
  5. Ok, ich merke, ich habe schon ewig keine Blogs mehr gelesen. Wie viele Beiträge von dir hab ich denn bitte verpasst?? 😀

    Puhhh… Blumenkohl… Mochte ich als Kind irgendwie nie, und wurde deswegen von meiner Mama irgendwann auch nicht mehr gekocht. Wenn ich irgendwo essen gehe, meide ich ihn auch so gut es geht. Selbst gekocht hab ich ihn auch noch nie… Vielleicht sollte ich mal über meinen Schatten springen und ihm ne Chance geben…

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezeptbewertung




und ich liebe Essen.

Ich bin Nordlicht, Hundemama und das Kochkarussell ist mein zweites Zuhause. Komm, lass uns ne Runde drehen!

Kein Rezept mehr verpassen

Schnapp dir on top ein kostenloses Rezeptbuch mit unseren Top 11 Rezepten.