One Pot Mac and Cheese

One Pot Mac and Cheese. Perfekt käsig und in 15 Minuten auf dem Tisch! SO gut - kochkarussell.com

One Pot Mac and Cheese. Das bedeutet: Nudeln. Käse. Noch mehr Käse. Unendlich viel Käse. Und alles aus einem Topf.

PASTA HEAVEN HERE WE COME!

Ihr seid bereit, euer Mac and Cheese-Game auf ein neues Level zu heben? Und ihr habt Lust auf köstliches, Käsefäden-ziehendes Seelenfutter, das in 15 Minuten auf dem Tisch steht? Dann ist dieses Rezept für euch!

One Pot Mac and Cheese – So geht’s (1 Min)

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

One Pot Mac and Cheese. Dieses 6-Zutaten Rezept ist perfekt käsig und steht in 15 Minuten auf dem Tisch. SO gut - kochkarussell.com

Ein kleines Geständnis vorweg:

Vor dieser One Pot-Variante habe ich Mac and Cheese das letzte Mal bei meinem Austausch nach LA gegessen. Der inzwischen auch sechs Jahre her ist (Whaaaat?!). Für die Authentizität dieser Easypeasy-Version lege ich meine Hand also nicht ins Feuer.

Aber mal ehrlich. Besser als Makkaroni mit einer Wagenladung würzigem Käse und ein wenig frisch gemahlenem Pfeffer kann es doch gar nicht werden.

Wir sprechen hier von herrlich cremiger One Pot Mac and Cheese, die durch den Käse die perfekte Konsistenz bekommt. Dazu sorgt der Cheddar für ordentlich Geschmack und macht das flotte Soulfood herzhaft und gehaltvoll.

Außerdem: Sechs Zutaten, von denen zwei Salz und Pfeffer sind – einfacher geht es wirklich nicht!

Käse für One Pot Mac and Cheese - kochkarussell.com

Alles, was ihr für dieses One Pot-Rezept braucht, sind Nudeln (am besten natürlich in Makkaroni-Form), Milch, Butter, Käse, Salz und Pfeffer. Klingt praktisch? Ist es auch!

An Käse nehmt ihr einfach, was ihr gerade im Haus habt. Wichtig ist nur, dass ihr einen Käse mit ordentlich Eigengeschmack wählt. Ich nehme gerne Cheddar, Emmentaler oder Parmesan. Gerne auch gemischt, das gibt dem Ganzen noch mal einen besonderen Kick.

Und so geht’s:

Für die One Pot Mac and Cheese gebt ihr Nudeln, Milch und Butter in einen Topf. Das Ganze lasst ihr 10 Minuten köcheln…

One Pot Mac and Cheese. Dieses 6-Zutaten Rezept ist perfekt käsig und steht in 15 Minuten auf dem Tisch. SO gut - kochkarussell.com

…bis die Nudeln die Flüssigkeit aufgenommen haben und al dente sind. Jetzt hebt ihr nur noch eine große Handvoll geriebenen Käse unter und würzt das Ganze mit Salz und Pfeffer. Fertig. All Amerian Soulfood at its best!

Und mal unter uns: Schon der Anblick von langsam schmelzendem, köstlich fädenziehendem Käse ist absolut deluxe. Ein bisschen Salz und Pfeffer dazu und dann dürft ihr gleich den ersten Löffel aus dem Topf naschen. Das gehört nämlich zum Mac and Cheese-Ehrencodex!

One Pot Mac and Cheese ist:

  • Einfach.
  • Cremig.
  • Extrakäsig.
  • In 15 Minuten auf dem Tisch.

Ihr habt dieses Rezept probiert? Dann lasst es mich wissen! Kommentiert, bewertet und vergesst nicht, eurer Foto bei Instagram mit #kochkarussell zu taggen. Danke ihr Lieben!

One Pot Mac and Cheese. Dieses 6-Zutaten Rezept ist perfekt käsig und steht in 15 Minuten auf dem Tisch. SO gut - kochkarussell.com

Alles in allem das perfekte Feierabend-Soulfood. Also Freunde, wenn ihr heute Abend Lust auf eine fette Käse-Pasta-Oh-mein-Gott-Party habt, dann nichts wie los!

One Pot Mac and Cheese

One Pot Mac and Cheese. Perfekt käsig und in 15 Minuten auf dem Tisch! So gut!
5 von 18 Bewertungen
Vorbereitung5 Minuten
Zubereitung10 Minuten
Arbeitszeit15 Minuten
Gericht Hauptgericht
Portionen 2

Zutaten
  

  • 250 g Makkaroni Nudeln
  • 650 ml Vollmilch
  • 3 EL Butter
  • 150 g würziger Käse , z.B. Cheddar, Parmesan und Emmentaler
  • Salz und Pfeffer

Anleitungen
 

  • Nudeln, Milch und Butter in einem Topf geben. Bei mittlerer Hitze aufkochen lassen.
  • Hitze etwas reduzieren und circa 10 Minuten köcheln lassen, dabei regelmäßig umrühren.
  • Sobald die Nudeln gar sind Salz und Cheddar hinzufügen. Nach Geschmack mit mehr Käse, Salz und Pfeffer abschmecken. Genießen.

Mias Tipps

Natürlich könnt ihr euch auch noch mehr Käse gönnen. Auch Gewürze passen super, probiert einfach mal eure Lieblinge. Ich wette, es wird großartig!

Nutrition

Calories: 988kcal
Du hast das Rezept probiert? Lass uns wissen, wie es dir geschmeckt hat! Kommentiere, bewerte und vergiss nicht, uns bei Instagram mit #kochkarussell zu taggen. Danke dir!

One Pot Mac and Cheese - Kochkarussell.com

Mehr leckere One Pot Pasta Rezepte:

 

One Pot Pasta Grundrezept - Kochkarussell.com

One Pot Pasta Grundrezept

One Pot Pasta Primavera - Kochkarussell.com

One Pot Pasta Primavera

One Pot Pasta Tomate Mozzarella - Kochkarussell.com

One Pot Pasta mit Tomaten und Mozzarella

One Pot Pasta mit Spinat und Raeucherlachs - Kochkarussell.com

One Pot Pasta mit Spinat und Räucherlachs

Habt ihr schon mal Mac and Cheese probiert? Und was sagt ihr zu der flotten One Pot-Variante?

26. Oktober 2016

Habt ihr dieses Rezept probiert?

Dann lasst es mich wissen! Kommentiert, bewertet und vergesst nicht, euer Foto bei Instagram mit #kochkarussell zu taggen. Danke ihr Lieben!

55 Kommentare

  1. Uh, das klingt aber gut! In den Zutaten fehlt allerdings die Butter 😉 Wie viel kommt denn davon rein?
    LG Melli

    Antworten
    • Melli, es steht doch 3 EL Butter!! bitte nochmal lesen 🙂 😉

      Antworten
  2. Ich habe tatsächlich noch nie ein One-Pot-Gericht gekocht, obwohl man in letzter Zeit ja immer häufiger Rezepte davon sieht.. Vielleicht sollte ich das mal ändern & dein Gericht hier ausprobieren. Viel Käse geht immer 😀
    Liebe Grüße,
    Alisa von http://www.zeitvergessen.de

    Antworten
    • 5 stars
      Einfach nur meeeeeeeega lecker und super einfach zu kochen.
      Ich habe als zusätzliche Gewürze Kurkuma, Paprika- und Knoblauchpulpver verwendend und die Käsesorten waren würziger Bergkäse und Parmesan – ein Traum 😍

      Antworten
      • Hmmmm, wie grandios liebe Conny!! Da hätten wir uns gern mit an den Tisch gesetzt!!

        Antworten
  3. Mhhm, perfektes Winter-Soulfood! Und so schnell gemacht.. Das muss ich mal ausprobieren!
    Liebe Grüße,
    Ela

    Antworten
  4. Ich liebe Mac & Cheese. Mache ich immer gerne wieder. Ich mache sie ein bisschen anders, aber das nächste Mal werde ich auch deine Variante versuchen.
    LG, Diana

    Antworten
    • Mac and Cheese ist der Hammer, nicht wahr? Besonders, wenn auch noch alles in einem Topf fertig wird 😀 Liebe Grüße zu dir!

      Antworten
  5. Uuuuh, da hätte ich mal wieder richtig Lust drauf. Kommt auf die Zu-Kochen-Liste. 🙂

    Antworten
    • Ich sage nur: Extrakääääsig! 😉 Lass es dir schmecken, liebe Lidia.

      Antworten
  6. Herrlich!! Bei so viel Käse geht mir ja das Herz auf. Aber das weißt du ja…. Wir haben da eine sehr ähnliche Leidenschaft 😉 Und dann noch Pasta zum Käse (oder umgekerhrt ;-))… ein Traum!
    Ich finde, das sieht sehr überzeugend aus in dieser One Pot Variante. Klinhgt richtig einfach und sehr lecker.
    Ich liebe Mac and Cheese, habe mal die besten in einem kleinen Laden in Oslo gegessen, der von einem Amerikaner war und sein Rezept von seiner Granny. Ich sage dir: Waaahnsinn!
    Deine Fotos haben mich auf jeden Fall sehr hungrig gemacht, liebe Mia. Ich werde diese Nacht von Mac and Cheese träumen…. seufz… haaaach ….

    Hab ein schönes Wochenende und fühl dich gedrückt!!

    Liebste Grüße
    Katja

    Antworten
  7. Wo wohnst! Ehrlich gesagt konnte ich mir nicht vorstellen, dass das wirklich schmeckt. Ich bin nicht so begeistert vom One Pot Pasta Trend. 😉
    Die Mac’n’Cheese sind aber der Hammer! Sie gelingen wirklich (ich musste nur etwas mehr Milch nehmen, da mein Topf zu breit war) und schmecken sooo lecker! 🙂
    Vielen Dank für die vielen tollen Rezepte und die liebevolle Gestaltung deines Blogs. 🙂

    Antworten
    • Oh Sophie, wenn ich dich damit doch noch vom One Pot Pasta-Trend überzeugen konnte freue ich mich natürlich gleich doppelt 😉 Und das Autokorrektur-Problem kennen wir alle, gar nix los!

      Antworten
  8. Das erste Wort sollte Wow heißen. Doofe Autokorrektur 😉

    Antworten
  9. Hey, ich verstehe nicht ganz: Soll ich statt in Wasser die Nudeln in Milch al dente kochen?

    Liebe Grüße

    Antworten
    • Liebe Franzi, ganz genau! Lass es dir schmecken 🙂

      Antworten
  10. 5 stars
    Hallo Mia,

    nachdem ich heute zwei Stunden lang Schoko-Ostereier gemacht hatte und davor bereits am Bauernmarkt und laufen gewesen war, waren diese schnellen und überaus sättigenden Mac’n’Cheese das ideale Gericht, um großen Hunger zu stillen, obwohl keine Kraft zum Kochen mehr vorhanden ist. So einfach und so gut!

    Antworten
    • Ach wie schön, das freut mich total! Gerade nach einem langen Tag kommen One Pot-Rezepte ja immer wie gerufen hihi
      Ganz liebe Grüße, Mia

      Antworten
  11. Meine Enkelkinder aus Ohio sind zu Besuch. Daheim gibt es das aus der Packung. Ich habe das Rezept ausprobiert und sie fanden es toll. Ich werde nun auch die Mama der Kinder von dem Rezept überzeugen. Und auf meinem Speiseplan wird das jetzt auch öfters zu finden sein, vielleicht noch mit gerösteten Zwiebeln und einem grünen Salat dazu?!

    Antworten
    • Oh wow, wie toll, dass du deine Enkelkinder von der selbstgekochten Version überzeugen konntest. Und mal ganz ehrlich: Viel aufwändiger, als eine Packung aufzureißen ist dieses Rezept doch wirklich nicht. 🙂 Weiterhin ganz viel Freude beim Nachkochen!

      Antworten
  12. 5 stars
    Oh Wow… Wie konnte ich nur bisher ohne dieses Rezept überleben?
    Das ist ja der Wahnsinn. Danke dafür 🙂 Ich gebe noch etwas Senf zusammen mit dem Käse hinein.
    Liebe Grüße, Jules

    Antworten
  13. 5 stars
    Toll gegen Heißhunger, super einfach uns mega lecker! Das gibt es wieder!

    Antworten
  14. 5 stars
    Lecker ….
    Ich mache das immer noch etwas ‚ gesunder‘, indem ich noch etwas Gemüse hinzufüge… mit Erbsen und Möhren (tiefgekühlt geht das auch schnell, bei frischem Gemüse muss man es vorher etwas garen…) mögen wir das am Liebsten !!

    Antworten
  15. Wenn ich 500g Nudeln machen möchte, soll ich dann einfach immer dass doppelte vom Rest machen?

    Antworten
    • 5 stars
      Ich hab auf 500g Nudeln ca 600ml Milch und ca 200ml Wasser verwendet. Dazu 150g Emmentaler und es ist trotzdem noch super mäßig und cremig geworden 🙂

      Antworten
  16. 5 stars
    Aber mehr Käse ist immer besser 😉 <3

    Antworten
  17. 5 stars
    Oh wie lecker!!! Und so einfach. Perfekt wenn die Kids vor Hunger sterben und nicht warten wollen

    Antworten
    • Haha, man munkelt ja, das geht ab und an nicht nur den Kids so 😉

      Antworten
  18. 5 stars
    Spachtel gerade die Mac and Cheese *_*

    Hatte Dein Rezept ausgewählt weil ich bei meinen ersten Mac and Cheese ein schnelles unkompliziertes Rezept wollte.
    Um ein wenig eigene Note reinzubringen mit einem Hauch Knoblauch abgeschmeckt…Basilikum dazu gegegeben und das Ganze mit Dörfleischwürfeln gekrönt.

    Antworten
  19. Liebe Mia,

    diese Rezept ist wieder das beste Beispiel für den Gute-Laune-Faktor auf deinem Blog!! Immer, wenn ich mal traurig bin, surfe ich durch deine Rezepte. Soulfood für die Augen!!

    Alles Liebe, Madline

    Antworten
    • Oh wie lieb bist du denn, you made my day mit diesem wunderbaren Kommentar! DANKE! <3

      Antworten
  20. Bei mir ist der Cheddar irgendwie ganz krümelig geworden und nicht cremig Fäden ziehend. Was habe ich falsch gemacht? Liebe Grüße Jessica

    Antworten
    • Liebe Jessica, puh, ich würde auf den Cheddar oder die Hitze tippen. Da es mir noch nie passiert ist, kann ich dir dazu aber leider keinen guten Tipp geben.

      Antworten
  21. 5 stars
    Hallo,
    Ich bin Koch Anfänger und mir hätten ein paar Bilder zu den Zwischenstufen geholfen, aber vielleicht gehts auch nur mir so.
    Das Rezept ist super lecker und nachdem ich alles verstanden habe auch sehr einfach und schnell gemachg. Ich bin begeistert.
    Liebe Grüße, Lisa

    Antworten
    • Danke dir für dein Feedback liebe Lisa und wie schön, dass alles geklappt und geschmeckt hat 🙂

      Antworten
  22. 5 stars
    FOODPORN ??
    Das Rezept ist der Hammer zum 1 Mal ist mir Mac and Cheese gelungen
    Absolutes Highlight heute meine Nachtschicht kann kommen.

    Antworten
    • Ach wie toll, ich hoffe, du hattest eine spitzenmäßige Nachtschicht :)))

      Antworten
  23. 5 stars
    Nicht nur für Kids sondern auch für den Singlehaushalt ein sehr tolles Gericht. Einfach, lecker und schnell, was braucht man mehr?

    Antworten
    • Mega! <3

      Antworten
  24. 5 stars
    Oh. Mein. Gott. Ich bin heute mal durch meine gespeicherten Rezepte gescrollt und hab dein schon lange wieder vergessenes Rezept gefunden. Perfekt für einen entspannten Mädelsabend dachte ich mir und habs gleich mal ausprobieet und ich weiderhol es gern nochmal. Oh mein Gott! Ich habe schon lange nichts mehr sooo Leckeres gegessen, sollte wirklich Jeder mal ausprobieren! Aber ein Tipp von mir, spült den Topf BEVOR ihr esst, wenn ihr es danach versucht könnt ihr den Topf auch gleich wegwerfen…

    Antworten
  25. 5 stars
    One pot, wie geil ist das denn!!!

    Mein Kind liebt es…Und ich auch?

    Antworten
  26. Geht das auch mit schon gekochten Nudlen? Also dass mans quasi die Nudlen weiterverarbeiten könnte?

    Antworten
    • Ich fürchte nicht bzw. nicht mit dem Rezept. 🙂

      Antworten
  27. Älplermagronen uralte Geschichte in der Schweiz, Kartoffeln (Gummeli) gehören noch dazu und wird mit Apfelmus gegessen.

    Antworten
  28. 5 stars
    Ich habe es heute ausprobiert und bin total begeistert! Ich war zunächst skeptisch, da ich zuvor noch nie Nudeln in Milch gekocht habe. Es funktioniert aber total gut und das Gericht ist richtig schön cremig und super lecker…

    Antworten
    • Das klingt spitze liebe Ninette, danke dir für deine Rückmeldung! :)))

      Antworten
  29. 5 stars
    Danke Mia für dieses hammer Rezept, selbst Gott hätte dafür gedankt.
    Einfach, schnell und Wahnsinn.
    Frage nur wie definiert man Esslöffel Butter? So viel wie drauf passt, ohne das es runterfällt. 😀
    Mir ist auch beim kochen die Tüte Emmentaler 200g und die Tüte Cheddar 150g reingefallen. 😉
    Also sehr gutes Rezept zum American Football. Das koche ich jetzt öfters.

    Antworten
  30. HalliHallo, habe heute dein tolles Rezept ausprobiert. Leider ist mir das Gleiche wie einer Vorgängerin passiert: Der Käse wurde krümelig und leider nicht cremig 🙁
    Ich habe bereits fertig geriebenen Cheddar und Emmentaler genommen und habe nun das Trennmittel (Kartoffelstärke) in Verdacht. Hast du den Käse immer frisch, selbst gerieben?

    Liebe Grüße aus dem hohen Norden

    Antworten
    • Moin liebe Marcella,
      oje, das ist ja ärgerlich.
      Wir reiben den Käse tatsächlich selbst – es kann einfach an der Marke des Käses gelegen haben oder wie du sagst, an der zugefügten Stärke.
      Probier es mal mit frisch geriebenem Käse – wir drücken die Daumen 🙂

      Antworten
  31. 5 stars
    Super lecker und so einfach und schnell gemacht. Wir haben noch frisches Basilikum drüber gestreut. Ist ein Gericht, das ich schon seit 20 Jahren ausprobieren möchte. Heute habe ich es mir zum Geburtstag gegönnt.

    Antworten
    • Simone! Wie toll! Alles alles Liebe und Gute nachträglich und ich freue mich, dass es dir nach 20 Jahren so gut geschmeckt hat <3

      Antworten
  32. 5 stars
    Sehr lecker und super einfach! Ich habe vorher noch ein kleines Stück Zwiebel angebraten und aglio e olio Gewürz auch kurz mit erhitzt. Dann mit Mandelmilch abgelöscht und wie im Rezept weitergemacht. Hat super funktioniert mit der Mandelmilch, die hatte ich noch im Kühlschrank stehen. Habe eine Mischung aus Parmesan und Gouda genommen und es ist köstlich geworden. Danke für das tolle Rezept!

    Antworten
  33. Hallo,
    Hab dein Rezept gleich ausprobiert und es war echt lecker ?
    Gibts auf jeden Fall öfters(vor allem weil ich versuche zuzunehmen) und ist blitzschnell gemacht

    Antworten
    • Wow, dann lass es dir auch zukünftig richtig gut schmecken, liebe Kim und wir drücken alle Daumen, damit du dein Ziel ganz bald erreichst 🙂

      Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezeptbewertung




Moin, ich bin Mia

und ich liebe Essen.

Ich bin Nordlicht, Hundemama und das Kochkarussell ist mein zweites Zuhause. Komm, lass uns ne Runde drehen!