Knackige Kürbiskerne mit Honig und Meersalz

 

Knackige Kuerbiskerne mit Honig und Meersalz

Na, habt ihr schon dem ein oder anderen Kürbis eine gruselige Fratze verpasst? Ich finde, zu Halloween gehören Kürbis-Laternen einfach dazu. Doof nur, dass die kostbaren Kürbiskerne dabei jedes Mal ungenutzt im Müll landen.
Ganz eure Meinung? Dann verwandelt den Überschuss doch einfach in knackige Kürbiskerne mit Honig und Meersalz. Aber Vorsicht, die Kombination aus süß und salzig macht definitiv süchtig!Ob man Halloween nun mag oder nicht, all die kleinen Gespenster, Hexen und Vampire sind jedes Jahr aufs Neue zuckersüß. Und gegen ne gute Halloweenparty haben wir doch auch nichts einzuwenden, oder?

Auf jeden Fall ist Halloween eine wunderbare Gelegenheit, um Kürbiskerne zu rösten. Ihr werdet überrascht sein, wie einfach ihr euch so einen gesunden Snack zaubern könnt. Sobald ihr die Kerne schick und sauber habt, ist der schwierigste Teil nämlich schon erledigt. Danach macht ihr die Kürbiskerne nur noch mit Monsieur Honig bekannt und gönnt ihnen ein kleines Sonnenbad im Ofen.

Ihr habt dieses Rezept probiert? Dann lasst es mich wissen! Kommentiert, bewertet und vergesst nicht, euer Foto bei Instagram mit #kochkarussell zu taggen. Danke ihr Lieben!

Knackige Kuerbiskerne mit Honig und Meersalz Rezept



Lust auf einen gesunden, schnellen Snack? In Honig geröstete Kürbiskerne sind die perfekte Kombination aus süß und salzig. Frisch aus dem Ofen kann dieser Leckerei niemand wiederstehen.

Kürbiskerne mit Honig und Meersalz

Vorbereitung5 Minuten
Zubereitung25 Minuten
Arbeitszeit30 Minuten

Zutaten
  

  • 130 Gramm Hokaido-Kürbiskerne
  • 1/2 EL Olivenöl
  • 1 EL Honig
  • Meersalz in Flocken

Anleitungen
 

  • Die Kerne vom Kürbisfleisch befreien. Dazu am Besten zuerst grob mit den Händen vom Kürbisfleisch trennen. Nun eine tiefe Schüssel mit Wasser füllen, die Kerne hineingeben und gut durchkneten, damit die Fasern sich von den Kernen lösen. Die sauberen Kerne schwimmen nun an der Oberfläche der Schüssel, das Kürbisfleisch sinkt zu Boden.
  • Ofen auf 160 Grad vorheizen.
  • Das Olivenöl in einer Pfanne bei mittlerer Hitze warm werden lassen. Die sauberen Kürbiskerne in die Pfanne geben und circa 3 Minuten brutscheln lassen, bis die Kerne golden werden. Honig hinzufügen und verrühren, bis alle Kerne mit dem Honig bedeckt sind.
  • In eine ofenfeste Form geben und im Ofen 20-25 Minuten gar werden lassen. Immer wieder umrühren, damit nichts anbrennt. Um zu testen, ob die Kerne gar sind, einen Kern probieren. Er sollte beim Draufbeißen ordentlich knacken und in der Mitte fest sein. Im Zweifelsfall lieber noch ein paar Minütchen länger im Ofen lassen.
  • Mit Meersalzflocken bestreuen und lauwarm genießen.
Du hast das Rezept probiert? Lass uns wissen, wie es dir geschmeckt hat! Kommentiere, bewerte und vergiss nicht, uns bei Instagram mit #kochkarussell zu taggen. Danke dir!
Knackige Kuerbiskerne mit Honig und Meersalz Rezept

Die knackigen Kürbiskerne sind die perfekte Begleitung für euren nächsten Fernsehabend. Am besten schmecken sie lauwarm auf dem Sofa, dazu ein kühles Bier und der Serienmarathon kann beginnen. Ihr könnt sie aber natürlich auch dick eingemuckelt in eine Decke draußen in der Sonne futtern. Oder ihr schmeißt sie als Topping auf euren Salat.

Macht euch ein wunderschönes Wochenende meine Lieben!

Jetzt bin ich neugierig, wären die Kürbiskerne mit Honig und Meersalz was für euch? Und habt ihr schon einmal Kürbiskerne geröstet?

25. Oktober 2014

Habt ihr dieses Rezept probiert?

Dann lasst es mich wissen! Kommentiert, bewertet und vergesst nicht, euer Foto bei Instagram mit #kochkarussell zu taggen. Danke ihr Lieben!

19 Kommentare

  1. Liebste Mia,
    das klingt ja fantastös und seltsam zugleich 😉
    Ich liebe geröstete Kürbiskerne, weiß allerding snciht, ob da smit dem Salz so mein Ding ist. Wobei ich Salzkaramell sehr gerne mag.. Hm. Vielleicht lasse ich mein Gestammel und probiere es einfach mal aus 😀
    Liebste Grüße zu dir in den Norden,
    Stefanie

    Antworten
    • Haha, du weißt doch, dass ich ein großes Herz für leicht eigenartige Kombinationen habe 😉 Aber ich verspreche dir, die karamellisierten Kürbiskerne sind ne Wucht! Und Salzkaramell könnte ich den ganzen Tag essen, diese wunderbar perfekte Kombination aus salzig und süß hihi
      Die liebsten Grüße in den Süden <3

      Antworten
  2. DAS muss ich unbedingt ausprobieren.
    Habe vor kurzem auch erst wieder einen riesen Haufen Kürbiskerne in den Müll geschmissen… mir ist nämlich leider keine weitere Verwendungsmöglichkeit eingefallen.
    Aber jetzt mit deinem Rezept… super, werd ich gleich beim nächsten Kürbis ausprobieren.
    Danke 🙂

    Viele Grüße
    Tina

    Antworten
    • Unbedingt, liebe Tina! 🙂 Es ist einfach immer viel zu Schade, wenn die ganzen Kürbiskerne im Müll landen. Dabei sind sie doch so super gesund. Also, ganz viel Spaß beim Nachmachen und lieben Dank für deinen Kommentar.
      Die liebsten Wochenendgrüße, Mia

      Antworten
  3. Wie großartig, habe letzte Woche noch mit einer Freundin darüber nachgedacht, was man mit den übrigen Kürbiskernen machen könnte – jetzt weiß ich was! Danke!

    Antworten
    • Aber sowas von gerne liebe Tati! 🙂 Die kostbaren Kürbiskerne sind wirklich viel zu schade für die Tonne!

      Antworten
  4. Ich mag Nüsse sehr und gesund sind sie auch!

    Antworten
  5. Hmmmm lecker, lecker, lecker!
    Da müssen die Kerne aus dem nächsten Kürbis kein trauriges Dasein als salzig geröstete trostlose Körchen führen, sondern werden richtig Deluxe weggeknabbert 😉

    Antworten
  6. Das muss ich unbedingt nach machen!
    Liebe Grüße, Nina

    Antworten
  7. Liebe Mia, das scheint mir tatsächlich ein perfekter Snack für gemütliche Fernsehabende zu sein! Ich liebe ja so leicht salziges Zeug. Ein schönes Rezept. Im Moment kommt hier auch echt dauernd Kürbis auf den Tisch. Und womit? Mit Recht! 😀 Jetzt habe ich wieder eine Variante mehr 😉
    Einen zauberhaften Sonntag noch!

    Antworten
  8. mhmmm..geröstete kürbiskerne sind soo lecker!! und diese hier sehen besonders gut aus <3
    liebe grüße
    laura & nora

    Antworten
  9. Oh jaaa, liebe Mia, ich liebe so richtig knusprige Kürbiskerne. Gerade mit Honig und Meersalz klingen die suuuper. 🙂 Ich mag Halloween und bin schon ganz gespannt wer dieses Jahr klingeln kommt. 😉

    Liebe Grüße
    Sarah

    Antworten
  10. liebste Mia, das ist so eine schöne Idee! Darauf habe ich schon lange gewartet, ohne es zu wissen: in jedem Moment nämlich in dem die Kürbiskerne jämmerlich im Biomüll verschwanden… damit ist es jetzt aber aus und vorbei, wenn man denn so eine feiner Knabberei daraus zaubern kann! Ich bin jetzt mal schnell einen Kürbis besorgen damit ich die Kerne… 😉 Hab eine wunderbare Woche, du Liebe!

    Antworten
  11. Ohh wie lecker, ich kannte die bisher nur mit Öl und Salz aus dem Ofen. Aber du hast Recht, Erdnüsse und Co. schmecken ja mit Honig-Salz-Kruste auch superlecker, warum dann nicht auch Kürbiskerne? 🙂

    Antworten
  12. Liebe Mia!

    Vielen lieben Dank… jetzt habe ich Hunger auf geröstete Kürbiskerne! Wäre nämlich gerade mehr als passend, da ich gerade vorm TV rumlümmle und gut was zum Knabbern gebrauchen könnte! 🙂
    Selbstgemacht habe ich die aber noch nie, nur beim Röstimann auf dem Weihnachtsmarkt gekauft.
    Aber ich mache jedes Jahr die Variante mit den Mandeln… mhmm!

    Ich wünsche dir noch einen schönen Abend!
    Liebe Grüße, Eve

    Antworten
  13. Ich habe die tatäschlich bisher immer weggeworfen :-0. Was für eine Verschwendung, wenn ich mir dein rezept so anschaue…
    Liebe Grüße,
    Daniela

    Antworten
  14. Eine wirklich tolle Idee, die Kürbiskerne zu „verbraten“! 🙂
    Werde ich beim nächsten Mal unbedingt auprobieren, ich liebe geröstete Kerne & Nüsse heiß & innig : )

    Liebe Grüße
    Patricia

    Antworten
  15. Kurze blöde Frage: Aber die Schale esst ihr nicht mit oder? Oder hast du die Kürbiskerne in einem Zwischenschritt von der Schale befreit und ich habs überlesen?

    Antworten
    • Moin Farina – die schale essen wir einfach mit 🙂 Viel Spaß beim Austesten!!

      Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezeptbewertung




Moin, ich bin Mia

und ich liebe Essen.

Ich bin Nordlicht, Hundemama und das Kochkarussell ist mein zweites Zuhause. Komm, lass uns ne Runde drehen!