Yay, das Kochkarussell ist umgezogen und wir feiern mit köstlichen Zimtschnecken

Zimtschnecken-Rezept

Meine Lieben, heute lasse ich die Sektkorken knallen und spendiere eine Runde Glitzerkonfetti für alle. Endlich ist der Umzug von Blogger zu WordPress geschafft! Und zwar komplett in Eigenregie. Während sich andere vertrauensvoll an einen Profi wenden, musste Madame natürlich mal wieder alles selbst in die Hand nehmen. Ich kann euch sagen, es war definitiv nervenaufreibend. Aber jetzt wo es geschafft ist, bin ich einfach nur froh und stolz und weiß: wenn ich das kann, könnt ihr das schon lange!

Zur Feier des Tages habe ich uns wunderbar klebrige Zimtschnecken mitgebracht. Schnappt euch ein paar der köstlichen Dinger, macht es euch bequem und dann verrate ich euch ein paar top secret Details über den Umzug, ja?

Zuerst einmal die gute Nachricht: wenn ihr an eurem Design nicht viel verändern wollt oder schon bei WordPress.com seid, ist der Umzug gar nicht so kompliziert. Im Grund müsst ihr euch nur ein Theme (sowas wie das Grundgerüst des Blogs) aussuchen und eure Seiten und Beiträge übertragen. Dafür gibt es sogar eine extra Funktion bei WordPress, das ist also wirklich kinderleicht.

Individuelles Design und viele Funktionen

Wollt ihr euer Layout aber individuell gestalten und viele verschiedene Plugins (kleine Programme, die euch den Bloggeraltag seeehr erleichtern können) verwenden, ist definitiv ein wenig Eigeninitiative gefragt. Ich habe mich auf der Suche nach Tipps & Tricks durch unzählige Anleitungen gewühlt. Dazu müsst ihr auf jeden Fall bereit sein, euch ein bisschen mit HTML und CSS zu beschäftigen. Aber keine Sorge, richtig lernen müsst ihr es nicht unbedingt, hab ich nämlich auch nicht. Aber pssst.

Zimtschnecken-Rezept2

Für den gesamten Umzug habe ich zwei Wochen gebraucht. In dieser Zeit habe ich mich bei einem Host angemeldet, die neue Adresse Kochkarussell.com und ein Theme gekauft, in das ich absolut verknallt bin. Dann habe ich alle Post übertragen und angepasst, Plugins installiert und mich mit meinem nicht vorhandenen Computernerdwissen an die Bearbeitung von hochwichtigen Dateien gewagt. Noch ein paar Emails mit der lieben Jodi vom Kundenservice, die ganz nebenbei so einige Male meinen Blog gerettet hat und das war’s auch schon. Easy peasy, wa?

Auf geht’s zum selbstgehosteten Blog

Ihr habt Lust auf ganz neue Blogmöglichkeiten und schreckt vor ein bisschen HTML und CSS nicht zurück? Dann ist der Schritt von Blogger zu WordPress genau das Richtige für euch.

Damit ihr dieses Abenteuer gut gestärkt in Angriff nehmen könnt, gibt es von mir das Rezept für wunderbar klebrige Zimtschnecken. Die Schnecken sind weich, fluffig und oberzimtig. Besser kann man sich eine Extraportion Zimt nicht gönnen!

Zimtschnecken-Rezept

Wunderbar klebrige Zimtschnecken

Mia
Noch keine Bewertungen

Sterne anklicken zum Bewerten.

Portionen 12

Klicke auf die Bilder um zu meinen Produktempfehlungen zu kommen. Werbung Affiliatelink.

Zutaten
  

  • Für den Teig:
  • 1 EL Trockenhefe
  • 1/2 TL + 60 g Zucker
  • 60 ml warmes Wasser
  • 240 ml Milch
  • 1 1/2 EL Butter geschmolzen
  • 500 g Mehl
  • Für die Füllung:
  • 60 g Butter geschmolzen
  • 150 g Zucker
  • 3 EL Zimt

Anleitungen
 

  • Trockenhefe, Zucker und Wasser in einer großen Schüssel vermischen.
  • Milch, den restlichen Zucker, Butter und 140 g Mehl hinzufügen und zu einem flüssigen Teig vermischen. Das restliche Mehl hinzufügen und zu einem geschmeidigen Teig verkneten, der nur
    noch ganz leicht klebrig ist und sich gut verarbeiten lässt. Den Teig zu einer Kugel formen.
  • Eine große saubere Schüssel mit etwas Butter ausstreichen, den Teig hineinlegen und mit einem Handtuch abdecken. Im Backofen bei 50 Grad gehen lassen, bis der Teig die doppelte Größe erreicht hat.
  • Ofen auf 170 Grad vorheizen.
  • Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem Rechteck ausrollen. Teig mit Butter bestreichen. Zimt und Zucker vermischen und großzügig auf dem Teig verteilen.
  • Von der langen Seite her eng aufrollen und vorsichtig in 12 gleichgroße Stücke schneiden.
  • Muffinform mit der restlichen Butter bestreichen. Die Zimtschnecken mit der Schnittfläche nach oben in die Muffinform legen. Die Zimtspirale muss zu sehen sein.
  • Für circa 11-15 Minuten backen, bis die Zimtschnecken gold braun sind.
Du hast das Rezept probiert? Lass uns wissen, wie es dir geschmeckt hat! Kommentiere, bewerte und vergiss nicht, uns bei Instagram mit #kochkarussell zu taggen. Danke dir!

 

Zimtschnecken-Rezept

Zum Abschluss habe ich noch eine kleine Frage an euch

Hättet ihr Interesse an einer Postserie zum Thema Umzug von Blogger zu WordPress? Spontan hätte ich eine kleines So gelingt der Umzug Step-by-Step im Kopf, dazu ein Blogger vs. WordPress und natürlich Was kostet der Umzug von Blogger zu WordPress. Denn seien wir mal ehrlich, die Zahlen interessieren uns doch alle, oder?

Jetzt heiße ich noch einmal ganz herzlich Willkommen und freue mich wahnsinnig, dass ihr hier seid und mit mir feiert! <3

Wie gefällt euch das neue Layout meine Lieben? Und wem darf ich zur Begrüßung ein paar köstliche Zimtschnecken anbieten? 

23. November 2014

Bereit für den nächsten Schritt?

Wenn ihr IMMER alle Zutaten für ein schnelles und gesundes Abendessen im Haus haben wollt, ist Feierabendküche leicht gemacht für euch!

Schnappt euch jetzt meine 30 Must Have Grundzutaten + die passenden Rezepte, mit denen ihr euch für immer von fehlenden Zutaten und abendlichem Einkaufsstress verabschiedt.😍 

27 Kommentare

  1. Liebste Mia,
    herzlichen Glückwunsch zu Deinem neuen Blogzuhause. Es ist ganz wunderbar geworden. Ich bin auch noch immer super glücklich den Schritt ins eigene Blogzuhause gewagt zu haben, man kann einfach so viel kreativer sein. Das Recipe Plugin ist auch bei mir schon hochgeladen, habe es aber noch nicht in die Posts eingepflegt. Das sieht allerdings bei Dir super aus, vielleicht sollte ich es doch auch einpflegen. 🙂
    Hab einen schönen Sonntag und liebe Grüße
    Sarah

    Antworten
    • Vielen Dank meine Liebe, ich fühle mich auch jetzt schon total wohl hier <3 Der Schritt war definitiv genau richtig, auch wenn man sich am Anfang schon etwas überwinden muss. Bei Blogger war alles so schön einfach, da ist der Wechsel zu WordPress schon eine kleine Umstellung 😉 Liebsten Dank nochmal für deine ausführliche Mail im Sommer, deinetwegen bin ich im Endeffekt auch bei Allinkl. gelandet.
      Ich muss das Plugin auch noch überall anpassen, bis jetzt habe ich es nur in diesem Post verwendet hihi
      Dir auch einen wunderbaren Sonntag und liebste Grüße

      Antworten
  2. Hallo Mia!

    Oh ja, so ein Umzug ist wirklich nervenaufreibend. Selbst mit Profi an der Seite! Deswegen meinen vollen Respekt für deinen wunderschönen Blog. Und die köstlichen Zimtschnecken!
    Gefällt mir gut hier, ich komm wieder 🙂

    Liebe Grüße,
    Denise

    Antworten
    • Hallo liebe Denise. Na, wenn der Umzug sogar mit Profi an der nervenaufreibend ist, dann habe ich mich ja vielleicht doch ganz wacker geschlagen 😉 Liebsten Dank für deine zauberhaften Worte, ich freue mich jetzt schon auf deinen nächsten Besuch! 🙂

      Antworten
  3. Huhu liebe Mia!
    Auch hier nochmal herzlichen Glückwunsch! Es ist toll geworden! Also mich würde eine Postreihe darüber definitiv interessieren :)! Ich wünsche Dir noch einen schönen Sonntag und lasse mal liebe Grüße da!

    Antworten
    • Liebste Nadine, ich freu mich, dass du mich auch in meinem neuen kleinen virtuellen Zuhause besuchen kommst! 🙂 Die Postreihe kommt definitiv, so viel positive Resonanz, wie es dazu schon gegeben hat. Lass es dir gut gehen und hab einen wunderbaren Sonntag <3

      Antworten
  4. Geniales neues Design und Chapeau für deine Entscheidung zum Umzug! Ich denke auch schon länger daran, deshalb von mir ein absolutes „JAAA BIIITTTE“ zu deinem Angebot mit der Step-by-Step Nummer! Ich selber bin nämlich sowas von nicht informiert,wie man das mit dem Umzug am Besten angeht und kann echt jede Hilfe gebrauchen. Achja, und son lecker Schneckchen nehm ich auch gleich mit! Suuuuperschöne Fotos! Dein Blog strahlt geradezu und lädt zum verweilen ein!
    Rutsch mal ein Stück – Ich machs mir hier jetzt mal eine Runde bequem!
    Liebste Grüße, Kiki

    Antworten
    • Muchissimas Gracias liebe Kiki! Ich freu mich total über deine lieben Worte! Step-by-Step kommt auf jeden Fall, ich hab Gott sei Dank schon immer wenn ich während der ganzen Baurbeiten endlich mal wieder eine kleine Erleuchtung hatte mitgeschrieben, damit ihr die Fehler nicht mehr machen müsst, die ich gemacht habe haha
      Oh ja, machs dir bequem und schau dich in Ruhe um, ich bring dir auch gern gleich noch ne lecker heiße Schoki vorbei 😉 <3

      Antworten
  5. Liebste Mia,
    also erst mal möchte ich mit dir anstoßen und zwar mit einem Gläschen Sekt und einer Deiner leckeren Zimtschnecken. Die sehen nämlich köstlich aus!
    Und auch an dieser Stelle noch mal meinen herzlichsten Glückwunsch zum Einzug bei WordPress.
    Da ich selbst von Anfang an bei WordPress bin, kenne ich die Vorteile natürlich schon aber ich kann mir gut vorstellen, dasss so ein Post über den Umzug viele andere Blogger interessiert.
    Mich persölich würde auch interessieren, für welche PlugIns Du Dich entschieden hast. Das finde ich immer ganz spannend.
    Jetzt laß es ordentlich rocken im Kochkarussel 🙂
    Ganz liebe Grüße Katrin

    Antworten
    • Prost liebste Katrin, wie schön, dass du da bist! <3
      Sehr gut, du hast es gleich von Anfang an richtig gemacht. Ich Döschi habe 1000 Mal gelesen, dass man sich sofort bei WordPress anmelden sollte. Und dann am Ende doch bei Blogger angefangen... 😉 Also kann ich wohl noch einiges von DIR lernen, meine Liebe!
      Oh ja, ein Plugin-Bericht kommt auch gleich mal auf meine Liste! Plugins sind ja mal sowas von super, absoluter Luxus hihi

      Antworten
  6. Zimt, ZImt, Zimt, Zimt, Zimt…ich bin hochgradig süchtig nach dem Stoff. Dein Rezept kommt also wie gerufen 😀
    Das neue Design find ich auch super cool – ist dir toll gelungen und pst … man merkt auch gar nicht, dass da fehlendes Computer-Nerd-Wissen dahinter steckt 😉
    Fände so eine Serie mit einem Step-by-Step Umzug mega cool, ich spiel nämlich auch mit dem Gedanken, blogger endlich mal hinter mir zu lassen, aber trau mich noch nicht so ganz an die Sache ran…
    Liebst,
    Kathi

    Antworten
    • Puuuuuh, da bin ich aber erleichtert 😉
      Die Step-by-Step-Anleitung kommt am Wochenende. Und dann will ich eine groooße Umzugswelle sehen 😀

      Antworten
  7. Liebe Mia
    Herzlichen Glückwunsch zu deinem Umzug, was für tolle und ansprechende Seiten! Mich würde eine Post-Reihe über deinen Umzug sehr interessieren. Ich bin zurzeit noch beim grossen B, inzwischen aber ab und zu mal genervt weil gewisse Möglichkeiten einfach nicht erreichbar sind. Trotzdem habe ich noch ziemlichen Bammel vor einem Umzug und wäre super interessiert, über deine Erfahrungen und deine Tipps zu lesen.
    Ganz liebe Grüsse
    Barbara

    Antworten
    • Herzallerliebsten Dank für deine zauberhaften Worte!
      Da gebe ich dir vollkommen Recht liebe Barbara, früher oder später stößt man bei Blogger einfach an die Grenzen seiner Möglichkeiten. Ich hatte auch ganz schön Bammel vor dem Umzug, aber bis auf ein paar kleine Missgeschicke hat alles wunderbar funktioniert. Das schaffst du ganz bestimmt auch 🙂

      Antworten
  8. Liebe Mia,
    ich weiß zwar nicht wie das alte aussah aber dein neues Blogzuhause sieht toll aus!!! Ich überlege ja schon seitdem ich angefangen habe zu bloggen zu WordPress zu weschseln aber mal schauen:-) Die Zimtschnecken sehn super lecker aus:-) Hach Zimt ist toll::-)
    Viele liebe Grüße
    Sia

    Antworten
  9. Liebe Mia,
    ich weiß zwar nicht wie das alte aussah aber dein neues Blogzuhause sieht toll aus!!! Ich überlege ja schon seitdem ich angefangen habe zu bloggen zu WordPress zu weschseln aber mal schauen:-) Die Zimtschnecken sehn super lecker aus:-) Hach Zimt ist toll::-)
    Viele liebe Grüße
    Sia

    Antworten
    • Vielen lieben Dank liebe Sia <3 Ich glaube, da geht es ganz vielen wie dir. Ich habe auch schon nach ein paar Monaten überlegt, ob ich nicht einfach wechseln soll und mich dann doch erst viel später überwunden. Aber jetzt bin ich wirklich super happy damit, also nur Mut!
      Zimtschneckchen sind aber auch sehr fotogen 😉

      Antworten
  10. Ohhh, ich spiele auch mit dem Gedanken, selbst zu hosten. Ich bin zwar schon bei WordPress, aber eine eine Reihe würde mich dennoch interessieren. Und bei dir ist es zauberhaft geworden!
    Und Ziiiiimt geht eh immer! 🙂

    Antworten
    • Na da hast du doch schon mal einen super Vorteil, du kennst WordPress schon total gut, da ist der Schritt wirklich nicht mehr kompliziert. Vor allem, wenn du dein Design so beibehalten willst sollte der Umzug ein Klacks sein. Die Anleitung kommt dann zum Wochenende, damit klappt es spätestens auf jeden Fall 😉
      Oh ja, Zimt rules hihi

      Antworten
  11. Hey 😉
    Ich würde so einen Artikel über den Umzug sehr sehr gut finden! Ich hab die Umstellung selbst erst vor 2 Wochen durchgeführt und hätte damals echt eine solche Anleitung gebraucht 😀 Ist sehr sehr viel Arbeit 🙂 Da kommt einem jeder Tipp gelegen 🙂
    Besonders interessant finde ich Tutorials, wie man die Leser der verschiedenen Portale umleiten kann. Bloglovin, GFC (habe ich bis heute nicht verstanden), usw 😉

    Ganz liebe Grüße;) PS: Das neue Design ist wirklich sehr sehr hübsch geworden!
    Dami

    Antworten
    • Hi Dami,
      oh ja, ich habe mich auch durch gefühlte 1000 Anleitungen gewurschtelt und zum Teil erst nach 2 Stunden rumprobieren gemerkt, dass die Anleitung schon veraltet ist… haha Ich hab auch schon bei dir vorbeigeschaut und es gefällt mir ganz außerordentlich gut!
      Das mit dem Umleiten über GFC habe ich leider auch noch nicht so ganz raus. Aber Bloglovin hat total einfach geklappt. Gestern Abend habe ich eine Mail an das Bloglovin-Team geschickt, heute hatten sie die Adresse schon geändert. Schön, wenn es auch mal so unkompliziert funktioniert 😉

      Antworten
  12. Alles alles Liebe zu deinem gekungenen Blugumzug! Ein solches Ereignis brigt ja auch immer ein paar Gefahren aber du hast es echt toll hinbekommen! Ich selbs bin auch am Überlegen, ob ich diesen Schritt ebenfalls wagen sollte und würde mich daher sehr über eine Blogreihe von dir über das Thema freuen!!!

    Liebe Grüße
    strawberry-colored

    Antworten
  13. Hey! 🙂

    Ich habe dieses Rezept gestern entdeckt und gleich mal ausprobiert. Die Zimtschnecken sind echt der Hammer und wie du schon schreibst auch echt klebrig. Ich glaube, das lässt sich schon gar nicht vermeiden 😀 Ich hoffe es ist okay, wenn ich das Zimtschnecken-Rezept demnächst auf meinen Blog veröffentliche (mit eigenen Fotos und Rückverlinkung natürlich!)?

    Einen Blog-Umzug habe ich aktuell nicht vor, aber mein Layout könnte eine Auffrischung gebrauchen (auch wenn ich noch nicht so lange am Start bin mit meinem Blog). Mir gefällt dein Blog, Ich mag das klare Auftreten. 🙂

    Liebe Grüße,
    Mel

    Antworten
    • Hey liebe Mel, wie schöööön, dass du die Zimtschnecken sofort ausprobiert hast und sie dir auch noch so gut geschmeckt haben 😀 Ich finde ja, Zimtschnecken müssen klebrig sein. Wenn Zucker und Zimt sich zu der oberleckeren Zimtfüllung vereinen, gibt es gar keine andere Alternative hihi

      Oh ja, das Layout ist aber auch ein endloses Thema. So wirklich zu 100% zufrieden ist man doch eigentlich nie, oder? Trotzdem freue ich mich total über das liebe Kompliment (ordentlich und übersichtlich waren meine großen Layout-Ziele, chakka!) und gebe sehr gerne bald ein paar Tipps dazu 🙂

      Antworten
  14. Liebe Mia!

    Du weißt ja, Essen kannst du mir immer anbieten… bin ich sofort dabei! Vor allem bei Zimtschnecken, die liebe ich ja abgöttisch! Und dein neues Zuhause ist ja auch echt richtig schön geworden! Ich selbst bin ich ja vor einiger Zeit umgesiedelt und mehr als glücklich darüber! Aber mich würde interessieren, wie du deinen alten Blog zu diesem hier umgeleitet hast. Da suche ich immer noch eine passende Möglichkeit. Also immer her mit deinen Tipps & Tricks! 😀

    Fühl dich gedrückt, Eve

    Antworten
  15. Die besten Zimtschnecken ever!!

    Antworten
    • <3 <3 <3 DANKE!

      Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezeptbewertung




und ich liebe Essen.

Ich bin Nordlicht, Hundemama und das Kochkarussell ist mein zweites Zuhause. Komm, lass uns ne Runde drehen!

Kein Rezept mehr verpassen

Schnapp dir on top ein kostenloses Rezeptbuch mit unseren Top 11 Rezepten.